Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischen Freundschaft und Betrug.....
.... ist ein durchwegs gelungener Politikthriller der im Original "True Colors" heisst und in den Hauptrollen mit John Cusack (Say Anything, American Sweathearts) und James Spader (Sex, Lügen und Video, Pretty in Pink) aufwartet. Die alten Themen Freundschaft und Betrug wurden hier von Herbert Ross als Regisseur umgesetzt.
Zum Film:
Peter Burton (John...
Veröffentlicht am 14. März 2004 von T. Kunz

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen UK Import vs. deutschen Titel "Preis der Macht"
Zwischen Freundschaft und Betrug ist ein durchwegs gelungener Politikthriller mit John Cusack (Say Anything, American Sweathearts) und James Spader (Sex, Lügen und Video, Pretty in Pink) in den Hauptrollen. Die alten Themen Freundschaft und Betrug wurden hier von Herbert Ross als Regisseur umgesetzt.
Zum Film:
Peter Burton (John Cusack) und Tim Garrity...
Veröffentlicht am 14. März 2004 von T. Kunz


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischen Freundschaft und Betrug....., 14. März 2004
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Preis der Macht (DVD)
.... ist ein durchwegs gelungener Politikthriller der im Original "True Colors" heisst und in den Hauptrollen mit John Cusack (Say Anything, American Sweathearts) und James Spader (Sex, Lügen und Video, Pretty in Pink) aufwartet. Die alten Themen Freundschaft und Betrug wurden hier von Herbert Ross als Regisseur umgesetzt.
Zum Film:
Peter Burton (John Cusack) und Tim Garrity (James Spader) werden Freunde als sie sich als "Room Mates" während Ihres Studiums in der "Law School" treffen: Sie studieren zusammen Jura, genießen gemeinsam das Studentenleben und verlieben sich in die selbe Frau. Peter fasst den Endschluss, dass er in 10 Jahren Senator in Washington sein will und opfert dafür seine Moral. Tim schlägt eine entgegengesetzte Richtung ein und bekämpft die Korruption in der Politik. Zwischen den Freunden entwickelt sich eine erbitterte Feindschaft.
Zur DVD:
Die Bildqualität ist soweit OK und der englische O-Ton kommt in DD 3/2.1, den ich auf dieser DVD empfehlen kann. Diese klingt zwar etwas matt und leise ist aber inhaltlich deutlich wertvoller als die Übersetzung. Die sonstigen Sprachen wie Deutsch kommen nur als 2.0. Die deutsche Synchronisation lässt sowieso wie so oft etwas zu wünschen übrig und der Film verliert etwas an Witz, denn die Übersetzungen klingen immer wieder etwas künstlich. Die Sprach- und Untertitelmenüs sind interaktiv und Extras gibt es auf der DVD gar keine.
Beurteilung
Preis der Macht ist eher ein unbekannterer John Cusack Film, der aus dem Jahr 1991 stammt und sicher im Schatten des viel bekannteren (aber auch etwas besseren) City Hall mit Al Pacino aus dem Jahr 1996 steht. Der Film ist gut gemacht und baut einen ordentlichen Spannungsbogen auf ohne aber wirklich grosses Kino zu sein. Die Ausstattung der DVD ist super bescheiden aber bietet zumindest den englischen O-Ton, den ich hier empfehlen will. Alles zusammen handelt es sich um gute Abendunterhaltung - nicht mehr und nicht weniger. Viel Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessant, 15. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis der Macht (DVD)
Sehr interessanter Film, auch was die Leistung der beiden Hauptdarsteller angeht! Leider war ich nicht sehr glücklich über Cusack's Synchronstimme, aber auf Englisch sieht das gleich anders aus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt im Original ansehen, 20. November 2006
Rezension bezieht sich auf: True Colors [VHS] [UK Import] (Videokassette)
"Peter Burton und Tim Garrity sind Freunde: Sie studieren zusammen, sie betrinken sich zusammen, sie lieben dieselbe Frau. Dann faßt Peter einen folgenschweren Entschluß: In 10 Jahren will er Senator in Washington sein. Diesem Traum opfert Peter seine Ehre und seine Moral. Tim dagegen lebt für die Gerechtigkeit und kämpft gegen die Korruption in der Politik. Zwischen den ehemaligen Freunden entwickelt sich eine erbitterte Feindschaft ... Ein Polit- Thriller mit John Cusack, James Spader und Superstar Richard Widmark in den Hauptrollen."

HIER DIE ORIGINALFASSUNG! und ich muss sagen - wer auf die rauchige Stimme von John Cusack verzichtet und James Spader's feinerotische Akzentuierung versäumt, der hat die Hälfte des Filmgenusses versäumt!

Cusack, Spader, Widmark - das sind drei Namen die für Spannung UND psychologische Feinarbeit stehen! Nicht der übliche Politthriller!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen UK Import vs. deutschen Titel "Preis der Macht", 14. März 2004
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: True Colors [UK Import] (DVD)
Zwischen Freundschaft und Betrug ist ein durchwegs gelungener Politikthriller mit John Cusack (Say Anything, American Sweathearts) und James Spader (Sex, Lügen und Video, Pretty in Pink) in den Hauptrollen. Die alten Themen Freundschaft und Betrug wurden hier von Herbert Ross als Regisseur umgesetzt.
Zum Film:
Peter Burton (John Cusack) und Tim Garrity (James Spader) werden Freunde als sie sich als "Room Mate" während Ihres Studiums in der "Law School" treffen: Sie studieren zusammen Jura, genießen gemeinsam das Studentenleben und verlieben sich in die selbe Frau. Peter fasst den Endschluss, dass er in 10 Jahren Senator in Washington sein will und opfert dafür seine Moral. Tim schlägt eine entgegengesetzte Richtung ein und bekämpft die Korruption in der Politik. Zwischen den Freunden entwickelt sich eine erbitterte Feindschaft.
Zur DVD:
Die DVD ist auch in Deutschland unter dem Titel "Preis der Macht" erschienen. Die deutsche Variante bietet neben dem englische O-Ton in DD 5.1 auch die deutsche Synchronfassung. Die sonstigen Sprachen kommen aber nur als 2.0.
Der hier vorliegende UK Import hat sonst nicht wirlich Vorteile gegenüber der deutschen Version daher rate ich eher zur deutschen Variante.
Beurteilung
Preis der Macht ist eher ein unbekannterer John Cusack Film, der aus dem Jahr 1991 stammt und sicher im Schatten des viel bekannteren (aber nicht besseren) City Hall mit Al Pacino aus dem Jahr 1996 steht. Der Film ist gut gemacht und baut einen ordentlichen Spannungsbogen auf ohne aber wirklich grosses Kino zu sein.
Viel Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Preis der Macht
Der Preis der Macht von John Cusack (DVD - 2005)
EUR 9,19
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen