Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMER!
Also diese CD is unbeschreiblich "geil".Es ist so schwer zu beschreiben was man erwarten kann.Ich würde sagen ne Mischung aus Trance, Dance, Hip Hop und Pop aber das derart genial zusammengestellt, dass es erschreckend ist beim ersten hören...
Die absoluten Highlights sind
"Ready Steady GO!", "Southern Sun"(superb),...
Veröffentlicht am 18. Juli 2002 von Amazon Customer

versus
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur angenehm
Die Musik dieser CD ist zunächst einmal über weite Strecken relativ belangloser Trance. Einige ganz nette Passagen lassen hin und wieder aufhorchen.
Das, was das Konzept aber unter dem Strich funktionieren läßt, sind die Gäste, die für die Vocals verantwortlich zeichnen. Im günstigsten Fall unterstellen wir Oakenfold, daß er...
Veröffentlicht am 6. August 2002 von Amazon Kunde


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMER!, 18. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
Also diese CD is unbeschreiblich "geil".Es ist so schwer zu beschreiben was man erwarten kann.Ich würde sagen ne Mischung aus Trance, Dance, Hip Hop und Pop aber das derart genial zusammengestellt, dass es erschreckend ist beim ersten hören...
Die absoluten Highlights sind
"Ready Steady GO!", "Southern Sun"(superb), "Get Em Up" und "Motion".Diese CD kann man ewig hören und sie ist für stilvolle Partys absolut perfekt. HAMMER! Weiter so Oakenfold!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oakenfold knows good music!!!, 6. Juli 2002
Von 
U. Riegel (Nordbaden Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
nachdem ich den Soundtrack von Password:Swordfish, auch produziert von Paul Oakenfold, nicht mehr aus meinem CD-Spieler bekam, war ich nun gespannt auf seine "neue". Und ich wurde bestätigt: nun klebt diese CD in meinem Spieler. Fette Bässe in groovigem Trip-Hop, toller Gesang dazu und dazwischen smoothe Klänge a la "Cafe del Mar", nur besser! "Southern Sun" kann die Sommerhymne werden (wurde inzwischen schon clubfähig von u.a. DJ Tiesto remixed): jeder Ton sitzt an seinem Platz, der Gesang ist für Gänsehaut.....Wer allerdings Dance-Tracks erwartet, wie P.Oakenfold sie im Club auflegt, wird sie hier zwar nicht finden, aber die Tracks sind trotz unterbrochenem Beat reiner Trance (und grooviger dazu). Resultat: 100% enjoyable music, der Sommer kann kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wow..., 12. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
Um als erstes mal vorneweg zu sagen: Ich bin absolut kein Trance Fan.. kann der Richtung nicht sonderlich viel abgewinnen.. nichts desto trotz, muss ich ungehindert zugeben, das Paul Oakenfold ein verdammtes Genie ist!
Diese CD ist umwerfend.. völlig egal wie sehr sie zu "Popmusik" degradiert wird. Die Stücke sind in sogar recht sphärisch und der song "Hold my hand" hat einen leichten Touch von Björk.
"Starry Eyed Surprise" ist funky und geht schnell ins Ohr.
"Ready Steady Go" hingegen ist für den Dancefloor absolut geeignet.. schnelle beats.
Alles in allem eine gelungene, wirklich geniessbare CD für viele Momente... share them!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrnehmung ist niemals objektiv..., 28. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
...und nicht immer bekommt man, was man erwartet.
Manchmal ist es einfach anders. Besser? Schlechter? Oder einfach ungewohnt? ...
Wer verpflichtet einen DJ eigentlich dazu, als Produzent genau das zu Gehör zu bringen, was er sonst in den Clubs auflegt?
Richtig - SEINE ZUHÖRER.
Wen fragt ein Künstler, was das Publikum hören will? (Anm.: Der Künstler wurde von seinem Publikum mit Ruhm überschüttet und bezahlt - aber nicht komplett gekauft!)
Richtig - SICH SELBST. (...und die Plattenbosse :-))
Wozu also alle Aufregung um ein erstes (!) Album, das nicht mit den DJ-Compilations des Produzenten verglichen werden kann? Paul Oakenfold hat oft bewiesen, das er vielseitiger als der durchschnittliche "Trance-Master" mixt, und wie ein echter Plattendreher hat er auch auf dieser Scheibe kräftig bei anderen zugelangt. Die Vokalgäste sind bunt zusammengewürfelt (scheinen sich aber durchaus gut zu verstehen), der Sound dagegen aus einem Stall (auch wenn mehr als ein Studio dahintersteckt).
Und es ist klingt eben anders als gewohnt. Eine Menge Pop, Electro & Gitarre; eine Griff in die Underground-Kiste, viel Gesang und viel, viel Stimmung aus den Clubs, die sonst wohl nur Oakenfold's Trance kennen. Meine Empfehlungen: "Southern Sun", "Hypnotised" & "Hold Your Hand".
Ach ja, bevor ich es vergesse: Diese CD ist wohl eines der besten (fast-)Solo-Dance-Alben des Sommers 2002...
...wenn man bereit ist, zu verzeihen, das der Lieblingsstar auch seinen eigenen Kopf hat.
Load in - and START PLAYING!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zeitlos klasse!, 25. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
Per Zufall über ein YouTube-Fechtvideo auf den Titel gekommen. Allein diese Songauswahl macht aus dem Fechtvideo Fencing Athens 2004 einen optischen Genuss. Das hat mich neugierig auf Paul Oakenfold gemacht, und ich wurde nicht enttäuscht. Sobald man die CD einlegt, steigt automatisch die gute Laune, der Beat geht in die Beine, man muß einfach dancen. Die ruhigeren Songs auf der CD sorgen für eine breites Spektrum und dafür, dass es nie langweilig wird. Die BUNKKA-CD von 2002 ist ein toller Einstieg in die Welt eines niveauvollen Trancepop, der die Bedürfnisse eines Hörästheten absolut erfüllen.
Kaufen und - happy dancing!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur angenehm, 6. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
Die Musik dieser CD ist zunächst einmal über weite Strecken relativ belangloser Trance. Einige ganz nette Passagen lassen hin und wieder aufhorchen.
Das, was das Konzept aber unter dem Strich funktionieren läßt, sind die Gäste, die für die Vocals verantwortlich zeichnen. Im günstigsten Fall unterstellen wir Oakenfold, daß er seine Musik so reduziert hat, daß genau dieser Effekt entsteht.
Besonders hervorzuheben sei hier Ice Cube, der zeigt, daß er immer noch etwas vom Rappen versteht, Perry Farrell, der sowieso stimmlich für diese Musikrichtung geeicht scheint und Tiff Lacey.
Erstaunlicherweise funktioniert das Ganze mit Grant Lee Phillips nicht so.
Insgesamt bestimmt kein Fehlkauf und angenehm zu hören. Etwas mehr Spannung wäre aber wünschenswert gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Paul is not a singer...., 21. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
Wer Paul Oakenfold als DJ aus der Trance-Szene kennengelernt hat, wird von dieser Platte sehr enttäuscht sein. Herr Oakenfold geht hier viele neue Wege, die seinen alten Fans sonderbar vorkommen werden.
Auf der offiziellen Webseite steht es: "Paul is not a singer". Das macht im Grunde nichts, er läßt andere für sich singen. Leider verderben hier zuviele Köche den Brei. Bei jedem Stück hören wir einen anderen Sänger, selbst Rapper kommen hier zu Worte.
Dem Zuhörer fällt es schwer, einen einheitlichen Stil zu entdecken und die Identifizierung mit der Platte als Ganzes ist kaum möglich. Es scheint eine Sammlung von 11 einzelnen Stücken zu sein, wobei leider nichts an solche Knaller wie "Bullet in the Gun" von Planet Perfecto oder PPKs "Resurection" erinnert.
Wer Paul als DJ kennt, kann diese Platte getrost liegen lassen. Tipp: besser "Essential Millenium" besorgen, 3er CD, eine davon von Paul gemixt. Hier haben wir ihn, wie wir in mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mittelprächtig, 19. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: Bunkka (Audio CD)
bis auf nummer 2 (southern sun) und 10 (motion) eher mitteltolle pop verwaschene trance-vocal sounds
alles schon von den chemicalbrothers und tima maas gehört-und meistens besser
hätte mehr draus werden können, schade
R.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bunkka
Bunkka von Paul Oakenfold (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen