Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen48
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juli 2004
Mit dieser Scheibe habe ich mich musikalisch auf Neuland begeben, ein Bericht im Fernsehen brachte mich auf diese Jungs. Nach dem ersten Reinhören ist dabei mein Ersteindruck durchweg positiv, was das Musikalische betrifft.
Ein fader Beigeschmack bleibt aber leider, ob dafür Künstler oder Plattenlabel verantwortlich sind, sei einmal dahingestellt. Als erstes ärgert mich die kurze Spieldauer von einer halben Stunde für ein Vollpreisalbum. Mußte ein Album schnell fertig werden oder verkaufe ich dann bald noch ein weiteres halbstündiges Album für den selben Preis?
Und dann bleibt da noch die leidige Copyprotection, die Leute wie mich, die viel am PC arbeiten müssen und da auch gerne die Musik konsumieren wollen, die sie sich gekauft haben, daran hindern soll, eine Kopie eben dieser Musik anzulegen, einen 100fach CD-Rom Wechsler kenne ich noch nicht. Da frage ich mich doch immer, ob ich mich irgendwann auf stumpfe Messer ohne Spitze einrichten muss, damit ich niemanden erstechen oder Schneidverletzungen zuführen kann. Diese pauschale Kriminalsierung läßt mich zunehmend zögern, neue CDs zu erwerben.
Musikalisch kann ich das Album aber nur weiterempfehlen und von daher auch die 4 Sterne als gerechtfertigt empfinden.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2004
Ich bin auf diese Band gestoßen, als ich ,,Hand in Hand" gehört habe. Alle Lieder auf ihrem neuen Album sind genauso toll. Besonders ,,Hello Joe" hat Single-Qualitäten. Doch warum ist die CD so kurz? Bei 12 Liedern ist eine halbe Stunde einfach zu wenig. Bei dem nächsten Album wünsche ich mir mehr von den Beatsteaks.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2005
Sorry an Farin, Bela und Rod, aber sie belegen nur noch Platz 2 in der Rangliste.
Die beste Band der Welt au..aus...aus Berlin heißt Beatsteaks, denn sie haben Arnim und auf jedem Album mindestens 10 Songs, ohne die man nicht leben kann.
Zugegeben die Band hat sich weiterentwickelt, seitdem ersten Album, doch sie waren Beatsteaks und sind Beatsteaks. Und live sind sie, mit den Ärzten und T(I)NC das Beste was Europa zu bieten hat. Nur stehen die Beatsteaks on top.
Die Musik lässt sich nicht charakterisieren, da gibt es Rock, da gibt es Punk, da gibt es Ska und Reggae und es gibt Metal.
Eben Beatsteaks.
Und eines kann gesagt werden: die Highlights dieses Albums sind die Tracks 1-12
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2016
Einfach wieder ein sehr gutes Album. Wer bisher schon auf die Beatsteaks steht, wird hier nicht enttäuscht - der klassische Sound und ein gelungenes Album bei dem man sich fast jedes Lied in Dauerschleife anhören kann!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2004
Wer nach dem hervorragenden Album "Living Targets" gedacht hat, es geht nicht mehr besser, wird eines besseren belehrt: "Smacksmash" ist von der ersten bis zur letzten Minute großartig - Die "Beatbuletten" finden zu jedem Zeitpunkt die richtige Mischung aus poppigen Ohrwurmmelodien und erdigem Rock.
Da die Jungs von Ihren einzigartigen Konzert-Fähigkeiten wissen, haben sie das komplette Album live im Studio eingespielt, was das ganze nur noch gewaltiger klingen lässt.
Kaufen. Rocken.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2005
Tja, hier haben wir jetzt wohl nun endlich den wohlverdienten Durchbruch der Beatsteaks. Die Berliner Band, die viele Musikbegeisterte zwar seit Jahren kennen, die aber nie so richtig groß rausgekommen ist, ist mit "Smack Smash" diesem Ziel wohl ein riesiges Stück näher gekommen. Irgendwie waren die Beatsteaks immer so ein bißchen Geheimtipp, doch das könnte sich jetzt geändert haben, was umso verwunderlicher ist, da sich die Beatsteaks eigentlich nicht wirklich selbst verändert haben. Wer eine Beatsteaks-Platte kauft, findet immer knackige Riffs, rotzigen Charme und Ohrwürmer en masse. Das war schon immer so und ist auf "Smack Smash" auch noch immer so. Also, was macht den Unterschied? Wahrscheinlich ist es letztlich nur ein klitzekleiner Funken, der Songs wie "Hand In Hand" und "Hello Joe" zu den angenehmsten und frischesten Songs des vergangenen Sommers kürte und somit über etwas ältere Beatsteaks-Perlen wie beispielsweise "Let Me In" hinaushob. Aber diese Stücke swingen und rocken, dass es eine wahre Freude ist, definitiv die Highlights des Albums. Insgesamt ist das Werk druckvoll, aber so, dass man immer noch eine riesige Spielfreude der Band heraushört. Hier und da wird richtig heftig Gas gegeben, wie in "Loyal To None", "Monster" oder "My Revelation". Im Gros liegt das Augenmerk aber auf den üblichen Mitgröhl-Refrains, Riffs und Melodien, neben den oben eigens erwähnten Songs noch wundervoll anzutreffen bei "Ain't Complaining", "I Don't Care As Long As You Sing" oder auch "Atomic Love". Wieder mal ein tolles, abwechslungsreiches Album, das neben kleineren Punkten (ich mag die schnelleren Stücke halt nich ganz so) Abzüge eigentlich nur wegen der Spieldauer einheimst. So darf es aber hundertprozentig weitergehen, mfG: der FOFF.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2004
Die nun 4 Platte der wohl besten Berliner Band ist der Hammer. Mit viel Liebe produziert, ist dieses live eingespielte Album der Höhepunkt!!! Das einzige Manko, sie ist nur 32 Minuten lang, dafür aber vollkommen ohne eine schlechte Sekunde zu genießen!
Die musikalischen und stimmlichen Fähigkeiten sind sehr zu loben! Es muss an der Liebe liegen! Aber es lohnt sich auch diese Typen zu vergöttern!!!
Die Bonus-DVD bietet Einblicke in die Arbeit der 5 Berliner und man kann darauf auch sehen, dass sie im Inneren noch die coolen (und albernen) Jungs sind, die sie seit Anfang ihrer Musikerkarriere sind! Ein mit heftig Smash gelungenes "Smack"erchen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2004
Die nun 4 Platte der wohl besten Berliner Band ist der Hammer. Mit viel Liebe produziert, ist dieses live eingespielte Album der Höhepunkt!!! Das einzige Manko, sie ist nur 32 Minuten lang, dafür aber vollkommen ohne eine schlechte Sekunde zu genießen!
Die musikalischen und stimmlichen Fähigkeiten sind sehr zu loben! Es muss an der Liebe liegen! Aber es lohnt sich auch diese Typen zu vergöttern!!!
Die Bonus-DVD bietet Einblicke in die Arbeit der 5 Berliner und man kann darauf auch sehen, dass sie im Inneren noch die coolen (und albernen) Jungs sind, die sie seit Anfang ihrer Musikerkarriere sind! Ein mit heftig Smash gelungenes "Smack"erchen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2004
Ich wurde durch Fruende auf die Beatsteaks aufmerksam. Und ich muss sagen, dass es mir nicht wirklich gefallen hat, was ich da so hörte. Als ich dann Smack Smash hörte, war ich gleich total begeistert. Einfach ein total geniales Album, was auf keinen Fall in einer CD Sammlung fehlen darf. Ich kann dieses Album nur weiter empfehlen. Auch Leute, die nicht so auf diese Musikrichtung stehn, werden von dieser CD nicht mehr loskommen. Ich muss allerdingd einen Stern abziehen, da das Album nur eine 36 minütige spielzeit hat und mir der Song Loyal to None überhaupt nicht gefällt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Beatsteaks sind eine ehrliche, sehr talentierte Band, die jetzt endlich mal den Erfolg ernten, den sie sich durch jahrelanges Touren auf hohem Niveau verdient haben. Ihre Alben sind durch die Bank gelungen, mit diesem gelang ihnen dann dank der Hits Hand in Hand und I donŽt care as long... auch der kommerzielle Erfolg. Auf der Platte gibt es keine Ausfälle, die Jungs sind einfach routinierte Könner! Und wer sie noch nicht live gesehen hat, sollte das dringend nachholen, es lohnt sich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,34 €
5,99 €
6,99 €
9,95 €