Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ABSOLUT MÄCHTIGES BRETT!!!!!!!!!!, 10. Februar 2004
Von 
Thies Fedders (Essen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
Leute, gebt nix auf die andere Rezi....sorry, aber mit Korn uns Konsorten hat das hier nicht viel am Hut!!! Absolut superheftiges Brett (meiner Meinung nach!), ich würds als perfekte Mischung aus Hardcore und Death-Metal beschreiben. Teilweise erinnern mich Parts an Meshuggah, oftmals geben die Jungs Vollgas, aber manchmal mischen sich auch abwechslungsreiche Midtempo-Parts bei. Als Vergleich würde ich eher ne Death-Variante von Shadows Fall oder Killswitch Engage ohne melodischen Gesang angeben. Gebt den Jungs die Chance, ich denke auch Hatebreed Fans mit Tendenz zum Metal werden sehr zufrieden sein. Absolute Empfehlung!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "a new wave of american metal" schwappt über das Alte Europa, 7. April 2004
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
...und ganz vorne dabei: Lamb of god aus Richmond, die hier ihr zweites Album "As the palaces burn" vorlegen um gleichzeitig an die Speerspitze dieser schwer angesagten Spielart modernen Metals zu treten. Sind bei Genre- Genossen wie Killswitch Engage oder Shadows fall vor allem Melodien mit einem starken Hang zu Schweden- Edelstahl a la In Flames und Co. immer wieder wichtiger Bestandteil eines Songs, regiert bei Lamb of god nichts als der Dampfhammer. Co- Produziert von Strappin young lad- Kopf Devin Townsend klingt dieses zweite Album der "Lämmer" genial klinisch, was vor allem bei den an Meshuggah erinnernden, sphärischen Leads einiger Songs, die sehr aggressive Stimmung clever auflöst. Insgesamt eine beachtliche Steigerung zum Debut, obwohl sich auch hier ein paar Hänger eingeschlichen haben, die Lamb of god aber mit Tracks wie "Ruin", "Blood Junkie" oder dem Titelsong gut auswiegen können, denn solche Schläge ins Gesicht haben moderne amerikanische Bands im Sog der etwas langanhaltenden Nu Metal Hysterie, nur noch selten zu bieten. Das Vierblatt um Sänger Randy Blythe, der sich durch das ganze Album röchelt und schreit, als gäb's kein Morgen mehr, bemüht eine ganze Division schwerer Slayer- Riffs und gnadenloser Grooves, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Das hier ist definitiv Metal...Vielleicht sogar eine längst überfällige Weiterführung dessen. Jedenfalls in Verbindung mit den hoffnungsvollen Outputs einiger "New Wave"-Bands wie oben genannter Killswich Engage, Shadows Fall, aber auch God Forbid oder Blood has been shed, lässt "As the palaces burn" eine zwar noch vage, da einfach nicht genügend Abwechslung zulassend, aber sehr erfreuliche Vorstellung einer anti-kommerzialisierten und dennoch erfolgreichen Spielwiese neuer Metalbands in mir aufkeimen und ist daher schon aus rein "ideologischen" Gesichtspunkten einen Kauf wert! Vielleicht sind wir bald Zeuge einer tatsächlichen Neuerung unseres kränkelnden Lieblings namens "Metal" und ich bin sicher, dass Lamb of god dann einer der Krankenschwestern ist. Wer den Chefarzt spielt, weiss der liebe Gott...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Endlich eine Klangqualität die Lamb of god würdig ist :), 12. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn [10th Anni (Audio CD)
Auf der CD von 2004 waren die Lieder leider von der Klangqualität nicht so "prall"
(hat mich das genervt die ganze Zeit über)

Jetzt aber verglichen mit dem ersten "As the Palaces Burn" Album ist dies hier keine
Video-Kasette mehr sondern eine DVD oder Blu-Ray ;-)

Danke LoG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harter Stoff..., 21. August 2004
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
...für alle Liebhaber modernen Metals. Was uns der Fünfer aus Richmond Virgina hier präsentiert braucht Vergleiche mit Bands wie CALIBAN, FROM AUTUMN TO ASHES oder POISON THE WELL nicht zu scheuen. Tonnenschwere Metalgitarren bilden das Fundament, welches von blastartigen Doublebassattacken mehr als pointiert unterstützt wird. Was LAMB OF GOD meiner Ansicht nach besonders auszeichnet, ist zum einen der dosierte Umgang mit ab und an nervenden Gitarrensoli und zum anderen der kehlige Gesang von Sänger Randy Blythe. Absoluter Anspieltip RUIN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der großen LoG Momente, 26. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
Was gibt es bei der Platte noch zu rezensieren?
Laid to Rest und Hourglass auf einer Scheibe, die beiden Songs hätte ich zu dem Preis auch ohne den Rest gekauft. Das Songwriting von Hourglass ist echt ganz großes Kino.
The Faded Line kennt man vielleicht noch wegen des Musikvideos als sehr coolen Song. Ansonsten sind wieder die typischen Sounds dabei zB in What Ive Become.
Besonders herausheben möchte ich omerta mit der Ansprache, die man auswendig können muss und Ashes of the Wake - schöner groove mit Minutenlangem Gedudel, das gibt es von LoG sonst nicht und live sparen sie sich das auch, ein Grund mehr sich das wenigstens einmal anzuhören ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hätte aggressiver sein können, 9. April 2004
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
Lamb of god haben ein wirklich hartes Brett abgeliefert, was nichts mit KoRn und konsorten zu tun hat sondern eher in die Richtung Sixfeetunder und canibal corpse geht.
Was schade an der CD ist sind die oft verkorksten Anfänge der Lieder und vor allem beim 1. Track warten man ewig darau das es endlich losgeht, außerdem sind die Gitarren etwas zu schlapp produziert und hätten ruhig mehr in den Vordergrund gestellt werden können, das wird aber zum Glück vom "Gegrunze" des Sängers wett gemacht. auch die Soli hätten etwas kraftvoller ausfallen können. Alles in allem aber trotzdem eine gute CD!
Wer auf Bands wie Six feet under oder God Forbid steht sollte wenigstens mal reinhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was neues, 18. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: As the Palaces Burn (Audio CD)
Als ich Lamb Of God das erste Mal hörte / sah, flackerte die erste Single vom Album als Video bei nem Kollegen auf dem Monitor. Hinterlies bei mir einen guten Eindruck, sodass ich mir sofort das Album besorgte. Lamb Of God habens einfach drauf ... sie rocken. Ihr Stil ist etwas härter, aber absolut nicht langweilig oder eintönig. Eine Band zum Vergleichen kenn ich leider nicht ... kann aber garantieren, das Lamb Of God jedem gefallen dürfte, der auch Korn, System Of A Down, Emil Bulls, 36 Crazyfists, Mushroom Head, Slipknot und ähnliche hört.
Einfach mal kaufen und austesten ... es lohnt sich ... besonders für den kommenden Sommer und die Nachtpartys.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

As the Palaces Burn
As the Palaces Burn von Lamb of God (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen