summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

57
3,8 von 5 Sternen
Le Creuset 92000800140000 Wasserkessel Tradition schwarz
Farbe: schwarzÄndern
Preis:70,74 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. November 2010
Hab den Wasserkessel seit knapp einem Monat in benutzung.Der erste Wasserkessel muss ich sagen,hatte leider eine beschädigung in der Innenbeschichtung deswegen hab ich gleich Innerhalb von 2 Tagen einen neuen bekommen.Ein dickes Lob an das Amazon Team da die abwicklung perfekt und übergangslos war.Mit dem zweiten bin ich jetzt zufrieden,benutze ihn auf meinem Induktionsherd.Er hält das Wasser sehr lange warm,erhitzt sich auch sehr schnell sieht gut aus passt praktisch zu jeder Kücheneinrichtung egal ob modern oder stilvoll.Das befüllen ist supereinfach sowie das reinigen.Der deckel sitzt immer perfekt und die flöte ist auch nicht zu laut.Ich würde Ihn auf jeden Fall weiterempfehlen und nochmal kaufen wenn es sein müsste.Auch ein perfektes Geschenk zu Weihnachten.

Update 2012.
Die Herkunft des Kessels hat sich nun nach 2 Jahren benutzung bestätigt.War womöglich ein Asia Produkt aus dem Hause LeCreuset.Wenn das Wasser lange drin steht wirds rostig,der Ring vom Deckel hat sich schon nach 2 Monaten gelöst.Er tut zwar was er soll,Wasser Kochen aber lange wird die Freude glaub ich nicht mehr anhalten.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2011
... war ich schon, als ich diesen Kessel hier vor einiger Zeit (damals wurde er durch einen anderen Anbieter hier verkauft) bestellt habe. Nicht zuletzt aufgrund des Preises geht man ja schon davon aus, dass man hier "Marken-Ware" erwirbt ... insofern hat mich der auf dem Kesselboden befindliche "Made in China"-Aufkleber schon etwas überrascht.

Gut, der Kessel erfüllt seinen Zweck - und das auch auf einem Induktionsherd (was eins der Kaufkriterien war); allerdings ist die Verarbeitung doch etwas schlampiger, als ich aufgrund der im Allgemeinen recht guten Bewertungen von Le Creuset-Kochgeschirr erwartet hätte. Der Deckel sitzt recht locker und schließt auch nicht wirklich dicht, wodurch beim Wasserkochen dann offenbar auch gar nicht genug Druck entstehen kann, um der Pfeife einen deutlich hörbaren Ton zu entlocken.

Sollte ich irgendwann mal einen neuen Wasserkessel benötigen, würde meine Wahl wohl nicht noch einmal auf dieses Modell fallen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2013
Wir haben diesen Kessel im April 2012 gekauft.
Zunächst war ich recht angetan, denn der Kessel macht optisch wirklich was her, die Farbe verbreitet einfach gute Laune!
Die Ernüchterung kam dann aber recht schnell: Der Deckel lässt sich bei unserem Exemplar (scheinbar gibt es da doch eine recht große Streuung) nur sehr schwer abheben; anfangs haben wir uns manches Mal am nicht umklappbaren Griff die Finger angeschlagen, weil der Deckel sich dann doch plötzlich mit einem Ruck löste. Wenngleich das Öffnen nach einigen Malen leichter fällt, sollte man den Deckel doch lieber aufhebeln als hochziehen, um die Finger zu schützen.
Das Wasser kochte bei gleicher Wassermenge auf unserem Neff-Induktionsfeld (Powerstufe, stärkste Platte) etwas anderthalb Sekunden langsamer als in unserem 3000W-Wasserkocher von Severin. Soweit ist das ok, denn unser Wasserkocher ist schon eine kleine Rakete. ;)
Der Pfeifton unseres Kessels - hier ja in anderen Rezensionen auch gerne bemängelt - ist absolut ok, laut und satt. Da hätte ich nichts anderes erwartet. Schade ist, dass der Kessel dennoch immer ein paar Tröpfchen auf dem Induktionsfeld versprüht; der Lappen hinterher ist also Pflicht.

Bis hierher hätte ich nun also 3,5-4 Sterne gegeben (Punktabzug für den schwergängigen Deckel und für das leichte Tröpfchensprühen).

Der Grund dafür, dass ich nun nur 2 Sterne vergebe, liegt in der Langzeitanwendung: Heute, nach nicht einmal ganz 11 Monaten und geringer Nutzung, bröckelt der Boden bereits recht stark. Mir ist wirklich nicht klar, wie das bei (dachte ich zumindest) Emaille der Fall sein kann! Da der Wasserkocher letztlich schneller und vor allem bequemer zu handhaben war, wurde der Kessel letztlich nicht sehr oft benutzt und diente mehr als Küchendeko, und dennoch zeigt sich nun noch im ersten Jahr ein so gravierender Fehler! Ich bin, nicht zuletzt der Preisklasse wegen, tatsächlich entsetzt über diese Tatsache! Ein Wasserkessel sollte doch zumindest die ihm zugeschriebene Haupteigenschaft ein bisschen länger als nur wenige Monate erfüllen, ohne sich und seine seine Hauptbestandteile wortwörtlich in Wasser aufzulösen: Die Bröckchen des Bodens lösen sich nämlich jetzt immer weiter und landen dann im Kochwasser! *Igitt*

Ich habe heute, da ja noch innerhalb der Gewährleisung, den Kundenservice von Amazon kontaktiert, das Problem geschildert und um einen Lösungsvorschlag (bspw. Umtausch gegen ein neues Exemplar) gebeten. Mir wurde daraufhin ein Rücksendeetikett per Mail zugesandt. Einen Umtausch könne man mir nicht anbieten, aber ich bekäme mein Geld zurück, sobald das Paket bei Amazon eingetroffen sei. Ich werde hier ergänzen, ob die Rückabwicklung dann letzten Endes geklappt haben wird.
Ich muss gestehen, dass ich letztendlich mit dieser Lösung wohl zufriedener bin als mit einem Umtausch, denn obwohl ich den Kessel optisch als Farbklecks in der Küche gerne mag, habe ich meine Zweifel ob der Langlebigkeit eines weiteren Exemplars. Mich wundert allerdings, dass die meisten Rezensionen hier von Rost reden; Rost konnte ich bei meinem Kessel optisch noch nicht ausmachen, aber vielleicht ist das Bröckeln auch nur die Vorstufe davon, und der Rost würde nun noch folgen?

Das Resumée: Von einer doch nicht gerade niedrigpreisigen Marke hätte ich eine weitaus bessere Qualität erwartet! Es kann nicht sein, dass ein Wasserkessel seine ihm ureigens zugedachte Funktion nicht mal ein volles Jahr ohne Defekt erfüllen kann, erst recht nicht bei seltener Nutzung! Ich kann diesen Kessel nicht weiterempfehlen!

Ergänzung am 22.03.2013: Amazon hat mir nach Rücksendung des Kessels den Kaufpreis erstattet. Vielen Dank!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2013
Die Emaillebeschichtung des Kessels scheint sich beim Entkalken (mit normalem Drogerie Entkalker auf Citronensäurebasis) langsam aufzulösen und wird dadurch matt und wahrscheinlich werden dadurch auch bei anschliessender Nutzung Stoffe ins Kochwasser abgegeben. Der Kessel wurde nie zu etwas anderem verwendet als zum Wasserkochen (mittlere Härte).
Ein ähnliches Verhalten wurde auch schon von anderen Nutzern berichtet s. "Außen hui, innen pfui!, 1. März 2013"
Werde den Artikel jetzt zurückschicken (Amazon hat sofort geantwortet, selbst heute an einem Feiertag und angeboten den Artikel innerhalb der 2 Jahres Gewährleistung zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. Super Service !) und den Wasserkessel aus Glas bestellen. Leider ist dieser nicht induktionstauglich, daher werde ich es mal mit einer dieser Induktionsadapterplatten versuchen.

Ergänzung 5. April 2013: Heute wurde mir der Betrag von Amazon erstattet !
Der Hersteller hat mir dazu nur die ff. schlauen Tipps gegeben, die für mich leider zu spät kommen, aber vielleicht helfen sie ja anderen :
"vielen Dank für Ihre Anfrage.
Es ist richtig was Sie sagen. Säurehaltige Reinigungsmittel können eine emaillierte Oberfläche durchaus angreifen. Dieses ist immer abhängig von Einwirkdauer und Konzentration der Säure. Von diesem Standpunkt aus würde man von einer Kalkentfernung mit säurehaltigen Mitteln natürlich abraten.
Auf der anderen Seite gibt es aber auch keine zuverlässigen Kalkentfernungsmittel, die NICHT irgendeine Art von Säure enthalten. Am besten ist es natürlich Kalkablagerungen zu vermeiden, indem Sie nach jedem Gebrauch das Restwasser komplett entfernen und den Kessel abtrocknen.
Eventuell dennoch vorhandene Rückstände lassen sich mit einer handwarmen, im Verhältnis 1:1 verdünnten, Wasser/Essiglösung (keine Essigessenz!) entfernen; anschließend gut mit Wasser nachspülen. Aufgrund von persönlichen Erfahrungsberichten dürfte der emaillierten Oberfläche, bei dieser vergleichsweise schonenden Behandlung, kein Schaden zugefügt werden.
Wir hoffen sehr, wir konnten Ihnen weiterhelfen.
Wenn Sie weitere Fragen haben oder Informationen benötigen, zögern Sie nicht uns anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben."
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2012
Der Kessel hat ein angenehm leichtes Gewicht. Klopft man gegen den Kessel, wirkt das emaillierte Stahlblech
sehr dünnwandig und für diesen Preis meiner Meinung nach recht billig.
Die Einfüllöffnung des Kessels ist mit einem Metallring eingefasst. Das Hineindrücken und Abnehmen des Deckels, der horizontal für die Arretierung zwei minimal hervorstehende Metallerhebungen aufweist, hinterlässt in dem Metallring sichtbare Einkerbungen. Dies hat keine Einschränkung auf die Funktion,spricht aber für eine minderwertige Verarbeitung.
Le Creuset bewirbt den Kessel mit der Präferenz eines hitzebeständigen Phenolgriffes.
Mir hat es erst nach Erhalt des Kessels gedämmert, dass Phenol nicht nur positive Eigenschaften hat.
Stiftung Warentest hatte z.B. den gesundheitsbedenklichen Phenolgehalt in Griffen von Regenschirmen und Koffern kritisiert.
Da ich diesen Kessel im Gegensatz zu einem Regenschirm oder Koffer täglich benötige, ist der Faktor potentieller Phenolgehalt neben der billig wirkenden Verarbeitung für mich ein K.O.-Kriterium.
Ob tatsächlich Phenol über täglichen Hautkontakt bei diesem Griff aufgenommen wird, lässt sich sicher diskutieren, jedoch auch nicht sicher ausschließen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Oktober 2011
Wir hatten bisher einen el. Wasserkocher. Mit dem weißen Plastikteil war ich funktionell bisher recht zufrieden, allerdings nahm er mir doch wertvollen Platz auf meiner ohnehin knapp bemessenen Arbeitsfläche sowie eine Steckdose weg. Außerdem zeigte er einige Verfärbungen, die ich mit keinem Putzmittel entfernen konnte und war auch sonstwie nicht das, was ich eine Augenweide nennen würde.

Seit etwas mehr als zwei Jahren nennen wir nun ein Induktionskochfeld unser eigen und seither wartete ich darauf, dass sich unser Wasserkocher verabschiedete. Leider ist das so eine Sache: Wartet man darauf, hat das Gerät eine seeeehr lange Lebensdauer, kann man es finanziell in dem Moment überhaupt nicht gebrauchen, geht ein Teil nach dem anderen kaputt. So viel off-topic...

Nun habe ich mich - trotz des noch voll funktionsfähigen Wasserkochers - entschieden, endlich einen Wasserkessel mit Flöte zu kaufen (der nun wertvollen Platz auf meinem Kochfeld besetzt ;-P). Meine Suche durch das Netz führte mich zu Amazon und dort fand ich zwei Exemplare, die mir optisch gut gefallen haben. Zum einen der emaillierte Wasserkessel von Le Creuset in schwarz, zum anderen ein Edelstahlkessel - Made in Germany.

Direkt am nächsten Tag konnte ich das Paket mit den zwei Wasserkesseln in Empfang nehmen, und ließ sie mit jeweils 1 Ltr. Wasser im Bauch (gleiche Ausgangstemperatur, auf der gleichen Induktionsplatte) gegen die Stoppuhr antreten. Der Edelstahlkessel brauchte 3:20 Min, bis das Wasser brodelte, der Le Creuset war rd. 50 sec schneller. Allerdings der Fairness halber muss ich anfügen, dass der Edelstahlkessel einen deutlich kleineren Bodendurchmesser hat, und somit eine entsprechend kleinere "Kochfläche". Ich schickte ihn zurück.

Mein neuer Kessel kommt aus Taiwan, und ich kann mich über die Verarbeitung nicht beschweren - im Gegensatz zu anderen Rezensenten hier. Der Teekessel ist wertig verarbeitet und mit unter 50,- € für meine Begriffe durchaus preiswert, wenn man berücksichtigt, dass die Produktionsmenge von Flötenkesseln sicherlich geringer ist, als die Zahl der produzierten - sagen wir mal - Suppentöpfe. Mein Exemplar ist optisch ohne Beanstandungen.

Der Deckel sitzt stramm, lässt sich für meine Begriffe trotzdem ohne größeren Kraftaufwand öffnen. Die Öffnung ist groß genug, dass der Kessel leicht befüllt werden kann. Auch eine kräftig gebaute Hand kann den Teekessel noch von innen gut reinigen. Der Deckel ist von unten mit einem Edelstahl-"Deckel" verschraubt und dadurch bei einem evtl. Sturz sicherlich formstabiler. Er hat am Rand eine Einbuchtung, die verhindert, dass sich zu viel Druck aufbaut.

Durch den starr angebrachten Griff kann der Kessel beim Ausgießen nicht seitlich wegkippen. Trotzdem ist der Griff beim Befüllen nicht im Weg. Die eckige Form des Griffes ist unpraktisch, ich greife stets halb den Kunststoffgriff, halb den Metallbügel. Ein runder Bügel wäre ergonomischer gewesen. Da der Bügel aber nicht sonderlich heiß wird, war hier bisher keine Verbrennungsgefahr gegeben. Wie es sich verhält, wenn der Kessel schon einige Zeit brodelnd auf dem Herd verbracht hat, vermag ich allerdings nicht zu sagen, da ich immer direkt den Herd abschalte, wenn die Pfeife in typischen Ton unüberhörbar anfängt zu flöten. Je nachdem wie voll der Kessel befüllt ist, tönt die Flöte mehr oder minder laut. Sie schließt recht dicht, und wird bei Nichtgebrauch einfach nach oben weggeklappt. Dadurch ist sie immer am Kessel und es besteht nicht die Gefahr eines Verlustes.

Hier noch einige Zahlen:

Material: Stahl emailliert, kein Gußeisen
Gewicht: ca. 1.570 g - vielleicht kein Leichtgewicht, aber durch das entsprechend dicke Material hält das Wasser lange die Temperatur
Bodendurchmesser: rd. 20 cm
Höhe gesamt: etwa 25 cm
Höhe bis Einfüllmarkierung: 7,5 cm - diese bitte beachten, da bei aufgesetztem Deckel durch den Aufbau von Überdruck Wasser durch die Ausgießtülle nach außen spritzt. Soll mit einem Kochgang erhitzen werden, sollte in jedem Fall der Deckel abgenommen sein und der Kessel nicht unbeaufsichtigt genutzt werden.
Fassungsvermögen bei Befüllung bis zur Einfüllmarkierung: ca. 2,1 Ltr. also durchaus ausreichend für den Teedurst einer 5-köpfigen Familie. Auch innen ist eine Einfüllmarkierung: zur Ausgießtülle hin sind mehrere Löcher angeordnet (siehe Bild). Der Kessel sollte nicht höher befüllt sein, als zwischen der unteren und den mittleren drei, horizontal angeordneten Löchern, dieses ist ebenso in der Anleitung beschrieben.

Gerne beantworte ich weitere Fragen.

Gruß mm
review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 2012
Der Kessel rostet nach 2 Jahren innen so stark, dass das Wasser braun verfärbt wird. Von Qualität kann also keine Rede sein, noch dazu zu diesem stolzen Preis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Oktober 2006
und beste Qualität. Was will man mehr? Optisch eine Augenweide ist der Knabe gut zu befüllen und zu reinigen.

Er liegt gut in der Hand, der Griff wird nicht heiß und die Flöte flötet hörbar. Gewöhnungsbedürftig ist, dass man den großen Kessel leider nur knapp über die Hälfte befüllen soll. Aber das macht nichts, wenn man wie ich schöne Dinge liebt. Ich koche seit über dreißig Jahren mit diesem Geschirr und meine ersten Töpfe verwende ich immer noch. Das sagt alles!
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2012
Der Kessel hat ein angenehm leichtes Gewicht. Klopft man gegen den Kessel, wirkt das emaillierte Stahlblech
sehr dünnwandig und für diesen Preis meiner Meinung nach recht billig.
Die Einfüllöffnung des Kessels ist mit einem Metallring eingefasst. Das Hineindrücken und Abnehmen des Deckels, der horizontal für die Arretierung zwei minimal hervorstehende Metallerhebungen aufweist, hinterlässt in dem Metallring sichtbare Einkerbungen. Dies hat keine Einschränkung auf die Funktion,spricht aber für eine minderwertige Verarbeitung.
Le Creuset bewirbt den Kessel mit der Präferenz eines hitzebeständigen Phenolgriffes.
Mir hat es erst nach Erhalt des Kessels gedämmert, dass Phenol nicht nur positive Eigenschaften hat.
Stiftung Warentest hatte z.B. den gesundheitsbedenklichen Phenolgehalt in Griffen von Regenschirmen und Koffern kritisiert.
Da ich diesen Kessel im Gegensatz zu einem Regenschirm oder Koffer täglich benötige, ist der Faktor potentieller Phenolgehalt neben der billig wirkenden Verarbeitung für mich ein K.O.-Kriterium.
Ob tatsächlich Phenol über täglichen Hautkontakt bei diesem Griff aufgenommen wird, lässt sich sicher diskutieren, jedoch auch nicht sicher ausschließen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Dezember 2011
Wir haben den Kessel nun seit 2 Jahren und mussten vor Monaten feststellen, dass er innen am Übergang zum Ausguss massiv rostet. Heisst, die verbleibende Feuchtigkeit nach dem Wasserkochen greift das Metall an und damit rostet das Ganze. Es kann aber wohl nicht sein, dass ich den Kessel jedesmal nach Nutzung abtrockenen muss...
Dazu kommt, dass der Deckel sich ohnehin nur sehr schwer entfernen lässt und das einem schon beim Befüllen wenig Freude macht.
Fazit. Das Design ist für alle die darauf stehen klasse. Das Gewicht stört mich überhaupt nicht. Die Haptik der Plastikgriffe schon eher, hätte ich aber noch verschmerzt. Massiven Rost aber finde ich ein Unding, deswegen auch nur einen Stern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Top-Qualität, Marken-Wasserkessel, 24h Lieferzeit, keine Versandkosten
  -  
Gesamtsortiment von Le Creuset. Jetzt Rechnungskauf möglich.
  -  
Wasserkessel 1-6 Liter aus Aluminium / Emaille / Edelstahl