Kundenrezensionen


81 Rezensionen
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur STARK!
Ich habe vor kurzem das Buch gelesen und war wirklich geschockt über die Story. Alles war so beschrieben, dass man sich völlig in die klaustrophobische Situation von Paul Sheldon hineinversetzen konnte. Dieses Gefühl bekommt man auch sofort in der Verfilmung. In diesem Film bekommt man alles genauso aufgetischt, wie man sich es im Roman vorstellt. Ein...
Veröffentlicht am 11. April 2007 von B. Dohne

versus
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Bild aber keine Extras - Misery auf BD
Der Film selbst gehört, ohne Frage, zu den besten King-Verfilmungen überhaupt. Kathy Bates, welche zurecht einen Oscar für ihre Leistung bekommen hat, und James Caan sind ein bestens eingespieltes Team, das den Horror aus Kings Roman perfekt wiederzugeben versteht. Und Rob Reiner hat ein feines Händchen auf dem Regiestuhl und verpackt das Spiel in...
Veröffentlicht am 22. November 2009 von hilbili


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur STARK!, 11. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Misery (Gold Edition) (DVD)
Ich habe vor kurzem das Buch gelesen und war wirklich geschockt über die Story. Alles war so beschrieben, dass man sich völlig in die klaustrophobische Situation von Paul Sheldon hineinversetzen konnte. Dieses Gefühl bekommt man auch sofort in der Verfilmung. In diesem Film bekommt man alles genauso aufgetischt, wie man sich es im Roman vorstellt. Ein verletzter Romanautor, der von einer psychopathischen Krankenschwester, die sich als sein "allergrößter Fan" ausgibt, aufgenommen und gepflegt wird... All die Details des Romans werden hier sehr glaubhaft dargestellt. Es gibt nur sehr wenige abweichungen, was ich auch verstehen kann, da der Film sonst warscheinlich eine FSK 18 verfilmung wäre.

Die Leistung der Schauspieler ist ebenfalls klasse. Kathy Bates hat sich den Oscar für ihre Leistung in dem Film redlich verdient. James Caan, der den verletzten Paul Sheldon spielt, lässt ebenfalls keine Wünsche offen. All die schmerzen, die er empfindet, bringt er sehr glaubhaft rüber, sodass man denken könnte, dies alles wäre wirklich passiert und mit einer versteckten Kamera gefilmt worden.

Jedem, der das Buch gelesen hat oder auch nicht, kann ich diesen Film empfelen, wenn er die Lust dazu hat, einen schaurigen Abend vor dem Fernseher zu verbringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MISERY erstrahlt in einem neuen Glanz auf Blu Ray, 7. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Misery [Blu-ray] (Blu-ray)
Paul Sheldon (Jame Caan), Verfasser schnulziger Liebesromane, ist mit einem neuen Manuskript auf dem Weg zu seiner Verlegerin (Lauren Bacall), als er in einer einsamen Gegend einen schweren Autounfall erleidet. Glück im Unglück: Die gelernte Krankenschwester Annie Wilkes (Kathy Bates) findet ihn, bringt ihn in ihr Haus und pflegt ihn...... alle Fans wissen was nun passiert und Neulingen wird geraten den FIlm anzuschaun.

Bewertung
Bild:
Das Seitenverhältnis der Blu-ray Disc von beträgt ganu 1,85:1. Die Bildqualität überzeugen dabei voll und ganz. Zwar mögen einige das Bild ziemlich körnig empfinden, jedoch wurde woll auf Filtereinsatz verzichtet, so dass all die Konturen fein abgegrenzt und nicht überschärft erscheinen. Die Detailzeichnung vor allem in Naheinstellungen ist sehr gut, während in der totalen Einstellung ein minimaler Abstrich zu verzeichnen ist. Insgesamt bekommt man aber ein spitzen Bild geboten. Die Kompression arbeitet mit hoher Bitrate und daher ohne digitale Artefaktbildung. Die Farben empfinde ich als sind sehr natürlich und gut gesättigt immer hin handelt es sich hier um eine 20 Jahre alte Produktion.

*****5 Sterne

Bewertung
Ton:
In Sachen Sound wird hier nichts Aufregendes geboten. Sowohl die deutsche Synchronisation in DTS 5.1 als auch das englische Original in DTS-HD Master Audio 5.1 hören leicht frontlastig an, was aber woll auch am Genre des Films liegt.Direktionale Effekte findet man kaum, Umgebungsgeräusche oder der Score des Films dehnen sich manchmal leicht nach hinten aus. Auch der Tiefenbass hat kaum Gelegenheiten, sich auszuzeichnen(liegt aber auch am Film). Die Front erscheint jedoch klar & satt mit gelegentlichen, ortbaren Stereoaktivitäten. Die Dialoge sind in allen Sprachfassungen stets bestens zu verstehen und wirken nie übersteuert.Die Klangqualität der Blu Ray ist passend zum Film.

***** 5 Sterne

Bewertung
Extras:
Auser den 12 verschiedenen Tonspuren - NULL extras

* 1,0 Sterne

FAZIT:
Kathy Bates in ihrer Glanzrolle wurde zurecht mit einem Oscar ausgezeichnet und die Blu Ray erweckt auch dieses Meisterwerk zu neuem Glanz - Kauf Tip !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düsterer, von Anfang bis Ende überzeugender King-Shocker, 19. Mai 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Misery (DVD)
Also erst mal muss ich sagen, dass Buch und Film zwei völlig verschiedene Kategorien sind und es nervt mich immer, wenn sich Leute über Buchverfilmungen aufregen, die dann nicht 1:1 ins filmische übernommen worden sind. Es gibt KEINE EINZIGE King-Verfilmung, die dem Buch 1:1 ähnelt und trotzdem sind sie Kult(Shining, The Green Mile, The Shawshank Redemption, Christine...)Bei Misery ist es genauso.
Kathy Bates, die die Psychopathische Annie Wilkes spielt, hat für ihre Darbietung den Oscar als beste Hauptdarstellerin ergattert(wen wunderts?-Man bekommt Alpträume von diesem Weibsbild). James Caan (Rollerball) ist auch überzeugend in seiner Rolle des Paul Sheldon und man fühlt richtig mit ihm mit. Die Spanung steigert sich von Minute zu Minute und beim Showdown denkt man sein Herz platzt(also auf keinen Fall alleine anschauen). Es ist keine Splatter-Orgie also nur für die Cineasten, die eher auf Spannung als Blutorgien bauen.
Ich hoffe es kommt mal eine Special Edition raus, da die DVD nur den Original-Trailer hat. Bild und Ton sind vorbildlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute, nicht ganz perfekte blu-ray, 13. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Misery [Blu-ray] (Blu-ray)
Misery - Schriftsteller Paul Sheldon (James Caan) kommt mit seinem Wagen von einer verschneiten Straße ab und bricht sich die Beine. Ex-Krankenschwester Annie (Kathy Bates) bringt ihn in ihr abgelegenes Farmhaus, wo sie ihn gesund pflegt. Doch schon bald entpuppt sich die Samariterin als eine von Pauls Romanen krankhaft besessene Psychopathin, deren Launen und Gewalttätigkeiten er hilflos ausgesetzt ist...

Diese gelungene Stephen-King-Verfilmung präsentiert sich auf blu-ray in schöner HD-Optik: Schärfe und Detailreichtum erreichen gute, wenn auch nicht erstklassige Werte. Pixelfehler oder ähnliche fragmentarische Störungen gibt es so gut wie keine. Leichtes Grieseln ist zwar vorhanden, fällt aber eher selten und auch dann nur geringfügig auf.

Die deutsche Tonspur (DTS 5.1) ist für diesen dialoglastigen Film völlig ausreichend und klingt angenehm sauber. In einigen Szenen wurde die Lautstärke zum Zwecke der Intensivierung von Spannung und Gewalt in vernünftigem Maße angehoben. Bonusmaterial sucht man auf dieser Disc vergeblich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brrrrrrrrrrrrrr!!!!!!, 13. Juni 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Misery (Gold Edition) (DVD)
Meine Lieblings-Stephen King-Verfilmung gehört zu den besten Thrillern die ich je in meinem Leben gesehen habe!!! Die Geschichte ist einfach unglaublich(Komplimente an Stephen K.) und Kathy Bates glänzt in Höchstform und bringt die verrückte Krankenschwester Annie überzeugend rüber!! Nicht umsonst hat sie dafür einen Oscar gekriegt!!
Was besonders an diesem Film fasziniert ist die Tatsache, dass sich fast der komplette Film nur um zwei Personen dreht. Und dabei einen interessanten und zugleich spannenden Film zu kreieren ist sehr schwer, doch hier ist es gelungen. 5 wohlverdiente Sterne (wenn nicht sogar mehr...) für "MISERY"!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Titelheldin darf nicht sterben, 22. August 2014
Von 
Felix-ine - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Misery (DVD)
Die Ex-Krankenschwester Annie Wilkens (Kathy Bates) kann es kaum glauben..., ihr Idol und der von ihr vergötterte Bestseller Autor Paul Sheldon (James Caan) der Misery Chastein Serie befindet sich in ihrem Haus. Schwer verletzt hatte sie ihn durch Zufall unter Mühen aus seinem verunglückten Auto retten und in das entlegene und nur von ihr bewohnte Landhaus schleppen können.

Sie beginnt mit einer aufopfernden und liebevollen Pflege ihres besonders an den Beinen schwer verletzten Patienten, erfüllt jeden von ihm geäußerten Wunsch und gibt ihre Begeisterung zu der Misery Serie zu erkennen. Der von der Polizei und Verlagsleitung inzwischen vermisste Schriftsteller bleibt trotz groß angelegter Suchaktionen spurlos verschwunden, nur das verunglückte Auto wird aufgefunden. Die Medien stürzen sich auf diesen mysteriösen Fall des Verschwindens des Autor-Stars.

Die aufopfernde Pflege des Schriftstellers nimmt für ihn eine ungeahnte dramatische Wendung, als Annie ihn bittet die Serie nicht mit dem Tod seiner Titelheldin beenden zu lassen, sondern darauf besteht, dass er in seinem Krankenbett das Schreiben aufnimmt und den Verlauf der Romanhandlung nach ihren Vorstellungen verfasst.

Der Film des Regisseurs Bob Reiner nach dem 1990 verfassten Roman von Stephen King hat auch viele Jahre danach und jetzt wieder im TV gesehen nichts von seiner Anziehungskraft verloren.
Kathy Bates versteht sehr eindrucksvoll eine tiefe psychische Störung des Seelenlebens der Annie Wilkens zu vermitteln, die sich nicht nur in ihrer immer mehr veränderten Handlungsweise dem Patienten gegenüber zeigt, sondern auch in der sich veränderten Stimmlage, die sich der Handlungsweise anpasst und ins krankhaft Hysterische wechselt. Annie wird zur Bedrohung für Leib und Leben des Paul Sheldon. Der erkennt erst spät seine bedrohliche Lage als Geisel und versucht sich zu retten.
Ich habe bei diesem Psychothriller mitgezittert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herauragende Stephen King-Verfilmung, getragen von zwei fabelhaften Hauptdarstellern, 1. März 2009
Von 
Florian Hoffmann (Homburg/Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Misery (DVD)
Misery" ist die Sorte Film, die man einfach nur als richtig gelungen bezeichnen kann. Ein zeitloser Klassiker, der alles aus seinen eingeschränkten Mitteln rausholt und ein Musterbeispiel dafür ist, wie man Spannung inszenieren kann. Der Film fesselt von der ersten bis zur letzten Minute vor allem durch seine Glaubwürdigkeit und das Identifikationspotential mit James Caans Charakter, der eine wirklich meisterhafte Leistung bietet. Er durchläuft so viele Facetten menschlicher Emotionen, dass es ein Genuss ist, ihm zuzusehen. Kathy Bates gelang eine der erinnerungswürdigsten Darstellungen der Filmgeschichte als Psychopathin Annie Wilkes, die immer wieder von handzahm zu teuflisch bösartig mutiert, dennoch aber ein gewisses Maß von Mitgefühl für ihren Charakter beim Zuschauer abruft. Selten werden zwei derart großartige Hauptdarsteller von ebenso fantastischen Nebendarstellern unterstützt wie Richard Farnsworth und Frances Sternhagen als altes Ehepaar und Lauren Bacall als Paul Sheldons Verlegerin. Besonders Farnsworth als Sheriff und Sternhagen als dessen Ehefrau fügen dem Film eine ganz neue Dimension hinzu, die man einfach nur als sympathisch und berührend bezeichnen kann. Rob Reiner beweist als Regisseur seine Vielseitigkeit, indem er die Darsteller meisterhaft dirigiert, aber auch mit visuellem Einfallsreichtum überzeugt und somit einen der besten Psychothriller aller Zeiten erschafft hat, den man als schlichtweg perfekt bezeichnen kann. Misery" ist Kino wie es sein sollte und immer wieder gern gesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thriller der Extraklasse!, 27. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Misery (DVD)
Meiner Meinung nach ist "Misery" einer der besten Thriller überhaupt und auch eine der besten Stephen-King-Verfilmungen - wirklich hochklassige King-Filme gibt es ja nicht allzuviele (Die Verurteilten, The Green Mile, Dolores, ...), aber "Misery zählt zweifellos dazu.
Der Film, der sich erfreulicherweise sehr eng an die Romanvorlage hält, lebt besonders durch das geniale Zusammenspiel (oder besser "Gegenspiel") seiner beiden Hauptdarsteller James Caan und Kathy Bates (zurecht mit dem Oscar ausgezeichnet). Es entwickelt sich in den etwa 100 Minuten ein beklemmendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Darstellern, das seinesgleichen sucht. Selten hat man einen derart spannenden Film gesehen, der größtenteils ohne die üblichen blutigen Schockeffekte auskommt und ganz von psychologischen Abgründen lebt, die die Hauptfiguren (hauptsächlich natürlich Annie Wilkes) offenbaren.
Ein zeitloser Thriller für einen gruseligen Fernsehabend. Unbedingt zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ich bin Ihr größter Fan", 18. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Misery (DVD)
Neben Kubricks "The Shining" und der Adaption von "Friedhof der Kuscheltiere" ist Rob Reiners Verfilmung von "Misery" die einzige King-Adaption die nicht nur einen professionellem Ansatz in Bezug auf Schauspieler, Kameraarbeit und Kulissen bietet, sondern die auch tatsächlich etwas von der dichten Atmosphäre der Vorlage einfängt: Die Geschichte des Romanzen-Schreibers Paul Sheldon, der nach einem Autounfall von einer geisteskranken Krankenschwester in einer isolierten Berghütte festgehalten wird, die ihn zwingt, seine berühmte Figur wieder zum Leben zu erwecken, präsentiert der Regisseur als Kammerspiel zweier brillant agierender Schauspieler: Gerade Kathy Bates, die mit dieser Rolle ihren Absprung schaffte und sofort einen Oscar gewann hält meisterlich die Waage zwischen einer freundlich-exzentrischen Frau und eiskalter psychotischer Besessenheit; auch wenn James Caan, der die meiste Zeit des Films im Bett verbringt, ebenfalls lobend erwähnt werden muss, ist es doch in erster Linie Bates' Beitrag, der aus einem vielversprechenden Drehbuch erst einen hervorragenden Thriller macht, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Als Extras gibt es einen Audiokommentar, ein Making off, und einen Beitrag zum verwendeten Soundtrack.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packendes Katz-und-Maus-Spiel!, 26. Juni 2008
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Misery (Gold Edition) (DVD)
"Misery" ist ein King-Thriller par excellence und zählt definitiv zu den hochklassigen King-Verfilmungen. Selbst der Roman war schon extrem spannend und fesselnd. Die Verfilmung der Vorlage setzt dem ganzen noch die Krone auf. Kathy Bates und James Caan verkörpern die Romanfiguren perfekt. Was vor allem der grandiosen Kathy Bates einen Oskar einbrachte.

Die Story entwickelt schnell ein fesselndes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Protagonisten. Auf der einen Seite der hilflos, weil durch einen Autounfall schwer verletzte Autor Paul Scheldon (James Caan) und auf der anderen Seite die fürsorgliche, gleichzeitig ziemlich wahnsinnige "Lebensretterin" Annie Wilkes (Kathy Bates). Die sich als größter Fan von Scheldons Werken mausert und absolut besessen von seiner Romanfigur "Misery" ist. Der hilflose und ans Bett gefesselte Scheldon wird somit gezwungen für seine "Lebensretterin" einen Roman zu schreiben, der ganz nach IHREN Wünschen sein soll. Jede Missachtung ihrer Ideen bezügl. des Romans sorgt gleichzeitig zu schweren Bestrafungen...

Fesselnd, beklemmend und am Rande des psychologischen Abgrundes liefern sich die beiden Darsteller eine tolle und vor allem überzeugende Darbietung mit ungemein viel Nervenkitzel - 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Misery
Misery von Stephen King (DVD - 2001)
EUR 5,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen