Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Actionfilm mit Humor
Super Film. Auch die Rollenbesetzung, mit Ja Rule, ist eine echt gute Wahl. Endlich mal wieder ein Film mit Action und Humor.
Vor 12 Monaten von Nicole veröffentlicht

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einer von Seagals schlechteren Werken
Dies ist sicherlich einer von Seagals schlechteren Filmen. Durch das viele Dunkel sind die Handlungen kaum zu sehen, zu viele Schüsse um nichts. Nicht unbedingt empfehlenswert, ich habe mir den Film aus Loyalität zu Steven geholt und nur weil Steven mitspielt, bekommt der Film zwei Sterne. Nur was für harte Fans.
Veröffentlicht am 2. Februar 2008 von Stefan Kaehmzow


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Actionfilm mit Humor, 27. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halb Tot - Half past dead [Blu-ray] (Blu-ray)
Super Film. Auch die Rollenbesetzung, mit Ja Rule, ist eine echt gute Wahl. Endlich mal wieder ein Film mit Action und Humor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Seagal, 14. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Nach sehr vielen Müllfilmen von Seagal wie z.B. "The Foreigner - Der Fremde" oder fast alle seine Neuen, freut es mich endlich mal wieder einen Alten guten Seagal-Streifen zusehen. Halb Tot ist neben Exit Wounds einer der letzten wirklich guten Streifen von ihm, der mit sehr viel Action und coolen Sprüchen daherkommt und mit DMX Soundtrack Bang noch besser wird.

Das Der Film in Deutschland gedreht wurden ist lasse ich jetzt mal aussen vor, die meisten Handlungsszenen spielen im Hochsicherheitsgefängnis und sind super gemacht wurden. Steven Seagal haut hier noch jeden kurz-und klein, sowie man ihn kennt. Die restliche Darsteller vorallem Ja Rule sind eher schlecht als Recht und dienen eh nur als Kanonenfutter, und sind und werden nie im Leben gute Schauspieler!!

Der Film selber rockt gewaltig im DVD-Player!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einer von Seagals schlechteren Werken, 2. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Dies ist sicherlich einer von Seagals schlechteren Filmen. Durch das viele Dunkel sind die Handlungen kaum zu sehen, zu viele Schüsse um nichts. Nicht unbedingt empfehlenswert, ich habe mir den Film aus Loyalität zu Steven geholt und nur weil Steven mitspielt, bekommt der Film zwei Sterne. Nur was für harte Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da hilft nur Wegsehen!!!, 20. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Steven Seagal (Alarmstufe: Rot!) tappt übergewichtig durch Billigkulissen, brummt mit stoischer Miene miese Dialoge. Rapper Ja Rule (Scary Movie 3) hat das Charisma eines viertklassigen Clowns. Und die hilflose Regie beleuchtet ohne Sinn jedes Bild mit künstlichem Blau. Da fragt man sich, wer nur auf so einen Mist kommt! Genau wie seine ebenfalls schauspielerisch untalentierten Kollegen Jean-Claude VanDamme und Chuck Norris ist sich auch Steven Seagal für keinen noch so grottenschlechten Film zu Schade. Was ist nur aus dem magersüchtigen Kerl aus NICO geworden? Nach Alarmstufe: Rot! und Nico dachte sich Mr. Seagal wohl, dass er zu Hollywoods Oberliga gehören würde und es sich daher leisten könnte, sich ohne Grund vollzustopfen. Wenigstens macht er in diesem Film nicht mehr einen auf Öko-Guru sondern auf arbeitslosen Bauarbeiter, der auf der Suche nach der nächsten Kneipenschlägerei ist. Da lobt man sich doch noch echte Action-Stars wie Bruce Willis, Tom Cruise, Jet Li und Arnold Schwarzenegger. Doch Seagal sollte wirklich so schnell wie möglich mit dem Filme machen aufhören. Und für Ja Rule seh ich genauso wenig eine Zukunft im Filmgeschäft. Alles in allem macht das für mich den mit Abstand schlechtesten Film des Jahres 2003!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Steven Seagal meets The Rock, 2. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Also, von Steven Seagal hätte ich zugegebenermaßen mehr erwartet. Was hier geboten wird, ist eigentlich ein actiongeladenes Video für Hip Hop Fans. Mehr nicht. Was will man von einer FSK 16 - Fassung eines Steven Seagal Films auch anders erwarten - irgendwie ist das nichts Halbes und nix Ganzes. Da brechen ein paar schwer bewaffnete Gangster in das Hochsicherheitsgefängnis New Alcatraz ein, wo ein Verbrecher auf den elektrischen Stuhl soll, der vor 15 Jahren 200 Millionen in Gold geklaut hat. Und das Gold wollen die Gangster. Na ja, und ausgerechnet Steven Seagal hockt als Undercover-FBI Agent im Knast, zwischen lauter Schwarzen, die ständig ihr Hip Hop Kauderwelsch ablassen und eine dicke Lippe riskieren. Ansonsten wird geballert, was das Zeug hält, selten getroffen, und wenn, dann fällt irgendwo eine Puppe aus luftiger Höhe. Das einzige Highlight dieses Films ist Nia Peeples, die kämpferisch sogar Steven Seagal in den Schatten stellt und uns allen aus "Walker Texas Ranger" bekannt ist. Was die deutschen Akteure Alexandra Kamp (sie darf halt mal ihr Gesicht in die Kamera halten) und Hannes Jaenecke (er darf mal mit einer Kanone rumfuchteln und ansonsten sich abknallen lassen)in dem Film zu suchen haben, wird man uns wohl nie verraten, und sie selbst wissen es vermutlich auch nicht. Mich hat der Film ziemlich enttäuscht, und wenn ich ihn in meiner Sammlung behalte, dann wirklich nur wegen der schönen Nia Peeples, die als Action Star immer besser wird. Ansonsten ist jede Folge "Walker Texas Ranger" spannender und besser gemacht als dieser Hip Hop Action-Langweiler.
Jasper P. Morgan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entäuschung, 27. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Als alter Steven Seagal Fan hatte ich mich schon richtig
auf einen Film wie zu den alten Zeiten oder wenigstens wie Exit
Wounds gefreut. Aber selbst Seagal Fans dürfte dieser Streifen
nicht zusagen. Es fehlen einfach die typischen Material-Arts Szenen. Und Ja Rule kann vielleicht Rappen aber von
Schauspielern hat er keine Ahnung. Der Film ist billigproduziert,
die Story von The Rock kopiert und die Action wirkt altbacken...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen B - Movie - aber es gibt schlechtere, 28. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Steven Seagal müsste unterdessen begriffen haben, dass seine Karriere vorbei ist. Offenbar stört ihn das nicht, er dreht weiter einen Streifen nach den anderen.

In "Halb Tot" geht es um eine Geiselnahme auf Alcatraz mit der Absicht, von einem Todeskandidaten Informationen über den Verbleib von 200 Millionen Dollar in Gold zu erhalten. Eine Überraschung vorweg: Der Film mit Seagal als Hauptdarsteller, ist ziemlich unblutig geraten, das hat es so auch noch nicht gegeben.

Sicherlich wäre dieser Knast der Traum eines jeden Gefängnisdirektors: nämlich einer, in dem alle auf einen hören, in dem sich jeder mit jedem versteht und es keine Gangs gibt und ein Knast der so wie es ausschaut, nur zirka 10 - 20 Gefangene zählt...

Pluspunkte kann "Halb Tot" bei der Musik und bei der Optik -bei den Kostümen- sammeln. Obwohl Steven Seagal mit Kopftuch ein wenig peinlich aussieht. Ansonsten gibt es noch positive Aspekte bei den Charakteren: Morris Chestnut als Fiesling ist irgendwie charismatisch, Nia Peebles hat was, Steven Seagal ist bei Weitem nich so hölzern wie üblich und Ja Rule hat sogar sowas, dass man Talent nennen könnte.

Die Deutschen Hannes Jännicke, Alexandra Kamp und Jasmina Filali spielen in kleinen Rollen mit.

Fazit: Durchschnittsfilm, der das geringe Budget nicht leugnen kann und der ohne die Pseudocoolheit mancher Akteure besser rübergekommen wäre.

Zwei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lauter Rap,viel Geballere und wenig Sinn, 21. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Das Einzige,was diesem Streifen einen zusätzlichen Stern verleiht,ist der Gastauftritt von Claudia Christian.
Das genügt jedoch leider nicht,um mir den Film zuzulegen.
Als Seagal-Film ist es nicht Einer seiner Besten,sondern genau das Gegenteil.
Es dauert,bis er als Ein-Mann-Armee im Gefängnis aufräumen darf und irgendwie erinnert der ganze Streifen in seiner Machart sehr an den wesentlich Besseren und erfolgreicheren "The Rock".
Doch nach "Nico" und "Hard to kill" habe ich mit Ausnahme von "Glimmer Man" noch keinen wirklich guten Film von Seagal gesehen.
Da ist Van Damme immer noch bessewr,auch wenn er ebenfalls Dutzendware produziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja net so der Knüller, 2. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Ich hab mich auf den Film richtig gefreut, dachte er wird so wie Exit Wounds. Aber ich wurde enttäuscht, die Handlung ist öde, Action gibts zwar viel aber kaum gute Kampfszenen, die Seagal Filme früher ausgezeichnet hat. Ja Rule ist die größte enttäuschung in diesem film, DMX in Exit Wounds war um Meilen besser.
Den Film muss man nicht gucken, jedoch ist er für Seagal filme ein muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Coole Action mit einem mega Soundtrack, 14. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halb tot - Half Past Dead (DVD)
Steven Seagal's neuster Film wurde komplett in Deutschland gedreht. Der Film von Regisseur Don Michael Paul bietet ein Actionfeuerwerk der Superlative, mit tollen Fights, aufwendigen Stunts und viel Schießereien. Seagal kämpft sich wie in alten Zeiten durch die nur zum Ende hin spannende Story. Neben ihm machen die Rapper Ja Rule und Kurupt eine gute Figur.
Fazit:
Ein cooler Actionfilm mit tollem Soundtrack und sympathisch-bösen Darstellern. Die Action sitzt und auch die Story ist gar nicht mal so schlecht. Ein Highlight in Seagals sonst öder Filmographie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa14f82ac)

Dieses Produkt

Halb tot - Half Past Dead
Halb tot - Half Past Dead von Morris Chestnut (DVD - 2004)
EUR 6,59
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen