earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly praktisch Siemens Learn More Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

12
4,8 von 5 Sternen
Colour the Small One
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,96 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. März 2007
Auch ich kam über die letzte Folge von "Six Feet Under" zu dieser CD von Sia. Und ich muß sagen: Ich bin enorm begeistert!

"Colour the small one" von Sia erinnert mich an Nelly Furtado, gemischt mit Imogen Heap, Fiona Apple und Tori Amos (zugegebenermaßen eine sehr wirre, da subjektiv empfundene Mischung): Eine klare, wunderschöne Stimme, manchmal sehr zart und zerbrechlich, aber nie anstrengend oder seicht, sehr gute Texte gepaart mit toller Musik, die sich sowohl zum Einfach-Nebenher-Laufen-Lassen als auch zum intensiven Hören eignet.

Lohnenswert an dem US-Import des Albums sind die vier Bonustracks, besonders die Remixes von "Breathe Me" haben es mir angetan.

Im Moment meine absolute Lieblings-CD für alle Lebenslagen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2004
Mit Zero7 hatte schon ihr erstes Album "Healing is Difficult" nicht mehr so viel gemeinsam. Und während ihr Debut schon ziemlich eigensinnig und - ich sage mal vorsichtig - gewöhnungsbedürftig - war, trifft "Colour the Small One" sicher wieder mehr den allgemeinen Geschmack. Die Australierin ist jedoch ihrer speziellen Art zu singen treu geblieben und das ist sicher das, was ihre Musik am meisten ausmacht.
Nachdem sie bei Zero7 u.a. "Destiny" gesungen hat und ihre erste eigene CD eher in Richtung Moloko ging, präsentiert sie hier ein Album, welches sich warscheinlich am ehesten mit Norah Jones vergleichen lässt. Sehr ruhig, sehr instrumental. Ein Album für ruhige stunden am Kamin oder ähnlich...
Empfehlenswert für alle, die gerne mal einen Gang zurückschalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Januar 2007
Ich bin eigentlich durch ein einziges Lied auf dieses Album gekommen. Und zwar habe ich es bei einer Fernsehshow als Begleitung gehört. Ich habe dort angerufen und mich über die Band informiert. Ich wusste sofort, dass ich nicht nur die Maxi-CD möchte, sondern gleich blind das ganze Album kaufen würde. So ist es auch geschehen.

Das Lied, welches ich erwähnte war "Breathe me" (Track 3). Es ist wirklich sehr schön, und auch eine überdurchschnittlich gute Aufnahme. Das faszinierende daran ist, dass die Sängerin ein enormes Ausdrucksvermögen in ihre Stimme bringt, indem sie am Anfang absichtlich "den Ton verliert". Sie hat echt einen unvergleichlichen Stil.

In etwa diesem Stil ist auch der Rest des Albums gehalten, allerdings nicht so extrem. Es sind weitere wirklich tolle Lieder darauf (z.B. "Sunday" (Track 2). In einigen Liedern kann man eventuell ein wenig Nora Jones -Stil hineininterpretieren, allerdings auch nur teilweise.

Mein Fazit ist, dass sich der Kauf absolut gelohnt hat. In Anbetracht der Tatsache, dass ich fast ausschließlich elektronische Musik wie Drum`n`Bas oder Gabber höre, ist es umso faszinierender, dass ich ein solcher Stil EINIGE andere CDs ablöste. Ich bin glücklich darüber, so tolle Werke in meiner CD-Sammlung zu besitzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2007
Ich habe vor einigen Wochen SIA für mich entdeckt (dem Six Feet Under Soundtrack sei dank). Breath me hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Dann kam jetzt die CD in meine Post geflattert und was soll ich sagen ... Dauer-Repeat.

Sinnige Texte zu einer Musik jenseits des Mainstreams. Lasst die Schubladen zu und begeistert euch mit Klängen, die so greifbar sind, dass sie sich wie eine Decke um euch legen. Genau das richtige für diese grauen Tage!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 20. Oktober 2010
Nach dem düsteren, aber begeisternden Album "Healing is difficult" kommt von Sia ein Album, dass auf jeden Fall leicher ins Ohr geht - der Weg, der vorgezeichnet wird, ist eine Annäherung an den Mainstream, allerdings ist sie noch beruhigend weit weg, so dass man auf ein außergewöhnliches Stück Musik trifft.

Über die Maße bekannt dürfte das Stück "Breathe me" sein, neben dem Ende von Six Feet Under habe ich es demletzt tatsächlich auch in der Werbung gehört, zudem sorgt es immer wieder für die Untermalung bei diversen Berichten im TV (meist in einem völlig falschen Kontext, aber das gehört woanders hin). Sia allerdings alleine auf dieses Lied zu reduzieren, wäre fahrlässig, dafür ist die Künstlerin sehr viel vielschichtiger.

Anspieltipps (neben Breathe me ;-) ) aus meiner Sicht:
- Rewrite
- Don't bring me down
- Sweet Potato

Zusammenfassend ist das Album nicht so aufwühlend wie "Healing is difficult", aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2006
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf > Sia < gestoßen bin. Das erste Lied, welches ich von ihr hörte war dann wohl auch das schönste : Breathe me. Sia's Stimme ist unvergleichlich und berührt.

Die Lieder erinnern manchmal stark an Olive. Doch Sia ist schöner Lo-Fi, den man an verregneten Herbstagen gern mal hören kann.

Sia ist Geschmackssache, doch wenn man auf Easy-listening Sounds und eine ausdrucksvolle Frauenstimme steht, ist man richtig.

Auf jeden Fall einen Versuch Wert. Ich selbst finde ihre Musik sehr schön.

Ich gebe einen Punkt Abzug, da mir nicht alle Lieder 100 % gefallen.

Die schönsten sind wohl Breathe me, Numb und Butterflies ( aber wiederum geschmackssache ;) )

Nun, einen Versuch ist Sia wert.

Viel Spaß beim Träumen.

Alice
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2009
Eine tolle CD und eine wunderbare Stimme......nicht nur der Hit "Breathe Me" ist hörenswert!!
Der Service war wie gewohnt ausgezeichnet!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2008
... doch, bitte lass mich beim Hören dieser göttlichen Musik auch mal ein bißchen traurig werden und vielleicht sogar ein paar Tränen verdrücken. It won't be that bad!
Seitdem ich Sia und ihre begnadete, Gänsehaut verursachende Stimme bei Last.fm entdeckt habe, höre ich dieses Album und viele ihrer anderen auditiven Schätze immer wieder. Insbesondere Stücke wie "Breathe me", "Dont bring me down" und "Numb" sind wirklich sensationell gut. Absolut umgehauen hat mich auch der Ulrich Schnauss Remix von "Breathe me" (leider viel zu kurz). Sehr zu empfehlen ist übrigens das Live Album "Lady Croissant". Wow!!! Da bekommt man gleich Lust, sie auch mal live auf der Bühne zu erleben (nur werden wir da momentan kaum Chancen haben, da ihre Tournee keinen Gig in Deutschland vorsieht).
Sia ist meiner Meinung nach eine wirklich herausragende, sympatische und absolut authentische Künstlerin! Respekt!!! Danke, dass es noch solche Musik zu entdecken gibt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. Mai 2014
super cd echt klasse wie beschrieben auf seite und genau wie wir ihn uns gedacht haben g u t e s
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2012
Dieses Album läuft bei mir schon sehr häufig rauf und runter - und trotzdem kommt es vor, dass mich manche Tracks, wie z. B. "Breathe Me" emotional immer noch tief berühren.

Die Liederauswahl ergibt ein harmonisches Ganzes, so dass man gerne das ganze Album durchhört.

Eine der schönsten weiblichen Stimmen des letzten Jahrzehnts, eigenwillige und nicht zu kratzbürstige Popmusik - wer sich darauf einlassen kann, wird zum Liebhaber.

Gehört mit zum Besten, was ich im CD-Regal stehen habe und eignet sich auch hervorragend für verträumt-romantische Momente.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
1000 Forms Of Fear
1000 Forms Of Fear von Sia (Audio CD - 2014)


We Are Born
We Are Born von Sia (Audio CD - 2010)