Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen25
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2004
Ich fand die DVD von Anfang bis Ende spannend und unterhaltsam und konnte oft genug lachen... Weihnachtsatmosphäre wird in diesem Film auf jeden Fall vermittelt, aber vielleicht nicht hauptsächlich „besinnlich", vielleicht eher „herzlich", mit Aktion und Witz. Schön ist, dass die Hauptfiguren wie der Sohn von Santa Claus Charlie, Charlies Mutter und dessen Freund, der in seinen Theorien amüsierende Psychologe sowie der leitende Elfe von den selben Schauspielern dargestellt werden, wie im ersten Teil. Nicht so mein Geschmack war die Kopie von Santa Claus, die ganz aus Plastik, aber leider ohne Herz, sich bald zum Despoten in Rebellen-Kluft entwickelt und ein höriges Battalion von riesigen Zinnsoldaten aufstellt, die allzu sehr nach hässlichen Plastikfiguren ausschaun. Aber zum Stil des Filmes hat ja auch schon im ersten Teil ein bisschen Technik dazu gehört und da auch die Kopie des Santa Claus von Tim Allen gespielt wurde, war es trotzdem witzig. Die Rentiere sind diesmal noch knuffiger und mit ihrem Elch-Kauderwelsch sehr lustig. Und die Idee von einer männlichen Zahnfee, die auf dem Meeting der Märchenfiguren erscheint, finde ich zum schrein. Alle Figuren sind sehr liebevoll und einfühlsam dargestellt.
Im Film wird zwar auf allen Ebenen die Realität von Santa Claus bestätigt, aber ob der Film etwas für die ganz Kleinen ist, sollten die Eltern der Mentalität ihrer Sprösslinge nach entscheiden: Der Sohn von Santa Claus ist inzwischen ein Teenager und vielleicht versteht ein kleines Kind noch nicht, warum er Probleme macht (allerdings gibt's keine beängstigende Szene) und warum und woher der etwas bösartige Plastik-Santa Claus mit seiner Zinnsoldaten-Armee kommt.
Ich allerdings stelle die DVD zufrieden in mein Filme-Regal.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2004
Ich fand die DVD von Anfang bis Ende spannend und unterhaltsam und konnte oft genug lachen... Weihnachtsatmosphäre wird in diesem Film auf jeden Fall vermittelt, aber vielleicht nicht hauptsächlich „besinnlich", vielleicht eher „herzlich", mit Aktion und Witz. Schön ist, dass die Hauptfiguren wie der Sohn von Santa Claus Charlie, Charlies Mutter und dessen Freund, der in seinen Theorien amüsierende Psychologe sowie der leitende Elfe von den selben Schauspielern dargestellt werden, wie im ersten Teil. Nicht so mein Geschmack war das inszenierte Problem, die Kopie von Santa Claus, die ganz aus Plastik, aber leider ohne Herz, sich bald zum Despoten in Rebellen-Kluft entwickelt und ein höriges Battalion von riesigen Zinnsoldaten aufstellt, die allzu sehr nach hässlichen Plastikfiguren ausschaun. Aber zum Stil des Filmes hat ja auch schon im ersten Teil ein bisschen Technik dazu gehört und da auch die Kopie des Santa Claus von Tim Allen gespielt wurde, war es trotzdem witzig. Die Rentiere sind diesmal noch knuffiger und mit ihrem Elch-Kauderwelsch sehr lustig. Und die Idee von einer männlichen Zahnfee, die auf dem Meeting der Märchenfiguren erscheint, finde ich zum schrein. Alle Figuren sind sehr liebevoll und einfühlsam dargestellt.
Im Film wird zwar auf allen Ebenen die Realität von Santa Claus bestätigt, aber ob der Film etwas für die ganz Kleinen ist, sollten die Eltern der Mentalität ihrer Sprösslinge nach entscheiden: Der Sohn von Santa Claus ist inzwischen ein Teenager und vielleicht versteht ein kleines Kind noch nicht, warum er Probleme macht (allerdings gibt's keine beängstigende Szene) und warum und woher der etwas bösartige Plastik-Santa Claus mit seiner Zinnsoldaten-Armee kommt.
Ich allerdings stelle die DVD zufrieden in mein Filme-Regal.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2003
Nach der ersten Verfilmung, in der Tim Allen zum Santa Clause wurde, enttäuscht auch die zweite den Zuschauer nicht.
Es wird mit vielen Klischees gearbeitet, was aber bei einem Weihnachtsfilm ja ganz normal und auch sehr schön ist. Ein bißchen kitschig-amerikanisch mutet er schon an, dieser Santa Clause in seiner Stadt am Nordpol - aber gerade das macht den Film so besonders!
In dieser Geschichte geht es darum, dass der Santa Clause eine Frau finden muss, um Santa bleiben zu können - und Scott alias Santa Clause sucht sich als seine Herzensangebete ausgerechnet die gestrenge und gar nicht weihnachtlich gestimmte Direktorin seines inzwischen etwas vom "Wege abgeratenen" schwarzen Schaf Sohnes Charlie aus - der Spaß lässt somit nicht lange auf sich warten.
Voller Humor, voller niedlicher Details steckt er, dieser zweite Santa Film.
Doch seine Botschaft ist fast noch klarer als die des ersten Filmes: öffnet eure Herzen, werdet wieder Kinder und seht Weihnachten wieder mit anderen Augen!
Wirklich schön!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2003
Santa Clause (1) dürfte nahezu jedem ein Begriff sein.

Tim Allen spielte vor Jahren schon einmal die Rolle des Weihnachtsmannes.

In Teil 2 kann er wieder einmal sein können die Herzen der Menschen zu öffnen beweisen. Obwohl natürlich viel von der Story aus Teil 1 wiederholt wird und viele Personen bereits bekannt sind hat mir der Film sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr schön aufgebaut und weiß es den Zuschauer zu unterhalten.

Ein gelungener 2ter Teil welcher die ganze Familie zu begeistern weiß. Am besten (wenn man den ersten Teil noch nicht hat) den Doppelpack kaufen. Da kann man wirklich nichts falsch machen.

Mein Tip: Unbedingt kaufen
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
Ich liebe den ersten Santa Clause Film und natürlich besitze ich auch die anderen beiden Teile. Meine Erwartungen an diesen Teil, auf den wir lange warten mussten, waren ziemlich hoch, leider wurden sie nicht erfüllt.

Santa Clause 2 - eine noch schönere Bescherung" ist als Familienfilm eingelegt und obwohl ich nicht 100 %ig davon überzeugt bin, sehen wir ihn seit Jahren in der Adventzeit.

**POSITIVES**
Mir gefällt es sehr gut, dass viele Schauspieler, die bereits im ersten Teil mitgewirkt haben, auch hier wieder dabei sind. Charlie ist natürlich schon bedeutend größer geworden und ist zum ersten Mal verliebt. Außerdem hat er eine Halbschwester bekommen, auch Mama und Stiefvater mit seinen hässlichen Pullis sind wieder mit von der Partie.

Das Set des Nordpols ist sehr schöng gestaltet, man sieht zwar, dass es ein Set ist, weil alles, was im Hintergrund ist, nur mehr aufgemalt ist, aber das stört in der Szenerie überhaupt nicht.
Curtis als Elf Nr. 2 ist der Oberhammer und für mich der beste Schauspieler in dem ganzen Film, der junge Mann versteht etwas von seinem Job und das, obwohl er beim Dreh gerade mal 10 Jahre alt war. Er bringt seinen Charakter mit Witz, Charme und Ideenreichtum so gut herüber, dass er Tim Allan dadurch an die Wand spielt.

Elizabeth Mitchell ist als Mrs. Santa gut besetzt, sie ist eine starke Frau, die langsam wieder den Glauben an die Weihnacht zurück bekommt und das nimmt man ihr auch ab. Ihr Schwanken zwischen Glauben und Sehen kann der Zuschauer förmlich miterleben und daher finde ich sie sehr gut.
Dass hier sämtliche Klischees bedient werden, das stört hier überhaupt nicht. Eine tolle Szene war, als sich bei einer langweiligen Lehrer-Weihnachtsfeier plötzlich alle mit Geschenken, die sie sich früher von Herzen gewünscht hatten, aber nie bekommen haben, wiederfanden. So stelle ich mir den Zauber der Weihnacht vor.

Lustig fand ich, dass Comet einen Zuckerschock erleidet und nicht mehr fliegen kann. Die Rentiere sind allesamt lieb gestaltet und hier konnte ich einmal von Herzen lachen.
Die Maskenbilder haben hier gute Arbeit geleistet, die Wandlung von Scott in Santa Clause und umgekehrt ist ein wahres Meisterwerk, weil man eben die Maske so gar nicht sieht, nicht einmal beim Spielzeug Santa.

**NEGATIVES**
Absolut fürchterlich finde ich die Idee mit dem kopierten Weihnachtsmann, der auf einmal außer Kontrolle gerät und den Nordpol in eine Diktatur verwandelt. Alle Kinder sind gottlose, respektlose, kleine Geschöpfe, die heuer nichts Anderes verdient haben als Kohlen, Kohlen und nochmals Kohlen. Damit die Elfen im Zwangslager arbeiten, werden Soldaten reproduziert, die alle unter Aufsicht halten.

Eine weitere Szene, die mir gar nicht gefallen hat, war, als Scott sich mit einem Blind Date trifft und diese mitten im Restaurant zu singen beginnt. Ich fand das beim Zusehen schon peinlich und die Szene hatte absolut n ichts lustiges an sich.
Am Anfang steht Charlies Verliebtheit in ein Mädchen und man hofft, dass dies schlussendlich irgendwie gut ausgeht, aber das bleibt der Regisseur dem Zuseher schuldig, mal sehen, vielleicht kommt es im dritten Teil.

Die Besinnung auf das eigentliche Weihnachtsfest fehlt total, der Gedanke an Liebe wird zwar natürlich weitergetragen, aber besinnlich kann man den Film nicht nennen. Außerdem versucht er einfach zu oft, witzig zu sein, was aber nicht immer klappt und daher sieht das ganze irgendwie aus wie ich will, aber ich kann nicht" und das zieht sich durch den ganzen Film.

Die Botschaft des Films ist klar: Wenn ihr mit dem Herzen seht, dann seht ihr Weihnachten. Verlernt nicht, an Wunder zu glauben, öffnet die Seele und lasst euch verzaubern. Das erinnert mich irgendwie an den kleinen Prinzen der sagt: Man sieht nur mit dem Herzen gut".

Tja, ziemlich durchwachsen, meine Meinung zum guten Santa Clause 2. Wie ihr oben sehen könnt, gibt es einiges an positiven Effekten und einiges an negativen, was eine Gesamtwertung von drei Sternen ausmachen würde.

Da aber das Bonusmaterial wirklich einsame spitze ist, muss ich die DVD als ganzes aufwerten und daher gut gemeinte vier Sterne vergeben, aber wie gesagt, nicht für den Film alleine.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2004
Nach 8 Jahren endlich kam der zweite Teil von Santa Clause.
Der 2. Teil ist - wie schon der 1. Teil - ein Meisterwerk. Ein Film mit grandiosen Einfällen, sehr guten Specialeffekts, guten Gags und mit viel Gefühl. Ein Weihnachtsspaß für Groß und Klein.
Diesen Film kann man sich nicht nur einmal im Jahr anschauen.
Tim Allen hat in dem Film gleich drei Rollen übernommen und meistert jede Rolle wirklich perfekt. Und das Beste: Der zweite Teil von Santa Clause ist kein billiger Abklatsch vom 1. Teil.
Der beste Weihnachtsfilm aller Zeiten!!!!
Tim Allen in Höchstform!!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
ich kenne den Film aus meiner Kindheit. Bei uns ist es schon Tradition, dass wir jedes Jahr vor Weihnachten alle Santa Clause Filme anschauen. DIe Zustellung war schneller als erwartet und der Film ist natürlich nur zu empfehlen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Ich liebe diesen Film. Durch seine zauberhaften Tricks, welche zu Weihnachten verzaubern, ist es herrlich diesen Film zu sehen. Keine "Ballereien",alles geht gut aus und Magie ist auch noch im Spiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Zwar schon älter, aber nach wie vor ein toller Familienfilm zu Weihnachten! Meine Kinder mögen den Film sehr und schauen alle Teile dieser Reihe von Santa Claus immer wieder gerne an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Warum viele Worte schreiben, Film gesehen, kann man immer wieder anschauen. Wenn neue Filme dann wird wieder über Amazon. Einfach super bin zufrieden kann man nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden