Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stück Metal wie vor zehn Jahren..., 7. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Lucifer Incestus (Audio CD)
Mann sowas habe ich ja seit ca. 10 Jahren nicht mehr gehört. Während die meisten Death-Black Metal Bands, wenn man sie als "Metal" Band bezeichnen darf, entweder verweichlichen oder sich im Göteborgstil verennen (z.b. Naglfar) bleiben die vier Österreicher der ursprünglichen Art und Weise brutalsten Black-Death Metal zu spielen treu und dürfen sich zurecht die Überschrift "Surpreme Death-Black Metal Art" auf das Buch mit den Songtexten schreiben.
Streng in der Tradition der Extremen Alpen-Combos wie "Puntchent Stench", "Dornenreich" oder auch "Summoning" wird diese Band kontrovers diskutiert, denn sie wagen sich selbst heutzutage noch ihren wirklich eigenen Stil durchzusetzen und sich wirklich um keine Mode (ja die gibts auch im extremsten Metal) zu scheren und liefern ein unglaubliches Album ab, das eigentlich vom ersten Moment an fesselt und einen nicht mehr losläst, wenn man mit den extremen Stil der Österreicher zurechtkommt. Denn vom Aggressionsgehalt der Songs braucht man sich wirklich nicht hinter Alben wie Behemoths Demigod oder auch Gorgoroths Destroyer, wenn man dieses überhaupt miteinander vergleichen kann, zu verstecken. 35 Minuten voller Wucht und Härte im Kampf gegen das Christentum. Und das mit einer schon fast beängstigenden Überzeugung (das beweisen vor allem die Texte und die Cover- und Bootleggestaltung).
Aber am meisten beeindruckt mich die Fähigkeit der Musiker an ihren Instrumenten, die Art und Weise wie man die Ideen umsetzt, beinahe Fehlerlos auch die schnellste Passage wie ein Spiel klingen lässt. Und zwar an jedem Instrument.
Auch die Art und Weise wie komponiert wird lässt mich teilweise mit offenem Mund dasitzen und die Welt um mich herum vergessen. Es werden ausdrucksstarke Songs mit den wirklich tollen Vocals gemischt, das jederzeit der Eindruck des 100% Einsatzes der Musiker hinterbleibt und beim Hörer ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen bleibt. Zweistimmige Gitarrenläufe mit einer Liebe zum Detail, auch beim zehnten Durchlauf hört man anderes heraus, erfreut man sich an den Songs. Es wird mit den Melodien gespielt, des Thema leicht verändert, geschickt die Soli ein- und ausgeleitet (und nicht nur durch den Drummer), die Rhythmussektion knüpft einen Teppich auf dem die beiden Leadgittaristen eifrig um die Wette spielen können. Wirklich beeindruckend, und trotz der unglaublichen Kompromisslosigkeit ist eine eindeutige Eigenständigkeit der Songs zu erkennen. Für mich eins derer Alben, die man sich in Ruhe anhören sollte und auch noch in zehn Jahren nicht ihre Stärke verloren haben dürfte.
Zum Abschluss noch ein paar Sätze zur Band. Man kann von den Österreichern ja halten was man will und die Darstellungen vor allem im Bootleg sind Teilweise schon sehr derb, aber ich denke wen das nicht interessiert und wer sich mal wieder richtig guten METAL anhören will, wie er zu At The Gates "Slaughter Of The Soul"-Zeiten angehört hat (nur noch ein bisschen härter) der sollte zuschlagen, es entgeht euch wirklich was!
5 PUNKTE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen highspeed black/death, 16. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Lucifer Incestus (Audio CD)
wow! die sehr positiven kritiken in allen möglichen (online)magazinen waren wirklich kein bisschen übertrieben. direkt nach den "gepeinigten" frauen im intro regnets gleich ab der ersten sekunde leichenteile! dieses ultra schnelle drumming und die erstklassigen black/death riffs machen diese cd zum besten album von belphegor. vom ersten bis zum letzten track pures geprügel und gemetzel! zwischen den andauernden prügelliedern gibts mal hier und da einen gepeinigte nonne zur abwechslung-is ja auch wurscht! das einzige was an dieser cd auszusetzen ist, ist die tatsache dass im verlauf dieses albums keine besondere abwechslung in form von allzu unterschiedlichen riffs gibt.
naja, wie dem auch sei:
freunde des gepflegten lärms werden von diesem meisterwerk beigeistert sein! kaufen oder schmoren in der hölle!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rezension von sweetjotty, 7. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Lucifer Incestus (Audio CD)
Belphegor
"Lucifer Incestus" CD
Mann, so muss Black Metal klingen, damit er mir gefällt, da ich es es eigentlich nicht so höre. Belphegor gehen noch ziemlich schnell, düster und rauh zur Sache. Vergleichbar mit den Anfängen von Darkthrone, Burzum, Nargaroth und Graveland. Das nennt man glaub ich TRUE. Auf jeden Fall ist diese CD super, ich weiss nicht wieso, aber ich denke das es wirklich nur eingefleischten Black-Metal Fans gefallen wird, weil es noch so typischer Black Metal ist. Die CD könnte auch schon Anfang der 90er releast worden sein, da passt sie genau hin, heute machen leider nur noch wenige Bands diese Art von Black Metal, obwohl das ja viel geiler klingt. An sich ist die Musik sehr satanistisch, auch das Video zum Titeltrack ist nichts für strenge Christen, die würden heulen wenn sie das sehen würden, aber ich will nix sagen, ich bin auch noch in der Kirche. Auf jeden Fall ist dieses Album geil, und das Video ist auch sehr typisch Black Metal gemacht, also für Black Metal Fans ein Muss, gerade für die, die glauben Dimmu Borgir, Cradle Of Filth und Slipknot seien Black Metal (!)
Gruß sweetjotty
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lucifer Incestus
Lucifer Incestus von Belphegor (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen