Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2004
Der CD-Titel klingt nach getragnen, wehmütigen Weisen, nach „Wolgatreidlern" und „Abendklang", nach wilden Kosakengesängen, nach Balalaikamusik, wie sie auf Querschnitt-Tonträgern schon so oft zusammengestellt worden sind. Aber weit gefehlt !
Die vorliegende Auswahl ist thematisch enger und versammelt Originalaufnahmen aus den 20ern bis 50ern des 20sten Jahrhunderts, in denen sich vor allem das frühe Sowjetrußland widerspiegelt. Vor allem sind es Soldatenlieder; vom wehmütig vorgetragnen „Poi, soldat, poi" („Sing, Soldat, sing") bis zum dramatisch-pathetisch dröhnenden „Swjaschtschennaja woina" („Der heilige Krieg"), das aus den allerersten Tagen des Großen Vaterländischen Krieges stammt und auch von Ernst Busch als Hintergrundfolie für seinen Sprechgesang genutzt wurde.
Das ob seiner schlichten, doch wirksamen Dynamik selbst im DDR-Musikunterricht nicht ganz wirkungslos propagierte Bürgerkriegsrelikt „Po dolinam. . ." („Durchs Gebirge, durch die Steppen . . .") findet sich hier ebenso wie der im Buckschen Roadmovie „Wir können auch anders" zuerst so herrlich falsch und doch mitreißend intonierte Soldatengassenhauer
„W putch" („Auf dem Weg"). Schließlich darf auch die Sowjethymne nicht fehlen, die erst aus dem Jahr 1941 stammt, als die Internationale für nationale Zwecke ausgedient hatte.
Zwischen all den mehr oder minder kriegerischen Klängen tummeln sich vereinzelt ursprüngliche Traditionale: „Poljuschko" („Feldchen") oder „Tam wsdali, sa rekoi" („Fern dort hinten am Fluß"). Da aber auch die Tonschöpfungen sowjetischer Provenienz ihre Abkunft vom russischen Volkslied nicht verleugnen können, ist die CD doch ein Spiegel russischer Seele - ein „Mütterchen Sowjetrußland".
Dargeboten werden die meisten Titel vom bekannten Alexandrow-Ensemble der Sowjetarmee, das durch eigentlich simple Dynamik ( Crescendo - Decrescendo ) eine unglaublich mitreißende Wirkung zu erzielen weiß. Da die meisten Aufnahmen vom Grammophon stammen, darf man keine HiFi-Klänge erwarten - immerhin ist durch die heutige Technik auch so eine respektable rauscharme Qualität möglich. . .
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2005
Eine echte Rarität! Dank an diejenigen, die sich die Mühe gemacht haben und die Musikstücke zusammengesucht haben.
Schade nur, dass der russische Text nicht mit dabei ist.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2012
die auswahl der heimatlieder ist gelungen.die lieder gehen unter die haut,verbinden sie doch
einen sehr tragische und schwere zeit.es ist zu bestaunen,dass in einer solch schweren zeit,
die menschen in der lage waren,ihre heimatlieder so prägnant zu singen.bravo!respekt!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2006
Diese Zusammenstellung ist wunderschön. Ob nicht noch mehr solcher Schätze ausgegraben werden könnten?
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2006
Es handelt sich um eine CD mit einener ganz besonderen Art der Zusammenstellung. Für alle die diese Art der Musik lieben kann ich die CD nur wärmstens empfehelen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2009
Die CD Mütterchen Russland beinhaltet viele wunderbare Lieder, gesungen vom Alexandrew - Ensemble aus der Zeit des Großen Vaterländischen Krieges, die mir sehr bekannt sind. Sie verkörpern die tiefe Verbindung zur Heimat, zum Freiheitswillen der Menschen und die Kraft der russischen Seele. Man muss diese Musik lieben, wenn man sich diese CD kauft. Wenn man dann noch etwas russisch versteht, den Text begreift, dann ist es noch eindringlicher. Schade, dass das Wolgalied hier nicht mit dabei ist. Schön wäre es, wenn im dazugelegten Heftchen der Text von einigen Liedern dabei gewesen wäre (auch in kyrillischer Schrift). Das Alexandrow - Ensemble ist unbestritten ein hervorragendes Gesangsorchester mit starken Stimmen. Schön, dass es die Originalaufnahmen heute noch zu kaufen gibt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
This is a wonderful CD for those who enjoy russian music. It's got a nice selection including the russian national anthem as it was in 1941.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,98 €
4,99 €
12,81 €