Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Mein Favorit
Die "Driver-Serie" ist inzwischen zu meinen Lieblingsgames geworden.
Sollte allerdings mit Lenkrad gespielt werden, sonst bleibt der Spiel-Spass im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke.

Habe das Spiel gebraucht gekauft und läuft hervorragend.
Noch besser finde ich Driver Parallel Lines, aber das ist sicher Geschmacksache.

Ich kann...
Veröffentlicht am 11. Januar 2012 von Rübezahl

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit einigen Schnitzern
Driv3r sollte man wirklich nicht unterschätzen, aber neben spielerischen Höhepunkten bietet es leider auch so manche Schattenseite.
Erst einmal merkt man dem Spiel deutlich seine Konsolenherkunft an, vor allem grafisch.Städte und Autos sehen wirklich klasse aus, was aber nervt ist das ständige Aufpoppen von Gegenständen,Häusern,Autos...
Veröffentlicht am 20. März 2005 von Sebastian Knop


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit einigen Schnitzern, 20. März 2005
Von 
Sebastian Knop "dasebi" (Steinfurt, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Driv3r sollte man wirklich nicht unterschätzen, aber neben spielerischen Höhepunkten bietet es leider auch so manche Schattenseite.
Erst einmal merkt man dem Spiel deutlich seine Konsolenherkunft an, vor allem grafisch.Städte und Autos sehen wirklich klasse aus, was aber nervt ist das ständige Aufpoppen von Gegenständen,Häusern,Autos etc., was eigentlich am PC schon seit der PC-Generation der späten 90er abgeschafft war.
Zudem ist es ein deftiger Hardwarefresser - man sollte schon einen guten Mittelklasse-PC sein Eigen nennen.
Nächster Streitpunkt ist die Gegner-KI - sitzen sie im Auto, gibt es Verfolgungsjagden wie man sie bisher am PC noch nicht gesehen hat.Ist der Gegener aber zu Fuß unterwegs, agiert er wie eine Strohpuppe - sie zielen häufig nur daneben, nehmen keine Deckung ein und verhalten sich auch sonst eher dämlich.Fies ist das Vorgehen der Spieledesigner, denn um diese KI-Mängel auszumerzen tauchen die Gegner schon mal im Rücken des Spielers auf oder an Stellen wo vorher keine waren.
Toll am Spiel ist das abwechslungsreiche, aber lineare Missionsdesigen. Man bekommt fortwährend neue und sehr unterschiedliche Aufträge, die immer wieder Spass bringen. Leider sind diese Missionen aber fest vorgelegt, so dass man nicht die Möglichkeit hat á la GTA sich einen Auftrag auszusuchen und zwischendurch die Stadt zu erkunden(ist nur im separaten Modus: "Freie Fahrt" möglich).
Alles in allem hat Driv3r zwar nicht das Potential eines GTA-Killers bietet aber mit extrem spannenden Missionen,vielen Spielmodi und so manchen grafischem Höhepunkt einen guten Zeitvertreib bis das neue GTA erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erwartungen enttäuscht!, 24. März 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Als ich die ersten bewegten Bilder gesehen und einige Previews gelesen hatte, war ich sehr begeistert. Somit besuchte ich die offizielle Website, um mich über den Inhalt, Hardwareanforderungen usw. zu informieren.
Die Entwickler protzten mit einigen Details zum Spiel, etwa wieviele Polygone für Häuser, Autos, Personen verwendet wurden. Die Statistken waren atemberaubend. Unter anderem haben die Entwickler wohl 1.600 Km zu Fuß zurückgelegt, um Information für die einzelnen Städte zu erhalten. Weiter wurde geschrieben, dass 35.768 Gebäude in das Spiel intigriert wurden. Jedes Gebäude besteht aus ca. 300 Polygonen.
Diese Fakten lösten in mir eine gewisse Vorfreude aus.
Allerdings wurde ich bitter enttäuscht.
Die Städte, Menschen, Vegetation wirken regelrecht hässlich.
Die Fahrphysik ist deutlich übertrieben. Über die KI muss ich mich nicht äußern. Die nachfolgenden Rezensionen befassen sich damit ausführlich.
Allerdings sind die Missionen sehr abwechslungsreich doch manchmal zu schwer.
Die Zwischensequnzen, in Render-Optik, sind wirklich erstaunlich gut.
Fazit: Bittere Entäuschung. Die Screenshots und Videos spiegeln eine Grafik wieder, die man im Spiel selbst nicht findet.
Dieses Produkt ist nicht weiterzuempfehlen.
Mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlampige Konsolen-Umsetzung! :(, 21. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Ca 9 Monate sind seit der Veröffentlichung von Driv3r auf Ps2 und Xbox vergangen und ich habe auf eine stark verbesserte PC-Version dieses Spieles gehofft. Leider wurde ich stark enttäuscht. Die Grafik wirkt veraltet und lieblos - man schaue sich nur mal die Autos im vgl zu div anderen Spielen an - lächerlich! Die Städte wirken teilweise recht menschenleer. Trotzdem hat dieses Spiel einen derartigen Hardwarehunger, dass man wirklich nur auf eine schlampige Konsolenumsetzung schließen kann. Das Schadensmodell ist recht gut gelungen - einen wirklichen Einfluss aufs Fahrverhalten kann man jedoch nicht feststellen. Die Missionen sind teilweise extrem kurz und unglaublich schwer. Frust ist vorprogrammiert - aber das hebt nicht nur das Agressionspotential des Spielers sondern auch die Langzeitmotivation (man will die Mission unbedingt schaffen und probierts immer wieder). Die Fortbewegung zu Fuß ist auch nicht wirklich gelungen - sehr eingeschränkte Sprungmöglichkeit + nerviges ungenaues Zielverhalten. Ich habe mir mehr erwartet - da hilft auch eine zusätzliche Mission nicht drüber hinweg. Driver1 ist besser!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT KAUFEN, 3. April 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Ich habe dieses Spiel lange erwartet. Ich habe mich regelmässig informiert, wann es denn nun endlich auf dem PC heraus kommt.
Als es da war, habe ich die schlechten Rezessionen gesehen und mir gedacht, dass es ja ein DRIVER Spiel ist, es kann also gar nicht sooo übel sein.
Weit gefehlt!
Ich bereue es und würde gerne jedem Interessenten für dieses Spiel sagen, was er sich damit antut.
Man merkt, worauf die Entwickler wert gelegt haben. Sie wollten und haben einen Film geschaffen, den man nur in höchsten Tönen loben kann. Musik, Ausleuchtung, Regie und nicht zuletzt die Animationen sind weltklasse.
Leider ist das nicht der Sinn und Zweck eines Spieles. Die Grafik im Spiel lässt zu wünschen übrig. Fehler sind ohne Ende enthalten.
Am Schlimmsten ist aber der mangelnde Spielspass und der Hohe Aggressionsfaktor. Driv3r ist das schwerste Spiel, das ich je gespielt habe. Es gibt zwar Missionen, die sind kinderkram, aber die meisten sind nicht mit einem oder 10 Versuchen zu schaffen, benötigen weit mehr als 30 Versuche. Das macht keinen Spass mehr.
Woran scheitert es? Unrealistisches Fahrverhalten der Autos, unrealistisches Verhalten der KI, unglaublich kurze Zeit, bis man eine Verfolgung verloren hat etc.
Ich ärgere mich und bin sehr enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


80 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz miese Schwindelpackung !!!, 8. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Eines vorweg: ich habe die Xbox-Version gespielt, die als Grundlage für die PC-Fassung dient. Das Spiel ist ein Hype, viel Luft um nix. Ich bin als ehemaliger Driver-Fan entsetzt.
Wenn Sie die folgenden Fragen mit einem JA! beantworten können, dann sollten Sie sich das Spiel kaufen.
1. es ist richtig, dass man 50 Meter hohe Häuser erst dann erkennt, wenn man 30 Meter vor ihnen steht (Popups!)
2. ich finde Spielfiguren toll, die gehen, als hätten sie ein Fieberthermometer im Hintern
3. mein Held sollte im Wasser schwimmen wie eine Tüte voll Luft mit einem Batterieantrieb
4. es ist doch toll, wenn der Sound schnell öde wird, dann lernt man die Texte besser
5. Laufmissionen sind in einem Autorennspiel bedeutend wichtiger als die Fahrmissionen und sollten entsprechend öfter vorkommen, auch wenn sie keinen Spaß machen
6. die *#?! Laufmissionen aus Punkt 5. sollten möglichst unspielbar sein, weil die Steuerung mies ist, das motiviert doppelt
7. ja, ich fahre gerne mit meinem Auto zur Hälfte im Teer (Abfragefehler)
8. Autos fahren durch mich durch, ich kann aber nicht durch Mülleimer oder Laternen fahren, sonder explodiere dann
9. ein Spiel benötigt keine künstliche Intelligenz
10. ich unterstütze Produkte, die von ganz bestimmten Zeitschriften mit tollen Tests gehypt wurden, obwohl die Mängel des Produktes gar nicht zu übersehen waren
Fazit: wenn Atari so weitermacht, dann können die den Laden bald zu machen. Finger weg von halbfertigen Produkten wie diesem, das auf einem Level mit Soeldner steht: mies.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen !!!ACHTUNG!!! FINGER WEG!, 4. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
!!!FINGER WEG!!!
Diese Spiel, wenn man es so bezeichnen darf, ist einfach nur grauenhaft und verbugt bis zum geht nicht mehr!
Es kann doch nicht sein das die gesamte Straße + häuser + NPC's......einfach alles popt auf als wenn es hergezaubert wurde!
Das ist nicht mal Playstation 1 würdig!
Die Grafik Ruckelt sogar bei einem High-End Pc!
Ich würde nicht einmal 1 Stern dafür geben!
Geht aber leider net....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg !!!!!!, 23. August 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Leider kann ich keine Minus-Sterne vergeben!
Selten ist mir ein Spiel unter die Finger gekommen das nicht nur sein Geld nicht wert ist, sondern wo ich am liebsten auch noch mein Geld plus Schadensersatz zurückverlangen würde.
Wenn ihr euch einen Haufen Frust ersparen wollt, dann greift lieber zu einem Spiel aus der GTA-Reihe.
Kaum eine Mission ist beim ersten Versuch zu schaffen.
Sogar europäische Sportwagen verhalten sich wie Ami-Schaukeln.
Die Ego-Shooter-Passagen sind unterstes Niveau.
Trotz neuster Hardware hat sich die Grafik seit Driver 1 unwesentlich verbessert.
Das einzig Gute ist der Soundtrack, doch da empfehle ich dann eher sich die CD zu besorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Enttäuschung des Jahres..., 28. März 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Als ich davon hörte, dass der dritte Teil der Driver-Serie für PC umgesetzt werden soll, war meine Vorfreude auf und die Erwartungen an das Spiel sehr groß. Leider war erstere umsonst und zweitere wurden nicht efüllt. Selten zuvor ist mir eine schlechtere Konsolenumsetzung untergekommen. Verwaschene Texturen, ruckelnde Grafik (trotz leistungsfähigem Rechner) und eine absolut miese und ungenaue Steuerung nehmen jeglichen Spaß am Spiel. Lediglich die sehr gut inszenierte Story und die gute Musik motivieren zum weiterspielen. Allen Interessenten empfehle ich den Kauf von GTA 3 oder Vice City oder vom ersten Teil von Driver.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut enttäuschend, 25. September 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Wer die GTA Reihe kennt und mal auf ein anderes Spiel aus diesem Genre umsteigen möchte sollte hiervon auf JEDEN FAll die Finger weg lassen.
Die Steuerung des Games ist nicht nur SEHR gewöhnungsbedürftig....sie ist schlichtweg unspielbar. Ohne entsprechende Hardware wie Lenkrad oder sehr guten JOYpad kann man das Spiel GAR nicht spielen....also über Tastatur zwar möglich....aber nicht durchzuführen.
Dann hinkt die Grafik zum Teil sogar hinter Klassikern wie dem alten GTA III hinterher....und Spielspass kam bei mir nur beim ansehen des Intros auf, denn die lieblos zusammengeschusterten Missionen sind einfach nur langweilig.
FAZIT: Wer zu viel Geld übrig hat kann sich das Game gerne kaufen....oder mich anschreiben damit ich weiss wo ich es wieder loswerden kann :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 1 Stern - Wenn es 0 geben würde, dann 0!!, 15. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: DRIV3R (Computerspiel)
Ich bin richtig enttäuscht von diesem Produkt, und hoffe Amazon veröffentlich meine Renzension:
Bitte, tun Sie mir den gefallen und kaufen Sie dieses Spiel nicht! Es ist eine schlechte Konsolenumsetzung für den PC. Ich ärgere mich darüber dieses Produkt gekauft zu haben um damit meinen PC regelrecht zu Infizieren...
Plus Punkte:
+ Videosequenzen
+ Story
doch leider vergisst man diese schönen Dinge nach spätestens 10 Minuten, wegen den folgenden wirklich extrem schlimmen fehler:
Minus Punkte:
- Langweilige und immerselbe Dialoge
- Extrem schnöde und humorlose Geschichte (z.B. im Vergleich zu GTA)
- Die Menüführung ist eine Katastrophe!
- Die Standarteinstellungen sind EXTREM (!) schlecht gesetzt: zum beispiel "ä" ist Beschleunigung im Auto. Was haben sich diese Jungs dabei gedacht?!
- Vibration ist auswählbar und standartmäßig auf "Ja" gesetzt. Was für eine Vibration?
- Pixelige Grafik und trotzdem Hardwarefressend!
- Storyeinsteig ist selten schlecht gewählt.
- (da könnte man ewig fortsetzen)
Alles in Allem eine miserable Investition. Wirklich DAS schlechteste Spiel das ich je gekauft habe! Und dann mekern die Spielehersteller noch, dass der Markt den Bach runter geht! Kein Wunder bei solchen Releases! Ich werde das Spiel vermutlich verkaufen oder verschenken, auf jeden fall nicht behalten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

DRIV3R
DRIV3R von NAMCO BANDAI Partners Germany GmbH (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen