Kundenrezensionen


639 Rezensionen
5 Sterne:
 (503)
4 Sterne:
 (47)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (59)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitäts-und Kompatibilitätswunder
Ich schließe mich den positiven Meinungen an.
Der Switch hat ein sehr wertiges Metallgehäuse und erfüllt mittlerweile auch die Energy Star Anforderungen.
Der Verbrauch wurde um 60% gesenkt,die Kabellänge wird automatisch erkannt und der Stromverbrauch somit angepasst.
Unbenutzte Lan-Ports werden abgeschaltet (Auto Power Down)...
Veröffentlicht am 9. Januar 2011 von otti

versus
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wackelkontakt an den Ports
Aufgrund der vielen guten Bewertungen habe ich mir dieses Gerät gekauft. Ich suchte für die Kommunikation meiner 2 PV-Umrichter ein robustes Gerät mit hoher Zuverlässigkeit.
Leider war dieses Gerät eine pure Enttäuschung.
In allen 5 Ports wackeln die angeschlossen RJ45-Stecker so stark, dass die Kommunikation ständig...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2011 von Roland von Gilead


‹ Zurück | 1 264 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitäts-und Kompatibilitätswunder, 9. Januar 2011
Ich schließe mich den positiven Meinungen an.
Der Switch hat ein sehr wertiges Metallgehäuse und erfüllt mittlerweile auch die Energy Star Anforderungen.
Der Verbrauch wurde um 60% gesenkt,die Kabellänge wird automatisch erkannt und der Stromverbrauch somit angepasst.
Unbenutzte Lan-Ports werden abgeschaltet (Auto Power Down).

Meine Netzwerkprobleme mit einem D-Link green DGS-1008D 8-Port Switch und mehreren Dreamboxen (PVR 600 und DM 800SE)
gehören der Vergangenheit an.
Beide Receiver wurden per NFS an eine Synology DS 110j gemountet.
Bei dem D-Link green Router kam es ständig zu Aussetzern bei den Aufnahmen und beim Streamen.

Mit dem Netgear GS108 GE Gigabit-Kupfer-Switch können nun problemlos 2 HD Aufnahmen gleichzeitig getätigt werden und gleichzeitig ein Film gestreamt werden,ohne das es auch nur zu geringsten Aussetzern kommt.

Mein Fazit: Lieber etwas mehr investieren und sich eine Menge Ärger ersparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


93 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erstklassiger sparsamer GBit Switch, 7. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Netgear Gigabit Switch GS108 hat mir schon immer gefallen, er hat ein stabiles Metallgehäuse, ist
lüfterlos und ziemlich klein, allerdings hatte er früher einen inakzeptablen Stromverbrauch. Im
Frühjahr (2009) hat Netgear dann neue Versionen (v3) mit Energiespareigenschaften (Anpassung an die
Kabellänge, automatisches deaktivieren von inaktiven Ports) vorgestellt, so dass ich bestellen konnte.
Ich habe nach Eintreffen des Switches dann auch gleich eine Verbrauchsmessung gestartet und liege bei
5 aktiven Ports (davon zwei mit GBit) bei ca. 3 W, das ist weniger ist als mein alter 10/100 8 Port
Switch (5 W). Das ist sehr gut, andere GBit Switches welche ich vorher zum Test hatte lagen teilweise
über 10 W.

Zu den Switching Eigenschaften gibt es nicht viel zu sagen, die Geräte leisten das Versprochene
und unterscheiden sich nicht (zumindest konnte ich keinen Unterschied feststellen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufstellen - anstecken - weiterarbeiten, 10. Juni 2011
Problemloses Andocken an den RP614-400PES. Somit fahre ich die alten 10/100 MBits/s Geräte inkl. des DSL-Modems Speedport 201 über den RP614 und die neuen, schnellen 1GBits/s Geräte über den GS608.

Rechne ich den DSL Internetport sowie die 2 Ports für die Verbindung der beiden Switches untereinander ab, so verfüge ich nun mit insgesamt 10 Ports über mehr als genügend Anschlüsse, sodass auch unsere Kunden und Gästen sich mal eben ins Netzwerk oder Internet einklinken können, und habe weiterhin einen hohen Datenschutz durch die SPI-Firewall und NAT des RP614.

+ Es ergaben sich keinerlei Netzwerkprobleme,
+ solide und qualitativ gute Ausführung (inkl. der Buchsen)
+ benötigt, wie der RP614 keine Managementsoftware
+ ausgezeichnete Performance
+ bis jetzt keinerlei Probleme mit dem Anschließen/Erkennen von allen unseren vorhandenen Geräten
+ zuverlässige Erkennung der Übertragungsraten
+ übersichtliche Diodenanzeigen vorne (grün = 1000 MBits/s | orange = 10/100 MBits/s und stetig = keine bzw. blinkend = Datenübertragung)
+ wird sofort richtig erkannt von und läuft einwandfrei unter XP und MAC
+ die Leistungsaufnahme mit max. nur 4,1 Watt ist sehr gut
+ geräuschloser Trafo - hoffe, das bleibt so ;)
+ Ein/Ausschalter (am Netzkabel, direkt hinter dem Gerätestecker)

So wie beim Vorläufer schätze ich, dass
+ das Gerät ohne Lüfter auskommt und daher absolut geräuschlos sowie vom Design her neutral und gediegen ist und
+ alle Kabel von hinten angesteckt werden können

Ein sehr empfehlenswerter Switch

NB:
Das Trafo-Gehäuse auf dem Netzstecker ist parallel zu den zwei Polen und hat eine Größe von ca. L70 x B32mm. Die des 2-adrigen Kabels ist ca. 190cm.
Dieser Switch akzeptiert eine Kabellänge bis zu 100 Metern ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einwandfreier Switch - hervorragende Qualität und Leistung!, 14. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Artikel bei Amazon selbst erworben und muss sagen, ein einwandfreier Switch zum erstklassigen Preis.
Sehr hochwertig verarbeitet und standsicher, auch wenn viele Kabel daran sind.
Die vorne liegenden LEDs sind hell, aber für mich nicht störend.

Das Netzteil hat etwa 3cm vor dem Stecker, der ins Gerät kommt, einen kleinen Kipp-Netzschalter. Nette Sache, aber vorsicht, das Schaltnetzteil zieht dennoch Strom, wenn auch nur minimal, wenn vor dem Gerät mit diesem Minischalter abgeschaltet wird! Daher rate ich jedem, bei Nichtgebrauch das Gerät selber mit dem Netzteil auszustecken oder eine Kippschalterleiste zu nutzen.

Alle Kabel und alle Stecker verschiedenster Hersteller, die ich im Haus hatte, funktionieren daran, habe sowohl Cat5/5e als auch Cat6 Kabel und Stecker - geschirmt und ungeschirmt - probiert. Sie haben alle Kontakt, es gibt keine Kurzschlüsse, Wackelkontakte oder dergleichen (sofern es keine absoluten Billigkabel sind, sowas habe ich aber auch nicht im Haus...) - auch wenn die Stecker optisch etwas locker und wackelig aussehen, halten sie doch fest und sicher! Wenn man auch ein wenig daran wackelt, gibt es keine Aussetzer etc (man sollte es aber nicht übertreiben...).

Er wurde auch von mir intensiv getestet - auch mit T-ENTERTAIN und VDSL50:
Auch wenn er mit den Paketen des Entertain-TV-Signals nichts anfangen kann und sie wie ein Hub an alle Ports leitet (und dann halt etwas Datenmüll an allen Ports im Netz kursiert), ist das Gerät meines Erachtens dafür doch geeignet, wenn man ansonsten nur im Internet surft und keine großen Operationen im Netzwerk, die viel interne Bandbreite benötigen (NAS, Backups), ausführt, während man fernsieht.
Testaufbau: Habe zwei Media-Receiver an dem Gerät gehabt, einer hat ein SD, der andere ein HD Programm empfangen. Ein Laptop hat währenddessen einen Speedtest gemacht (speedtest.net) und es wurde gesurft.
Fazit: Bandbreite Speedtest: ca. 41-42 Mbit waren im Downstream drin, Upstream ca. 8,3 Mbit (also ideal für den Anschluss!) Surfen ging problemlos und gewohnt schnell.
Beide Media-Receiver hatten ruckelfreies und flüssiges Bild und fehlerlosen Ton (Stereo). Auch das Programmumschalten war problemlos (Im Test bei HD: Arte HD zu ZDF HD, bei SD: BR Nord zu 3sat) und gewohnt reibungslos.
Gigabit-LAN hat soviele Reserven, dass das nicht ins Gewicht fällt. Daher meine Meinung: Lieber diesen günstigen Switch als ein teueres managed-Gerät, den Unterschied merkt höchstens der Profi, im Alltag ist er nicht von Relevanz!

Andere Switches/Router (Kompatibilitätstest): Mit im Netzwerk befindlichen TP-Link Switches (TL-SG 1008D und TL-SG 1005D) und AVM-Routern (7170, 3370 und 7390) harmoniert er hervorragend. Ein zum Testen zwischengeschaltetes Gerät der oben genannten Bauarten war kein Hindernis oder Störfaktor.

Eine sehr wichtige Info am Schluss habe ich jedoch noch anzumerken:
Die bei Amazon angegebenen Maße (zum Zeitpunkt des Kommentars) sind völlig falsch und viel zu groß bemessen. Das Gerät ist nur 16cm breit, 10cm tief und 3cm hoch (mit Füßchen.)

Bei Fragen beantworte ich gerne die Kommentare!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feines Teil, 18. Oktober 2010
Von 
MikeSBG (Salzburg, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gelungenes Produkt. Technisch einwandfrei, automatische Erkennung der Port-Geschwindigkeit, ebenfalls ob ein Port als Uplink-Port genutzt wird (z.B. wie bei mir zum Anschluss an eine FritzBox). Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Energiesparfunktionen wirklich auszahlen, praktisch ist auf alle Fälle der am Netztteil vorhandene Ein-/Aus-Schalter. Einziges Manko ist die nicht vorhandene Möglichkeit, den Switch an der Wand zu montieren, wobei sich das theoretisch mit vier Mauerhaken, die das Gerät unten und oben bzw. von der Seite her halten, lösen läßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einwandfrei, 7. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe meinen bisher verwendeten 5 Port Switch von DLink durch diesen 8 Port Switch ersetzt um das Netzwerk in einem Bereich zu erweitern.
Strom anstecken, RJ45 umstöpseln, fertig.
Gemischte Bandbreiten von 100Mbit und 1Gb laufen problemlos.
Folgendes das man vielleicht wissen sollte:
a.) Der Stromanschluß ist hinten und die Ports sind vorne (oder umgekehrt wie mans halt hinstellt), dadurch ist es eher für ein Rack gedacht als für den Standplatz neben dem PC.
b.) Das Produktbild zeigt ein 19" Gehäuse. Es ist aber ein halbes 19" Gehäuse.
c.) Die LEDs leuchten sehr hell, also nichts fürs abgedunkelte Wohnzimmer, außer man stellt es verkehrt herum auf.

Das Gerät hat ein Metallgehäuse (bravo) und ist meines Erachtens für Unternehmen konzipiert. Gute Qualität, einwandfreie Funktion aber eben kein Wohnzimmergerät.
Mir macht das allerdings nichts, denn es steht im Rack und genau so einen kleinen professionellen Switch wollte ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wackelkontakt an den Ports, 3. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: NetGear GS105GE Gigabit Ethernet Switch (Personal Computers)
Aufgrund der vielen guten Bewertungen habe ich mir dieses Gerät gekauft. Ich suchte für die Kommunikation meiner 2 PV-Umrichter ein robustes Gerät mit hoher Zuverlässigkeit.
Leider war dieses Gerät eine pure Enttäuschung.
In allen 5 Ports wackeln die angeschlossen RJ45-Stecker so stark, dass die Kommunikation ständig unterbrochen wird.
Auch der Austausch der LAN-Kabel gegen hochwertige Patchkabel brachte keinen Erfolg. Nur mit Hilfe eines Zahnstochers -eingeklemmt zwischen Port-Buchse und RJ45 Stecker- kann der Stcker so an den Kontakten positioniert werden, dass eine Kommunikation aufgebaut werden kann. Aber das ist nicht Sinn und Zweck.
Anscheinend sind die Fertigungstoleranzen der Port-Buchsen zu hoch, ansonsten dürfte so ein Gerät nicht ausgeliefert werden.
Ich werde diesen Schrott zurückschicken und mir eine Alternative suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertig verarbeitetes Spitzengerät, 21. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gerät ist zwar nicht billig, aber wer das Teil mal in den Händen gehalten hat, kann sich sicherlich vorstellen warum Netgar hier 30 Jahre Garantie gibt.

Wer denkt, was soll schon an einem Switch kaputt gehen, na dann kauft euch mal nen D-Link, da werdet Ihr schon sehen. Zwei davon habe ich schon in die Tonne treten müssen, sind wohl nicht für den Dauerbetrieb geeignet.

Der Netgear-Switch ist Geräuschlos da lüfterlos. Unproblematisch im Händling. Sehr stabil. Habe das Teil bereits weiterempfolen mit den selben positiven feedbacks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert, 13. April 2011
Von 
DT (BW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Endlich habe ich mir einen Switch zugelegt. Eigentlich wurde es langsam Zeit, die Geschwindigkeiten per WLAN waren einfach unbrauchbar.

Kleines feines Metallgehäuse mit der Möglichkeit, den Switch an die Wand zu befestigen. Das sind eigentlich 2 wesentliche Gründe, ein paar Euro mehr auszugeben.

Größte Frage ist ja bei vielen der Stromverbrauch. Laut meinen Messungen verbaucht das Gerät alleine 1.3-1.4 Watt. Für jede aktive 100 MBit-Verbindung sind noch einmal ca. 0.2 Watt und jede 1000 MBit 0.4-0.5 Watt hinzuzuaddieren.

Ich habe hier bei 1x 100 MBit (Fritz!Box) und 2x 1000 MBit (PC + Laptop) einen Verbauch von knapp 2.4-2.5 Watt.

Das deckt sich mit den Daten, die hier ein anderer User vor anderthalb Jahren geschrieben hatte (3x 100 MBit, 2x 1 GBit ca. 3 W).

Geschwindigkeitstests (Switch an Fritz!Box angeschlossen), Geschwindigkeiten aus der Anzeige des Total Commanders beim Kopieren übernommen:

Kopieren einer 2 GB großen Datei von Laptop auf PC (Richtung deshalb gewählt, da die Schreibleistung der Platte im Laoptop natürlich beschränkt ist)

PC an Fritz!Box, Laptop per WLAN (g) an Fritz!Box : ca. 2.6 MB/s
PC an Fritz!Box, Laptop an Switch: ca. 11.5 MB/s (ich weiß, dass das etwas höher als erwartet ist)
PC & Laptop an Switch: über 50 MB/s

Letzten Endes hat sich die Geschwindigkeit um den Faktor 20 erhöht.
Da bei mir die Fritz!Box ca. 10m und 3 Mauern von den Computern entfernt steht, wäre ein Aufrüsten der Fritz!Box keine Alternative gewesen, auch wenn dies langfristig (Stromkosten) evtl. günstiger gewesen wäre)

Jetzt kann ich endlich an ein NAS denken ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preisgünstig und zuverlässig !!!, 19. Mai 2003
Pro: schnell, klein, preiswert
Kontra: keine

Ich habe mir schon vor einiger Zeit diesen Switch im Rahmen eines Netzwerkkits von Netgear besorgt und bin sehr zufrieden mit diesem Gerät!
Um die Funktionsweise eines Switches im Allgemeinen kurz zu erklären: im Gegensatz zu einem Hub, der die zu übermittelnden Datenpakete an alle Computer im Netzwerk schickt, adressiert ein Switch diese, wodurch das Netzwerk nicht unnötig mit Datenpaketen geflutet wird, da jeder PC nur die Daten geschickt bekommt, die auch für ihn bestimmt sind, was die ganze Sache erheblich schneller macht. Je mehr PCs im Netzwerk hängen, desto mehr wird sich der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einem Hub bemerkbar machen.
Zum Gerät:
----------
Es handelt sich hier um einen 10/100 Mbit 8-port-Switch, der Autosensing bietet (d.h. er erkennt, ob er im 10MBit oder 100MBit-Betrieb laufen soll, was auf die verwendeten Netzwerkkarten ankommt) und Vollduplexbetrieb unterstützt, d.h. dass die Daten von jedem angeschlossenen PC mit theoretisch jeweils 100 Mbit gesendet sowie empfangen werden können. Das alles findet auf grund des externen Netzteils in einem sehr kompakten Metallgehäuse Platz, das einen äußerst stabilen Eindruck macht. 5 jahre Herstellergarantie werden gewährt, das ist doch was!
Mehr gibt es eigentlich nicht mehr zu sagen, außer dass es eines der schnellsten und rubustesten Geräte seiner Klasse ist, was für mich damals kaufentscheidend war.
Kauft man ihn (wie ich) als Starter-Kit im Bundle mit 2 Netgear-Karten, 2 CAT5 Kabeln und Netzwerksoftware, kann man ziemlich sicher sein, dass man so ziemlich das schnellstmögliche auf dem 100 Mbit-sektor sein Eigen nennen darf und mit allem Nötigen versorgt ist.
Das Solo-Gerät bietet sich dann an, wenn man schon über 100MBit-Netzwerkkarten verfügt bzw., wie Heute i.a. üblich, schon Onboard-LAN hat.
Fazit:
------
Ein meiner Meinung nach preisgünstiges Gerät, welches jahrelang zuverlässig funktioniert und das auf Grund der Erweiterbarkeit über den Uplink-Port auch für kleinere LAN-Parties im Freundeskreis taugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 264 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

NetGear GS105GE Gigabit Ethernet Switch
EUR 18,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen