Kundenrezensionen

16
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2004
da ist sie nun also, die erste platte der wsk auf einem major-label. allein schon deshalb scheiden sich die geister:
hier die leute, die die scheibe super finden (wie alle anderen davor auch),
dort diejenigen, die sie jetzt als kommerzjünger beschimpfen.
sicher, die musik ist mit der zeit poppiger geworden; die rauhen, punkigen töne der "für recht und ordnung" sind vorbei. die lieder sind "glatter" als früher, aber das war auf den letzten erscheinungen ja auch schon so!
den musikalischen wandel also dem major-deal zuzuschreiben ginge an der realität vorbei.
abseits von kommerzdiskussionen und genrediskussionen kann ich sagen:
dezibelkarate kann überzeugen! vielleicht nicht ganz so überragend wie die früheren meisterwerke, aber die tollen melodien und rockigen riffs sind nach wie vor allererste sahne!
wer "delikatessen 500sl" oder "baby, blau!" mochte, dem wird diese platte auch gefallen.
für fans sowieso ein muss und auch alle anderen anhänger deutschsprachiger rockmusik sollten sich dieses album zulegen:
hier kann man sich nämlich sicher sein, keiner eintagsfliege hinterherzulaufen!
die wohlstandskinder sind einfach die meister der deutschsprachigen rockmusik; kaum jemand sonst versteht es so gut, subtile texte mit melodiöser und rockender musik zu vereinen...
empfehlung: schaut sie euch live an!!! das ist nochmal eine klasse besser, als "nur" den cdplayer anzuschmeissen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. April 2005
Diese Scheibe ist eine solide Arbeit und bleibt die ganze Spielzeit einer Linie treu (rauher Gitarrensound, schöne Melodien, ab und zu ein paar Speedpassagen)! Gibt es eine andere deutsche Band die das ganze mit deutschen Texten so gekonnt umsetzt? Wohl eher nicht oder? Lob und Anerkennung!!! Live kommt das ganze noch etwas härter daher, was will man mehr. Tolle CD, supergeile Band mit Zukunft und eigenem Stil!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2004
Wenn man den Vorgänger Poppxapank mit dem neuen Silberling Dezibelkarate vergleicht, so fällt einem sofort auf, dass "The Wohlstandskinder" auf dem neuen Album wesentlich poppiger, nachdenklicher und ruhiger klingen. Wer bei der Scheibe Punkrock erwartet wird enttäuscht werden. Sie klingen mehr nach Kettcar (die ja auch vom Punk auf das softe "Think-about-Rock", oder Emo oder wie man es auch nennen möchte, umgestiegen sind)
Alles in allem ein tolles Album, dass sich zwar nicht unbedingt zum "abgehn" eignet, aber trotzdem nicht langweilig und ne richtig runde Sache ist!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2004
Das lange Warten (die VÖ wurde 2x verschoben!) hat sich definitiv gelohnt und vor uns liegt die für meinen Geschmack beste W$K - Platte aller Zeiten! 13 Songs, die meisten absolut sahnemäßig, 1-2 Nummern wie ich finde nur durchschnittlich, aber kein einziger Totalausfall.
Die Höhepunkte: Du, ich und wir 2, Es gibt keine Balladen mehr, Welten daneben und Oasen im Ozean.
Diejenigen, die nicht zu lange warten, bekommen obendrauf noch einen Code mitgeliefert, mit denen sie Zugang zu einer Internetpage haben, wo es diverse Livemitschnitte und - Videos zum Download sowie exklusives Merchandise zu bestellen geben soll. Ich bin ja mal gespannt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2004
Das rockt!!!
The Wohlstandskinder setzen mit Ihrem neuen Album "Dezibelkarate" mal wieder ein Zeichen. Der von den vieren aus Köln in die Welt getragene Provinzrock besticht durch Spaß an der Musik. Es werden gesellschaftliche und private Themen angesprochen.
Wenn man die Platten der Jungs um Honolullu Silver verfolgt hat, so sticht einem die ständige Weiterentwicklung der Band ins "Ohr". Macht weiter so...
Für alle, die gerne rocken ist dieses Album genau das Richtige.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2006
Das meiner Meinung nach beste Album von den Wohlstandskindern. Das Lied "Keine Balladen" ist ein echter Ohrwurm mit klasse Text. "Apathisch warten" bestätigt, wie man sich manchmal fühlt, immer nur warten (z.b auf dieses Album, bestellt bei Amazon :) ) Die Musik ist lockerleicht und hat doch zum Teil doch sehr ernste Texte, die perfekte Mischung aus Humor und Ernst.

Echt empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. März 2012
Lange Zeit vor dem Hype von Mia, Jupiter Jones, Wir sind Helden, Revolverheld und und und gab es eben diese Band, The Wohlstandskinder!! Vielleicht kann man die genannten Gruppen nicht exakt mit den Kindern vergleichen aber was auf diesem Album abgeliefert wurde ist definitiv größte ehrliche deutsche Poppunkmusik!!!
Leider haben sie es nie nach ganz oben geschafft aber ich denke im "Untergrund" haben WSK nach wie vor eine riesige Fangemeinde!!
Der Opener "Du,Ich und wir zwei" geht schonmal ordentlich los und liefert die von der Band gewohnte Musik! "Kein Radiosong" war glaube die einzige wirkliche Single von diesem Album, grandioser Sommerhit!!
Was soll man noch groß sagen?! Mal was flotter mal was ruhiges wie "Penthouse Bewohner" und "Apathisch Warten"
mein absolutes Lieblingsalbum von den Jungs! Besonders erwähnenswert, mal auf die Texte achten. DAS ist echte Lyrik und Kunst!
Alle Alben ab "Poppxapank" sind gut und man merkt die tolle Entwicklung die diese Band durchgemacht hat! Abgeschlossen vom Doppel-Livealbum "Zwischen Image und Gewohnheit" !!
Für Liebhaber deutscher Musik ein Pflichtkauf
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2004
aber was für welcher..."Dezibel Karate" ist einfach nur gelungen..
Nach der etwas schwächeren "Baby, Blau!" haben W$K mal wieder ein Album für die Ewigkeit hingelegt.....
Nicht mehr so rauh und wütend wie in vergangenen Tagen, aber dafür melancholischer und immer mit dem Gespür für die perfekte Melodie....
Wer deutschsprachigen Rock mag kann mit diesem Album absolut nichts falsch machen....
Die Knaller des Albums sind: " Penthouse Bewohner" , "Welten Daneben" und "Apathisch Warten"......
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2004
Das neuste Album von The Wohlstandskinder ist eine gute Mischung aus Punk, Rock und etwas pop. Das Album ist nicht radikal und ist eher seicht hat allerdings trotzdem eine gewisse härte. Die Melodien und Texte sind mitreißend und leicht zumerken. Für Punk- sowie für Popfans ein gutes Album was Lust zu mehr macht. Das Album bietet auf 13 Titel zu knapp 46 Minuten eine gute Mischung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2004
als ich mir diese cd gekauft habe, dachte ich mich erwartet eine grossartige punkscheibe, da ich mir etwas ältere songs angehört hatte. leider wurde ich enttäuscht und ich finde diese cd etwas zu lahm! nun gut es gibt ein zwei lieder die auch ich gut finde, das macht für mich aber keine gute cd aus...trotzdem 3 sterne wegen der genialen stimme des sängers und des covers,welches ich sehr gelungen finde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Zwischen Image und Gewohnheit
Zwischen Image und Gewohnheit von Wohlstandskinder (Audio CD - 2005)

Baby Blau
Baby Blau von Wohlstandskinder (Audio CD - 2002)

Delikatessen 500sl
Delikatessen 500sl von Wohlstandskinder (Audio CD - 2001)