Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Szenario
Alice ist mit abstand das beste Jump and Run- Spiel, das ich jemals gespielt habe. Die Idee zu dem spiel ist schlichtweg hervorragend. Kein langweiliges Items einsammeln in einer "Blümchenwelt", sondern eine ausgeklügelte Geschichte. Man kann sowohl Items einsammeln, als auch im Nah- oder Fernkampf bestehen, man muß Rätsel lösen und lernt die...
Am 17. Mai 2004 veröffentlicht

versus
3 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lohnt sich nicht
"Alice" ist ein Action-Adventure. Das Spiel orientiert sich zwar an "Alice im Wunderland" ist aber ein "Horror-Adventure" und daher nicht für Kinder geeignet!
Am Anfang ist das "Alice im Wunderland"-Outfit noch ganz originell, auf Dauer ist das Spiel eher eintönig.
Die Levels sind zwar unterschiedlich gestaltet, aber zum Schluß wiederholen sich...
Am 13. Mai 2004 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Szenario, 17. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Alice ist mit abstand das beste Jump and Run- Spiel, das ich jemals gespielt habe. Die Idee zu dem spiel ist schlichtweg hervorragend. Kein langweiliges Items einsammeln in einer "Blümchenwelt", sondern eine ausgeklügelte Geschichte. Man kann sowohl Items einsammeln, als auch im Nah- oder Fernkampf bestehen, man muß Rätsel lösen und lernt die richtige Waffe für den entsprechenden Gegener zu finden.
Die Grafiken sind sehr liebevoll und phantasievoll gestaltet (ziemlich düster, was zu der Hintergrundgeschichte aber auch dringend nötig war).
Die Annahme, dass Alice im Wunderland auf die Schippe genommen wird finde ich unsinnig. Wer so ein Spiel programmiert muß sich sehr intensiv mit der Geschichte auseinander gesetzt haben.
Dank dem Spiel bin ich auch endlich mal von diesem Disney-Kitsch abgekommen und habe mir das Buch mal durchgelesen, was sich wirklich auhc lohnt.
Abschließend kann ich noch sagen, dass ich das Spiel an meine Schwester verschenkt habe, die noch niemals Computerspiele gespielt hat und danach ständig Anrufe bekam wie es denn wo weitergeht.
Jetzt will sogar meine Mutter das Spiel spielen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein geniales Meisterwerk, 6. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Nur wegen diesem Spiel begann ich mich für Alice zu interessieren.
Dieses Spiel war der absolute Hammer, unvergesslich, fesselnd, schön.
Das war wirklich eines der besten Spiele die ich jemals gesehen habe. Es lässt einen nicht mehr los bis man durch ist, man erschreckt sich und läuft vorsichtig, man weiß nie was passiert. Die Geschichte ist dennoch schön die Grafik war damals der Wahnsinn. Dieses spiel muss von allen Action-Anhängern gespielt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flecken auf der weißen Schürze, 31. Mai 2007
Von 
Klaus Stocker "wunderklaus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
American McGee's Alptraumversion von Carroll's "Alice" ist bis heute eines der besten Adventure-Games überhaupt. Es wird nicht nur den gängigen Horror-Action-Fun-Rätsel-Adventure-Standards gerecht, es erlaubt sich auch eine eigene fiebrige Kreativität in der Bildsprache und Symbolik und ist damit eine durchaus ernst zu nehmende düstere Interpretation eines Literaturklassikers - für ein PC-Game beinah schon kühn. Schon der Vorspann ist überaus gelungen und führt uns in eine dunkle Gegenwelt der Märchenseeligkeit: Alice erwacht in einer psychiatrischen Klinik, ihre Eltern verbrannten mitsamt ihrem Haus. In dieser tristen Umgebung erscheint ihr das altbekannte Kaninchen aus dem Wunderland - doch es ist ein Zerrbild seiner selbst: ausgemergelt, gerötete ädrige Augen, expressionistisch verzwirbelt. Es bittet Alice um Hilfe - das einstmals so prachtvolle Wunderland sei von Tyrannei und Schrecken überzogen. Und so macht sich das tapfere Mädchen ein weiteres Mal auf in die Welt hinter dem Spiegel - diesmal jedoch genügen wohlerzogene Koketterie und Girlycharme nicht, um die vor ihr liegenden Aufgaben zu bewältigen. Mit einem Metzgermesser in der Hand begibt sie sich auf den Weg. Alice ist gereift, doch das Messer und ihr altes, beschürztes Schulkleid verweigern sich jeglicher sexuellen Interpretation - McGee's Alice ist eine wohltuend autarke Frau. Sie dominiert das ganze Spiel. Dieses führt über zahlreiche, märchenhafte Levels, deren wunderschöne Designs noch heute überzeugen. Irgendwo zwischen kunterbuntem Vergnügungspark und psychedelisch verfremdeter Tristesse liegt der ganz spezielle Schick, die Anfang der 2000er Jahre von Meisterhand erdacht und programmiert wurde. Wir befinden uns auf riesigen Schachbrettern, werden von überdimensionalen Taschenuhren umflogen, steigen in Bergwerke hinab, laufen durch Labyrinthe, schweben geblähten Rocks auf Rauchsäulen in die Luft und folgen dabei immer den Ratschlägen der punkig-schräg mutierten Grinsekatze. Eine Augenweide das Set - der Spielablauf selbst indes ist alles andere als neuartig. Auch in Alice müssen wir Waffen finden, Energiediamanten sammeln, und auch mal einen Kontrahenten niederringen. Den Schwierigkeitsgrad sollten Anfänger auf niedrig setzen, sonst nerven einen allzu viele Gegner und man kommt gar nicht dazu, die tollen Landschaften anzugucken. Wie gesagt: in der Spielemechanik selbst werden keine neuen Maßstäbe gesetzt oder große Innovationen geboren. Nur der Rahmen drumrum hebt das Game weit über die übliche Spiele-Routine empor. Alice als gebrochene, desillusionierte, kalte Frau, ein Anti-Kind, das sich trotz seiner blutigen Taten immer seine unschuldige Aura zu bewahren scheint ...wir mussten auf Game-Programmierer warten, um eine solche interessante Auffassung eines Klassikers zu erhalten. Manchmal gibt es eben auch im vermeintlich Banalen einen Hauch Kunst zu entdecken. American McGee, der geistige Vater dieser Horror-Alice, ist mittlerweile längst ein bekannter Mann und ein Feuilleton-Darling. Kürzlich wurde ein neuer Spiele-Zyklus von ihm angekündigt, der wieder eine aufregende Deklination unserer Märchenklischees verspricht: "Grimm". Ich kann es kaum erwarten. Inzwischen kann man sich ja immer wieder mal die gute Alice laden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungenes, oft unterschätztes Adventure, 11. März 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Sicher, dem Spiel fehlt es ein wenig an Taktik und Strategie.
Jedoch muss man sagen, dass die Level sehr liebevoll gestaltet und athmosphärisch gut gelungen sind.Dies trifft auch für die Grafik zu.Und mal ganz ehrlich...kann man bei dem Preis was falsch machen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach wunderschön.., 4. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Ein FReund hat mir das Spiel empfohlen und zuerst musste ich sagen, dass ich es recht langweilig fand.
Die Rätsel waren langweilig und sehr einfach, die Gegner kaum der Rede wert und alleine die Grafik, die Musik und die Zwischensequenzen haben mich dazu angespornt, doch noch weiterzuspielen.
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Nach dem ersten "Endgegner" hat mir das Spiel unheimlich viel Spaß gebracht; vor allem, weil die Story auch endlich weiterging und es nicht nur ein herumrätseln war, was man dann noch tun muss.
Die Grafik hat mich manchesmal wirklich denken lassen, ich wäre im Wunderland; alles ist so liebevoll gestaltet, dass man fast Albträume davon bekommen kann.
Die Musik und die Hintergrundgeräusche (Glocken, Kinderlachen, Schreie) machen das skurrile Bild perfekt.
Wer für ein paar Stunden der bigotten Welt enfliehen möchte, sollte dieses Spiel spielen!
Allerdings nicht für Kinder geeignet - einen Hang zum Skurrilen und Düsterem sollte man schon haben.
Ich habe es übrigens in Englisch gespielt und mich haben die Stimmen fasziniert. Vor allem die der Grinsekatze und der Alice.
Einfach wunderschön..
Später ist das Gameplay auch viel besser
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch nach 11 Jahren immer noch des Spielens wert, 6. Juni 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Nach 11 Jahren habe ich das Spiel erneut gespielt und das Spiel ist es immer noch wert. Die Grafik ist nicht mehr auf dem neuesten Stand - aber das ist es nicht, was das Spiel ausmacht. Die Geschichte dahinter sowie die Musik von Chris Vrenna sind es, die das Spiel ausmachen und auch liebenswert machen.

Meine Vorredner haben bereits ausführliches zu dem Spiel gesagt, dennoch darf es nicht mit der Disney-Version verglichen werden. Wer den Originalfilm - nicht! Disney - kennt, weiß, dass Alice von Anfang an kein Kindermärchen ist

Wer hier High-End-Grafik erwartet, ist fehl am Platz - für damalige Verhältnisse war die Grafik mehr als super und auch Tomb Raider (habe ich auch hier liegen) kommt nicht gegen Alice an. Wer jedoch eine liebevolle, fesselnde und bis zum Ende spannende Geschichte mit passender Musik unterlegt sucht, ist hier richtig, denn das Spiel basiert mehr auf Psyche als auf Ballern.

Grüße, Kitty

BTW: Wer nach einigen Jahren das Spiel aufgrund der Grafik schlecht macht, sollte es lieber lassen, denn man läuft schnell Gefahr, es mit derzeitigen Grafikanforderungen zu vergleichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alice kämpft sich durch, 1. Oktober 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Mir gefällt das Spiel bisher ganz gut. Man bekommt genügend Hilfestellungen am Anfang um ins Spiel zu kommen. Natürlich ist das Spiel etwas brutaler, als was man sonst von Alice kennt, aber ich war ja vorgewarnt und der Spielspaß geht dadurch nicht verloren.
Finde das Spiel gut gemacht, gut aufgebaut und die Figuren und Landschaften/Räume gut gestaltet und umgesetzt. Ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen für alle, die davon keine bösen Träume bekommen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klassiker zum Träumen, 10. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Obwohl das Spiel schon so "alt" ist, ist es immer wieder ein Hammer zu spielen!
Schnell und unkompliziert geliefert, sofort installiert und schnell durchgezoggt :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ich liebe es, 20. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
für ein 98 spiel ist es einfach nur unglaublich geil!
meine Freundin hatte es mir empfohlen und ich muss sagen: Ich bin beheistert
Besonders weil es auf meinem xp rechner geht :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ich hoffe so sehr auf einen Nachfolger, 4. Dezember 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: American McGee's Alice [Software Pyramide] (Computerspiel)
Leider ist das Spiel schon etwas in die jahre gekommen, allerdings fasziniert mich die Atmosphäre des Spiels heute noch.
Alleine die Vorstellung eines Nachfolgers lässt mich hibbelig werden.
Sticht auf jednefall aus dem Einheitsbrei des Spielemarktes heraus und das ist auch gut so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb1cfbc00)

Dieses Produkt

American McGee's Alice [Software Pyramide]
American McGee's Alice [Software Pyramide] von ak tronic (Windows 95 / 98 / Me)
Gebraucht & neu ab: EUR 14,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen