Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht so schlecht wie sein Ruf und mit guten Extras:
Extras/Bonusmaterial:

---------------------

Die Gesamtlaufzeit des Bonusmaterial beträgt ca. 44 Minuten. Parallel dazu gibt es Audiokommentare von Regisseur Jon Amiel. Die Extras bestehen aus einem "Making of" (ca. zehn Minuten), sowie einer Doku (ca. 19 Minuten) "Die Entstehung der visuellen Effekte und zu guter Letzt Entfernte/Verlängerte...
Veröffentlicht am 20. Oktober 2006 von MS

versus
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das bessere "Armageddon"
Ein Disclaimer vorweg: GeophysikerInnen und dergleichen sollten um diesen Streifen wohl einen weiten Bogen machen - die Wissenschaft darin ist wahrscheinlich weitgehend keineswegs in Ordnung.
Und "The Core" ist nämlich eine Mischung aus Katastrophenfilm und Event-Science-Fiction wie man sie schon von Michael Bay her kennt, den ich heutzutage eigentlich sehr...
Veröffentlicht am 21. August 2010 von Jürgen Mayer


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht so schlecht wie sein Ruf und mit guten Extras:, 20. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Extras/Bonusmaterial:

---------------------

Die Gesamtlaufzeit des Bonusmaterial beträgt ca. 44 Minuten. Parallel dazu gibt es Audiokommentare von Regisseur Jon Amiel. Die Extras bestehen aus einem "Making of" (ca. zehn Minuten), sowie einer Doku (ca. 19 Minuten) "Die Entstehung der visuellen Effekte und zu guter Letzt Entfernte/Verlängerte Szenen mit ca. 14 Minuten Laufzeit.

Bild-/Tonformat:

----------------

Das Bildformat ist mit 2,35:1 (anamorph / 16:9) allemal als gut zu bezeichnen. Auch der Ton ist mit Dolby Digital 5.1 (in Deutsch und Englisch) gut. Der Film hat Deutsche, Englische und Türkische Untertitel. Das Menü ist animiert und mit Musik unterlegt. Der Film gliedert sich in 20 Kapitel.

Inhalt/Fazit:

-------------

Ehrlich gesagt kann ich die zum Großteil weniger guten Meinungen zu „The Core“ nur bedingt teilen. Ein Sciene-Fiction – Film lebt nun oftmals von einer etwas banalen Handlung und, wie der Name schon sagt, von Fiktion. Dass dabei nicht immer alles so perfekt und Haargenau durchdacht ist, trifft wohl auf den Großteil der Filme dieses Genres zu.

Effekt-Technisch liegt „The Core“ leider nicht immer auf Höhe dessen was im Jahre 2003 bereits möglich gewesen wäre. Die Effekte sind zwar zum Teil ganz ansehnlich, wirken aber oftmals zu unecht. Insbesondere als sich Rom plötzlich zu Schutt und Asche verwandelt sieht alles doch sehr plastisch und unausgereift aus.

Man hätte aus der eigentlichen Story vielleicht ein klein wenig mehr herausholen können, aber trotz allem ist es mal kein Meteorit oder ähnliches, welcher die gesamte Menschheit bedroht. Es sind auch keine Aliens oder einfach nur ein böser Gegner der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Dank an dieser Stelle dass dieser Film nicht so patriotisch geworden ist wie z.B. ein "Armageddon". Hierbei ist es lediglich der Erdkern, welcher sich halt nicht mehr drehen mag und die Menschheit auszulöschen droht.

Viele Fachausdrücke werden genannt und ein Laie (mich eingeschlossen) kann damit nur bedingt etwas anfangen. Vielleicht überbrücken aber auch genau diese Ausdrücke einige Logikfehler innerhalb des Plots. Aber selbst für einen der sich weniger mit der Materie beschäftigt, tun sich das eine oder andere Mal doch einige Logische Ungereimtheiten auf, welcher aber meist keine allzu großen Auswirkungen auf den weiteren Verlauf haben.

Die Schauspieler machen ihre Sache Ausnahmslos gut - nicht mehr und nicht weniger. Keiner ragt aus der Masse hervor, dafür ist aber auch fast jeder vollkommen bei der Sache. Und dass kein Rücksicht auf Verluste genommen wird bzw. sich so gut wie jeder mit seinem Menschleben zum Erhalt der restilchen Menschheit beiträgt, liegt wohl auch eher am Drehbuch.

Trotz der vielen Negativen Kritikpunkte fällt mein Urteil über „The Core“ im großen und ganzen gut aus. Er mag reich an Logikfehlern sein und auch nicht sonderlich realistisch rüberkommen. Aber was erwartet man von einem Sciene-Fiction – Film? Gute Unterhaltung. Und genau diese wurde, zumindest mir, über zwei Stunden lang geboten, vielleicht auch Dank des alten Märchens der Reise zum Mittelpunkt der Erde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das bessere "Armageddon", 21. August 2010
Von 
Jürgen Mayer "Pyri" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Ein Disclaimer vorweg: GeophysikerInnen und dergleichen sollten um diesen Streifen wohl einen weiten Bogen machen - die Wissenschaft darin ist wahrscheinlich weitgehend keineswegs in Ordnung.
Und "The Core" ist nämlich eine Mischung aus Katastrophenfilm und Event-Science-Fiction wie man sie schon von Michael Bay her kennt, den ich heutzutage eigentlich sehr schätze - aber wirklich auch erst seit der "Insel". Die Genre-Mixtur mag (auch) ungewöhnlich sein, aber deren Ingredienzien sind es eben nicht: typischer Hollywood-Fare, seit Charlton Heston in "Erdbeben" und George Pals Zeiten halt bloß alles verspielter. So muss(te) diese postmoderne Variante des Jules-Verne-Yarn von der Reise zum Mittelpunkt der Erde auch durch etwas anderes meine Aufmerksamkeit sich verdienen: durch die Besetzung.
Der Film besticht durch ein für dieses Genre tatsächlich außergewöhnliches Ensemble, das man vielleicht hier und da in einem anderen Genrefilm noch zu Gesicht bekommt, aber kaum so versammelt wie in diesem Film.. Und das wurde doch tatsächlich auch genutzt: das beste am Film ist der immer wiederkehrende Teil von ihm in welchem deren aller Szenen schon so gelagert sind wie in einem guten Dialogdrama, womit der Film bemerkenswerter Weise auch beworben wurde. Und diese Werbung stimmt (ausnahmsweise): höchstens im ersten "Species" gab es so eine ähnliche Stimmung zeitweise, von diesem Film mag man sich in den 90ern aber sowieso mehr erwartet haben als hiervon ein Jahrzehnt später
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Effektspektakel mit TOP Darstellern..., 22. November 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Vorab: Über die Story mag man streiten. Okay. Die Idee ist nicht neu. Untergangsfilme gibt es schon viele seit CGI die Filmwelt revolutioniert hat.
Was den Film hervorhebt sind die Charaktere (oder anders gesagt ihre Darsteller). Das interessante ist das der Film bewußt auf weniger Effekte setzt als z.B. Armageddon, sich dafür mehr auf seine Charaktere konzentriert und genau das macht ihn so besonders. Jede Person entwickelt sich zum Ende des Films hin. Aus einem verunsicherten Wissenschaftler wird ein Held, aus einer jungen unerfahrenen Frau eine Kommandantin, die bereit ist kritische Entscheidungen zu treffen. Menschen sehen ein das man sich opfern muß, um viele zu retten.
Unter diesem Aspekt muß man sich den Film ansehen und dann verdient er seine 4 Sterne. Beim ersten gucken hätte ich ihm sicher 2 Sterne weniger gegeben, doch ich habe mich durchgerungen und ihn noch einmal geguckt. Und siehe da. So schlecht war er gar nicht.
Versuchen Sie es. Es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Armageddon in der Erde, 15. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Bei The Core geht es darum, daß das gesamte Leben auf der Erde Gefahr läuft, von einer Katastrophe vernichtet zu werden. Ein Team macht sich auf eine Mission auf, die genau das verhindern soll und bei der die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg etwa bei 0,01 Prozent liegt.
Wie man sieht, ist The Core eine Art Kopie des Blockbusters Armageddon, einziger bedeutender Unterschied: Armageddon spielt im All, The Core im Erdinnern.
Diejenigen, die schon bei Armageddon jammerten, daß der Film ja so unlogisch und an den Haaren herbeigezogen sei, sollten sich besser The Core sparen. Wer aber bei einem Film die Logik abschalten und sich auf die Unterhaltung konzentrieren kann, der darf The Core ruhigen Gewissens genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unlogische, aber spannende Reise zum Mittelpunkt der Erde, 21. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Eines vorweg. Wissenschaftler, Physiker, Geologen,... hände weg von "The Core"! Dieser Film ist ein wahrer Fundus an Unlogik und Unglaubwürdigkeit.
Da sich der elektromagnetische Schutzschild der Erde vertschüsst reist ein Team bestehend aus Astronauten und Wissenschaftlern in einem schnell in 3 Monaten zusammengeschusterten Schiff zum Erdkern um diesen wieder mit Nuklearsprengköpfen Starthilfe zu geben. Das Konzept dahinter kommt einen irgendwie bekannt vor, nicht? Stimmt. Wer Armaggedon, Deep Impact, oder alle anderen Hollywood Katastrophenfilme der letzten Zeit gesehen hat braucht auch bei "The Core" keine Revolution erwarten.
ABER, hinter all der Unlogik versteckt sich ein wirklich spannender Film mit guten Schauspielern, die (wie es sich gehört) in den heikelsten Situationen immer einen flotten Spruch d'raufhaben. Gerade gegen Ende des Films, sollte man nicht vergessen schön langsam das Gehirm auszuschalten, denn da wird's wirklich heftig. Wenn man sich daran hält und nicht allzu viel Erwartung in "The Core" steckt, dann erwarten einem trotzdem knapp 130 Minuten gute "Popcorn-Kino" Unterhaltung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Film auf einer sehr guten Blu Ray, 11. Dezember 2012
Ein paar Wissenschaftler reisen zum Mittelpunkt der Erde, um eine Katastrophe zu verhindern. Aaron Eckhard und Hillary Swank in einem dramatischen Katastrophenfilm.

Zum Inhalt: Aufgrund des Todes von dutzenden Menschen, dauerhaft merkwürdigem Verhalten ganzer Tierherden und andere mysteriöse weltweite Vorkommnisse macht der Geophysiker Joshua Keys (Aaron Eckard "The Dark Knight") eine schreckliche Entdeckung. Der innere Kern der Erde, der für das Magnetfeld der Erde verantwortlich ist, hat aufgehört, sich zu drehen. Wenn es nicht gelingt, den Kern zu reaktivieren, droht der Erde eine Katastrophe. Doch wie soll man einem planetenähnlichen Kern "Starthilfe" geben. Glück im Unglück: Der Wissenschaftler Brazzile (Delroy Lindo "Romeo Must Die") hat einen ungeheuer starken Laser und ein extrem stabiles Material entwickelt, mit dem Rettung möglich ist. Der Plan: Mithilfe eines torpedoähnlichen Gefährts und dem Laser zum inneren Kern zu reisen und mithilfe einiger Sprengkörper dessen Reaktivierung zu ermöglichen. Keys macht sich zusammen mit der jungen Piloten Rebecca (Hilary Swank "Million Dollar Baby") und ein paar Wissenschaftler (u.a. Stanley Tucci) auf den gefährlichen Weg zum Mittelpunkt der Erde...

Oh man, lange hat es gedauert, bis dieser Spitzenfilm endlich auf Blu ray erschienen ist. Ich habe den Film damals schon 2 mal im Kino gesehen, und er hat mich immer wieder aufs Neue gefesselt und fasziniert. Sämtliche Rollen sind gut besetzt, die Handlung, die Action, die Dramatik, einfach toll!!

Zur Blu Ray: Die Blu Ray präsentiert den Film im korrekten Format von 2.35:1 und lässt bildtechnisch keine Wünsche offen: Das Bild ist die ganze Zeit über gestochen scharf. Die Farben werden jederzeit bunt, satt und kräftig gezeigt. Schwarzwert und Kontrast sind ebenfalls sehr gut. Filmkorn und Filmrauschen sind nur sporadisch und ganz leicht auszumachen. Ein durchgehendes Superbild. Ein Update von DVD auf Blu Ray lohnt sich 100%ig!!

Die Tonformate sind Englisch DTS HD 5.1, Deutsch, Französisch und Spanisch in Dolby Digital 5.1.

Es gibt kein Bonusmaterial.

Was den FSK-Flatschen angeht: Es gibt ein Wendecover!!

Von mir eine klare Kaufempfehlung!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann man sich ruhig anschauen, 28. August 2003
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Ein Vorzeigefilm für den Physikunterricht ist "The Core" sicherlich nicht. Aber darum geh's ja auch glücklicherweise nicht. Der Film soll unterhalten, und das gelingt ihm ganz gut. Die Effekte sind gut gemacht, die Anfangssequenz mit den durchgedrehten Vögeln verdient eine lobende Erwähnung. Die Dialoge sind dem künstlerischen Anspruch des Films angepasst ;-) - ab und zu findet sich aber sogar eine Perle unter den One-linern, die man auch gerne mal wieder zitiert.
Alles in allem sicher kein rausgeworfenes Geld, wem aber die Story zu sehr an den Haaren herbeigezogen ist, wird durch die pseudo-wissentschaftlichen Erklärungsversuche bestimmt noch in seiner Meinung bestärkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam!, 11. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was will man erwarten?
Eine Hanebüchene Story, Angagierte Schauspieler und Gute Tricks. Fertig ist die perfekte Unterhaltung.
Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann mir den Film bestimmt bald erneut anschauen da er keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Einzige Botschaft ist lediglich, dass man immer für bestimmte Entscheidungen Bezahlen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Haarsträubend unlogisch, aber gute Unterhaltung, 25. Oktober 2003
Von 
Jochen Fromm (Berlin, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Nun ja, die Story dieses „Rettet-die-Welt-bevor-es-zu-spät-ist" Katastrophen Films ist haarsträubend und die Handlung extrem unglaubwürdig. Kein Academy Award Material. Aber das ist normal bei SFI-Filmen. Die Aktionen sind völlig unmöglich (die feste Erdkruste ist in Wirklichkeit sehr, sehr dünn, und die Erde besteht zu 90 Prozent aus flüssiger tausend Grad heisser Magma), und durch das Innere der Erde ist ein nicht sehr lebensfreundlicher Ort. Aber wie in Armageddon auf Asterioden zu landen oder Galaxien mit Raumschiffen zu durchqueren, die mit unfassbarer Hyperlicht oder Warp-Geschwindigkeit fliegen ist ebenso völlig unmöglich. Galaxien sind in Wirklichkeit voll von kleinen schwarzen Löchern - dunkle Materie -, d.h. noch viel lebensfeindlicher als das Erdinnere. Wer nicht davor zurückschreckt, sich eine Geschichte anzusehen, in der Terranauten zum Erdkern reisen, ein Aussenspaziergang in 5000 Grad und mörderischen Druck zu machen, mit der Oberfläche problemlos kommunizieren können und eine nukleare Megatonnen Explosion in unmittelbarer Entfernung überleben können, für den ist dieser Hollywood Film genau das richtige.
Ist der Film selbst eine Katastrophe ? Manche behaupten es ist lächerlicher, vorhersehbarer Unsinn. Ja, es ist Unsinn, aber so stark, das es an vielen Stellen unfreiwillig komisch ist. Ich finde, Armageddon ist in jeder Hinsicht viel schlimmer : Schauspieler, die sich zu ernst nehmen, absurde Handlung, .. . Die eigentliche Leistung dieses Films ist, völlig unglaubwürdige Handlungen glaubwürdig darzustellen - was guten Science-fiction Stoff ausmacht. Das Thema „sechs Helden retten die Welt" ist nicht neu, aber das Konzept bei diesem Film ist originell, interessant und einzigartig. Es gibt tatsächlich ein elektromagnetisches Feld, das durch die Rotation der Erde und die Dynamik im Erdinnern erzeugt wird und das Leben auf der Erde ermöglicht. Falls das Feld zusammenbrechen würde, würde das zwar nicht das Kolloseum explodieren lassen oder die Golden Gate Brücke zerstören, aber die Folgen wären wirklich katastrophal.
Leider enthält der Film viele Cliches und Stereotypen, das des idiotischen Computer-Hackers, des Super-Astronauten, des stumpfsinnigen Army-Offiziers. Deswegen ein Stern Abzug. Aber er ist unfreiwillig komisch, unterhaltsam und spannend. Keine schwere Kost, ein leichter Sonntag-Nachmittags-Unterhaltungs Film. Die Schauspieler sind gut, und Aaron Eckhart passt gut zur Oscar Preisträgerin Hilary Swank. Die Trickeffekte sind gut gelungen, und die drohende Katastrophe wird eindrucksvoll geschildert. Sie sollten den Film kaufen, wenn Sie wie ich ein Fan von Hilary Swank sind, Science-fiction oder Katastrophen Filme mit guten Spezial-Effekten mögen und haarsträubend unlogische Handlungen gut finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spannend, 21. März 2015
Rezension bezieht sich auf: The Core - Der innere Kern (DVD)
Der Film zeigt die heldenhafte Rettung der Erde. Die Geschichte ist gut aufgebaut und spannend. Einige der Actionszenen sind wirklich gelungen. Kann man sich auch zwei Mal ansehen. Einfach gute Unterhaltung. Außerdem retten am Ende nicht die USA, sondern Wale die Erde. Das ist sehr logisch, denn Wale sind intelligenter als Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Core - Der innere Kern
The Core - Der innere Kern von Jon Amiel (DVD - 2005)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen