Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gnadenlos gut, 11. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
was devildriver uns hier mit ihrem ersten album präsentieren ist einfach fantastisch.
unglaublich aggressiver und gnadenloser stoff für alle die einfach die schnauze voll haben von weichspülmusik.
diese scheibe sei jedem metal fan ans herz gelegt, sie überzeugt auf ganzer linie und wird mit jedem mal anhören immer besser und besser.
großes lob an die band, weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wut im Bauch, 29. Dezember 2003
Von 
Torsten Scheib "torstenscheib" (Ludwigshafen am Rhein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Dez Farfara, seines Zeichens früherer Frontmann der Nu-Metal-Combo Coal Chamber und mittlerweile kreativer Kopf von Devildriver muss ziemlich sauer auf seine alten Kollegen sein. Anders kann ich mir seine Wutausbrüche auf dem Debüt seiner neuen Band nicht vorstellen. Was Devildriver uns da an den Kopf schmeißen, ist mit Sicherheit eine der härtesten und aggressivsten Platten des Jahres 2003 und hat nur noch bedingt etwas mit dem Nu-Metal vergangener Tage zu tun. Die zwölf Songs sind eindeutig der Death-/Trash-Schiene einzuordnen, was der Eröffnungstrack "Nothing's wrong" bereits auf beeindruckende Art und Weise überdeutlich macht. Da wird geschrien und der Double-Bass malträtiert, dass es eine Freude ist. Und in dieser Gnadenlosigkeit gehts weiter, ohne dabei Rücksicht auf Verluste zu machen. Besonders hervorzuheben wären dabei "I could care less", dass durch ein brillantes Riffing begeistert und dass stampfend-groovende "I dream I died", dass bedingt noch ein wenig an Coal Chamber erinnert. Aber auch der Rest besteht hauptsächlich aus überdurchschnittlichen und handwerklich hervorragend ausgearbeiteten Tracks, wobei die Originalität allerdings auch gelegentlich auf der Strecke bleibt und es daher von mir auch nur vier Punkte gibt. Coal-Chamber-Fans sollten aber auf jedenfall erstmal die Scheibe antesten, denn die Gnadenlosigkeit mit der Devildriver zu Werke gehen, hat nur noch bedingt mit CC zu tun und dürfte nicht jedermanns Sache sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen coal driver, 8. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
die devil driver idee hatte dez ja schon nach der veröffentlichung von „chamber music" und zugegeben ist ein feiner ohrenschmaus daraus geworden. dez schreit, gröllt und raunzt sich den frust von der sehle. und es macht spaß ihm zuzuhören, wie er seine geschichten der hörerschaft unterbreitet. der alte coal chamber fan wird sich sicher leid sehen um den verrückten vierer, doch in den devil driver hat dez die chance sich musikalisch auszuleben. jetzt können wir nur abwarten ob die anderen drei sich im kohlenkeller verstecken! immer wieder gerne für die leseratten rezensioniert: eure hackschnitzlheizung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Band des Teufels, 22. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Es ist nicht zu fassen! Ganz anders als die großen Gruppen, wie z.B. Metallica, Slayer oder Machine Head habe ich eine neue Lieblingsband gefunden: Devildriver! Dieser kreischende Frontman perfekt angepaßt auf die fetten Riffs und diese hämmernde Duppelbass nötigen richtig zum Headbangen!!!:-p Vor allem bei I Dreamed I Died tackert sich der Obergrunzer ohne Gnade durchs Gehör! Der lauteste Song ist wohl Die(And Die Now) und der abwechslungsreichste I Could Care Less.
Anspieltipps:I Could Care Less, Die(And Die Now), I Dreamed I Died, Devil`s Son, Cry For Me Sky
VIEL SPASS AND BANG YOUR HEAD!!!:)
P.S.: Guckt mal nach President Evil! Die Band ist der Hammer und genau richtig für jeden Devildriver-Fan.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sechster Stern? Hallo?, 16. Mai 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Devildriver als Nachfolgeband von CC zu beschreiben wäre grober Unfug. Was Dez dem Hörer hier mit seiner neuen Truppe vorsetzt, ist brachialer Metal der Extraklasse. Die ganze Scheibe - wenn auch etwas kurz geraten - hat keinen einzigen Durchhänger.
Akzentuiert treibende Drums, gewaltige Riffs und Dez' gesangliche Urgewalt kommen sorgsam produziert daher, ABER: Wer die Chance hat, die Jungs live zu sehen, darf diese auf keinen Fall verpassen! Die Live-Auftritte sind musikalisch perfekt und albumreif, dabei jedoch noch härter.
Langer Rede kurzer Sinn: Dez macht mit Devildriver alles genau so wie er es haben will - und das ist gut so...
Wann kommt das nächste Album???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen neue helden, 21. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Wie der Titel der Rezession vermuten lässt, habe ich in DevilDriver neue Helden gefunden.DevilDriver vermischen einen sehr eindrucksvollen mix aus metalcore,new metal und trash metal zu einer Energie geladenen Monsterscheibe die alles aus dem Hörer rausholt^^.Ihr Debüt zählt für mich zu den besten Debüts aller Zeiten und es ist viel stärker als die nachfolgende Scheibe The last kind words.Das 2. Album The Fury of Our Maker's Hand habe ich noch nicht vollständig gehört, nur ein paar Lieder bei youtube, diese gefallen mir aber nicht so gut wie Kracher der Marke:
I could care less
Die(and die now)
Knee Deep
Revolution Mashine
Devils son
Ich hoffe dass man noch viel von DevilDriver hört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schön, 4. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Ich kenn die Band schon länger, hab mir aber nie wirklich viele lieder angehört, ein Lied lief mal Scrubs. Ich find einfach die Stimme des Frontsängers richtig geil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DevilDriver rulez, 2. November 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
Dieses Album ist der Oberburner überhaupt!!!!Dez hat das verwirklicht was er uns versprochen hat!Volles Brett und nich mehr solch larmen kram wie bei einigen Coal Chamber Songs!!!Also Leute steht ihr auf derbes Double-Bass Gewitter und tonnenschwere gitarrenriffs, dann seit ihr hier richtig!Der Gesang kommt ganz tief aus der Lunge und macht alles platt was in 1km entfernung nihc festgenagelt ist!!!Ein super hammer fetter Opener über das schnellste Stück der PLatte(Die and die now) bis hin zu einem super song am ende (Meet the wretched), der eure boxen durch die super gut klingende Double BAss platzen lässt!
Also sofort zugreifen ein neues Death/thrash zeitalter beginnt mit diesem Album!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen New-Death-Metalbrett, 23. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Devil Driver (Audio CD)
DevilDriver haben auf dem Freddy Vs. Jason-Soundtrack mit 'Swinging The Dead' schon gezeigt, wo der Hammer hängt, aber mit diesem Megabrett schlägt es einem die Fressleiste nach innen. So eine brennende ohne Gnade auf einen zurollenden Elefantenhorde hab ich (fast) noch nie gehört. Das ist die Zukunft des New Metals (neben Dry Kill Logic und Chimaira natürlich)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen muahahahaha, 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: DevilDriver (MP3-Download)
ich bin auf diese band nur duch die us tv serie "scrubs" gekommen. dort kommt in einer folge der song "devilŽs son" vor. 5*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Devil Driver
Devil Driver von DevilDriver (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen