Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schicke Retrokiste '' die Spass macht, 13. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Der Microkorg ist seit über einem Jahr mein Freund.
Auf Grund seiner fitten Übersichtlichkeit ist er recht leicht zu bedienen.
Aber man muss schon feine Fingerchen haben: Nix für Pranken (-;
Die Tastatur ist doch ein wenig klein ausgefallen, aber dafür nimmt
er nicht so viel Platz weg. Perfekt für ein Micro-Studio.

Auf jeden Fall: Sogar die presets sind absolut cool, aber man hat
zahlreiche Möglichkeiten der Modifikation. Die Kiste animiert auch
dazu einfach so dran rumzuschrauben. Bin schon Stunden davor gesessen
und hab Filter verdreht ohne auch nur einen Ton aufzunehmen.

Ich werd mich nie Trennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstiger, leistungsstarker Allrounder, 1. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Auch wenn die Optik etwas gewöhnungsbedürftig ist, die vielzahl von Möglichkeiten und die Qualität sind herrvorragend! Mit einem Midi-Interface und dem kostenlosen Programm, welches auf der Website von Korg für dieses Produkt zum download bereit steht, kann man auch alle Effekte über den PC steuern, wenn man mit den verschiedenen Reglern nicht so gut zurecht kommt. Die Klangqualität ist sauber, die Klangvielfalt quasi unbegrenzt, was immer wieder für Inspirationen sorgt. Das Mikro ist von der Klangqualität völlig ausreichend, da man es meist nur über den Vocoder verwendet, der auch immer wieder bei nicht-Musikern für Laune sorgt, man kann es aber auch ganz normal an den PC anschliesen und z.B. damit Skypen oder dergleichen. Das Einzige, was eventuell stört beim Arbeiten mit dem Mikro sind die Rückkopplungen, wenn Lautsprecher in der Nähe sind. Ein weiterer kleiner Nachteil, der manche stören könnte, ist, dass man zum speichern eigener Presets die voreingestellten Presets undwiderbringbar Überschreiben muss, was ich bei mir eher nicht machen will, stört meiner Ansicht nach aber auch nicht. Ein kleiner Tipp: hier kann es wirklich helfen, auch das Handbuch zu lesen, dort sind viele Dinge gut erklärt und viele Anregungen zur Soundbearbeitung, die wirklich weiterhelfen und insprieren!

eher Negativ
- fehlender Zusatzspeicher für eigene Presets (für mich persönlich irrelevant)
- etwas billig wirkende Tastatur, die jedoch wesentlich praktischer als eine Hammertastatur ist (da die Tasten kleiner sind, ist es so angenehmer zu spielen)

Positiv:
- quasi unbegrenzte Möglichkeiten für eigene Sounds
- der Arpeggiator und der Vocoder
- das mitgelieferte Mikro ist zum Vocoden absolut ausreichend
- robuste Regler und Knöpfe
- leicht und gut Transportabel
- sehr Vielseitig
- gute Klangqualität
- ideal zum covern von Melodien aller Art (Techno bis HipHop) und für eigene Lieder

Ich bin mit diesem Gerät wirklich rundum zufrieden und würde es vermissen, wenn ich es nicht hätte :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Instrument, 5. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Technische Parameter über dieses Gerät stehen überall zu lesen. Damit kann man als Leihe nicht allzuviel anfangen. Zusammenfassend kann man sagen der Microkorg ist kein richtiges Keyboard und kein 2500,-€ Synthi. Aber er kostet fast nichts und kann fast alles und das bei geringsten Abmessungen und Gewicht und sehr langem Batteriebetrieb. Hüllkurven und Filter sind einfachst am PC formbar und live beeinflussbar. Die 128 Presets reichen als Ausgangspunkt für Kreationen völlig aus. Alle Flächensounds der Progressivrock Phase der 70ger und die typischen Synthiklänge der 80ger sind spielbar. Dieser Fakt geht in den Gerätebeschreibungen völlig unter.
Da landet der Microkorg eher in der D&B, Trance oder Techno Ecke. Klar das kann er auch aber das ist halt nur die halbe Wahrheit.
Einen weiteren Zusatznutzen bringt der Microkorg als anschlagdynamisches Masterboard für Softwaresynthesizer am z.B am Laptop unterwegs.

Alles in allem ist der Microkorg ein klasse Instrument für Soundbastler oder Leute die einfach nur Musik spielen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum wird wahr :-), 27. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Wie soll ich es sagen, ein paar Keyboards schon mal ausprobiert und irgendwann kam dann die Langeweile auf.
Klar gibt es eine Menge Instrumente, aber eben nur eine feste Auswahl.
Und nun hab ich den Microkorg .... und jetzt ist es unendlich :-)
Wer Spass an Synthesizer und am Probieren hat ist hier genau richtig.
Klar gibt es sowas wie FL, aber hier ist es einfach direkter.

Have Fun :-) :-) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spassbringer, 24. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
egal was man mit der microkorg machen will: es ist der ultimative spassmacher. man kann einfach stundenlang damit verbringen alles auszuprobieren und sich an den herrlichen soundmöglichkeiten erfreuen. qualität ist top und ich würde es nie wieder hergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der allmächtige Synth, 21. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Liebe Leser, liebe Leserinnen, sind sie an diesen Beitrag gelangt, interessieren sie sich wahrscheinlich für Synthesizer. Zuerst wollte ich diese geheime Wundermaschine, wenn man denn weiß was man tut, für mich behalten, doch dieser Topseller ist längst kein Geheimnis mehr.
Der analoge microKORG von Korg, für faire 331,00 €, springt zwischen den Welten, aller erdenklicher Sounds per Regler hin und her.
Top-Musikproduzenten, etwa die „Neptunes“, bestehend aus Pharrell Williams und Chad Hugo, arbeiten mit diesem 2,2kg leichten mini Synthesizer.
Auf den ersten Blick, findet man auf seiner Schaltfläche 10 Regler und einige Druckpatterns.
Der größte Knopf stellt den ersten Schritt dar, sich seinem Sound zu nähern.
Er erlaubt es, zwischen sieben Genres, von Trance bis HipHop, zu wählen und jeweils zwischen 16 Presets frei wählen zu können. Wem die vielfältigen und authentischen Presets nicht reichen, der mag auch mit einem Sinuston beginnen.
Nun gibt es etliche weitere Modulationsmöglichkeiten, um einen Sound zu kreieren.
Darunter die Standard Parameter Cutoff, Resonance, Attack, Release und Tempo.
In der Edit Sektion wechseln diese Regler ihre Funktion zu weiteren Bearbeitungsparametern.
Der Kreativität sind mit diesem Synth so gut wie keine Grenzen gesetzt. Hier wäre noch wichtig zu erwähnen, dass der microKORG noch einen Arpegiator und einen Vocoder enthält. Ein Schwanenhalsikrofon wird mitgeliefert!
Das einzig kleine, und für große Hände mag es wirklich etwas klein sein, Markel, ist die Tastatur.
Welche besteht aus 37 anschlagdynamischen Minitasten, die es ungeübten Spielern schwer machen, bei einem Akkord nur die gewollten Töne zu spielen.
Nach ca. 2-jährigem Gebrauch, findet der microKORG in meinem Studio noch immer Einsatz und sorgt nie für Langeweile oder Einfallslosigkeit.
Zweifellos ist er für jeden Hobby- und Profiproduzenten ohne wenn und aber zu empfehlen.
Er bietet ein für diesen Preis außergewöhnlich weites Klangspektrum und bringt mit seinen Bässen die Boxen zum Pumpen, wie man es von so einem kleinen Ding nicht erwarten würde.
Danke Korg, für dieses Super Klangwerkzeut! R.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen genial, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Egal ob für Liveauftritte oder einfach nur für zu Hause zum Herumspielen, diese Instrument ist wirklich gut und total preiswert.
Die Bedienung ist, wenn man ein bisschen Ahnung von Synthesizern hat, simpel und die Sounds klingen hervorragend. Vor allem von den Basssound bin ich begeistert. Der Vocoder funktioniert auch toll; man kann einen wirklich gut zu verstehenden Sound herausbringen. Einzig das Mikro ist schlecht, aber mit einem normalen Gesangsmikro (z.B. Sure SM58) funktioniert alles bestens (dafür braucht man natürlich ein XLR-Klinken Kabel). Man kann den Gesang auch "clean" durchlassen, was auch bestens geht.
Und das Aussehen ist wirklich toll; wenn der live wo auf der Seite steht, macht das wirklich einen tollen Eindruck.

Ich bin vom MicroKORG total begeistert und würde ihn jedem, egal ob Anfänger oder Profi, weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Viel Spaß auf kleinstem Raum., 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Der ideale Einstieg für experiementierfreudige MusikNerds.
Viele Möglichkeiten des Synthesizers werden auch auf YouTube anschaulich erläutert.
Macht einfach nur Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach toll!, 2. Mai 2014
Von 
Leopold Linhart - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Vor 30 Jahren hätte sich ein Normalsterblicher so ein Gerät nicht leisten können, eher noch einen Ferrari. Digitale Prozessortechnik macht's möglich, und dieses Gerät ist kein Nachbau, sondern da wurde alles mögliche kombiniert. Ich sehe oder höre da einen MS-2XXX, einen Vocoder, einen Arpeggiator und gesampelte Instrumente in einem. Plus anschlagdynamischem Keyboard, MIDI und Audio-In.

Ich habe nie Klavierspielen gelernt, aber Akkordeon, und tue mir daher auf Keyboards mit der linken Hand entsprechend schwer. Mit seinen 3 Oktaven plus hohem C (das "kurze" Keyboard ist wegen der MIDI-Fähigkeit auch kein Problem, ich könnte mein Yamaha-5+-Oktav-Keyboard anschließen, aber wozu?) ist das Gerät m.E. auch nicht als vollwertiges Keyboard gedacht, sondern eher für Klangeffekte. Das leistet es hervorragend: Ich habe es zum Vertonen von Videos gekauft, denn ohne Hintergrundmusik ist heutzutage ein Video eher schwachbrüstig. Ohne virtuoses Können kann man mit dem Microkorg perfekte Hintergrundmusik gestalten, und diese Musik mit ihrer Dramatik dem optischen Geschehen anpassen. Mit dem Microkorg muss ich dazu nichtmal großartig auf dem Keyboard spielen, sondern kann mit den Einstellreglern Klänge und Effekte der von selbst abgespielten Loops verändern. Das sind auch nicht bloß Loops, denn durch den LFO und die zwei Oszillatoren ist das nicht eintönig, sondern wiederholt sich erst nach etlichen Takten, und da bleibt genug Zeit, das zu modifizieren: Ich habe das Gerät ausgepackt, angeschlossen, und mit der erstbesten Einstellung experimentiert. Ich bin zugegebenermaßen musiktheoretisch keinesfalls ein Laie, aber das Ding spielt auf Wunsch quasi von selbst und lässt sich mit wenigen Handgriffen dabei steuern.

Copyrightprobleme bei der Videovertonung wird's für mich kaum geben, weil ich dabei ja keine Melodie spiele, sondern nur einen angenehmen und möglichst vielfältigen Klangteppich auslege.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1a, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg" (Elektronik)
Super Instrument. Für Einsteiger leicht zu verstehen und dennoch professionell um es in Aufnahmen oder bei Auftritten zu verwenden.
Der Vocoder ist sehr lustig aber bei Lärm ist das Mikro zu empfindlich. Da sollte man ein Dynamisches Mirko mit geringer Reichweite eher verwenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Korg Synthesizer/Vocoder "Microkorg"
EUR 319,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen