Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2004
Sony DCR-IP1 ist der Filmzwerg unter den Camcordern.
Das Zubehör:
Eine Dockingstation mit I-Link (Firewire für MicroMV), USB2, Ladegerät, Video/Audio Anschlüsse.
Memorystick Duo 8 MB und Memorystick Adapter.
USB Kabel
Video/Audio Kabel (mit Cinch und S-VHS Stecker)
Fernbedienung (IR)
Scartadapter für AV Kabel
Li-Ion Akku NP-FF51 und Abdeckung.
2 CDs für USB Treiber und Bearbeitungs- und Übertragungssoftware.
Massig Handbücher (für Kamera, Software, und PC Anwendung)
Hab ich noch irgendetwas vergessen???
...eine Kassette ?!?
Aber es ist KEINE MICROMV Kassette die man ja zum Filmen benötigt, als Zubehör beigelegt. (Warum wurde nicht der 8 MB Memorystick Duo stattdessen weggelassen?)
Seltsam aber wahr, da ich über die Tatsache im Voraus bescheid wusste und mir eine MicroMV Kassette besorgte war's kein Problem. Trotzdem minus an SONY.
Die Kamera:
Die ist wirklich Kompakt.
Um es zu verdeutlichen, den vergleich mit einer Zigarettenschachtel:
1 Mal so Hoch ca. 1,5 Mal so dick und 1,2 Mal so breit.
Das ganze wiegt mit Akku und Kassette 280 Gramm!!
Aufnahmen entsprechen einer MINI DV Kamera Qualität des mittleren Preissegments.
Was nicht selbstverständlich ist durch den kleineren CCD (3,6mm Bildwandler 690.000 Pixel eff.).
Die Tonqualität lässt keine wünsche offen.
Minimale Lichtstärke gibt Sony 7 Lux an.
Aufnahmen bei wenig Beleuchtung (Kunstlicht) sind trotz höherem Farbrauschens noch in Ordnung. (Ist bei Mini DV auch nicht anders)
Bei Tageslicht sehr gute Qualität.
Objektiv wie gewohnt, Carl Zeiss Qualität mit motorisiertem Objektivschutz.
Zoom 10x Optisch und 120x Digital
Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und Digitalfunktionen die ich nicht aufzählen werde weil es zu viele wären.
Sehr gut ist die Funktion Multisearch, damit findet man in kurzer zeit bestimmte Aufnahmen/Szenen wieder. Jede Aufnahme wird mit einem kleinen Indexbild auf dem TFT Angezeigt.
Wo wir nun beim TFT wären, dieser Tochscreen TFT hat eine Diagonale von 5 cm.
Das TFT-Schirmchen hat ein Gutes Bild und Funktioniert auch ohne Hintergrundbeleuchtung bei direkter Sonneneinstrahlung.
Die meisten Funktionen werden über diesen Touchscreen gesteuert was auch gut funktioniert.
Aufnahme Start/Stopp, Zoom, Photo, Power und Modus sind als Tasten/Wippe auf der Rückseite gut Positioniert.
Fotos macht der kleine Mann auch, und das mit eff. 1.000.000 Pixel (1.070.000 ges.)
Entsprechende Auflösung 1152x864 Pixels (auch 640x480 ist möglich).
Es sollte für gute Ergebnisse aber ausreichend Beleuchtung (Tageslicht) vorhanden sein.
Nicht zu verachten ist auch die Möglichkeit Filmaufnahmen auf Memorystick zu machen.
Auflösungen sind 352x288 Superfein oder Fein mit 25 Bilder/Sek. (Qualität kann man wirklich anbieten) oder 160x128 Normal oder Light mit 10 Bilder/Sek. (Für E-Mail versand).
Aufnahmelänge ist nur durch Memorystick begrenzt. (Bei 8 MB 352x288 Superfein 45 Sek./ 256 MB ca. 25 Minuten)
Verarbeitungsqualität wie ich es von Sony gewöhnt bin, sehr gut.
Es ist immer wieder erstaunlich wie viel Feinmechanik und Technik Sony so gelungen miniaturisieren kann.
Der beigelegte Info-Li-Ion-Akku hält im normalen gebrauch ca. 50 Min. (Daueraufnahme ca. 85 Min.)
Auf eine MicroMV Kassette kann man 60 Minuten aufnehmen.
Drei Tests gibt's auch schon:
Chip Gut preis Leistung Gut
Tomorrow Gut 4 von 5 Sternen
Video Aktiv Digital Gut 62 von 100 Punkten
Die Software:
Für das Übertragen von Filmen benötigt man die beigepackte Software die das MicroMV Format und die Steuerung der Kamera versteht. (Es gibt Fremdsoftware von Ulead und Pinnacle die es (das MicroMV Format) auch unterstützen).
Man hat die Möglichkeit mit I-Link (Firewire) zu Übertragen oder mit USB2
Die Software lässt sich Problemlos Installieren und funktioniert sofort.
Man kann ohne viel Vorwissen schneiden, Überblendungen und weitere digitale Effekte erzeugen.
Alle in allem eine sehr gelungene und Hochwertige Handycam.
4 Sterne wegen fehlender MicroMV Kassette, hier sollte Sony eine beilegen.
Mit diesem Camcorder habe ich endlich das was ich schon immer wollte,
Digital-Video-Kamera zum "immer mitnehmen".
Sehr Empfehlenswert
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Gesponserte Links

  (Was ist das?)