Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen6
3,3 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Platinum|Ändern
Preis:19,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2004
Die Handlung erinnert stark an den Kinofilm, die Grafik ist prima und die Steuerung durchaus gelungen. Allerdings verführt der Schwierigkeitsgrad wohl niemanden zu Kopfzerbrechen und obwohl ich wirklich kein Profi bin, hatte ich "Die Gefährten" sehr schnell durchgespielt. Fans haben trotzdem garantiert sehr viel Spaß - statt eines Kaufes kann man es sich aber überlegen, ob man sich das Spiel nicht für ein paar Tage aus der Videothek nach Hause holt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2005
Zuerst muß ich einmal erwähnen, daß das Spiel "Herr der Ringe - Die Gefährten" völlig unterschätzt wurde - vor allem von diversen Gamemagazinen.
Die Aufmachung des Spiels, im Bezug auf die Menüpräsentation, hat mich sehr beeindruckt, die Grafik ist ebenfalls relativ gelungen, und die angenehme musikalische Begleitung trägt einen fortwährend durch das ganze Spiel.
Der Spielverlauf wird nicht wie oftmals beschrieben nur durch leichte Missionen bestimmt - im Gegenteil: es gibt einige nicht auf Anhieb lösbare Aufgaben, die mich selbst viele Nerven gekostet haben und mich teilweise verzweifeln ließen. Vielleicht ein Grund weshalb "Herr der Ringe - Die Gefährten" in einem Gamemagazin mit der Aussage "Wahrlich ein Spiel, sie zu knechten" betitelt wurde. Ein allerdings etwas übertriebenes Test-Statement!
Mir persönlich haben aber genau diese 'kleinen' Schwierigkeiten im Nachhinein so gefallen.
Wer also keinen allzu großen Wert auf Spiele legt, bei denen es ausschließlich darum geht, daß andere erschlagen, erschoßen oder wie auch immer irgendwie visuell aus dem Leben katapultiert werden, der wird sich sehr schnell mit dem Grungedanken dieses Spiels anfreunden, auch mal kampffreie Aufgaben lösen zu müssen.

P.S.: Mitbeteiligt an diesem Statement: *Carsten G.* (Partner)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2010
Das Spiel hat riesen Spaß gemacht war aber leider zu kurz und es hätte mehr und stärkere Gegner geben sollen. Das Spiel macht spaß wenn man nicht unbedingt die ganze Zeit kämpfen will. Man lernt leider keine neuen Fähigkeiten was aber nicht viel ausmacht denn man wechselt im Spiel zwischen Frodo, Aragorn und Gandalf, so dass die Charaktere an sich, sich zwar nicht verbessern ,aber man trotzdem immer andere Fähigkeiten und Kampftaktiken anwenden kann. Frodo muss viel schleichen und sich verstecken da die meisten Gengner zu stark für ihn sind. Mit Aragorn kämpf man am meisten und er hat auch die besten Atacken, wie z.B. Tritt, Bogen oder Schwertschlag. Mit Gandalf kämpft man meistens gegen mächtige Gegner wie Trolle oder den Balrog da er mächtige Zauber wie Blitz oder Feuerball kann.
Zur Handlung: zuerst muss man mit Frodo im Auenland herum laufen und den Verkauf von Beutelsend organiesieren, dann wird es abend und die Nazgul verfolgen Frodo, man muss an den Nazgul vorbei und und zum Hof des bauern Magott gelangen. Danach muss man durch den alten Wald und seine Freunde wiederfinden, dann muss man gegen den alten Weidenmann kämpfen bis Tom Bombadil kommt. In der nächsten Mission muss man durch die Hügelgräberhöhen, dann ist man in Bree und wechselt zu Aragon. Als Aragorn muss man Dinge für Hobbitatrappen suchen, danach sich den Weg auf die Wetterspitze freikämfen und drei Nazgul die Frodo verwudet haben vertreiben. Danach muss man noch den Weg durch den Trollwald freikämpfen und dann ist man in Bruchtal. Wenn die Gefährten Bruchtal verlassen haben muss Gandalf den Eingang von Moria finden und Aragorn den Wächter im Wasser besiegen. Danach erkundet man mit Gandalf die Gefährten durch Moria führen und den Balrog besiegen, dann kommt die Gemeindschaft (ohne Gandalf) nach Lothlorien. Wenn die Gefährten den Anduin hinunter fahren muss Aragorn das Ufer freikämpfen. Als sie Abends lagern wird Sam von einem Nazguldrachen ,der ihn mit mit Frodo verwechselt hat, entführt. Aragorn muss Sam retten und am Schluss den Nazgul besiegen, dann ist das Spiel nach ungefähr 6-7h Spielzeit beendet.
Fazit: Es lohnt sich das Spiel zu kaufen, allerdings sollte es nicht zu teuer sein.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2011
Ich habe HDR Die Gefährten zum ersten mal vor 3 - 4 Jahren gespielt. Dann ging es aber nicht mehr und ich hab das Spiel aus den Augen verloren. Vor 1 Woche hab ich es mir dann wieder gekauft. Und ich musste sagen, obwohl ich es schonmal gespielt hatte, war ich positiv überrascht! So gut hatte ich das Spiel nicht mehr in Erinnerung.

Die Länder sind gut und geteigetreu nachgestellt. Vor allem das Auenland! Für Abwechselung ist gesorgt!
Das einzige kleine Detail was mich stört ist die kurze Spielzeit. Selbst jemand der das Spiel zum ersten mal spielt wird es innerhalb von Stunden durchgespielt haben. Da hätte man sich eventuell ein wenig mehr ausdenken müssen.

Ansonsten erste Klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Artikel kam nach über 2 Wochen und somit viel Zuspät ! zudem ist das gekaufte Spiel auch noch defekt !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2007
Das Spiel hat eine schlechte Grafik, mal babyleichte mal superschwere Aufgaben und ist viel zu kurz!

Trotzdem ist es eigentlich ziemlich gut spielbar und mag dem einen oder anderen gut gefallen.

Für mich perönlich, war es aber leider eine große Enttäuschung und ich kann es nicht wirklich weiter empfehlen.

P.S. Die beiden nächsten Teile sind keine Adventures sondern Action und Kampfspiele, also kann ich sie besser empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)