Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Richtungsweisend, 5. Mai 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Is the Sea-Remastered (Audio CD)
Dieses Re-release war lange überfällig. Die Intensität von „This is the sea" ist einmalig. „The whole of the moon" und „Trumpets" sind wohl zwei der schönsten Songtexte, die je geschrieben wurden. Und obwohl Mike Scott auch in der Folge immer wieder herausragende Songs und Alben veröffentlichte, hat er die Messlatte von „This is the sea" nie wieder übersprungen. Neben „A pagan place", dem Vorläufer von „This is the sea" fallen mir mit U2s „The unforgetable fire" und „Starfish" von „the Church" nur zwei Alben aus dieser Zeit ein, die mich ähnlich bewegten, und es noch immer tun.
Eine gute Entscheidung war sicher, dass man das ursprüngliche Album und Bonus Tracks nicht auf ein Album gepresst hat. So bleibt „This is the sea" zunächst als Gesamtkunstwerk stehen.
Unter dem zusätzlichen Material aud CD 2 finden sich noch einige Perlen, die wohl nur ein Kauz wie Mike Scott in der Schublade verstecken konnte. Herausragend ist für mich die komplette Version von Spirit. Weitere Höhepunkte sind „Beverly Penn" und eine euphorische Version von Van Morrisons „Sweet thing". Mit „Even the trees are dancing" findet sich hier auch ein frühes Demo eines Songs, der unter dem Titel „Always dancing..." nahezu 20 Jahre später auf dem letzten Album der Waterboys „Universal Hall" erschien. Für Fans ist das eine wunderbare Fundgrube.
Einziger Kritikpunkt ist wie immer häufiger, dass diese CD kopiergeschützt ist und somit in so manchem Auto CD-player oder DVD-player nicht abspielbar ist.
Deshalb nur vier anstatt fünf Sternen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Krönender Abschluss der "Big Music"- Trilogie, 22. Mai 2014
Von 
Alexander Gärtner (www.freak-alex-band.com) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Is the Sea-Remastered (Audio CD)
Die Waterboys begannen als britische Frühachtziger- Band zwischen Songwriter- Pop und New Wave, metamorphierten in den Spätachtzigern zu einer Folkrockband und lösten sich schließlich auf. Seit den Neunzigern nutzt Bandgründer Mike Scott den Bandnamen für seine Soloveröffentlichungen mit wechselnden Begleitmusikern. "This is the Sea" ist das dritte Album der Band, als diese ihren Stil noch als "Big Music" bezeichnete.

Charakteristisch für die "Big Music" war ein "Wall of Sound" mit mehreren Klavieren, zwölfsaitigen Gitarren und Blechbläsern, dazu E-Gitarren, Synthies, Bass und Drums. Die Besetzung war seit den Vorgängeralben "Waterboys" und "Pagan Place" relativ stabil geblieben und gut eingespielt, insbesondere Saxophonist Anthony Thistlethwaite und Multiinstrumentalist Karl Wallinger prägten den Sound erheblich. Als Gast auf dem Song "The Pan within" debütierte Geiger Steve Wickham, der Scott bis heute zur Seite steht. Und Scott selbst hatte nicht nur großartige Songs geschrieben, sondern auch endlich die produktionstechnischen Mittel, um ein perfektes Album aufzunehmen.

"This is the Sea" geriet zum Meisterwerk. Mit "Whole of the Moon" gelang sogar ein Hit. Aber das ganze Album ist von einer fiebrigen Intensität und Eindringlichkeit, die nur mit den frühen U2 vergleichbar ist - auch wenn diese ihre Visionen mit anderen musikalischen Mitteln umsetzten. Vom heulenden Bläserintro des Openers "Don't bang the Drum" über das fragmentarische "Spirit", das folkige "Pan within", das wilde "Medicine Bow", das apokalyptische "Old England" und das zornige "Be my Enemy" bis zum abschließenden Titelsong muss man das Album eigentlich am Stück durchhören. "This is the Sea" verwirklicht, was die zwei vorangegangenen Alben versprochen hatten. Fünf Sterne.

Auf der Bonus- CD finden sich vierzehn (!) zusätzliche Tracks, von denen einige dem regulären Album nicht nachstehen, insbesondere der Opener "Beverly Penn" überzeugt auf ganzer Linie. Unverzichtbar sind die kompletten Versionen von "Spirit" und "Medicine Bow". Die Liveaufnahme von "This is the Sea" bietet jedoch nur geringen Mehrwert, und die Frühversion von Van Morrisons "Sweet Thing" wirkt noch nicht ganz ausgereift. Die Waterboys waren damals für ausufernde Studiosessions bekannt: Für das Nachfolgeabum "Fisherman's Blues" nahmen Scott & Co. über hundertzwanzig (!) Songs auf, von denen nur elf aufs fertige Album passten (darunter eine äußerst gelungene Neuaufnahme von "Sweet Thing") - der Rest wurde erst Jahrzehnte später in der "Fisherman's Box" komplett veröffentlicht.

Dabei wandte die Band sich von der "Big Music" komplett ab und dem irischen Folk zu. Wickham stieg ein, Wallinger aus, Thistlethwaite wechselte zur Mandoline, Bassist Trevor Hutchinson kam hinzu, und als Aufnahmeort wählte man das westirische Kaff Spiddal. "This is the Sea" war ohnehin nicht zu toppen, und mit "Fisherman's Blues" gelang ein weiteres Meisterwerk - bloß ganz anders. Zur "Big Music" kehrte die Band später nie wieder zurück. Darum sollte man im Zweifel zur 2CD- Version von "This is the Sea" greifen: Im Vergleich zur alten Einzel- CD gibt's jede Menge starke Bonustracks, einen transparent remasterten Sound und ausführliche persönliche Liner Notes von Mike Scott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Instrumentenauswahl!!!, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Is the Sea-Remastered (Audio CD)
Mike Scott und seine Waterboys..........! Tolle Musiker, tolle Neueinspielungen!! Da wird mir echt warm ums Herz!! Ob mit 16 oder fast 50, es sind die gleichen Gefühle!! Kann ich nur jedem Waterboys Fan empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen verdammt guter british sound, 7. April 2004
Rezension bezieht sich auf: This Is the Sea-Remastered (Audio CD)
das beste album von "the waterboys" 1985 als vinyl und jetzt als cd, wahnsinn.
mike scott hat für mich mit diesem album als das beste vorgelegt, besonders der song "old england" ist ein hörvergnügen. neben "trumpet" spirit" weitere super songs. als zugabe cd2.
unbedingt kaufen, wer auch auf die ersten "u2" "the pogues" alben abfährt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shame on EMI Deutschland!, 18. April 2004
Rezension bezieht sich auf: This Is the Sea-Remastered (Audio CD)
Das Album ist ohne Probleme in England käuflich zu erwerben als Standard Audio-CD!
Über das Album braucht man großartig keine weiteren Worte verlieren. Gehört sicherlich zu den allerbesten Alben aller Zeiten. Mit der Remasterung und dem Zusatzmaterial sicherlich noch zusätzlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

This Is the Sea-Remastered
This Is the Sea-Remastered von The Waterboys (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen