Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen15
4,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Dezember 2012
Als Heep-Fan der ersten Stunde ist diese CD Pflichtkauf, da diese noch in meiner Sammlung als CD gefehlt hat.
Musik ist gut hörbar,kann aber an vergangene Alben nicht anknüpfen.Trotzdem empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die "Wonderworld" von 1974 ist in meinen Augen eigendlich die Letzte der Gruppe, mit dem typischen Heep-Sound. Ab "Return to fantasy" veränderte sich dieser doch so nach und nach. Aber irgendwie schien bei der "Wonderworld" ein wenig die Luft raus zu sein. Lag es daran, dass die Gruppe seit 4 Jahren Platte auf Platte und Tour auf Tour folgen ließ? Oder lag es an den Drogenproblemen der Herren Hensley, Thain und Byron? Man weiß es nicht. Es sind auch gute Songs enthalten, z.B. `Suicidal man` (rockt ordentlich), `Dreams` (die Fortsetzung von `Dreamer` und `Sweet Freedom` von der Sweet Freedom-Platte) und `I won`t mind` (Bluesrocker mit tollen Gitarren). Aber einige Songs sind doch recht langweilig und lustlos (z.B. `Shadow and the wind`). Trotzdem höre ich die Platte gelegendlich ganz gerne, sind eben Heep. :-))
Leider ist es das letzte Album mit Gary Thain. Aufgrund eines Unfalls auf der Bühne musste der die Gruppe verlassen. Er verstarb Ende 1975.

Für "Wonderworld" gibt es vor mir (fette) 3 Sterne.
66 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 13. Dezember 2008
Die "Wonderworld" von 1974 ist in meinen Augen eigendlich die letzte Platte der Gruppe, mit dem typischen Heep-Sound. Ab "Return To Fantasy" veränderte sich dieser doch so nach und nach. Aber irgendwie schien bei der "Wonderworld" ein wenig die Luft raus zu sein. Lag es daran, dass die Gruppe seit 4 Jahren Platte auf Platte und Tour auf Tour folgen ließ? Oder lag es an den Drogenproblemen der Herren Hensley, Thain und Byron? Man weiß es nicht. Es sind auch gute Songs enthalten, z.B. `Suicidal man` (rockt ordentlich), `Dreams` (die Fortsetzung von `Dreamer` und `Sweet Freedom` von der Sweet Freedom-Platte) und `I won`t mind` (Bluesrocker mit tollen Gitarren). Aber einige Songs sind doch recht langweilig und lustlos (z.B. `Shadow and the wind`). Trotzdem höre ich die Platte gelegendlich ganz gerne, sind eben Heep. :-))
Leider ist es das letzte Album mit Gary Thain. Aufgrund eines Unfalls auf der Bühne musste er die Gruppe verlassen. Er verstarb Ende 1975.

Für "Wonderworld" gibt es vor mir gute 3 Sterne, zu mehr reicht es diesmal nicht.

Wir schreiben jetzt März 2015 und ich habe "Wonderworld" gerade mal wieder gehört. Aufgrund der starken Songs `Suicidal man`, `Dreams`, `I won`t mind` und der tollen Ballade `The easy road` halte ich jetzt doch 4 Sterne für angemessen.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Ich habe von Uriah Heep jetzt alle CD`s - Diese ist nicht schlecht, aber kommt nicht an die anderen ran.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Ich habe die Band Uriah Heep für mich wiederentdeckt und mag viele der alten Sachen sehr gern. Die Remasterten CD's sind wesentlich besser als die alten Aufnahmen und deshalb macht das Hören wieder viel mehr Spaß.

Ich habe festgestellt, das mir die neueren CD's nicht so gut gefallen wie die alten - ist aber alles Geschmacksache ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €