Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gut !!!!
Ich finde Exorzist 3 ist ein oft (auch bei Filmkritikern) unterschätzter Film. Sicher, dem unaufmerksamen Zuschauer mag er langweilig und (zu) ruhig rüber kommen. Dennoch verbirgt sich hinter dieser vermeindlichen Langartmigkeit eine düstere und bedrückende Atmosphäre die mich auch heute noch nach mehrmaligem sehen erschaudern und schlecht...
Veröffentlicht am 19. Mai 2007 von Marco Szech

versus
3.0 von 5 Sternen Ein Cop am Abgrund.
Vor 15 Jahren versetzte der Gemini-Mörder die Stadt Georgetown in Angst und Schrecken bis er gefasst und hingerichtet wurde.
Just zu dieser Zeit starb auch Damien Karras beim Exorzismus an Regan McNeal.
Nun scheint es als wäre der Killer wieder aufgetaucht den eine Mordserie nimmt ihren Lauf die an die des Gemini-Killers erinnert.
Der Cop Bill...
Vor 1 Monat von Frank Linden veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gut !!!!, 19. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Ich finde Exorzist 3 ist ein oft (auch bei Filmkritikern) unterschätzter Film. Sicher, dem unaufmerksamen Zuschauer mag er langweilig und (zu) ruhig rüber kommen. Dennoch verbirgt sich hinter dieser vermeindlichen Langartmigkeit eine düstere und bedrückende Atmosphäre die mich auch heute noch nach mehrmaligem sehen erschaudern und schlecht schlafen lässt und das hat bisher noch kein Horrorfilm bei mir geschafft... (und ich kenne viele). Um die Verbindung zum ersten Teil zu begreifen reicht es eigentlich dem Film aufmerksam zu folgen. Gute Kenntnisse des ersten Teils sind vom Vorteil, noch besser wer das Buch von W.P. Blatty gelesen hat. Einige Dialoge im dritten Teil gehören nämlich in den Roman des ersten Teils. Aber sei's drum. Jedem Horrorfan der auf atmosphärische Streifen mit gut gesetzten Shockmomenten steht sei zum Kauf dieser DVD geraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich !!!, 18. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Wurde auch Zeit, daß nach einer langen Wartezeit der letzte Teil der Trilogie auf DVD erschien. Nachdem man den 2.Teil getrost vergessen kann und schade um jede Minute ist, die man ihm opfern mag, ist dieses zu Unrecht nicht allzu publik gewordene Meisterwerk endlich auch auf DVD erhältlich. Jeder der vom ersten Teil begeistert ist, wird auch an diesem Teil kaum Kritikpunkte finden. Eine fesselnde Story, schauspielerische Top-Leistungen von George C.Scott und Brad Dourif sowie eine fantastische Regieleistung vom Autor (W.P.Blatty) selbst machen diesen Film zu einem Muss für Freunde anspruchsvoller Horror-Filme. Mein Fazit: Sollte in keiner DVD-Sammlung fehlen - Gänsehaut garantiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ein Cop am Abgrund., 5. Oktober 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Vor 15 Jahren versetzte der Gemini-Mörder die Stadt Georgetown in Angst und Schrecken bis er gefasst und hingerichtet wurde.
Just zu dieser Zeit starb auch Damien Karras beim Exorzismus an Regan McNeal.
Nun scheint es als wäre der Killer wieder aufgetaucht den eine Mordserie nimmt ihren Lauf die an die des Gemini-Killers erinnert.
Der Cop Bill Kinderman, der schon damals dabei war, wird damit betraut die Mordserie aufzudecken, nicht ahnend das die Sache bald schon sehr persönlich werden soll.
Und dann ist da noch ein mysteriöser Insasse in einer Psychiatrie....

Der Exorzist 3 aus dem Jahr 1990, von William Peter Blatty höchstselbst, ist meiner Meinung nach der dritt stärkste Film der Reihen neben dem ersten Teil und dem vierten (Der Anfang).
Zudem ist er auch der Lieblingsfilm des Serienkillers Jeffrey Dahmer der sich mit dem Inhalt des Films identifizieren konnte.....nun ja.
Wenn man ehrlich ist sagt dieser 3. Platz nicht viel aus, den lediglich Teil 1+4 sind in meinen Augen überdurchschnittlich gut.
Der Exorzist 3 ist bestenfalls solider Durchschnitt.
Dabei hat dieser Mix aus Okkultem Horror und Serienkiller-Hatz durchaus Potenzial was allerdings in vielen überflüssigen Szenen und Dialogen nicht zu Geltung kommt.

Interessant ist das der Film ziemlich genau zweigeteilt ist.
In der ersten Hälfte dümpelt der Film so vor sich hin und es passiert bis auf einige Spannungsspitzen nichts.
In der zweiten Hälfte wird das Tempo angezogen und auch der Horror-Faktor kommt etwas deutlicher heraus.
Gerade die Dialoge zwischen Kinderman und dem "Mann" in der Psychiatrie sind hervorragend inkl. der einhergehenden Vorgänge.
Ansonsten stimmen Atmosphäre, Soundtrack und Settings.
Alles in allem also ein Film der mehr hätte sein können.....es aber leider nicht ist.
Mit dabei sind u.a.: George C. Scott, Brad Dourif, Ed Flanders, Nicol Williamson und Jason Anthony Miller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach dem eher schwächeren 2. Teil ..., 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
... bietet "Der Exorzist III" wieder etwas mehr Gruselatmosphäre und Spannung. Ein gelungener Film, den man sich gut immer wieder mal anschauen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Anknüfung an den ersten Teil, 20. Mai 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III [VHS] (Videokassette)
Der Film ist um Strecken besser als der zweite Teil. Wie beim ersten Teil suggeriert der Film wie selbstverständlich die Existenz von Besessenheit und Dämonen als Faktum. Er kommt auch ohne große Effekthascherei aus und konzentriert sich auf die unheilvolle Atmosphäre, die zum großen Teil in einer Psychiatrischen Klinik spielt. Er gibt eine auch in katholischen Kreisen verdrängte Interpretation des Bösen wie sie im Mittelalter noch Allgemeingut war. Vielleicht ist die subjektive Deutung von negativen Phänomena wie Mord und Besesseneheit auf so großes Publikumsinteresse gestoßen weil die Schulpsychologie für die Existenz dieser Dinge auch keine einheitliche Deutung geben kann. Es gibt auch ein Happy End, die Mächte der Finsternis werden trotz zeitweiliger Macht in ihre Grenzen verwiesen, die besessene Person wird befreit, der Exorzist verliert ob seiner anstrengenden Arbeit nicht sein Leben (wie im ersten Teil). Das Interesse an den beiden Filmen ist konträr zu der offiziellen Meinung vieler Menschen, die nicht mehr den Mut haben, sich diesen Dingen zu stellen. Subjektives Zitat einer Seherin aus dem Mittelalter "Der Teufel fühlt sich am wohlsten in einer Umgebung, die nicht an seine Existenz glaubt". Stellt man sich auch in einer rationalen "Fun und Spaßgesellschaft" dieser Thematik so kann sich das Verständnis für negative Verhaltensweisen erweitern und man sieht das Verhalten eines Verbrechers mit Verständnis und Mitgefühl und freut sich, wenn dieser von seinen Obsessionen erlöst ist, begegnet ihm eher mit dem Status eines Opfers als mit Haß. Der Film knüpft wiederum an alte verdrängte religiöse Theorien an, die immer noch viele Zuschauer in das Kino locken. Ein interessanter Beitrag zu dem nach wie vor ungeklärten negativen Verhaltensweisen von Menschen. Lob verdiente zum Beispiel auch im ersten Teil das schlichte Plakat mit der Treppe und dem Mann mit Koffer. Spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast noch besser als der erste Teil, 28. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Der erste Teil des Exorzist wurde ein Klassiker. Der zweite Teil war absoluter Schwachsinn und ist zu Recht geflopt. Exorzist III war zwar an den Kassen kein wirklicher Erfolg ist aber meiner Meinung nach fast noch besser als der erste Teil. Die Regie von William Peter Blatty orientiert sich sehr an der Regie von William Friedkin und ist hervorragend. Endlich einmal eine würdige Fortsetzung eines Klassikers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen * Hy, 9. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Kann ich nicht bewerten. Mein Recorder nimmt die CD nicht. Liegt aber an dem Recorder. Film kenn ich, deswegen auch gekauft. Bekam den Film in einer tollen Box. Exorzist 1-3 sind top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Excellenter Okkult-Thriller,, 12. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
erstklassig inszeniert und gespielt (die Szenen zwischen Scott und Dourif/ Miller sind die Höhepunkte des Films), dem ich allein seiner gezwungenen und albernen Bezüge zum Horrorklassiker Der Exorzist und seines missglückten Endes wegen den fünften Stern vorenthalte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer film, 25. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Dieser Film ist wirklich ein würdiger nachfolger des ersten Teils, es vermittelt eine sehr düstere und teuflische Atmosphäre, ich habe jede Minute genossen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Gruselfilme der Neunziger, 17. Januar 2004
Von 
silbertanne4 "silbertanne" (Offenbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Exorzist III (DVD)
Hat die guten Elemente des ersten Teils: Ruhige lange Kamerafahrten, eine familiäre persönliche Atmosphäre. Mit dem alten behäbigen Kommisar Kinderman in der Hauptrolle spielt Exorzist III hauptsächlich im kirchlichen Milieu und innerhalb der geschlossenen Abteilung einer Nervenklinik. Verzichtet auf die schlechten Elemente von 1973, d.h. die albernen wie unnötigen Ekelszenen.
Neu hinzu kam die Geschichte eines Serienmörders. Dessen abgründig böse Psyche wird in langen Monologen expressiv und detailliert von Brad Dourif dargestellt. Sein ausdrucksstarkes provokatives Spiel steht im Gegenzug zur sanften in sich ruhenden Performance von George C. Scott.
- Story: Vor vielen Jahren wurde der Gemini-Killer hingerichtet. In derselben kleinen Stadt der Gegenwart werden wieder Morde begangen, die an dessen Handschrift erinnern.
Welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem Tod (Treppensturz) von Pater Damien Karras, der Verurteilung des Mörders vor 15 Jahren - mit einem seltsamen Patienten der Psychiatrie und neuen Tötungen, die das abendliche Ausgehen in der Stadt lebensgefährlich machen? Schockierende Szenen:
- die stumme Kamerafahrt in der nächtlichen Kirche, lange passiert nichts ... plötzlich hat eine Heiligenfigur einen anderen Gesichtsausdruck und ein langes Messer in der Hand.
- der einsame nächtliche Spaziergang einer Krankenschwester in den Gängen der Klinik. Wir ihr dies das Leben kosten?
- das Flackern des Lichtes spät abends erinnert an "Gaslicht". Die konventionelle Produktion an Kriminalfilme der Fünfziger Jahre.
Wem "Das Schweigen der Lämmer", "Psycho", "M", "das Testament des Doktor Mabuse", "der Rote Drache" und das Kino "Noir" der Nachkriegszeit gefällt. Oder sich für geheimnisvolle Randgebiete des Katholizismus intessiert, die nicht im Religionsunterricht behandelt wurden. "Legion" ist übrigens ein bekanntes Gleichnis aus dem Neuen Testament. Kein Witz: es gibt mehrere Dutzend Sachbücher zum Thema Exorzismus bei amazon ...
Der Zuschauer muß den ersten (etwas effekthascherigen) Part gar nicht gesehen (oder geschätzt) haben um sich mit diesem seriöseren Schocker einen spannenden Abend zu machen. Neben "Interview mit einem Vampir" für mich der interessanteste Gruselfilm der Neunziger Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Exorzist III
Der Exorzist III von William Peter Blatty (DVD - 2003)
EUR 19,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen