Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More Hier klicken Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen127
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Oktober 2013
Hatari wurde 1962 auf 35mm Film im Format 4:3 gedreht und im Kino auf das Format 1.85:1 "ge-matted", d.h. am oberen und unteren Filmrand maskiert um das 1.85:1 Format zu erzielen. Wer sich für Formatierung interessiert, dem sei das "widescreenmuseum.com" empfohlen.

Filmmaterial zu dieser Zeit war in der Regel sehr grobkörnig. Und genau hier setzt das Problem an.

Um das kräftige, natürliche Filmkorn des Filmmaterials komplett zu entfernen, wurde Hatari! mit EXZESSIVEM Einsatz von Rauschfiltern und digitalen Entkörnungstools komplett erbarmungslos abgefiltert und gleichzeitig jegliches Detail komplett zerstört. Um dies zu kaschieren wurde danach mit digitalem Schärferegler so massiv künstlich kantengeschärft, daß sich teilweise "Halos" / Doppelkonturen bildeten. Um letztlich das total digital zerstörte Bild nicht komplett unnatürlich wirken zu lassen, wurde "zum Schluß" wieder künstliches Rauschen hinzugefügt, sozusagen als leichter Schleier künstlichen Filmkorn-Ersatzes. Ein unfassbar schlechtes, für Paramount beschämendes, und dem Kunden gegenüber FRECHES Machwerk. Note 6 für den Transfer, Note 2 für den schönen Filmklassiker.
1010 Kommentare|83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2007
"Hatari!" gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Neulich habe ich die DVD mit meinem Sohn angesehen, der den Film zum ersten Mal gesehen hat. Er war genauso begeistert wie ich damals, als ich ihn zum ersten Mal sah. "Hatari!" ist spannend und dramatisch, wie ein guter Film sein soll. Dazu die tolle Besetzung. Leider werden solche Filme heute nicht mehr gedreht. Es müssen ja immer mehr teure Spezialeffekte sein. Der authentische Charme, den "Hatari!" noch ausstrahlt, geht darüber häufig verloren.

Der Film wurde größtenteils auf der Farm "Momella" am Fuße des Kilimandscharo gedreht. Hardy Krüger war so begeistert davon, dass er die Farm gekauft und bis Mitte der siebziger Jahre dort gelebt hat.

Die Farm selbst wurde 1907 von der Schlesierin Margarete Trappe aufgebaut, die nach Ostafrika ausgewandert ist und 50 Jahre darum kämpfen musste. Über die deutsche Pionierin gibt es übrigens ein spannendes Doku-Drama mit dem Titel "Momella - Eine Farm in Afrika", das im ZDF ausgestrahlt wurde und jetzt auch auf einer schönen DVD zusammen mit viel Bonusmaterial erhältlich ist. Apropos Bonusmaterial: Der einzige Wermutstropfen an der "Hatari!"-DVD sind die fehlenden Extras. Schön wären z.B. ein Interview mit Hardy Krüger über die Dreharbeiten, ein Making-of oder nicht verwendete Szenen gewesen. Deshalb leider nur 4 statt 5 Sterne.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2005
Sean Mercer (John Wayne) and his co-workers are in the business of capturing wild African animals for zoos. They fill a quota of exotic animals including the dangerous rhinos. They take on a representative D'Allesandro; the representative turns out to be a woman (Elsa Martinelli) and of course this is man's work. To top this off the female that grew up with them is coming of age and stirring up some rivalry for here affections.
All the people and situations are fun to watch. Some are a little cutesy, but they work. For example in one scene, all the animals watch on apprehensively as a thorn is pulled out of one's side. They play "Baby Elephant Walk (Instrumental)", as Elsa Martinelli becomes a surrogate mother. Will the Indian (Bruce Cabot) survive his deadly encounter with the rhino? When they capture the monkeys look closely at the bird cage helmet. Is it the same one used in "Bachelor in Paradise (1961) ASIN: 6302946476"?
Not only is this a good movie with the standard Wayne formula, but it also has many of the actors that travel from one John Wayne movie to another.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Ich muss leider sagen, meine monatelange Vorfreude wurde soeben gründlich zerstört.
Wie mein Vorrezensient schon erläuterte, die Bildqualität ist gründlich vernichtet worden. Extremstes, KÜNSTLICHES, Bildrauschen, das wohl Filmkorn imitieren soll, dazu ein schon schmerzhafter Kontrast! Die teilweisen, dadurch erzeugten, Doppelkonturen wirken fast wie ein 3D-Versuch, der schiefgegangen ist.
Zumindest der Ton ist nicht so massiv verhunzt worden, leicht dumpf aber Tonhöhe/-speed müsste hinkommen.

EXTRAS : Fehlanzeige, sehr lieblose Hülle und das Cover ist auch nicht besonders. Nur zur Info, ich liebe diesen Film, werde aber meine DVD wohl noch behalten.
Wenn die Studios ihre Schätze so verhunzen, na dann dankeschön. Ich hoffe es beschweren sich genügend Fans dieses ABSOLUTEN Klassikers und Paramount fühlt sich an der Ehre gepackt und bringt einen Neurelease raus.

ps: wer jetzt meine Equipment in Frage stellt - Pioneer BDP-LX91 und KRP-600 (Kalibriert) , Yamaha DSP-AX2 in 7.1 das sollte wohl genügen!
22 Kommentare|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2007
Ich kenne kaum einen Film, der mit mehr Leichtigkeit unterhält. Dieser Klassiker, hat alles was der Zuschauer sich wünscht: Emotionen, Leidenschaft, Action, Dramatik, Humor und all' das auf höchstem Niveau, was natürlich nicht zuletzt der enormen schauspielerischen Leistung aller Darsteller zu verdanken ist.
Man hat beim Anschauen fast das Gefühl, ein Mitglieg dieser "Familie" von Großwildjägern zu werden und kann sich entsprechend nur schwer trennen, wenn sich der Film dem Ende neigt.
Zu dem Vorgenannten kommen noch wunderbare Landschaftsaufnahmen und die unverkennbar stilvolle Musik von Henri Mancini (Soundtrack ist sehr zu empfehelen!).
Ein echter Klassiker also, den man gesehen haben sollte und immer wieder sehen kann...
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Es ist ja lobenswert, dass immer mehr Klassiker in HD veröffentlicht werden. Aber was sich Paramount hier geleistet hat, grenzt an Kundenverarsche. HD gibt es nicht und im Gegensatz zur DVD ist das Bild total verschlimmbessert worden. Es sieht nichts mehr natürlich aus und wie schon geschrieben wurde, teilweise sieht das Bild aus, als müsste man sich eine 3D Brille aufsetzen, was natürlich blödsinn ist. Paramount, setzen, Sechs!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
Klar, "Hatari" ist schon ein schoener Film, ein Film, der noch bis in die 90er hinein zur besten Sendezeit im Fernsehen lief und ein Millionenpublikum anlockte.

Regisseur Hawks hat fast ausschliesslich unterhaltsame Filme gedreht, er hatte einfach ein Gespuehr dafuer, das Publikum gut zu unterhalten. Hatari! macht da keine Ausnahme, ein Klassiker. Ich persoenlich hatte beim letzten Gucken vor zwei Wochen allerdings ein bisschen ein Problem mit dem Film - ganz einfach. weil mich das Thema nicht so reizt. Und dann kommen dir die zweieinhalb Stunden doch recht lang vor. Die Darsteller sind allsamt hervorragend, aber waehrend die Tier-Szenen fuer Action sorgen und im Mittelpunkt stehen plaetschert die Story selbst doch ein wenig dahin, und ist mehr oder weniger belanglos. Viel von seinem Ruf hat der Film den wirklich auch heute noch fantastischen Tieraufnahmen zu verdanken. Und Mancini hat hier einen seiner besten Soundtracks vorgelegt.

Zur Blu-Ray, ja, ist ein bisschen anders als die anderen Paramount Blu's. Aber ganz ehrlich, schlecht find ichs nicht. Klar, wenn nachbearbeitet wird schreien viele "Filmkorn" Fans gleich los. Hm, ich weiss nicht. Klar hatten alte Filme sichtbares Filmkorn. Aber ist Filmkorn wirklich schoen in High Definition? Das war nicht fuer solche Aufloesungen gedacht, und sieht manchmal in HD nicht gut aus - zumindest fuer meine Augen. Aber, darueber laesst sich streiten. Ich find die Blu ok, und der Film ist ein Klassiker, den man gesehen haben sollte, zumindest einmal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2010
Ganz eindeutig ein absoluter Lieblingsfilm auch von mir.

Für mich nicht nur einer der besten Filme mit John Wayne, sondern auch Spannung, Abenteuer und guten Humor pur ohne die heute leider oft viel zu vielen Special Effects, die in einen Film gepackt werden. Dieser Film lebt von seinen Figuren und deren Interaktion, den Landschaftsaufnahmen und dem Abenteuer der Grosswildjagd.

Ich habe diesen Film früher schon geliebt, aber heutzutage, wo Special Effects und Geschwindigkeit dominieren, noch viel mehr.

Für mich zusätzlich wertvoll sind die vielen Sprachen und Untertitel, in denen man den Film geniessen kann. Ganz optimal wäre es, wenn es noch deutsche und französische Untertitel gäbe. Ist aber trotzdem ok für mich und tut dem Film keinen Abbruch.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Eine Gruppe von Großwildjägern fängt für Zoos große wilde Tiere ein. John Wayne mal nicht als Cowboy!

Ein paar Sätze zur Handlung: Sean Mercer (John Wayne) ist in Ostafrika damit beschäftigt, mit einer Gruppe von Jägern (u.a. Hardy Krüger) große Tiere wie Nashörner, Giraffen usw. einzufangen. Ein gefährliches Unternehmen, bei dem es auch zu diversen Unglücksfällen kommt. Als sich auch eine Fotografien, die Sean schöne Augen macht, und ein gewitzter Franzose zur Truppe gesellen, sind kleinere Reibereien vorprogrammiert....

Zur Blu Ray: Es kommt kein einziges Mal HD-Feeling auf. Die Konturen von Gesichtern der Schauspieler, oder der Kostüme, oder der Wagen werden kein einziges Mal scharf gezeigt. Filmkorn ist ständig präsent, ist aber dauerhaft nur leicht verschwommen zu sehen. Hier wurde - meiner Meinung nach - mit Filtern ordentlich nachgeholfen, das Filmkorn abzuschwächen. Leider auf Kostern der kompletten Schärfe. Also hier hat es Paramount schärfetechnisch verbockt. Die Farbgebung ist die ganze Zeit äußerst matt

Der ganze Film wurde in Ostafrika gedreht (steht auch am Anfang des Film in den Credits), was vor allem eines bedeudet: Öfters Panorama-Aufnahmen der Landschaften und der Tiere. Und ich finde, das gerade solche Aufnahmen dazu prädestiniert sind, um in Full-HD gut und scharf auszusehen. Man denke nur an die Landschaftsbilder des Filmes "Das war der wilde Westen" oder die Steppenszenen aus "2001" (Kapitel "Aufbruch der Menschheit"). Und die beiden Filme wurden im selben Jahrzehnt gedreht - also den 1960er Jahren - gedreht. Aber hier....

Also für mich ist das KEIN HD!!
Die Tonformate sind Englisch (Dolby True HD 1.0)Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono) Spanisch (Dolby Digital 1.0 Mono) Italienisch (Dolby Digital 1.0 Mono) Französisch (Dolby Digital 1.0 Mono)
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2006
Hatari oh wie liebe ich diesen Film! Schon als Kind wurde ich von meinen Eltern geweckt um diesen Film mitanzuschauen!

Der beste aller meiner Lieblingsfilme.

Afrika glänzend eingefangen mit allem was dazugehört, von den wilden Tieren, Eingeborenen, der wunderschönen Flora und dem Kilimantscharo bis zu den damaligen Safariteams ist alles vorhanden! Das alles verpackt mit den meineserachtens bestbesetzten Darstellern konnte nur einen tollen Film ergeben!

Hatari bedeutet auf Suaheli "Gefahr" und die gibt es auch reichlich in diesem Film, da mit echten lebenden Tieren gedreht wurde!

Eine Horde Profi-Großwildjäger (angeführt von John Wayne) fängt hier wilde Tiere unter humanen Bedingungen, sprich keine Betäubungsgewehre, sondern mit Seilen, Netzen und Holzfallen, um sie an die großen Zoos in Europa zu verkaufen.

Ein Film voller Abenteuer und der großen Liebe zu Afrika und deren Bewohner, den Tieren und Menschen!

Natürlich gibt es hier viel Menschlichkeit, wie Liebe, Angst und auch ein klein wenig Eifersucht und jede Menge Humor!!! Oh "Pockets" einfach nur köstlich!!!

Also ehrlich wer diesem Film nicht verfällt ist ein abgestumpfter Langweiler!
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €