Kundenrezensionen


74 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


62 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweinebraten zum Frühstück - ich liebe diesen Film!
Zwar ziemlich spät - dafür umso heftiger - din ich an Herrn Lehmann geraten ... vielleicht die beste deutsche Komödie überhaupt.
Leander Haußmann hat einen genial geradlinigen und extra-schratigen Film über Berlin, die Deutschen, den Mauerfall und überhaupt das Leben gezaubert. Jede Szene, jeder Dialog, die musikalische Untermalung...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2005 von tmaxr

versus
2.0 von 5 Sternen Gähn.
Die Verfilmung von Sven Regeners erfolgreichem Roman "Herr Lehmann".
Christian Ulmen überzeugt, der Film ist 'ne Flasche Baldriantropfen. - Es wurde versäumt, die kuriose Gedankenwelt Lehmanns wiederzugeben und darüber hinaus wurden die besten Dialoge des Buches entweder wegrationalisiert oder sie verpuffen im schlechten Timing der Dialogregie...
Vor 21 Stunden von Gregson veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

62 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweinebraten zum Frühstück - ich liebe diesen Film!, 24. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Zwar ziemlich spät - dafür umso heftiger - din ich an Herrn Lehmann geraten ... vielleicht die beste deutsche Komödie überhaupt.
Leander Haußmann hat einen genial geradlinigen und extra-schratigen Film über Berlin, die Deutschen, den Mauerfall und überhaupt das Leben gezaubert. Jede Szene, jeder Dialog, die musikalische Untermalung (die Eels passen hervorragend) wie auch jeder Darsteller sind ein einziger Genuß.
Besonders erfreut hat mich dabei das Debut von Christian Ulmen, der ein abartiges Talent für tragik-komische Figuren hat.
Allein beim Schreiben dieser Rezension laufen all die herrlichen Szenen schon wieder vor meinem inneren Auge ab und ich muß unwillkürlich vergnügt vor mich hin schmunzeln.
Ich empfehle "Herr Lehmann" absolut uneingeschränkt jedem, der auf ehrliche und lebensnahe "Komödien" steht.
Darauf ein kühles Kristall-Weizen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entschuldige dich bei Herrn Lehmann!!!, 28. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
falls du eine schlechte Kritik abgegeben haben solltest!

Dieser Film ist für mich mehr als nur eine Lieblingskomödie. 20 Mal hab ich den Streifen sicherlich schon gesehen. Jedes mal bin ich aufs Neue verblüfft, wie gut die Schauspieler gecastet wurden und wie brillant die Dialoge sind. Jede Szene ist bereits Kult!
Sämtliche Filmzitate sind feste Bestandteile meines Wortschatzes. Wenn ich etwas Witziges von mir gebe, ist es vermutlich aus "Herr Lehmann". Das weiß jeder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kruste wird überschätzt, 2. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Selten hat mir ein 90min-Bierwerbespot so viel Spaß gemacht. Außerdem erscheinen Schweinebraten, Kristallweizen und Leute, die frühstücken gehen, nach diesem Film in einem ganz neuen Licht. Ach ja, und stellt ein paar Bier kalt, bevor ihr euch den Film anschaut, denn ihr werdet Durst bekommen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Gähn., 15. September 2014
Von 
Gregson "eurozentrisch" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Die Verfilmung von Sven Regeners erfolgreichem Roman "Herr Lehmann".
Christian Ulmen überzeugt, der Film ist 'ne Flasche Baldriantropfen. - Es wurde versäumt, die kuriose Gedankenwelt Lehmanns wiederzugeben und darüber hinaus wurden die besten Dialoge des Buches entweder wegrationalisiert oder sie verpuffen im schlechten Timing der Dialogregie (letzteren Begriff habe ich mal irgendwo aufgeschnappt).
So etwas wie die alberne Star Wars-Szene auf Amateurfilmer-Niveau (kann ich nicht beschreiben, muss man gesehen haben - oder nee, lieber doch nicht) gibt der Sache dann den Rest. Bei der Auswahl einiger Schauspieler hatte man ebenso kein gutes Händchen, Ulmen schlägt sich aber, ich deutete es schon an, recht wacker.
Mir hat Regeners Roman mit seinen drolligen Dialogen und Monologen und seinen Berlin-/ Kneipenszenen- und Typenbeschreibungen gut gefallen. Es gibt sicherliche einige, die behaupten, es mangele dem Buch an Handlung, aber Milieuschilderungen und eine Liebesgeschichte erscheinen mir als "Attraktionen" durchaus ausreichend; ich erfreue mich an Regeners Sprache und Beobachtungsgabe, an Lehmanns Denke (manchmal herrlich starr in seinen Ansichten), es muss ja nicht immer gleich ein Jesus-Video auftauchen oder eine Lübecker Kaufmannsfamilie ihrem Untergang entgegentaumeln.
Dem Film werfe ich also auch nicht seine "mangelnde" Handlung vor, sondern dass es ihm nicht oder fast nicht gelingt, das Eigentliche des Buches, den hintergründigen Witz, wiederzugeben. Regisseur Haußmann und Drehbuchautor Regener (ja, tatsächlich, der hat das geschrieben) hätten sich ruhig noch etwas länger bei ein paar Becks (für dieses Bier wird im Film zweihundertmal Reklame gemacht) zusammensetzen sollen, um über die geeignete Umsetzung von "Herr Lehmann" zu sprechen.
(- Man, klinge ich hier selbstgefällig altklug. Also, Regener hat ein beachtliches Buch geschrieben, Haußmann hat schon gute Filme gemacht, dieser Film ist aber leider nichts Anständiges geworden und ich wundere mich wirklich sehr, wie viele Verfechter dieser hat).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehenswerter Film - aber anders als das Buch und das Hörbuch, 16. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Ich habe "Herr Lehmann" zunächst als Hörbuch, gelesen vom Autor selbst, kennen gelernt und war sofort begeistert: Tiefgründiger, fast philosophischer Humor, die Gedanken Herrn Lehmanns einfach brilliant wiedergegeben. Herr Lehmann denkt viel, und dieses viele Denken kommt im Hörbuch anders rüber als im Buch und im Film. Im Hörbuch wird einem der Charakter von Herrn Lehmann von Sven Regner selbst genial rübergebracht, beim Lesen des Buches entstehen die skurrilsten Bilder im Kopf und beim Film bekommt man dann Bilder vorgesetzt, die wieder ganz anders sind. Jedes dieser drei Medien hat seinen eigenen Charm, im Film faszinierten mich am meisten die Bilder, mit denen herrn Lehmanns Gedanken und Philosophien untermalt wurden. Chritian Ulmer als Herr Lehmann stellt wunderbar einen Typen dar, der viel über sich und die Welt nachdenkt. Trotztdem ist dieser Typ im Film ein ganz anderer als der im Hörbuch. Der Film ist sicher nicht ganz so gut wie Buch und Hörbuch, aber trotzdem zu emppfehlen (wenn man nicht eine identische Umsetzung des Buches in einen Film erwartet).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berlin Berlin, 28. Mai 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Leider muß ich gestehen, erst den Film gesehen und dann erst das Buch gelesen zu haben. Weshalb mir der Film auch so gut gefallen hat. Als Fan des Buches, wird man sich daran stöhren, daß die wirren Gedanken des Herr Lehmann, die 90% des Buches ausmachten, im Film nicht so gut rüberkamen. Aber wie auch? Ein Film mit mehr als einer Stunde "Gedanken" wäre doch sehr langweilig..
Den echten Berliner wird stören, dass nicht alles (in der Tat sogar recht wenig) an den original-Schauplätzen gedreht wurde. Das Buch war, ganz nebenbei (?) eine Liebeserklährung an Berlin - da hätte die Verfilmung schon auch da spielen sollen..
Das letzte Argument gegen den Film, was ich oft gehört habe war das des Product-Placements von Becks:
1. Arbeitet Herr Lehmann in einer Kneipe in den 80ern in Berlin - da gibt es nunmal Becks - das ist nur authentisch.
2. Ist das aus dem Buch übernommen. Da steht nicht ein mal "Bier" - immer "Becks"..
3. Steht sogar im Abspann (und ich will das einfach einmal glauben) gab's von Beck nix dafür..
Ich wäre sehr enttäuscht gewesen, hätte man die Beck-Flaschen unkenntlich gemacht.
Herr Lehmann trinkt nunmal Becks. Das hat schon der Autor, Sven Regener beschlossen..
Das beste Arbument FÜR diesen Film ist jedoch Christian Ulmen. Endlich konnte er beweisen, dass er mehr, als "irgendein bloedel-mtv-moderator" ist. Er IST Herr Lehmann. Niemand hätte diesen Mann sp überzeugend darstellen können, wie Christian..
Abschließend kann man sagen, dieser Film polarisiert, wie es schon das Buch tat. Lehmänner werden ihn lieben und "normale Menschen" hassen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Film, 10. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Habe "Herr Lehmann" zufällig an einem ungemütlichen Wintertag im Fernsehen gesehen und bin seither Fan. Ohne das Buch zu kennen und deshalb dem Film gegenüber sicher unvoreingenommener, ist er in meinen Augen ein Kleinod. Intelligent, witzig, elegisch, bringt er das Lebensgefühl dieser in sich abgeschlossenen "Konklave" B.-Kreuzberg für mich perfekt rüber. Die Musik ist wunderbar und in allen Szenen stimmig. Für mich ein echtes Highlight des deutschen Films !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bitte keinen vergleich mit buch zu film!, 30. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
warum? weil das einfach ganz andere welten sind. was in der einer welt herrlich funktioniert, geht in der anderen voellich in die hose. und zwar breitflaechig.

bestenfalls kann der film nach einem buch ein wenig von dem grundgedanken des buchs rueberbringen.

ich kenn und das mag das buch sehr, und war gespannt wie der film geworden ist.

zugegeben, ich war skeptisch.

das milieu und die personen sind gut getroffen, und auch der charme des buches bleibt erhalten.

aber natuerlich sind u.a. all die gedanken des herrn lehmann im buch nicht unterbringbar im film. das hab ich auch vermisst, aber letztendlich hat fuer mich gezaehlt ob der film was rueberbringt. ob er mir gefaellt. und das tut er.

allein schon die diskussion ueber schweinebraten zum fruehstueck, oder der besuch seiner eltern - da komm ich aus dem breiten grinsen nicht mehr raus.

auch die musik (ich hatte mit filmmusik von "element of crime" gerechnet, aber war nicht. trotzdem gelungene songauswahl).

film wie buch machen mir hier spaß, und zwar ohne den einen mit dem anderen jetzt gegen zu rechnen oder zu vergleichen.

gewarnt seien aber alle schenkelklopfhumorfanatiker des deutschen doedelbloedsinns. der humor kommt hier so nebenbei und fein daher. fuer leute die eher "loriot" als humor verstehn. ich hab mich koestlich amuesiert dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein gelungenes Melodram, 2. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Als ich den Film zum ersten Mal in den Händen hielt und den Namen Christian Ulmen las, dachte ich sofort an die mittlerweile abgesetze MTV-Show „Unter Ulmen" und machte mir keine großen Erwartungen was den Genuß des Filmes betrifft.
Glücklicherweise wurde diese Erwartung enttäuscht. „Herr Lehmann" ist wirklich ein liebevoll inszeniertes Stück Kreuzberg und damit eine Sozialstudie über Menschen die so intensiv leben, das das Leben an ihnen vorüber zieht und sie keine Stabilität in jenem haben und auch nicht mehr fähig sind eine solche aufzubauen. Herr Lehmann (gespielt von einem unerwartet gutem Christian Ulmen) ist der kriegsdienstverweigernde, desinteressierte, aber dennoch krampfoptimistische und liebenswerte Sozi mit dem man sich gemütlich bei 1 - 12 Bier über alle großen und kleinen Weh-Wechen, die das Leben für einen bereit hält, quatschen, labern und unterhalten kann. Ablaufen tut diese Darstellung hinter dem geschichtlichen Hintergrund der untergehenden DDR und der Wiedervereinigung. Aber nein es ist kein Politdrama, Herr Lehmann versucht zwar mal kurz in den Osten zu kommen, aber gestaltet sich das ganze doch recht unspektakulär und was das Anliegen betrifft banal und hierbei sind wir auch schon bei der Kernaussage des Films angelangt, der dieser für mich hat: Banalität ist die Leichtigkeit des Seins und gleichzeitig ein schleichender und angenehmer Untergang. Herr Lehmann wird 30, ist unglücklich verliebt, alle seine Freunde dutzen ihn und sprechen ihn jedoch gleichzeitig mit Nachnahmen an, was eine sublime Distanz zur Folge hat.
Ergo ein netter, sympathischer aber leider vollkommen transparenter Typ der sich auch nach Abschluss der letzten Szene irgendwie durch das Leben schlagen wird - ohne dabei jedoch dabei Spuren zu hinterlassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Kristall-Reinern und Schweinebraten..., 14. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Herr Lehmann (DVD)
Herr Lehmann ist einer der schönsten dt. Filme die ich je gesehen habe. Dieser Film hat wirklich alles. Von Herz über Tragik bis hin zu jeder Menge Humor.
Der Person des Hr. Lehmanns ist einfach nur herrlich. Er lebt sein Leben ohne auch nur einen Gedanken über seine Zukunft zu machen.
Im Laufe des Films folgt ein Highlight dem anderen. Angefangen mit dem Hund am Anfang über seinen Besuch in Star Wars bishin zum Mauerfall. Dabei ist es oft ein Wechselbad der Gefühle. Bestes Beispiel:
Obwohl die Szene in der Dönerbude eigendlich traurig ist, haben ich mich halb tot gelacht. Und bei jedem "Fanta-Reiner" das fiel ging es bei mir wieder von vorne los...

Die Atmosphäre ist absolut dich und die schauspielerischen Leistungen ist absolut überzeugend. Jeder Karaktär ist auf seine Weise absolut klasse.

Einem Freund des Bieres empfehle ich für den Film 3-8 Biere kalt zu stellen da dieser Film unglaublich "geil" auf Bier macht. :-D
Ich habe den Film jetzt bestimmt schon 3 mal gesehen (auch ohne Bier) und es ist jedes mal ein Erlebnis für sich!

Meiner Meinung nach eine ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG !!!
Aber dieser Film ist fern ab von diesen "Hollywood-Schicki-Micki-Filmen". Wer also mit Filmen jenseits von Hollywood nix anfangen kann ist hier fehl am Platz.
Alle anderes unbedingt ansehen...der Film ist wirklich ein Fest !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Herr Lehmann
Herr Lehmann von Leander Haußmann (DVD - 2004)
EUR 4,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen