Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen12
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:7,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2011
... sondern ein Meisterwerk, der einem eindringlich bewusst macht, wie wenig man schwarz oder weiss, Christ, Moslem oder Jude oder sonst etwas sein muss, um zu erkennen, dass der eine nicht ohne den anderen existieren kann.

WEISS (Tony Curtis) und SCHWARZ (Sidney Portier) sind Sträflinge und sollen in ein anderes Gefängnis verlegt werden. Auf dieser Fahrt gelingt ihnen die Flucht.

Beide aneinander gekettet müssen sie sich nun entscheiden: Geht es nach Süden, in dem SCHWARZ kaum eine Chance hat oder nach Norden...

Egal wohin, nur als Gespann können sie bestehen. Ausserdem sind Ihnen die Häscher bereits auf den Fersen, eine Meute, die eigentlich auch gar nicht so recht weiss, was sie will, ausser die beiden Flüchtlinge zu ergreifen.

Die Ketten (die meiner Ansicht nach eigentlich eher den Verbund der Rassen als ein hinderliches Element darstellen), machen bald klar, dass SCHWARZ nicht ohne WEISS gescheige denn WEISS ohne SCHWARZ überleben kann.

Die, durch die Geschichte geprägte Grenzen, lösen sich in Nichts auf und ermöglichen etwas Neues, ein "Gebäude", in dem beide einen Platz haben.

Verständnis führt zu Achtung und Liebe und es erscheint schon bald pervers, dass genau dies das Ganze schlussendlich scheitern lässt.

Ein Film, der an die edelsten Gefühle des Menschlichen apelliert.

Den sollte man mal gesehen haben.

Die volle Punktzahl.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2011
und ein sehr beeindruckender. Die schauspielerische Leistung von Sidney Poitier und Tony Curtis macht vergessen, dass der Film in Schwarz-Weiss gedreht wurde. Aber man kann darin - wenn man will - auch erkennen, worum es im tieferen Sinne geht. Nämlich das Problem Schwarze und Weisse. Wie aus erbitterten Feinden und Rassisten Freunde werden, die den anderen nicht im Stich lassen, ist auf bewegende Art dargestellt. Vielleicht nicht ganz frei von Sentimentalität bzw. Wunschdenken. Aber eben auch ein Beispiel dafür, wie in Extremsituationen an den anderen gedacht wird. Und nicht jeder sich selbst der Nächste ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. August 2012
Produkt: DVD (1 Stück). Herausgeber: MGM HOME ENTERTAINMENT GMBH. ASIN: B0000631SS
Deutscher Titel: Flucht in Ketten. Originaltitel: The Defiant Ones
Produktionsland: USA. Premiere: 1958
Mit: Sidney Poitier, Tony Curtis, Theodore Bikel, Charles McGraw, Lon Chaney, Claude Akins, Carl Switzer u. A. Regie: Stanley Kramer
Bild: gut / SW / Breitbildformat. Sprache: englisch. Synchronisation: deutsch (gute, alte Synchro), italiensich, französisch und spanisch. Untertitel: deutsch und englisch (ausblendbar)
Filmlänge: 92 Minuten und 15 Sekunden (Originallänge im PAL-Verfahren)
Specials: nur Trailer
Genre: Fluchtdrama > Thema Rassismus > Sozialdrama
Auszeichnungen: Golden Globe als bestes Drama und zwei Oscars (beste Kamera und bestes Original-Drehbuch)
Nominierungen: für neun Oscars

Einfaches, klares Thema, und gerade darum klassisch meisterlich. Ein Weißer und ein Farbiger auf der Flucht vor ihren Jägern in der Aneinanderkettung und Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Nächsten.
Die Beiden müssen sich durchschlagen durch die eigenen gegenseitigen Unvereinbarkeiten und durch die rassistisch geprägten gesellschaftlichen Strukturen und Selbstjustizen amerikanischer Gesellschaft.
Insofern ein bemerkenswertes Zeugnis mit viel Ausdruckskraft, Symbolik und Sinnbildlichkeit des Wertes der Humanität.
Sidney Poitier in einer seiner besten Leistungen, mit der er sich ins Gedächtnis der Zuschauer einprägte. Tony Curtis beweist aber, dass er neben leichten Filmen fähig war, großartige dramatische Rollen zu verkörpern. Beide Schauspieler - ganz große Klasse!
Mladen Kosar
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Flucht in Ketten ist zu den Klassikern der Filmgeschichte zu zählen.

Tony Curtis alias John "The Joker" Jackson und Sidney Poitier alias Noah Cullen, die sich bis auf das Blut hassen, sitzen gemeinsam zu Zeiten der Rassentrennung ein. Nach einer Auseinandersetzung der beiden sollen diese in ein anderes Gefängnis verlegt werde, doch bei einer erneuten Auseinandersetzung der beiden verunglückt der Transporter und den beiden gelingt die Flucht. Doch die Verfolgung durch die Staatsgewalt ist nicht das einzige Problem, das die beiden nun haben. Zu allem Übel sind die beiden Todfeinde aneinandergekettet und von nun an auf einander angewiesen, um zu entkommen.

Ein Film, der die Themen Rassentrennung und Gleichheit aller Menschen aufgreift und mit zwei Schauspielern von Weltformat gekonnt behandelt. Ein Klassiker, der in jede gute Sammlung gehört, ganz ohne Frage.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Sehr inhaltlich tiefer Film. Hat mich sehr angesprochen. Zeigt Realität unseres Lebens anhand dieser Geschichte. Ich schaue mir den Film immer wieder gerne an.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Der Film ist sehr spannend gemacht, die Spielhandlung ist ausgezeichnet, aber nichts für schwache Nerfen.
Den Film kann ich immer wieder sehen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2003
Zum Kauf dieses Films kann ich nur raten. Er ist es wirklich wert. Tony Curtis und Sydney Poitier spielen ihre Rolle hervorragend. Spannend (keine "Action"), gute Dialoge mit Aussage und irgendwie auch ergreifend. Den Film sollte man einfach einmal gesehen haben.
Zur DVD an sich: Die Qualität ist meines Erachtens nach sehr gut.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Dieser Film wurde schon 1000 Mal verfilmt, aber dieser gefällt mich am besten.
Hier wird gezeigt, dass aus Feinden Freunde werden können, trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2011
Film von früher bekannt, lief im Fernsehen, aber sehr gute Story. Würde ihn zu den sogenannten zeitlosen Klassikern zählen. Empfehlenswert für alle die sich mit einer Handlung auseinandersetzen können.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2011
Ich bin auf diesen Film durch die Fernsehserie Navy CIS aufmerksam gewurden und ich muss sagen, dass ich nicht entäuscht wurde. Ein guter Film zu einem guten Preis.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen