Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen25
4,4 von 5 Sternen
Preis:1.299,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2008
Das Objektiv hat mich ab dem ersten Foto umgehaunen. Die Schärfe, die Verarbeiten... einfach alles perfekt und da ich nicht noch einmal alle positive Punkte aus den Vorrezensionen wiederhole will, belasse ich es dabei... ich schließe mich denen völlig an!

Einzig und allein stört mich an dem Objektiv, dass wenn man ein schnelles Bild in dunklen Räumen, wo man einen Blitz braucht, machen möchte, muss man erst den externen Blitz auf die Kamera montieren, da sonst immer ein Schatten von dem Standartblitz meiner D80 im Weiteikelbereich auf dem Foto zu sehen ist.
Alles in allem: Der Kauf lohnt sich zu 100%, auch wenn sich der Preis ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau befindet ;)
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Nun bewerte auch ich mal dieses tolle Objektiv. Ich muss dazu sagen, dass ich anfangs sehr skeptisch war. Ich wusste zwar um die Eigenheiten dieser Linse bescheid, jedoch ist es was anderes sie auch zu erleben. Aber wie gesagt, wenn man sich erstmal eingearbeitet hat, dann merkt man erst wozu diese Linse fähig ist und wozu halt auch nicht!

Super Schärfe, auch ab Offenblende! Farben und Kontraste gefallen mir auch sehr gut. Der AF ist sehr schnell und sehr zuverlässig. Kein Vergleich zu meinem ehemaligen AF-S 35 1.8G. Die Haptik ist ein Traum, jetzt weiß ich was mit "Built like a tank" gemeint ist.

Als Portrait und Reportagelinse perfekt, für Landschaft mit Einschränkungen nutzbar. Aktuell mein Immerdrauf!
Die Linse bekommt einen Stern Abzug wegen des zu hohen Neupreises. Ich selbst habe die Linse gebraucht gekauft.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2010
Eigentlich wurde alles gesagt, was zu sagen ist! Die Optik ist einfach spitzenklasse!! Super verarbeitet und sehr schnell, leider ist sie nur etwas teuer. Ich bin aber auch der Meinung, dass die Optik jeden Cent wert ist.

Es gibt einfach keine bessere Optik für Nikon DX Kameras auf dem Markt.
Wer das nötige Kleingeld besitzt sollte schnell kaufen und nicht erst lange Tests lesen, da gewinnt eh nur der, der am meisten bezahlt.

Habe selbst Tokina, Sigma und Tamron verglichen: alle sind viel langsamer und sind erst beim Abblenden scharf
Das Nikon hingegen, kann schon bei Blende 2.8 überzeugen...
11 Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
Eigentlich hatte ich mir dieses Objektiv als Ersatz für das DX Kit-Objektiv AF-S Nikkor 18-70mm 1:3.5-4.5 G ED meiner alten Nikon D70s gekauft. An der D70s hat das AF-S Nikkor 17-55mm 1:2.8 G ED DX bisher auch brav gearbeitet, ohne jedoch bei der inzwischen ja etwas geringen Auflösung der D70s seine Stärken entfalten zu können.

Ganz anders nun an meiner (für mich neuen) Nikon D300s. Hier kann das 17-55mm 1:2.8 seine enormen Fähigkeiten auch ausspielen. Ich war erstmals seit Analogzeiten mit ihren Zeiss-Festbrennweiten wirklich tief beeindruckt von der Leistung dieses Zooms. Inzwischen trauere ich nicht einmal mehr den analogen Zeiten mit Kameras von Kleinbild bis zum Großformat nach. Ich bin in der digitalen Welt angekommen.

Es gibt sicher andere sehr gute Linsen, doch hier im DX-Format ist das 17-55mm 1:2.8 für mich die erste Referenz. Daher volle 5 Sterne!

Vergleich:
Vergleiche zu anderen ähnlichen Optiken findet man auf den spezialisierte Webseiten (dpreview und the-digital-picture)

Gewicht:
Ich bin kein Freund von schweren Fototaschen und das 17-55mm 1:2.8 ist doch ein ziemlich großes Objektiv. Meine bevorzugte, eher kleine Fototasche, eine alte LowePro Nova II, fasst jedoch neben der Kamera mit etwas notwendigem Zubehör und aufgesetztem 17-55 1:2.8 noch ein zweites Objektiv und das ist für mich gerade akzeptabel.

Anmerkung:
Die hier geschilderte Streulichtproblematik ist für mich insofern nicht nachvollziehbar, da ich unkontrolliertes Streulich immer als Killer guter Bilder ansehe und es vermeide. Die Streulichblende verwende ich daher immer und greife ggf. für relativ statische Aufnahmen sogar auf ein Fachkompendium zurück.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2009
Optisch ist das Objektiv eine Enttäuschung. Habe umfangreiche Vergleichstests mit dem Tokina 2,8/16-50mm (in zwei Exemplaren) und dem Nikon AF-S 3,5-4,5/18-70mm durchgeführt und die Ergebnisse in 100%-Ansicht verglichen: Mit ernüchterndem Ergebnis! Das 3-5 mal teurere Objektiv konnte sich nicht signifikant von den beiden anderen genannten abheben! Es liessen sich natürlich je nach untersuchter Brennweite bzw. Blendeneinstellung Unterschiede zwischen den Linsen feststellen. Nur fielen diese eben nicht immer zugunsten des 17-55 aus. So gab es Bereiche (z.B. bei Anfangsbrennweite) wo das preiswerte 18-70er schärfer abbildete, natürlich immer bei gleicher Blendeneinstellung verglichen. Auch bei Abgeblendung um 2-3 Blenden auf 5,6-8 war das der Fall.
Auf die hinlänglich bekannte hohe Streulichtempfindlichkeit möchte ich hier nicht noch einmal näher eingehen.
Auch wenn mein Exemplar des 2,8/17-55 keine so extremen Produktionstoleranzen, wie die unten genannten aufweist, insgesamt also recht ausgewogene Leistungen zeigt, kann es sich von seiner Auflösung und Schärfeleistung her jedoch nicht von wesentlich preiswerteren Objektiven deutlich abgrenzen. Erstaunlicher Weise wird es in bestimmten Teilbereichen von diesen sogar deutlich übertroffen.
Auch diverse Testberichte im Internet bzw. in Fotozeitschriften besagen ähnliches bzw. haben diese Schwächen zumindest angedeutet. (letztens z.B. in "Spiegelreflex digital Heft 1/09)
Die euphorischen Berichte mancher Nutzer scheinen mir daher vermutlich weniger auf Vergleichtests zu beruhen. (Sondern vielleicht eher auf einer Art eigener Rechtfertigung für das viele ausgegebene Geld?)

Mechanisch, also von der Verarbeitungsqualität und Robustheit spielt es eindeutig in einer anderen Liga als die beiden billigeren Alternativen und kann zumindest damit den heftigen Aufpreis teilweise rechtfertigen.

P.S.: Verschweigen möchte ich jedoch nicht, dass auch bei den beiden preisgünstigen Alternativen deutliche Schwächen feststellbar waren. So hatte mein AF-S 18-70 einen schweren Zentrierungsfehler, der sich durch unsymmetrische Schärfeverteilung in bestimmten Brennweitenbereichen bemerbar machte; ebenso bei einem der beiden Exemplare des Tokina 2,8/16-50. Auch Berichte von anderen Nutzern des letztgenannten Objektives scheinen darauf hinzudeuten, dass diese Optik einer recht starken Serienstreuung unterliegt. Außerdem hat der Objektivtubus nach einigem Gebrauch bedenklich viel Spiel (besonders axial).
1010 Kommentare|68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2009
Ein Nikon Nikkor Profi-Objektiv in Bildqualität und Verarbeitung, dass sein Gewicht und sein Preis hat.
Bei Offenblende von 17-35mm Spitze. Bei 55mm immer noch sehr gut - einfach eine Blende schließen um wieder Spitzenwerte zu erzielen.
Meine absolute Empfehlung.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Ich habe mir bereits 2008 dieses Objektiv gekauft. Jetzt nach 5 Jahren hat sich meine Einstellung zur Qualität nicht geändert.
Erst auf der D200, dann D300 und jetzt auch auf einer D5100 liefert die Optik nicht die Schärfe, welche den happigen Preis rechtfertigt.
Ich bin der festen Überzeugung, dass für die Hälfte des Preises eine bessere Optik am Markt verfügbar ist, ich glaube hier den Testberichten.
Ich bearbeite die Aufnahmen an einem 27" Apple Monitor im RAW Format, welcher die Schwächen in Schärfe und Kontrast schonungslos offenlegt.
Schärfe muss immer erheblich nachgeregelt werden. Der Vorteil der größeren Tiefenschärfe des DX Formates, insbesondere bei offener Blende, hilft hier ja noch.
Ich bin zwischenzeitlich auf das FX Format umgestiegen und natürlich verbietet sich der Vergleich zum DX System.
Trotzdem war und bin ich sehr enttäuscht.
Einzig und alleine die Haptik und die mechanische Solidität überzeugt.
Das Objektiv ist zwischenzeitlich hinuntergefallen und wurde bei Nikon repariert. Meine Hoffnung dass es sich vorher evtl. um
einen Serienausreisser gehandelt hat und im Rahmen der Reparatur eine Neujustierung erfolgt, hat sich leider nicht erfüllt.
Ein Freund benutzt das gleiche Objektiv an einer D7000, auch er ist nicht zufrieden und klagt über die gleichen Symptome.
44 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2010
Das Objektiv deckt für mich den Standartzoombereich (unter Berücksichtigung des Cropfaktors) von ca. 25 - 82mm sehr gut ab.
Aufgrund der durchgehenden Lichtstärkeverwende ich es an meiner D300s
auch sehr gerne bei Hallensportarten ohne Blitz.
Mit der Abbildungsleistung bin ich sehr zufrieden, die von einigen
Rezensenten monierten Verzeichnungen sind gering und erlangen für meine Maßstäbe kein störendes Ausmaß
Bestätigen kann ich die gediegene Ausführung und gute Haptik.
Für mich ist das Objektiv seinen Preis wert, wobei ich glaube, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
Bin mit der Optik sehr zufrieden

+Verarbeitung + Haptik
+Abbildungsleistung
+Arbeitslinse

-Preis

Es gibt sicher auch gute und günstige Alternativen aber der Mehrpreis ist auf jeden Fall zu spüren (Haptik....). Muss jeder selbst entscheiden ob es den doch saftigen Aufpreis wert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2012
Mit einem Wort: VORZÜGLICH
Das Objektiv ist zwar mit seinen 755 Gramm nicht gerade ein Leichtgewicht, aber die optische Bildqualität, mit einer durchgängigen Lichtstärke von 1:2.8 ist wirklich beeindruckend
Hoher Preis, aber auch höchste Bildqualität !
Deshalb habe ich hier auch wissentlich auf den Bildstabilisator (VR) verzichtet. Auch das ED Glas wirkt sich merklich auf die Bildqualität aus.
Würde ich wieder kaufen !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)