Kundenrezensionen


106 Rezensionen
5 Sterne:
 (89)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Konzerte überhaupt
Ich bin absolut kein Robbie-Fan, besitze auch keine CD von ihm, vielmehr sammle ich Musik-DVDs mit Konzertmitschnitten. Meine Freundinnen jedoch (Robbie-Fans) haben mich dazu überredet, mir diese DVD mal anzuschauen -

was soll ich sagen, wow - definitiv eines der besten, größten, gigantischsten Konzerte, vielmehr Show, die ich je gesehen habe,...
Veröffentlicht am 29. August 2006 von MissCabyCane

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Erinnerung mit Makeln...
Da ich damals selbst bei der Tournee in Hannover war,hatte ich eine Ahnung was mich beim Kauf dieser DVD erwarten könnte. Gut,die Stimmung ist in England einfach besser,aufgrund der Text-Sicherheit alleine schon. Daher ist der Fan-Backround genial und gut umgesetzt worden in allen Ton-Arten. Dts und DD sind sehr gut gelungen. Das Wohnzimmer knallt ganz gut...
Veröffentlicht am 16. Mai 2010 von BirkiBear


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Konzerte überhaupt, 29. August 2006
Ich bin absolut kein Robbie-Fan, besitze auch keine CD von ihm, vielmehr sammle ich Musik-DVDs mit Konzertmitschnitten. Meine Freundinnen jedoch (Robbie-Fans) haben mich dazu überredet, mir diese DVD mal anzuschauen -

was soll ich sagen, wow - definitiv eines der besten, größten, gigantischsten Konzerte, vielmehr Show, die ich je gesehen habe, wenn nicht sogar die beste. Und ich schaue mir wirklich viele Konzerte an, wie gesagt...

Die DVD zeigt ein knapp zweistündiges Konzert, das im Sommer 2003 in einem Park in Knebworth nahe London vor 100.000 Zuschauern aufgenommen wurde. Robbie hat als Sänger und Entertainer eine riesen Bühnenpräsenz, seine überragend große Band und die Tänzerinnen liefern nicht nur eine perfekte Show für's Auge, sondern auch aus musikalischer Sicht ein Highlight das seinesgleichen sucht. Robbies Hammer-Live-Stimme, dazu jede Menge Instrumente schaffen eine unbeschreibliche Atmosphäre und bieten dem Zuhörer einfach nur gute Musik. Die Songs klingen live sogar besser als auf CD. Das Programm ist mit seinen knapp 2 Stunden länger wie so manch anderes Konzert und bietet mit insgesamt 16 Songs plus 2 Zugaben vor allem Abwechslung pur: Mal rockig beim Opener ("Let me entertain you"), mal sehr gefühlvoll, nur Robbie mit Akustikgitarre ("Nans Song"), mal mit Tanzshow ("Kids"), mal be"swingt" ("Mr. Bojangles") oder mit Feuerwerk und Glitzerregen beim Finale ("Angels") - von Anfang bis Ende gelungen! Selbst für Nicht-Robbie-Fans.

Anders als die Live-CD "Live Summer 2003" enthält die DVD das gesamte Konzert inklusive Robbies Ansagen und seinen Gags - bei "Come undone" knutscht er mit einer Zuschauerin, "She's the one" widmet er einem jungen Ehepaar aus dem Publikum und bei "Better man", zu dem er selbst Gitarre spielt, holt er seine Mutter auf die Bühne. Robbie performt all seine Hits ("Strong", "Supreme") plus 5 Songs aus seinem damals neuen Album "Escapology".

Das ist jedoch noch nicht alles: Die DVD lockt noch dazu mit einer außergewöhnlich perfekten Technik - ich habe noch nie so einen guten Schnitt bei einem Konzert gesehen - die Kamera zoomt immer wieder zwischen Großaufnahme und Nahaufnahmen des Publikums und Robbie selbst hin und her. Dazu kommen glockenklarer Sound und gestochen scharfes Bild.

Und dann gibt's auch noch eine Extra-DVD, auf der Robbie anhand kurzer Dokus und mehr Einblicke hinter die Kulissen bietet.

Die DVD ist so genial, dass man sie mal mit eigenen Augen gesehen haben sollte. Ich bin sehr überrascht gewesen und die DVD gehört definitiv ins Regal von jedem, der Musik-DVDs sammelt. Ein Meisterwerk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let him entertain you!!, 20. Dezember 2003
Von 
Puh, eben habe ich die DVD angesehen, und ich kann nur sagen - ich bin fertig mit den Nerven. Ich hätte wirklich heulen können vor Begeisterung. Ich war dieses Jahr auf einem RW Konzert, und das jetzt alles noch mal zu sehen ist ein Erlebnis sondergleichen. Natürlich gibt es Abweichungen, keine Show ist exakt gleich. Aber wenn man sich allein schon Robbie's spektakulären Showanfang ansieht, jagt eine Gänsehaut die nächste. Es ist einfach überwältigend, wenn man zig tausende Leute auf einmal springen, schreien, singen und klatschen sieht. Fast so, als stünde man selbst auf der Bühne :-)
Bei diesem Konzert spielt Robbie einige Songs seines „Escapology" Albums, aber auch „alte" Songs wie „No Regrets" oder „Love supreme" kommen nicht zu kurz. Und bei jedem einzelnen Song brodelt das Stadium. Die Stimmung ist einfach weltklasse!! Ich war schon auf einigen Konzerten in meinem Leben, aber keiner hat eine so geniale Show hingelegt wie Robbie. Denn er singt nicht nur einfach seine Lieder, er entertaint das Publikum so richtig. Er reißt Witze und klopft Sprüche am laufenden Band, und genau das ist es, was ein Publikum sehen und hören möchte. Er weiß, wie er mit den Leuten „spielen" kann, und das reizt er bis zum Letzten aus. Robbie kann sich wirklich mit gutem Gewissen einen genialen Entertainer nennen. Die Kameraführung bei dieser DVD nervt jedoch manchmal ein wenig, weil sie zu oft ruckartig hin- und herspringt. Aber es ist noch im erträglichen Bereich, und es reicht keinesfalls für einen Sternabzug!! Absolut top!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Respekt, Mr. Williams, 31. Januar 2004
Von Ein Kunde
Vorallem wegen des Umstands die geniale "Queen - Live at Wembley" Doppel-DVD zu besitzen waren meine Erwartungen an die RW-Scheibe sehr hochgeschraubt. Doch nachdem ich mir das Konzert dann angeschaut hatte war meine Skepsis wie weggeblasen. Man muß diesem frechen Briten einfach lassen das er ein grandioser Entertainer ist und dem Publikum eine unterhaltsame Show bietet. An der Stelle sei nur erwähnt das wirklich alle, der 125.000 Fans (!) mitfeiern und klatschen was der Liveatmosphäre wirklich gut tut. Wie einst die Herren von Queen, so schwebt Williams vor Konzertbeginn per Hubschrauber über den Tausenden von Fans nach Knebworth ein. Dann geht der Vorhang auf und Williams hängt kopfüber an einem Seil während seine Band die ersten Takte von "Let Me Entertain You" anstimmt. Diesem (Williams)-Klassiker folgen dann "Let Love Be Your Energy", "We Will Rock You" oder auch "She's The One", das Robbie einem Pärchen im Publikum widmet. Bei "Come Undone" holt er sich dann ein Mädchen auf die Bühne und amüsiert sich, vor dem tosenden Publikum, prächtig mit ihr.
Ebenfalls sehenswert ist die beeindruckende Bühne mit einer riesen Videoleinwand auf der, während des Songs "Strong" jede Textzeile als Karaokebeitrag zum mitgröhlen animiert. Auch die Filme zu Songs wie "Me And My Monkey" (mit einem bewaffneten Affen) sind fantastisch gemacht. Ein absolutes Highlight ist ohne Frage "Mr. Bojangles", von Williams mit viel Freude und nur in Pianobegleitung vorgetragen. Was die Songauswahl angeht so ist dieses Konzert eine einzige RW "Greatest Hits"- DVD, denn er trägt nicht nur die neueren Singles, sondern ebenso Sachen wie "Rock DJ", "Surpreme" oder gar "Angels" vor, den Song der seine Solokarriere ins Rollen brachte und dieses Konzert beendet. Fantastische 2 Stunden voller Unterhaltung, tobenden Massen von ekstatisch kreischenden, meist weiblichen Fans und der Erkenntnis das Robbie Williams auf einem guten Weg ist ein wahrer Superstar der Popmusik zu werden. Ohne Übertreibung kann er sich bereits jetzt mit Leuten wie Michael Jackson, Madonna oder selbst Elvis messen lassen. Da sollte es nicht weiter stören das ihm die Amis noch nicht so zu Füßen liegen wie den Drei benannten. Er ist auf dem besten Weg der neue "King of Pop" zu werden, obwohl er das glaube ich garnicht will. Es ist einfach seine unverwechselbare Art die ihn vom Hampelmann bei Take That zu einem erwachsenen geworden Künstler hat reifen lassen.
WHAT WE DID LAST SUMMER kann ich nur jedem Musikfan wärmstens ans Herz legen. Die Bonus-DVD hätte man sich allerdings sparen können da sie nicht wirklich informativ ist und keinen Einblick "Hinter die Kulissen" gewährt. Doch allein das Konzert ist das Geld zu 100 Prozent wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein !!!, 6. Februar 2006
Für dieses Konzert sind nicht viele Worte notwendig.
Perfekte Show in Bild und Ton. Ich habe noch nie eine so spannende Kameraführung gesehen. Spannender als ein Aktionfilm ! Der Ton klingt auf einem 5.1 System überwältigend. Trotz der Anzahl der Musiker hört man jedes Instrument heraus. Die Stimmung ist unglaublich. So eine Atmosphäre habe ich selten gesehen.
Dazu ein perfekter Robbie Williams der mit seiner Lockerheit jeden der 125.000 Zuschauer bezaubert. Über die Songauswahl braucht man nicht viele Worte verlieren. Eine Mischung aller seiner Hits.
Auf der ersten DVD ist das komplette 2 Stündige Konzert enthalten. Auf der zweiten DVD einige nette Extras. (46 min)
Hier führe ich normalerweise die Kritikpunkte an, aber es gibt keine!!!
FAZIT: Die Perfekte DVD. Meiner Meinung nach eine der besten Konzertmitschnitte die bis jetzt erschienen sind. Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigantomanie, 19. Dezember 2003
Dieses Konzert stellt wirklich so ziemlich alles in den Schatten, was ich bisher gesehen habe! Ich bin eigentlich kein Robbie Williams Fan (obwohl ich langsam dazu werde), aber diese DVD ist wirklich sehenswert! Wie Robbie Williams die Fans mit einbezieht in seine Show ist wirklich unnachahmlich. Er singt für ein Paar einen Song (She's the One) und ändert sogar den Text für sie und bindet ihren Namen mit ein. Dann kommt noch ein Spiel mit Kameras und deren Blitzlichtern, Robbie sagt alle sollen bei 3 knipsen und sie tun es...und wenn beinahe 125000 Blitzlichter plötzlich aufleuchten kann man nur sagen..WOW!
Die Bild und Tonqualität ist allererste Sahne, die Schnitte sowieso und Robbie in Hochform. Ein Entertainer allererster Klasse!
Musikliebhaber werden den Kauf nicht bereuen, das sind zwei Stunden gute Laune, Atmosphäre und super Musik! Man kann nichts falsch machen!
Kauft euch diese DVD! Ich kenne nur eine, die dieser DVD das Wasser reichen kann und das sind NIN mit ihrer And all that could have been DVD!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Live-DVD aller Zeiten, 26. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Robbie Williams - What We Did Last Summer (2 DVDs) (DVD)
Manchmal werd ich von Mädels ja recht seltsam angesehen, wenn ich zugebe, dass ich ein absoluter RW-Fan bin, aber diese DVD beweist, dass ich mit meiner Einstellung richtig liege!

Ein absolut grenzgeniales Konzert, mit Einlagen, die wirklich nur einem RW einfallen können (z.B. jene Szene, in der RW extra "Supreme" unterbricht, um den Kameramann anzuschreien, die Kamera auf die 3 Mädels drauf zu halten, die gerade ganz freizügig ihre T-Shirts hochziehen).

Abgesehen davon, dass Robbie nicht stur einfach nur seine Hits wie nach einem Drehbuch runter singt, sondern sie in selbstbewußter Weise mitten im Song ändert, ist das ganze Konzert aufgrund seiner Wahnsinnsshow ein Hingucker, der einen jedesmal aufs neue mitreisst.

Ich muss wohl nicht extra erwähnen, dass die klangliche und filmische Darbietung keiner lobenden Worte bedarf ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen My name is Robbie Williams, this is my band and ..., 1. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Robbie Williams - What We Did Last Summer (2 DVDs) (DVD)
...for the next 2 hours YOUR ASS IS MINE!!!!! So gebrüllt von RW bei "let me entertain you".....und das stimmt! Ja was soll man sagen? Ein gigantisches Konzert, alle Songs sind drauf, die man gerne hat, vor allem eine ungeheure Volldampfvariante von "love supreme" einschliesslich gewisser Zuschauerreaktionen, die selbst RW ein verblüfftes "Jesus Christ" abringen.
Wer ihn nicht mag...nach dieser dvd wir er/sie/es ihn lieben
wer ihn nicht kennt...ach, gibts eh nicht mehr
Und schlussendlich scheint der Kerl wirklich ernstlich gerührt zu sein von der Reaktion des Publikums, einige Male den Tränen nahe, und wo gibts das heute noch!
Robbie, my ass is yours!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen You're makin' us feel so nice..., 30. Januar 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf dieser DVD ist einfach alles vertreten, was man sich von Robbie Williams wünscht! Ein einfach geniales Konzert, Extras, ein witziges Spiel und das alles in super Qualietät!!!
Diese DVD bringt wirklich das "Konzert- Feeling" rüber. Man möchte am liebsten vom Sofa aufspringen und laut mitsingen! Die Show ist wirklich perfektes Entertainment- wie wir es von Rob ja auch nicht anders gewohnt sind.
Er singt alle seiner besten Titel, von Angels über Better Man bis hin zu Come undone, flirtet mit dem Publikum in den 1. Reihen, holt ein Mädel auf die Bühne , tut mit ihr das, was wir uns wohl alle wünschen *fg*
und ist überhaupt umwerfend!
Für alle, die nicht selbst auf diesen Konzert waren - und selbst wenn man da war ist es auf alle Fälle eine SEHR GUTE Investition diese DVD zu kaufen. Meiner Meinung nach sollte sie in keiner Robbie Sammlung fehlen und überhaupt ist die DVD das 5-fache ihres Preises wert!!! Also, auf alle Fälle kaufen! *g*
Rob richtet sich auf alle Fälle ganz nach dem Motto "Let me entertain you", und das ist es ja was wir so an ihm lieben (und das Aussehen, den Charme....)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good evening Knebworth. My name is Robbie Williams., 3. Januar 2006
Wenn der Hubschrauber einfliegt und Robbie dann später an einem Seil kopfüber auf die Bühne herabgelassen wird und die ersten Töne seines Lebensmottos "Let me entertain you" erklingen, bemerkt man, dass jetzt irgendetwas ganz Besonderes passieren muss. Das Konzert vergeht wie im Flug. Robbie singt all seine Hits und zeigt dabei eine atemberaubende Bühnenshow. Was an der Bühnenshow so wahnsinnig gut ist? Man hat zeitweise das Gefühl, dass er nicht für 125.000 Leute, sondern nur für einen selbst dort oben steht. Die DVD umfasst nicht nur ein sehr gutes Konzert (wahrscheinlich eines der besten der Welt), sondern auch jede Menge Bonus-Material, wie einen UNICEF-Film, zwei Fan-Tagebücher und ein interaktives Spiel, das zu Bonus-Aufnahmen führt! Jeder sollte dieses Konzert einmal gesehen haben. Ich habe es selbst Nicht-Robbie-Williams-Fans gezeigt und sie waren begeistert! Und das muss etwas heißen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Show... DVD mit abzügen..., 6. Januar 2008
Nun habe ich mir auch diese DVD gekauft nach den sehr sehr guten Bewertungen hier, die dieses Konzert ja durchweg empfehlen. Es ist zweifelsohne eine gute Show, die Robbie Williams abliefert, aber es ist gleichzeitig bei weitem nicht die beste von ihm. Außerdem ist das Bonus-Material ein bisschen mau. Demnach bin ich ein bisschen enttäuscht gewesen.
Ausführlich zu den Gründen:

1. Die Show ist geschnitten:
Dieses Konzert ist ein Mittschnitt von 3 Abenden. Soweit ja nicht so schlecht wäre es nicht nur so auffällig. Sehr auffällig sind beispielsweise die Witterungsverhältnisse. Ist es im einen Song im ersten Schnitt bewölkt und somit sehr dunkel ist es ein paar Schnitte später oder spätestens beim nächsten Song Wolkenfrei und hell. Was mich am meisten ärgert sind jedoch die unnötigen Schnitte wie sie mir zum Beispiel bei Come Undone immer wieder auffallen: Williams hat Micro am Stab - Schnitt - Stab ist weg und Williams hält das Micro so in der Hand - Schnitt und der Stab ist wieder da. Grob gesagt ist in diesem Mix aus Konzerten ein Fehler nach dem Anderen der meinen persöhnlichen Musikgenuss doch beträchtlich stört.

2. DVD-Bonusmaterial ist zu wenig:
Einmal wäre auf der Bonus-DVD ein vollkommen bescheuertes Spiel wo man einfach nur im richtigen Moment einen Knopf drücken muss und dann bekommt man ein Filmchen abgespielt. Ich will nicht zuviel verraten, aber es kommen auch Sachen die eigentlich auf die normale DVD gehören aber nunja... Zwei "Dokumentationen" von Fans und noch der Aufbau und Abbau der Bühne im Zeitraffer, das war alles. Der Zeitrafferschnitt ist beim ersten mal schauen recht interessant jedoch hätte man es auch besser machen können (siehe Queen - Live At Wembley, wo man den aufbau der stage und das einfließen des Publikum während der Intro des ersten Songs zeigt), da man nicht viel erkennt es kaum interessante Sachen zu sehen gibt, und man sich das nich so schnell noch ein zweites Mal ansehen wird. Die Dokumentationen sind Mitschnitte von Fans die ihre Anreise und die Zeit vor dem Konzert dokumentieren und das wars. Dazu kommt noch der einzige halbwegs interesante Moment und zwar die letzten Stunden vor dem Konzert aber das wars. Und das ist an Bonusmaterial dann doch nicht so gut vor allem wenn ich es mit anderen DVDs von anderen Musikern vergleiche.

3. NICHT DIE BESTE SHOW:
Das ist für mich der wichtigste Aspekt für den Stern abzug. Diese Show ist verglichen mit älteren Konzerten ein Witz. Die Performance der Band, die Light- und Bühnenshow, die Setlist eigentlich alles ungenügend. Allein die Performance von Robbie Williams macht aus diesem Konzert noch ein sehr sehr gutes, und das soll schon was heißen.
Verglichen mit alten Konzerten von Mr. Williams wie z.B. Slane Castle im Jahre 1999, Manchester 2000 oder vor allem Köln 2001 ist dieses Konzert bei weitem nicht mehr so gut.
Die Band steht größtenteils Statisch auf einem Punkt, es klingt alles sehr sehr kontrolliert, es wird nichts gewagt und es kommt größtenteils kein Spaß mehr rüber. Vergleiche mit Köln 2001 sind dabei fast peinlich, wenn man sich ansieht wie Bandmitglieder über die Bühne rennen, wie die Performance der Songs ist wie z.B. bei Let Me Entertain You (bei einer Länge von 8 Minuten (!!!)) wo die Band in den letzten Durchgängen einfach nurnoch unglaublich abgeht, einen Spaß versprüht das es einem unheimlich wird und auch einfach wirklich richtig Gasgeben, so ist die Let Me Entertain You Version von Knebworth einfach nurnoch lahm.
Die Percussions stören größtenteils und schädigen teilweise das Klangbild (meiner subjektiven (!!) Meinung nach) und das Premier Schlagzeug kann in keinster Weise mit den DW Drums der vorherigen Tour mithalten. Es klingt nicht gut, die Spielweise des Drummers ist nicht mehr überzeugend, wie auch die der gesamten Band.
Die Setlist ist einfach nurnoch Schlecht, die richtigen Live songs wie z.B. Ego A Go Go & Karma Killer (man siehe Slane Castle) Forever Texas & Millenium (Köln) fehlen, und wirklich gute schnelle Live-Songs kann man an einer Hand abzählen. Die wahnsinns Coverversionen wie zum Beispiel den Clash Klassiker Should I Stay Or Should I Go, oder Rollin' von Limp Bizkit fehlen, einzig eine Mini-Einlage von We Will Rock You ist noch im Konzert dabei, sogar die Rock-Version von Back For Good fehlt auf der Konzert-DVD.
Songs wie Kids werden durch laute Percussions und schlechte Drums kaputtgegroovet, verlgeiche zu Manchester 2000 lassen einem fast die Tränen in die Augen treiben. Dieser unglaubliche Groove den der Schlagzeuger da aus seinem Set rausholt ist wahnsinn, es stören keine Percussions, einfach nur ein simpler Groove (weniger ist eben oft mehr).
Die Bühne ist einfach zu groß, für so eine Band. Allein Robbie Williams läuft über die Bühne und selbst bei ihn hat dies auch verglichen mit den anderen Shows schon stark nachgelassen. Die Gitarristen bewegen sich einfach nur auf ihrem persöhnlichen Platz, rennen nicht mehr, annimieren das Publikum nicht mehr wie Fil Eisler es früher machte, es ist keine Bewegung auf der Bühne und das nimmt einfach Spaß, Groove, und einfach Performance heraus.
Das Bühnenbild ist meiner Meinung nach gut gewählt, jedoch fehlt mir persöhnlich die Action die von einer guten Lightshow ausgeht. Die Idee mit den Bilder-Wänden und den Lichtern auf der Rückseite ist von der Idee her sehr gut, jedoch ist die Ausführung mangelhaft, da somit Bilder und Lichter gleichzeitig nicht gehen, und diese einfach zu einem Guten Konzert dazugehören.
Auch der Laufsteg der weit ins Publikum reicht nimmt der Bühne eine gewisse Dynamik und auch die Performance von Robbie Williams auf diesem Laufsteg lässt stark zu wünschen übrig.
Ich betone an dieser Stelle nochmal ausdrücklich das ich all diese Bewerungen/Bemerkungen anhand von früheren Robbie Williams Konzerten gebe und nur Robbie Williams Konzert mit Robbie Williams Konzert vergleiche.

Alles in allem ein Konzert von Robbie Williams was man ganz klar zu den schlechteren Zählen muss, sei es Bühne, Setlist oder Performance, alles hinkt im vergleich zu früheren Konzerten hinterher. Leider ist dies das einzige Robbie Williams Konzert was es komplett auf DVD gibt. Es bleibt jedoch übrig das es immernoch ein sehr gutes Konzert ist, bei der vorallem die performance der Band schwer hinterherhinkt, jedoch eine wahnsinns Stimmung herrscht und man natürlich in Robbie Williams-Qualität unterhalten wird. Für ein Grundsätzliches Konzert gesehen und von einem Musiker in dieser Größenordnung für dieses Konzert: 4 Sterne... für ein Robbie Williams Konzert: 2 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Robbie Williams - What We Did Last Summer (2 DVDs)
EUR 19,88
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen