Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel, tolle Atmosphäre
Ich kann mich nicht mit den Meinungen meiner Vorgänger anfreunden.
nur noch mal vorneab: Hitman Contracts war lediglich ein Platzhalter bis das weitaus verbesserte Hitman Blod Money erscheint, sollte also nicht zu hart bewertet werden.Außerdem finden sich auch dort viele unglaublichg atmosphärische Level.
Das Spiel ist sehr gut und viele...
Am 3. März 2006 veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider eine herbe enttäuschung
nach hitman 2 habe ich mich wirklich auf den 3.teil gefreut. leider bleibt dieser extrem hinter den erwartungen zurück.
nicht nur die anzahl der missionen und levels hat sich drastisch reduziert, auch die gesamte spiellänge. will man im normalen schwierigkeitsmodus fast alles richtig machen, ist man verdammt schnell durch.
auch die grafik hat sich...
Veröffentlicht am 15. Mai 2004 von Martin Zehentner


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel, tolle Atmosphäre, 3. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Ich kann mich nicht mit den Meinungen meiner Vorgänger anfreunden.
nur noch mal vorneab: Hitman Contracts war lediglich ein Platzhalter bis das weitaus verbesserte Hitman Blod Money erscheint, sollte also nicht zu hart bewertet werden.Außerdem finden sich auch dort viele unglaublichg atmosphärische Level.
Das Spiel ist sehr gut und viele Rezensionen scheinen es nur oberflächlich getestet zu haben:
PRO:
- schöne Grafikeffekte
- düstere Atmosphäre (eher einem Killerspiel angemessen)
- weitaus größere, detailliertere Missionen mit mehreren Möglichkeiten an das Ziel zu gelangen
- unvergessliche Missionen wie: Meat Kings Party, Das Beldingford Anwesen, Alte Handelstraditionen ( auch wenn es sie schon eimal gab), Jäger und Gejagter usw
- sehr große Waffenauswahl
- verschiedene Animationen beim Benutzen des Messers/der Klaviersaite
- halbwegs verbesserte KI
CONTRA:
Als Contra kann man höchstens aufbringen, dass einige Level lediglich restauriert wurden. Dennoch unterscheiden sie sich von ihren Originalen in einigen Dingen durch unterschiedliche Raumaufteilung und Wächterpositionen dennoch sehr stark.
Ein weiterer Kritikpunkt wäre, dass es lediglich 12 ( mit Training 13) Missionen gibt. Dennoch sind bis auf eine einzige die Missionen weitaus länger und besser als in den Vorgängern.
Für einen Fan ist dieses Spiel unbedingt nötig, da die letzte Mission schon auf den nächsten Teil des Spiels zugreift. Es ist keinesfalls eine Enttäuschung, zwar gibt es nur eine sehr dünne Story jedoch hängt sie stark mit dem nächsten Teil zusammen und gerade deshalb sollte man sich dieses Spiel kaufen, wenn man die vorherigen Teile mochte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider eine herbe enttäuschung, 15. Mai 2004
Von 
Martin Zehentner (Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
nach hitman 2 habe ich mich wirklich auf den 3.teil gefreut. leider bleibt dieser extrem hinter den erwartungen zurück.
nicht nur die anzahl der missionen und levels hat sich drastisch reduziert, auch die gesamte spiellänge. will man im normalen schwierigkeitsmodus fast alles richtig machen, ist man verdammt schnell durch.
auch die grafik hat sich hinsichtlich der charaktere nicht spürbar verbessert. einige neue teile in der ausrüstung und einige nette tricks und lösungsansätze können über die fehlende story nicht hinwegtäuschen.
hitman contracts liegt damit stark hinter den erwartungen zurück und kann (soviel sei verraten) nur eine kurzweilige zwischenfolge vor hitman 4 sein. die für teil 3 angekündigte auflösung von killer 47s vergangenheit hat man sich nämlich aufgespart.
für einen der reihe noch nicht kennt, sei das spiel trotzdem empfohlen, jedoch sollte man einen reduzierten preis abwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alles schonmal gesehen, 25. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Die bekannte Hitman-Reihe geht mit Hitman: Contracts in die dritte Runde. Auch der neuste Teil verspricht wieder lautloses Morden im Auftrag der Agentur. Der recht brutale Vorgänger wird diesmal in Sachen Blut und „mit welchem Gegenstand lässt sich mein Gegner am kreativsten erledigen" noch übertroffen. Daher ist die Einstufung „Keine Jugendfreigabe" mehr als gerechtfertigt.
In Sachen Grafik hat sich im neuen Hitman nicht viel getan. Die alte Grafik Engine wurde ein wenig aufgebohrt (z.B. spiegelndes Blut) und um einen neuen Effekt erweitert. Eine Art Verwischeffekt taucht weit entfernte Objekte in einen Schleier, wodurch das Spiel ein wenig atmosphärischer wird. Dummerweise kostet dieser Effekt eine Menge Performance, sodass ihn Spieler mit einer GeForce 4 Ti-4600 oder schlechter besser abschalteten. Mit einer etwas besseren Grafikkarte sollte das Spiel aber auch mit diese Effekt ruckelfrei spielbar sein.
Auch am Spielprinzip hat sich nicht viel getan. Ihre Missionsziele bestehen meistens darin, bestimmet Zielpersonen auszuschalten. Das besondere an Hitman ist, dass es für das erfüllen der Mission immer mehrere Ansätze und Lösungswege gibt. Grundsätzlich kann man sich entscheiden, ob man das Spiel wie einen Ego-Shooter spielt, oder in Splinter-Cell Manier durch die Level schleicht, sich verkleidet und niemanden außer den Zielpersonen tötet. Nach jedem Auftrag erscheint eine Zusammenfassung, in der man bewertet wird. Die Noten reichen von „Massenmörder" bis „lautloser Killer", wobei letzteres die beste Note ist und bei erreichen sogar eine Bonuswaffe winkt. Aber selbst wenn man sich dazu entschlossen hat die Waffen nur zu zücken, wenn es wirklich nötig ist, gibt es noch eine Unmenge an Möglichkeiten um an sein Ziel zu kommen. Sie können in verschiedene Rollen schlüpfen (Barkeeper, Polizist, Bodyguard usw.) und mit NPCs interagieren, wodurch sich immer ein passendes Mittel findet. Sie können Essen vergiften, Benzin in einen Schornstein schmeißen, Abführmittel verabreichen, oder einfach mit dem Scharfschützengewehr die Opfer bequem ausschalten.
Die KI der Gegner ist nicht atemberaubend, geht aber in Ordnung. Sie müssen sich, an Orten an denen sie unerwünscht sind, verkleiden und selbst dann werden sie noch enttarnt, wenn sie sich ungewöhnlich verhalten, oder zu nahe an Wachen vorbeischlendern. Wenn die Gegner eine Leiche finden, wird meistens Alarm ausgelöst und sie haben schlechte Chancen, das Level noch erfolgreich schaffen. Ab und zu macht es aber sogar Spaß sich durch eine Mission zu schießen. Zwar verträgt ihr Hitman nicht besonders viele Kugeln, dafür sind die Gegner aber auch keine meister an ihren Waffen. Lediglich die schiere Masse an Kontrahenten wird ihnen dann zum Verhängnis.
Gespeichert wird in Hitman Contracts wie im Vorgänger. Zwar dürfen sie speichern wann und wo sie wollen, aber nicht mehr als sieben mal pro Level. Mit sieben Speicherständen hat man meiner Ansicht nach einen guten Weg zwischen Quicksave und Speicherverbot gefunden, der keinen Frust erzeugt, aber trotzdem fordert.
Die Story ist wie gewohnt nicht besonders umfangreich, oder spannend. Ihr Hitman wird von einer Kugel verwundet und liegt schwer verletzt in seinen Hotelzimmer. In Trance erinnert er sich an vergangene Aufträge und selbige müssen sie dann spielen. Die Missionen sind also zusammenhanglos und das einzige was ein wenig Spannung erzeugt, ist die Frage ob der Hitman überlebt.
Für mich als Spieler des Vorgängers, bietet Hitman Contracts nicht genug neues um vier Steren verdient zu haben. An und für sich macht die Mischung aus Schleich- und Egoshooter immer noch eine Menge Spaß, aber irgendwie kommt einem alles schon bekannt vor. Deswegen ist das Spiel nur für echte Hitman Fans, oder Leuten die den Vorgänger nicht kennen zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schon nett gemacht, aber leider eine Wiederholung...., 26. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
An sich ist HM3 schon ein gutes Spiel. Die Level haben annehmbare Größe, es gibt oft unterschiedlichste Möglichkeiten Gegner auszuschalten, die Grafik ist relativ gut und die Musik sorgt für Spannung.
Dennoch mangelt es an einer ernstzunehmenden Story. Zunächst (so die ersten 4 Level) ist's ja noch spannend, man möchte wissen, wie "47" in solch eine Lage geraten ist... wenn man aber die Vorgänger kennt (hab persönlich Hitman 1 sehr gerne gespielt) wird man doch schnell enttäuscht. Die Missionen sind sehr deutliche und kaum abgewandelte Wiederholungen aus den früheren Versionen! Das wirkt schon ziemlich Demotivierend, man weiß ja schon was man genau zu tun hat, wo die Gegner sich so aufhalten, alles schon bekannt... dabei hatte man doch mit einem NEUEN Spiel gerechnet?
So kämpft man sich durch die Level, mehr oder weniger bewusst nur noch, um die Story des Spiels zu erfahren. Diese wird aber auch nicht vernünftig aufgelöst, nach der 12. Mission ist quasi plötzlich Schluss. Es fehlt deutlich an Spieltiefe und wenn man HM3 einmal durchgezockt hat (spätestens dann), stellt sich schon ein Gefühl der Enttäuschung ein.
Wer die Vorgänger dagegen noch nicht kennt, kann hier ruhig zugreifen. Für solche sind die Level ja neu und spannend, es gibt reichlich Waffen und oft auch außergewöhnliche Hilfmittel (Kissen, Papprolle, Pestizide u.v.m.), mittels Verkleidungen kann man versuchen unbemerkt an Wachen vorbeizukommen und zur Not zückt man eben doch seine abgesägte Schrotflinte.
Zusammenfassend lässt sich sagen, gäbe es die Vorgänger nicht, würde das Spiel auch 4 Sterne verdienen, für Hitmanfans die HM1+2 schon kennen ist Contracts aber doch etwas enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eidos, was ist los?!, 14. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Also die ersten beiden Rezensionen sind doch vor Ehrfurcht gegenüber den ersten beiden Teilen geprägt.Wenn man annähernd 50€ für ein brandaktuelles Game ausgibt, dann sollte man in dieser Relation auch etwas Gutes erwarten, etwas Neues, Innovatives! Leider scheint mir der dritte Teil nur ein Aufguß der ersten beiden Teile - es gibt kaum eine Handlung, es sind tatsächlich nur vier Missionen im Spiel, die wirklich NEU sind! Der Rest ist mit Missionen aus den Vorgängern aufgefüllt und sogar die Methoden, wie man die "Gegner" tötet, sind identisch.
Es wirkt doch wie Stückwerk, ganz und gar unter Zeitdruck entstanden ud mit dem Zel, dem bis dato erfolgreichen Namen etwas Profit abzugewinnen. Das Gameplay ist nicht wesentlich verbessert, die Grafik ist ordentlich, doch im Vergleich zu modernen Spiele wirkt Hitman 3 doch ein wenig veraltet. Sicherlich wurde nichts das Optimum ausgenutzt, das möglich gewesen wäre . Doch muss hinzugefügt werden, das obgleich die Grafik nicht wesentlich verbessert wurde, es doch ein Computer benötigt, der so schnell ist wie das Licht!
Warum wurde bspw. kein Leveleditor beigelegt, einer wirklich spaßbringenden Angelegenheit? Nur das Hinzufügen neuer Waffen genügt da nicht.
Positiv ist die Musik zu betrachten, die stilvolle "Killer-Stimmung" erzeugt und absolut gelungen ist.
Alles in allem ein durchschnittliches Produkt, das weit hinter den Erwartungen geblieben ist und man beinahe den Eindruck bekommt, das sich die Firma Eidos besser mit der Sparte Vermarktung auskennt, als mit innovativem Spiele programmieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Erwartungen...., 2. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
...hatte ich, nachdem ich die ersten beiden m.A. nach hervorragenden Teile von Hitman gespielt hatte, an die Fortsetzung der Hitman-reihe. Leider sind diese rundum enttäuscht worden. Zunächst ist da die Grafik, die nicht mehr zeitgemäß ist und in keinster Weise überarbeitet wurde - ich hatte sogar den Eindruck, dass sie schlechter geworden ist; auf jeden Fall fehlt jedoch der für die ersten beiden Teile typische Abwechslungsreichtum.
Was aber viel schlimmer ist, ist der Mangel an spannenden, komplex gestalteten Missionen. Denn wären nahezu jede Mission in den ersten beiden Teilen etwas neues zu bieten hatte (ich sage nur Zubereitung eines japanischen Kugelfisches oder Golfschläger), sind die Missionen in Hitman 3 absolut unspektakulär und 08/15. Schon die erste Mission ist abgrundtief langweilig, da man lediglich eine Uniform anziehen und dann aus dem Gebäude spazieren muss. Später geht es dann regelmäßig nur darum, sich irgendwo durchzuballern , was angesichts der relativ schwachen Gegner auch kein großes Problem ist.
Darüberhinaus ist die Story - schon bei den ersten beiden Hitmen nicht gerade ein Glanzpunkt - nun gänzlich vergessen worden. Und die Zwischensequenzen sind irgendwie sinnlos bzw. ohne echten Bezug zum Spielvelauf.
Ein weiterer großer Pluspunkt der beiden ersten Teile war die Liebe zum Detail in der Gestaltung der einzelnen Levels: ob bei den Triaden im China Restaurant/Bordell, den Yakuza in Japan, dem Drogenbaron im Dschungel, der Mafia-Villa in Italien oder der russischen Stadt: immer gab es viele witzige und optisch ansprechende Einzelheiten zu sehen. Dies fehlt nun beinahe völlig: öde Standard-Schauplätze die nur notdürftig mit Ambiente ausgestattet sind.
Fazit: es fehlen m.A. nach viele Zutaten, die früher die Hitmanserie so unterhaltsam gemacht haben. Dafür wurden alle negativen Aspekte beibehalten und keine einzige wirkliche Neuerung eingebaut. Eine große Enttäuschung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend. Für Fans nicht unbedingt ein MUSS, 2. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
tja... ich wollte es nicht glauben. Den Vorgänger habe ich mehrere Male durchgespielt in der Hoffnung einer neuen Version... Dann kam Hitman 3 - Contracts endlich... Dann die Enttäuschung. Keine grosse grafische Verbesserung, bis auf das Blutlaachen jetzt reflektieren. Es gibt wesentlich mehr Waffen als beim Vorgänger. Auch wurden ein paar mehr Gegenstaende dazugepackt. Die KI der Gegner ist nicht sehr ueberzeugend. Wie auch beim Vorgeanger kann man sich zwischen mehreren Varianten der Problemloesung entscheiden. In der neuen Version gibts noch ein paar Moeglichkeiten mehr pro Level. Im grossen und ganzen bietet Hitman 3 - Contracts keine zu bejubelnden Neuigkeiten. Dianas Stimme ist erotischer geworden ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hätte wesentlich besser sein müssen!, 1. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Hitman 3 Contracts hat mich mehr oder weniger enttäuscht. Grafisch bietet es keine nennenswerten Neuerungen und ist auch eher durchschnittlich schön.
Spieltechnisch hat sich bis auf ganz wenige Ausnahmen, nichts verändert. Schön ist es nur, dass man sich im "Schleichmodus" etwas schneller fortbewegen kann.
Auffällig ist, dass die Missionen ziemlich leicht zu lösen sind (meine persönliche Meinung), es fast gar keine Story in diesem Spiel gibt, da die einzelnen Abschnitte kaum zusammenhängen und einige Missionsorte aus den Vorgängern bekannt sind.
Alles in Allem ist Hitman 3 Contracts nur ein Spiel für Fans, die die Vorgänger (so wie ich) im Regal stehen haben. Wer einen wirklich guten "Schleich - Shooter" spielen möchte, greift besser zu Thief 3 - Deadly Shadows.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hitman: Contracts = Best of Hitman 1 & 2?, 24. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Was habe ich mich damals gefreut, als ich in der Hülle von Silent Hill 2 eine Ankündigung zu Hitman: Contracts fand. Endlich wieder in die Rolle des Kult-Killers steigen, und neue Aufträge erledigen.
Monate Vergingen, und mit jeder Woche wuchsen die Ansprüche an das Game, denn immerhin erwartet man sich von der Fortsetzung einer beliebten Kult-Game-Reihe was besonders. Ich denke, da wird mir jeder beifplichten. Man erwartet sich große und kleine technische Neuerungen, neue Waffen, gute Ideen, und viele "Wow-Effekte", die einen bei Laune halten.
Als Hitman: Contracts dann aber sehnsüchtig erwartet bei mir eintrudelte, und ich es zu spielen begann, fühlte ich mich gelinde gesagt veräppelt, denn hierbei handelt es sich keineswegs um ein neues Spiel, neue Ideen, oder Innovationen, sondern lediglich um eine Art "Best of Hitman 1 & 2". Ich will das mal näher ausführen:
Unter einer laschen "Höflichkeits-Story" (Nummer 47 ist schwer verletzt, und "durchträumt" im Delirium seine Vergangenen Aufträge), wird man zusammenhanglos erneut durch verschiedene Missionen aus Hitman 1 und Hitman 2 geschickt. Diese wurden lediglich etwas aufpoliert, unterscheiden sich von den Originalen aus Hitman 1 und Hitman 2 aber kaum, denn neben der Tatsache, daß Hitman: Contracts lediglich ein Neuaufguss der ersten beiden Teile ist, wurde nichteinmal die Engine überarbeitet, und nahezu vollkommen unverändert aus dem zweiten Teil übernommen. Lediglich Rauch- / Bluteffekte wurden überarbeitet, und es gibt einen "Blur-Effekt" (Verwisch-Effekt"), der krampfhaft versucht, die "Eckigkeit" der betagten Engine zu kaschieren, was allerdings nicht sonderlich funktioniert. die Tatsache, daß Hitman: Contracts technisch ein totaler Nachzügler ist, bleibt ständig offensichtlich.
Ich bin kein "Grafik-Freak", aber ich denke, daß wenn man schon ein "Remake" vorangegangener Teile macht, man zumindest eine verbesserte Engine verwenden könnte, um den Spieler wenigstens durch attraktive Optik bei Laune zu halten. Aber nein, das haben die Entwickler nicht für nötig gehalten. Da Frage ich mich nur: Was haben die Entwickler sich bei der Idee zu Hitman: Contracts gedacht? Daß die Community so anspruchslos ist, daß verbesserte Bluteffekte alleine ausreichen, um selbst eine systemlos zusammengewürfelte "Wiederholung der Vorgänger" erfolgreich zu machen?
Wie dem auch sei: Ein "Must-have" ist Hitman: Contracts für Leute, die bereits Teil 1 und Teil 2 im Regal stehen haben, absolut nicht, denn die wirklich NEUEN Missionen, unter den 12 verfügbaren Stück, kann man problemlos an einer Hand abzählen. Vielmehr lege ich es Leuten ans Herz, die zuvor noch keinen Kontakt mit den Spielen der Hitman-Reihe hatten, denn Hitman: Contracts, ist (bis auf verschwindend wenige neue Aufträge) eine Art großer "Demo" von Teil 1 und Teil 2. Wer noch nie ein Spiel der Hitman-Reihe gespielt hat, wird nicht enttäuscht sein, und sich mit Hitman: Contracts vielleicht sogar Appetit auf die Vorgänger holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 50% Neue Erfahrung, 50% Remaster des Originals, 28. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Contracts (Computerspiel)
Der dritte Teil der Serie besteht nur ungefähr zur Hälfte aus neuen Missionen, die andere Hälfte wurde aus dem ersten Teil recycled. Jedoch ist dies kein Nachteil. Die Missionen wurden grafisch aufgebessert und auch spielerisch kommen selbst Kenner des alten Spiels erneut in den Genuss, denn "Contracts" bietet zusätzliche neue Möglichkeiten zur Missionsbewältigung. Jedoch hat das Spiel durch diese Tatsache nur eine minimale eigene Geschichte und setzt den zweiten Teil nicht ausreichend fort.

Die Gameplay-Erfahrung ist erneut excellent, ausreichend Action plus Spannung und taktisches Vorgehen. Genial.

Pro:

- dichte Atmosphäre
- große spielerische Freiheit
- gewohnt orchestraler Soundtrack
- geniale Sprachausgabe durch Filmsprecher
- edle Grafik
- sehr großzügiges Waffenarsenal
- Karte verrät alle nötigen Informationen

Kontra:

- minimale eigene Geschichte
- teils zu schwer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hitman: Contracts
Hitman: Contracts von EIDOS GmbH (Windows 2000 / 98 / XP)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen