Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knaller
Unglaublich. Wahrscheinlich das Beste, was je von Atomic Rooster
rüberkam. Kein Ausfall. Jedes Stück steht für sich. Fantastischer
Sänger(Pete French), Keyboards, Gitarre, Drums einmalig. Die Kompositionen von Vincent Crane und John Cann (teilweise Gänsehaut) einfach überragend. Prog-Rock vom Allerfeinsten. Selbst Heavy-Rock...
Veröffentlicht am 10. April 2008 von Uwe Smala

versus
3.0 von 5 Sternen ein Klassiker
Bringt mehr von diesen Rockperlen.
Es ist zwar nicht meine Zeit gewesen, aber mein älterer Bruder hat mir diese Mucke
nahegebracht.
Vor 6 Monaten von Karsten Wulf veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knaller, 10. April 2008
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: In Hearing of (Audio CD)
Unglaublich. Wahrscheinlich das Beste, was je von Atomic Rooster
rüberkam. Kein Ausfall. Jedes Stück steht für sich. Fantastischer
Sänger(Pete French), Keyboards, Gitarre, Drums einmalig. Die Kompositionen von Vincent Crane und John Cann (teilweise Gänsehaut) einfach überragend. Prog-Rock vom Allerfeinsten. Selbst Heavy-Rock
wird bestens bedient. Atomic Rooster ist wahrscheinlich die
unterbewertetste Band überhaupt - in den 70-ern wurden sie von einigen
Musikgazetten als "Effekthascherei" abgetan - absoluter Mumpitz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vom Feinsten..., 8. April 2010
Rezension bezieht sich auf: In Hearing of (Audio CD)
Das was Atomic Rooster 1971 auf die Beine stellten kann man schlecht in eine oder zwei Worte zusammenfassen. Als Klassiker kann man es nur bedingt betrachten, aber ein Meilenstein was es in jedem Fall. Ein Meilenstein der zur Entwicklung des Hardrockes in den 70ern gehörte.

Eine donnernde Orgel, gepaart mit einer hochgezüchteten Gitarre sorgten auf den 9 Original-Nummer des ein oder andere Mal für einen wohligen Gänsehautschock. Neuzugang Pete French sorgt mit seiner hellen, kräftigen Stimme für die königliche Krönung der Songs, die irgendwo zwischen Prog-Rock, Hard Rock und dem damals neuem Genre Heavy Rock angesiedelt waren.

Anspieltipps: Head In The Sky, Black Snake, Break The Ice und das geniale Breakthrough.

Leider brauch kurze Zeit nach der Veröffentlichung diese Vier-Personen-Besetzung auseinander als John DuCann die Gruppe verließ. Vincent Crane änderte daraufhin das musikalische Konzept vollkommen ab, verpflichtete Sänger Chris Farlow und spielte zwei, für meinen Geschmack, uninteressante Funk-Scheiben ein.

FAZIT: sollte in keiner ernstzunehmenden Hard-Rock-Sammlung fehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ein Klassiker, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Hearing Of (MP3-Download)
Bringt mehr von diesen Rockperlen.
Es ist zwar nicht meine Zeit gewesen, aber mein älterer Bruder hat mir diese Mucke
nahegebracht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Drittes Album, dritter Sänger - und wieder große Klasse!, 9. Januar 2013
Von 
Alexander Gärtner (www.freak-alex-band.com) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: In Hearing of (Audio CD)
Nach dem genialen, jedoch kommerziell wenig erfolgreichen "Death walks behind you" holte der orgelspielende Bandleader Vincent Crane den Sänger Pete French in die Band, woraufhin John DuCann sich ganz aufs Gitarrespielen konzentrieren konnte. Paul Hammond komplettierte das Lineup als Drummer, insofern muss man fast von stabiler Besetzung sprechen. Musikalisch ist die bluesigere Stimme die größte Soundveränderung; die Kompositionen und Arrangements sind vielleicht etwas weniger psychedelisch- dämonisch geraten als beim rabenschwarzen Vorgänger, aber dennoch voll überzeugend. Im Fahrwasser der "Devil's Answer"- Single erklomm das Album gar die Charts - obwohl der Song auf dem Album gar nicht drauf war. "Breakthrough" und "Black Snake" sollen meine Anspieltipps sein.

Zu den Bonustracks möchte ich noch was sagen: Es gibt mehrere CD- Ausgaben. Auf der 9-Track- CD ist die originale Singleversion von "Devil's Answer" zu hören, bei der DuCann singt. Auf der 11-Track- CD hingegen gibt's den Song in einer exklusiven Version mit Pete French am Mikro; zusätzlich zwei BBC- Sessiontracks. Ich rate daher zu letzterer, denn die "Devil's Answer"- Singleversion gibt's auch anderweitig, z.B. auf der 14-Track- Ausgabe von "Death Walks behind you".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In Hearing of
In Hearing of von Atomic Rooster (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen