Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,18 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2005
Diese EP stellt einen interessanten Querschnitt der Anfänge von Funeral for a Friend dar. Die EP wurde ja für den Markt außerhalb UKs zusammengestellt und es finden sich Songs von den ersten beiden EPs 'Between order and model' & 'Four ways to scream your name' drauf und ein neuer Track namens 'Getaway Plan' (in dem sich ein interessanter Aspekt von Matt Davies Stimme offenbart).
Die Songs 'Red is the new Black' und 'Escape artists never die' finden sich neu eingespielt auch auf ihrem Debütalbum 'Casually dressed and deep in conversation', aber es lohnt sich auf jeden Fall auch die Ur-Versionen der Songs gehört zu haben - sie haben ihren eigenen Reiz und machen diese EP zu etwas Besonderen.
Diese EP ist vor allem auch ein Tipp für alle, denen die ersten zwei EPs "Between order and model" und "Four ways to scream your name" zu teuer sind - dann einfach dieses Album kaufen, denn bis auf 'Juno' & 'She drove me to daytime televison' ist alles von den beiden EPs drauf.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2004
Diese EP ist der absolute Wahnsinn! Schon der erste Track 'Amsterdam conversations' sagt aus in welche Richtung diese Scheibe geht: höchstes Tempo, knallhart und volle Kraft voraus, ohne auch nur einmal stehen zu bleiben. Man kann einfach nicht sitzen bleiben wenn man sie hört. Sie hat alle brauchbaren Eigenschaften des sogenannten EmoCores. Als 'Ballade' würde ich natürlich 'Escape artists never die' bezeichnen (Es haut unglaublich rein, ist aber keine klassische Ballade). Die Tracks 'Red is the new black' und eben 'Escape artists never die' sind frühere Versionen und wenn man geanauer hinhört, merkt man auch den Unterschied zu ihrem ersten Album 'Casually dressed & deep in conversation'. Wer sich mit dem Herzen dieser gigantischen und vorallem jungen Band angeschlossen hat, muss diese EP einfach haben - Es lohnt sich 100%ig!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2011
Eine EP. Ich mag keine EPs, da oftmals kaum Inhalt fürs Geld geboten wird. Anders bei dieser EP. Sieben vollwertige Songs, die für mich den Höhepunkt der Schaffensphase von FFAF darstellen. Punkt.
Warum? Weil es die beste Mischung aus emotionalem Gesang, mitreißenden Melodieen und aufbrausenden screams hat. Das Problem an den meisten FFAF Alben ist ja einfach nur, dass es (fast) keine screams mehr gibt. Hier gibt es sie, in jedem song. Das macht für mich diese EP besonders. Das andere Zeugs ist zwar alles nicht wirklich schlecht, aber mit screams ist es einfach viel intensiver. Unglaublich schade, dass sie den Aspekt in allen anderen Alben mehr oder weniger stark vernachlässigt haben.

Kaufempfehlung, jedes Lied ist ein Hit. Meine Meinung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,54 €
15,04 €
28,92 €