Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach herrlich dieser Film!
Peter Gibbon (Ron Livingston) ist als Programmierer damit beschäftigt, die Software der Firma "Initech" fit für das neue Jahrtausend zu machen. Besonders glücklich macht ihn dieser Job dabei nicht, geschweige denn das die Aufgaben ihn fordern. Ihm fehlt allerdings auch der Mut daran bzw. an seinem ganzen Leben (er hat sich auch noch in die Kellnerin Joanna...
Veröffentlicht am 6. Mai 2009 von Amigo Del Sol

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stellenweise witzig, aber etwas zu verfranst
Regisseur Mike Judge (bekannt von Beavis und Butthead oder Idiocracy) fehlt hier irgendwie der rote Faden. Lustige und wirklich originelle Szenen wie die zweckverfehlte Hypnose oder die bösartige Rache an einem gemeinen Bürogerät wechseln sich mit eher langatmigen und stellenweise etwas amateurhaft wirkenden Sequenzen ab. Die Handlung an sich...
Veröffentlicht am 1. Januar 2011 von Alf Herrberg


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach herrlich dieser Film!, 6. Mai 2009
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Peter Gibbon (Ron Livingston) ist als Programmierer damit beschäftigt, die Software der Firma "Initech" fit für das neue Jahrtausend zu machen. Besonders glücklich macht ihn dieser Job dabei nicht, geschweige denn das die Aufgaben ihn fordern. Ihm fehlt allerdings auch der Mut daran bzw. an seinem ganzen Leben (er hat sich auch noch in die Kellnerin Joanna (Jennifer Aniston) verguckt) etwas zu ändern. Um sein "Leid" besser ertragen zu können, unterzieht sich Peter einer Hypnosesitzung. Diese misslingt allerdings vollends und hat plötzlich einschlagende Folgen für Peters (Arbeits)-Leben...

"Alles Routine" ist ein herrlich, beißende Satire auf die manchmal viel zu triste und eintönige Arbeitswelt. Sicherlich sind die Figuren im Film überzeichnet, aber ich möchte für wetten, den einen oder anderen Kollegen von mir im Film erkannt zu haben^^

Das ist die Stärke von "Alles Routine", der Film lebt von seinen tollen Charakteren:
Da gibt es den Kaffee-schlürfenden, rücksichtslosen Abteilungsleiter Bill Lumbergh (Gary Cole), der seine Leute gerne auch am Wochenende antanzen lässt. Da gibt es das "Büro-Eichhörnchen" Milton Waddams (Stephen Root), der in der Firma eigentlich gar nicht mehr angestellt ist oder die beiden Programmierer Samir (Ajay Naidu) und Michael (David Herman). Samir "leidet" unter einem unausprechlichen Nachnamen und Michael kämpft mit dem Drucker und seinem viel zu "bekannten" Nachnamen. Dann gibt es noch die Unternehmensberater Bob Slydell (John C. McGinley) und Bob Porter (Paul Willson), die das Unternehmen nach Rationalisierungsmöglichkeiten durchforsten. Dazu eine sexy Jennifer Aniston als frustrierte Kellnerin und mit Hauptdarsteller Ron Livingston hat der Film einen herrlich frustrierten Angestellten, der plötzlich eine ganz andere Seite an sich entdeckt, damit seinem (Arbeits)-Leben einen neuen Schwung verpasst und siehe da: Fertig ist eine herrliche Satire auf die Arbeitswelt! Klasse! - 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahre Comedyperle!!, 15. Juli 2007
Von 
D. Banick "Ceylon1979" (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Dieser Film ist wirklich einzigartig: schräg, wendungsreich und echt witzig!

Wer hier von einer schlechten oder gar hanebüchenen Story spricht, ist echt nicht mehr zu retten. Wie sollte man denn sonst ein Thema wie dieses anders umsetzen: die "Ödigkeit" des Joballtags in einem miefigen Gemeinschaftsbüro?

Die Koryphäen sind wirklich gut besetzt. 3 Softwareexperten, die für eine NOCH renditestarke Firma in den USA schuften und in ihrem Job nicht gerade aufgehen. Da ist ein junger Bill Gates-Verschnitt, ein Inder und der gelangweilte Peter Gibbons. Freunde und Arbeitskollegen, die um ihren Arbeitsplatz bangen und ihn gleichzeitig hassen; ferner der penetrante Chef dieser Abteilung und der bebrillte, schüchterne Paria von einem Angestellten, der von anderen (v.a. aber vom Chef) wie ein Niemand behandelt wird.

Dabei sind die Personen nur überzeichnet und keineswegs unglaubhaft oder auf Teufel komm raus (also der Gag-Dichte halber) verschroben.

79 Minuten Netto-Laufzeit, die man definitiv investieren sollte. Es lohnt sich wirklich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Originalversion ein absolutes Meisterwerk, 14. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Dieser Film ist in den USA inzwischen Kult - kein Wunder, zieht er doch den trostlosen 0815-Büroalltag gnadenlos durch den Kakao. Die Story ist gut durchdacht, bis zum Überlaufen mit Witzen gespickt und die Charaktere sind wirklich unschlagbar. Um den Film wirklich in voller Pracht genießen zu können, muss man ihn aber im englischen Original sehen, denn Bild und Original-Ton gehören hier wirklich unzertrennlich zusammen. Der arrogante Boss ("Yeah,hi...."), der ewig murmelnde Milton oder der arabische Büroangestellte mit seinem unschlagbar herrlichen Akzent sind einfach brilliant und unübersetzbar.
Für alle Leute mit gutem Englisch ist dieser Film also ein absolutes Muss!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrliche Satire, 26. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Office Space - Dvd [UK Import] (DVD)
Ich hatte das Vergnügen diesen Film im Kreise meiner amerikanischen Freunde in Portland, Oregon zu sehen. "Office Space" ist einer der lustigsten Filme die ich kenne. Sehr sarkastisch, nimmt die typischen Klischees der amerikanischen Arbeitswelt auf die Schippe. Damit der Film voll zur Geltung kommt sollte man die amerikanische Lebensweise sehr gut kennen, am besten aus erster Hand. Meine Empfehlung allerdings: Watch this movie in English! Ich habe ihn auf Deutsch nicht gesehen, könnte mir aber lebhaft vorstellen, dass der Film auf Deutsch viel an Humor und Flair verliert. (Siehe Ali G.)!! Ansonsten: coole Schauspieler, cooler Soundtrack! Enjoy it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geheimtipp: Die Komödie des Jahrzehnts, 18. Februar 2004
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Im amerikanischen Original heisst "Alles Routine" "Office Space: Work sucks!" und trifft das Thema des Filmes voll auf den Kopf. Es geht um das Arbeiten in einem amerikanischen Grossraumbüro, in den sog. "Cubicals". Geschrieben und inszeniert wurde Office Space durch Mike Judge der durch die MTV Gören „Beavis and Butt-Head" auch in Deutschland bekannt geworden ist (diese Tatsache sollte Euch nicht abschrecken, denn der Film ist absolute Meisterklasse).
Zur Story:
Der Film spielt im Jahr 1999. Peter (Ron Livingston) und seine Kollegen Samir und Michael arbeiten als Software Ingenieure bei einem unspektakulären Unternehmen namens Initech. Ihre Aufgabe ist es, Software für Banken auf die "Jahr-2000-Problematik" hin zu durchsuchen. Ihr Arbeitsplatz ist ein typisch amerikanisches Grossraumbüro, welches in sog. "Cubicals" unterteilt ist. Peter ist frustriert und daher begibt er sich, auf Druck seiner Freundin, in eine Gruppentherapie. Dort hypnotisiert, verändert er sein Leben und wird zum Büro-Rebel und lebt den Traum des "doing absolutely nothing and feel good about it".
Zur gleichen Zeit wird das Unternehmen von zwei Unternehmensberatern auf "Herz und Nieren" überprüft. Das Schicksal der 3 Kollegen könnte gegensätzlicher nicht sein und die drei Kollegen erleben eine grosse Überraschung.... (mehr wird nicht verraten).
Beurteilung:
Der Film von Mike Judge ist voller Situationskomik über das Alltagsleben in einem amerikanischen Grossunternehmen. Jeder der einmal in einem Grossraumbüro gearbeitet hat und mit Unternehmensberatern konfrontiert war, findet sich in diesem Film wieder. Einfach genial und endlich in Deutschland erhältlich. Vor allem ein absolutes MUSS für alle die gerne Filme in der Originalsprache Englisch ansehen!
Have fun!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzige Satire über Grausamkeiten im Büroalltag - Kult!, 2. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Peter Gibbons hasst seinen Job. Noch bevor er an seinem Arbeitsplatz sitzt, bekommt er jedesmal beim Berühren der Eingangstür einen Stromschlag. Nur wenige Trennwände weiter arbeitet die Telefonistin von Initech, die mit ihrer nervtötenden Stimme immer wieder den gleichen Satz aufsagt. Als Peter ein kleiner Fehler bei den Arbeitsberichten unterläuft, weisen ihn fünf verschiedene Menschen auf das Memo hin, in dem eine Neuregelung erklärt wird. Kaum angekommen, ist er schon wieder fertig mit den Nerven - für ihn ist jeder Tag der schlimmste seines Lebens.

Ähnlich zufrieden sind seine Kollegen Michael und Samir. Beide werden ständig wegen ihrer Namen schikaniert - der eine, weil er genauso heißt wie ein verhasster Sänger, der andere, weil niemand seinen Nachnamen aussprechen kann - kein Wunder, heißt er doch "Samir Nagheenanajar". Trotz der miesen Arbeitsbedingungen droht weiteres Ungemach: eine Unternehmensberatung soll unter den Mitarbeitern kräftig aufräumen, Panik und Angst vor Arbeitslosigkeit machen sich breit.

Durch eine abrupt unterbrochene Hypnose gerät Peter in einen Trance-Zustand, der ihn zum ausgeglichensten Menschen werden lässt, den die Welt je gesehen hat. Er geht nicht mehr zur Arbeit, weil er keine Lust hat, bändelt mit der lange verehrten Kellnerin des Imbiss' gegenüber an und lässt es sich richtig gut gehen. Den Unternehmsberatern erzählt er dreist, dass er pro Woche lediglich 15 Minuten tatsächlich arbeitet und erklärt das mit den miserablen Zuständen in der Firma. Hellauf begeistert wird Peter sogar eine Beförderung vorgeschlagen, obwohl seine gut arbeitenden Freunde Samir und Michael auf der Abschussliste stehen.

Empört über die Ungerechtigkeit und in der Gewissheit, nichts mehr verlieren zu können, greifen die drei eine Idee auf, wie man leicht und unerkannt an viel Geld kommen kann: als Programmierer, die Banken-Software 2000-fähig machen, sollte sich ein entsprechender Virus ja herstellen lassen...

Fazit: Was mich an Office Space so sehr begeistert hat, ist vor allem der geniale Wortwitz des englischen Originals. Der geht Hand in Hand mit den zwar etwas klischeehaften Mitarbeitern - aber steckt nicht in den meisten Klischees viel Wahrheit? Die Macher des Films haben sich gegen eine Fortsetzung entschieden, weil der erste Film floppte. Ich habe aber keine Ahnung, warum er das tat - die meisten, die ich kenne und ihn gesehen haben, fanden ihn gut. Auch bei der Diskussion auf Slashdot um realistische Darstellung von Programmierern wurde Office Space sehr lobend erwähnt, wodurch ich überhaupt auf den Film gestoßen bin. Danke Slashdot!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben in einem Großraumbüro..., 2. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Ein erfrischender Film, der einem doch auch vor Augen führt wie man sich in einer solchen Situation fühlen kann. Ich hatte den Film anfangs nur auf Englisch gekannt, aber auch im Deutschen bleibt der Witz der Story erhalten.

Zur Story:

Ein Mann Anfang 30 hat keinen Spass mehr an seiner Arbeit (er ist Softwareprogrammierer bei einem Bankensoftwarehersteller). Acht Chefs geben Kommentare ab, sobald er mal einen kleinen Fehler macht. Doch es kommt bald die Wendung und dann kommt auch eine neue Frau in sein Leben (Jennifer Aniston).

Viel Spass beim Kucken, von mir 5 Sterne für einen wirklich tollen Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!!!!, 3. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Der Film ist wirklich super. Die Situationen sind zwar etwas leicht übertrieben, aber es kommen so viele bekannte Momente vor. Ideal für alle, die einen doofen Chef haben oder ihren Job hassen. Bei uns im Büro war dieser Film ein richtiger Renner !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mmmh yeah Peter what's happening..., 21. August 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine (DVD)
Arbeiten sie in einer größeren Firma? Ja? Fantastisch, dann ist das Ihr Film :-) !
In Office Space (Alles Routine) geht es um einen Typ der in einer Software Firma arbeitet. Man könnte sagen er mag seinen Job nicht besonders und dies bekommt das Zwerchfell des Zuschauers deutlich zu spüren.
Ich will hier nicht weiter auf die Story eingehen, nur so viel noch, der Film strotzt nur so vor urkomischen Typen und Situationen die oft gar nicht so weit von der Firmen-Realität entfernt sind...
Alles in allem eine echt geniale Komödie mit Kultpotential!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt keinen besseren Feierabend, 19. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Alles Routine [VHS] (Videokassette)
Diesen Film kann ich nur jedem Arbeitnehmer mit einem verhassten Job, nervenden, nichtswissenden Chefs und absurden Arbeitsabläufen empfehlen! Abends fix und fertig von der Arbeit heimkommen, sich auf die Couch hauen und den Film geniessen, dem sympathischen Hauptdarsteller beneiden und insgeheim auf die Schulter klopfen, wie der in seiner Firma die Sau rauslässt - DAS nenne ich einen Feierabend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa63f6a80)

Dieses Produkt

Alles Routine
Alles Routine von David Herman (DVD - 2003)
EUR 12,02
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen