Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen INNOCENCE IS THE FIRST CASUALTY
Nun ist es soweit, wieder liegt das neue Anti-Flag Album "The Terror State" vor mir und man wird sehr schnell erkennen, dass die Band wieder einmal hält was sie verspricht.
In Zeiten wo die amerikanische Supermacht wohl einen Persilschein für die Aussenpolitik besitzt sind solche Alben sehr erwünschenswert.
Das neue Studioalbum ist 100% politisch,...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2003 von S. Krueger

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Höhen und tiefen...
Anti Flag legen mit The Terror state ein ordentliches Album in die Läden, dass auf dauer allerdings nicht abwechselungsreich genug ist. Das geht besser, aber dank Songs wie Turncoat geht das auch deutlich schlechter. Geschmackssache.
Veröffentlicht am 18. April 2012 von Nils


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Terror State, 10. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Hab eben zum ersten mal das seit dem 21.10 erhältliche neue Studio Album "The Terror State" gehört. Beim ersten "antesten" der Lieder war der Schreck gross, alles klang so sanft und ruhig, kein Vergleich zu den alten Scheiben. Das alte Anti - Flag feeling stellte sich nur zaghaft bei den letzten vier Titeln (von 13) ein, insgesamt doch sehr enttäuschend.
Ganz anders klingt die Scheibe in meinen Ohren jedoch seid dem zweiten mal. Sobald man sich daran gewöhnt hat, das der Sound klar klingt und ne gute Qualität hat - im gegensatz zu früher - und Justin neuerdings sogar teilweise singen kann (die schrecken auch vor nichts zurück ) macht die Scheibe spass.
Soweit ich das bis jetzt beurteilen kann ist "The Terror State" über weite Strecken doch recht gut geworden, wenn auch oft sanfter und nicht mehr so rauh wie man es gewohnt war. Teilweise poppiger, aber die Texte sind wie immer meilenweit von allen "Superstars" und "blink 182" dieser Welt entfernt, halt politisch wie eh und je, was schon beim ersten Betrachten der Songtitel ins auge tritt und zwar meiner Meinung nach deutlicher als bei den Vorgängern(Trackliste am Ende). The Terror State zielt aber nicht auf Amerika im allgemeinen ab, es scheint so als wäre die Platte George W. Bush und Kumpanen persönlich gewidmet, allgemeine Sozialkritik, Probleme der Jugend etc mussten diesmal draussen bleiben, was aber anhand des Titels eh schon vorneherein klar war, aber nichts an der Qualität ändert.
Anti - Flag sind weiterhin Anti-Flag und schenken sich textlich nichts, vom Sound her reicht die Platte aber nicht an Underground Network oder gar Die for your Government ran, obwohl oder grade weil die Qualität besser ist, trotzdem sehr hörenswert.
Bewertung 8/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genial, 28. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Also mit diesem Album haben die Jungs aus den Staaten es echt mal wieder gezeigt.....
absolut genial.. und mit One people one struggle auch ein absoluter top hit drauf...
die texte sind teilweise wieder super und man muss schon zwei mal hinhören um die wahre intention zu erkennen und nicht auf die ironie hereinzufallen ;)
zum glück kommen sie bald wieder nach deutschland man kann sie live genießen...
also kauft das album und unterstützt den punk
arne ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen!, 6. März 2004
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
"The Terror State" kann ich, wie die anderen Alben von Anti-Flag nur empfehlen.
Musik und Texte sind fantastisch.In Liedern wie "Mind the G.A.T.T." oder "Operation Iraqi Liberation" rechnen mit der Politik der Bush-Administration und dem Irak-Krieg ab.Außerdem animieren Anti-Flag den Hörer dagegen zu handeln.Zusätzlich ist noch ein Booklet mit vielen Zusatz-Informationen dabei.Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Fan und nicht-Fan, 23. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Nun ist sie da die neue Anti-Flag Cd "The Terror State".
Dieses Album ist mit seinen 13 Songs spielerisch den vorherigen Alben überlegen aber überzeugt auch mit seinen schlagkräftigen und mit direkter Aussage fähigen Songs wie "Turncoat" oder "Wake Up".
Diesmal scheint Anti-Flag noch härter an die Frage ranzugehen "Was tut Goerge Bush da und das soll unser Präsident sein", in dem Song "Turncoat" wird er als "Turncoat, Killer, Liar, Thief" beschimpft und in dem Booklet der CD werden diese Aussagen noch genauer beschrieben.
Das Besondere an diesem Album ist auch, dass der ehemalige Rage Against The Machine und jetztige Audioslave Gitarrist TOM MORELLO dieses Album produziert hat. Jedoch verbindet Tom und Anti-Flag eine Tour mit Rage Against The Machine bei der Anti-Flag der Support sein durften.
Im Grossen und Ganzen ist zu sagen, dass dieses Album ein Muss für jeden Punk und politisch interessierte ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "The Terror State" ein muss für alle AF Freaks, 21. Februar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Als ich das erste mal "The Terror State hörte dachte ich das Mobilize um einiges besser war. Aber dann habe ich es noch ein zweites mal angehört und da dachte ich das es ja doch hammergeil ist.Zu den Texten lässt sich sagen das sie sehr politisch sind und man es so richtig merkt das die jungs mit der sitiuation nicht klar kommen. Die texte sind nicht gegen America sondern Bush.Anspieltipp und zudem mein Lieblingslied auf der CD:Mind the G.A.T.T.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unsubtile, politische Anti-Bush Platte, ebenso politisch wie musikalisch gelungen, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Anti-Flag – The Terror State (2003)

The Terror State. Bereits wenn man diesen Titel liest, sollte mal wieder klar sein, welche Richtung auch das mittlerweile vierte Album von Anti-Flag einschlägt. Und das mit guten Gründen: Anti-Flag fallen genauso über George W. Bush her, wie dieser seinerzeit über den Irak.

Subtilität war ja nie eine Stärke der Band und so beginnt das Album mit Turncoat auch direkt mit direkten anprangernden Worten, Vorwürfen und Konfrontationen bezüglich des unbeliebten amerikanischen Semi-Despoten. Da weiß man was Phase ist. Musikalisch staunt man hingegen über die zeitweilige Akustik-Gitarre, die neuen Gesangskünste von Justin Sane und die saubere, aber trotzdem druckvolle Produktion. Ob Produzent Tom Morello dafür verantwortlich ist? Wer weiß, aber auf jeden Fall sind die besseren Trademarks von Anti-Flag geblieben und das ist gut so. Schnelle Powerchords und stimmige Mitgröhl-Hymnen bestimmen das enorm eingängige Lied, welches übrigens auch die erste Single der Band überhaupt darstellt. Toller Einstieg!

Lyrisch konzentriert man sich dieses Mal voll und ganz auf die politische Situation der USA beziehungsweise deren Außenpolitik im Jahre 2003. Und da gibt es eine ganze Menge zu besprechen. Etwas eingeschränkt mag die Themenwahl klingen, so fallen Themen wie das Punk-Leben, zerstörerische Partys oder sonstige Missstände diesmal weg, aber glücklicherweise auch allzu polemische und flache Beleidigung. Nein, diesmal rüstet man lyrisch gut fundiert zum Gegenschlag gegen Herrn Bush. Die Waffen u. a.: Ein alter Text von Woody Guthrie (Post-War Breakout), Aufrufe zur Machtergreifung der Friedfertigen (Power to the Peaceful), Verwendung eines Auszugs vom Bush persönlich im gut gelungenen, melodischen Mind the G.A.T.T. und schließlich die Aufklärung der wahren Gründe des Irakkriegs (Operation Iraqi Liberation). Man reihe bei Letzterem bitte die Anfangslettern zusammen.

Musikalisch geht es, wie bereits erwähnt, diesmal auch nur hochwertig zugange. Die Melodie der Lead-Gitarre nimmt zum Beispiel in Rank-N-File höhere Ausmaße an, während die allgemeine Punk-Attitüde natürlich bestehen bleibt. Songs der Marke „Wild Herumschreien und durch den Raum springen“ (auch von abwechselnden Sängern, äh Schreiern geschrien) bekommt man mit dem fesselnden You can kill the Protesters, but you can't kill the Protest und selbst in solchen Momenten beweisen Lieder wie Wake up! dass die Band ihre melodischen Einflüsse deutlich mehr hervorhebt. Auch Akkordfolgen und Mehrstimmigkeiten beim Gesang sind meist überaus passend. Hierzu möge man One People, One Struggle anhören. Leider lässt die allgemeine musikalische Qualität zum Ende der recht kurzen Platte etwas nach, doch das ist Kritik auf hohem Niveau, denn die schnellen Drumbeats und Gitarren können noch jeden Rhythmus-Muffel zum Füßewackeln anstiften.

Fazit: Anti-Flags Gegenschlag zum Bush-Regime entpuppt sich sogleich auch als ihr reifestes und musikalisch bestes Werk. Die Melodien werden bei einigen Liedern mehr hervorgehoben ohne dabei jedoch an der eigentlichen punkigen Grundlage zu sparen. Für Anti-Flag-Fans ein gefundenes Fressen und auch alle restlichen Punk-Rock-Fans sollten der Scheibe eine Chance geben.

Wertung: ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes anti-flag album ever, 30. Juni 2006
Von 
Florian Kuechler "Anti-Flo" (Hammelburg, Unterfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Ich kann als (warscheinlich) größter Anti-Flag Fan zu diesem Album nur sagen: Hammergeil! Was die 4 Jungs bei diesem Album gemacht haben ist einfach klasse. Wenn jetzt jemand sagt, Titel wie "Turncoat" wären in Richtung Kommerz, kann ich das nur verneinen, da ich den Weg von Anti-Flag schon sehr lange mitverfolge und finde das Anti-Flag sich mit "Turncoat","RankŽn File","Postwar Breakout" und "One People, One Struggle" selber übertroffen haben.

Daher mein Fazit: muss jeder echte Punk-Fan besitzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vollkommen gelungenes Meisterwerk, 25. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Das neuste Album von Anti-Flag ist meiner Meinung nach das Beste. Die Lieder passen alle perfekt zusammen und jedes ist auf seine Weise sehr gut.
Der Sänger der Band hat keine Stimme wie jeder andere, wobei sie aber perfekt zu den Liedern passt und mit ihnen harmonisiert.
Schon allein die ersten drei Lieder sind überzeugend, die direkte und offensive Einstimmung durch 'Turncoat', danach das charakteristische 'Rank-n-File' und dann ein besonderes Highlight 'Post-War-Breakout'.
Alle weiteren Songs genauso genial und auf ihre Weise einzigartig, mit kräftiger Aussage und nicht weniger direkt und ein wenig aggressiv, wie man es von Anti-Flag gewohnt ist.
Auf jeden Fall zu empfehlen, ein richtiges Meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Höhen und tiefen..., 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Anti Flag legen mit The Terror state ein ordentliches Album in die Läden, dass auf dauer allerdings nicht abwechselungsreich genug ist. Das geht besser, aber dank Songs wie Turncoat geht das auch deutlich schlechter. Geschmackssache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht das Beste/Nicht das Schlechteste, 13. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: The Terror State (Audio CD)
Tja....jetzt bin ich weider in einer situation wo ich nicht so richtig weiß ob das Album jetz überzeugen kann.....oder einfach nur grottenschelcht ist!

Auf der einen seite sind die Songs richtig klasse!

Auf der anderen sind die Songs eben nicht typisch Anti Flag und das ist der springende Punkt!

Das ist sicherlich nicht das schlechteste Album der Punk Band aber auch nicht das Beste! Es hört sich nicht nach Anti flag an und das ist nicht gut! Die Lieder wirken lustlos und ohne besondere Ideen gesungen! Leider sind auch keine besonders Highlights auf dem Album!

Also: Das nächste mal mehr anstrengen...aber kaufen kann mans trotzdem
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Terror State
The Terror State von Anti-Flag (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen