Kundenrezensionen


91 Rezensionen
5 Sterne:
 (72)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswerte Magie
Hayao Miyazakis „Chihiros Reise ins Zauberland" und „Prinzessin Mononoke" sind inzwischen den meisten Filmliebhabern ein Begriff. Zu Recht. Aber auch seine anderen Werke, wie „Nausicaä", „Mein Nachbara Totoro" und eben „Kikis kleiner Lieferservice", sind Meilensteine der Anime-Geschichte, die man nicht so schnell wieder vergisst...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2005 von Shiohigari

versus
3.0 von 5 Sternen Sehenswert trotz handwerklicher Makel
Bitte nur lesen, wenn Sie den Film schon gesehen haben!!! (Dann allerdings unbedingt :))

Der Film "Kikis kleiner Lieferservice" ist wunderbar detailverliebt gezeichnet und besticht, wie alle Filme des Studios Ghibli, durch den süßen Duft der unbeschwerten Kindheitsjahre. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, ihn zu schauen, doch irgendwie ist er...
Vor 4 Monaten von M. Harren veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswerte Magie, 28. Dezember 2005
Hayao Miyazakis „Chihiros Reise ins Zauberland" und „Prinzessin Mononoke" sind inzwischen den meisten Filmliebhabern ein Begriff. Zu Recht. Aber auch seine anderen Werke, wie „Nausicaä", „Mein Nachbara Totoro" und eben „Kikis kleiner Lieferservice", sind Meilensteine der Anime-Geschichte, die man nicht so schnell wieder vergisst.
„Kikis kleiner Lieferservice" wird oft als der kindlichste Film von Miyazaki bezeichnet. Vielleicht ist er das auch, aber wie bei all seinen Zeichentrickfilmen gilt auch hier, dass Jung und Alt ihren Spaß an der Geschichte haben werden. Denn dieser Film ist warmherziger und prägender als alle Disney-Filme zusammen.
Nach einem Buch von Eiko Kadano schildert der Anime eine Welt, in der Hexen in der Welt recht etabliert sind. Und die Tradition verlangt es, dass eine Hexe im Alter von dreizehn Jahren mit ihrem Besen aufbrechen muss, um ein Jahr in einer Stadt zu verbringen und den Menschen dort auf irgendeine Weise zu helfen. So macht sich auch Kiki, gemeinsam mit ihrem schwarzen Kater Jiji, auf den Weg und landet in einer Großstadt am Meer. Sie findet nach ein paar Missgeschicken bereits Freunde und eine Bleibe. Kiki schafft es sogar, ihren eigenen Lieferservice zu eröffnen und erhält bereits erste Aufträge. Durch ihre Arbeit trifft sie auf viele neue Menschen und Freunde. Und ihre erste Liebe lässt auch nicht lange auf sich warten.
Der Film wirkt, obwohl die Hauptfigur eine Hexe ist, sehr alltäglich und ruhig. Die Charaktere schließt man schon nach wenigen Minuten in sein Herz. Die Animation ist zwar aus dem Jahr 1989, jedoch trotzdem großartig und passt perfekt zur Geschichte.
Die deutsche DVD ist insgesamt zu empfehlen. Die Übersetzung ist okay, teilweise nicht ganz am Original. Auch die deutsche Synchronisation kann sich sehen lassen, wenn sie natürlich auch nicht an die japanische heranreicht. Extras hat lediglich die Deluxe Edition und auch diese sind nicht besonders herausragend. Für Fans des Films dürften die sechs enthaltenen und wirklich schönen Karten interessant sein, Gelegenheitskäufer können allerdings bedenkenlos zur „normalen" Fassung greifen.
Fazit: Großartiger Film und eine zu Herzen gehende Geschichte von einem Meisterregisseur - und die deutsche DVD ist auch in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist der Film süß ..., 18. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kikis kleiner Lieferservice (DVD)
Genau das war der O-Ton meiner Freundin nach diesem Film - obwohl Sie sonst Animes eher kritisch gegenüber steht. Aber der Reihe nach... Dieser Film ist bereits der 4. Miyazaki-Film in meiner Sammlung und der mit Abstand niedlichste. Wobei man hier "niedlich" nicht mit dem üblichen Disney-Kram in Form von superniedlichen,sprechenden und um jeden Preis komischen Tieren aller Art verwechseln darf. Im ganzen FIlm taucht nur ein sprechendes Tier auf - Kater Jiji , den allerdings auch nur Kiki verstehen kann. Liebenswert werden die Hauptfiguren durch die wunderbar gelungene Darstellung , gerade die kleine Kiki wurde so liebenswert gestaltet , das man glatt vergisst , nur eine gezeichnete Figur vor sich zu haben.Gewaltdarstellungen sind diesem Film komplett fremd - Humor gibt es aber dafür reichlich. Zum Beispiel die Szene , in der Jiji den verlorenen Stoffkater ersetzen soll - einfach richtig lustig , ohne albern zu werden ! Den erhobenen Zeigefinger , wie bei Mononoke oder Nausicaä (beide ebenfalls von Miyazaki) gibt´s hier nur in ganz kleiner Form (Pünktlichkeit , Selbstständigkeit , Höflichkeit etc.) , dagegen werden die Umweltlehren bei Mononoke regelrecht mit der groben Kelle eingetrichtert. Nein , dieser Film handelt einfach von einem kleinen Mädchen mit ungewöhnlichen Fähigkeiten (Hexe) und ganz gewöhnlichen Problemen in einer neuen , fremden Stadt.Überhaupt ist der Film so gar nicht japanisch geraten , auch die Küstenstadt könnte direkt irgendwo in Europa sein. Trotzdem behält dieser Film den typischen Ghibli-Charme bei und lädt zum mehrmaligen Ansehen ein. Der Film ist einfach nur schön und auch für Erwachsene , die noch ein wenig Kind geblieben sind äußerst sehenswert !
Technische Ausstattung und Synchronisation gehen übrigens auch voll in Ordnung.
Fazit: Bisher der kindgerechteste Miyasaki-Film überhaupt mit hohem "wie süß-Faktor" . Auch für Leute zu empfehlen , die sonst mit Animes noch nichts anfangen konnten ! Bei mir kommt dieser Film direkt nach "Chihiros Reise ins Zauberland" in der Liste der besten Animes !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk endlich auch in Europa zu haben, 8. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Kiki's Delivery Service [UK Import] (DVD)
Zugegeben ich kann jetzt nur über den Film schreiben, da die DVD ja noch nicht veröffentlicht ist, aber das reicht für's erste wohl auch.
Kiki's Delivery Service ist eines der vielen Meisterwerke aus dem Hause Ghibli und war der erste Film, den ich nach Prinzessin Mononoke von Hayao Miyazaki überhaupt kennengelernt habe.
Wer nervenzerfetzende Spannung oder Albernheiten a la Pokemon erwartet, wird bei diesem Film wahrscheinlich enttäuscht werden, denn das hat seine Geschichte, die einfach fabelhaft erzählt ist, einfach nicht nötig. Vielmehr handelt es sich um eine Folge von einzelnen Episoden aus dem "ganz normalen" Leben einer jungen Hexe. (Und das Tolle ist, daß man dem Erzähler Miyazaki diese Normalität hundertprozentig abkauft.) Hier wirkt absolut nichts aufgesetzt oder gekünstelt.
Einen riesigen Beitrag zur Atmosphäre liefern natürlich die für Studio-Ghibli fast schon zum Markenzeichen gewordenen grandiosen Hintergrundbilder, die dafür sorgen, daß man sich diese ohnehin schon zeitlose Geschichte immer wieder ansehen kann und trotzdem noch neues entdeckt.
Als letztes bleibt nur zu hoffen, daß auf der DVD auch die japanische Tonspur mit Untertiteln enthalten sein wird, denn (so leid es mir tut, das zu sagen) die englische Synchronisation ist ein wirkliches Greuel, da hier viel ver"disney"ed wurde und der Kater Jiji z.B. wie wild moralisch herumfaselt, solange sein Mund nicht gezeigt wird, während er in der Originalversion einfach nur schweigend neben Kiki herläuft.
Bis Ende 2004 sollen in England ja nun fast alle Ghibli Produktionen auf DVD erscheinen, hoffentlich reagiert irgendein Produzent und läßt ähnlich hochqualitative deutsche Synchronisationen wie von "Chihiro" von den anderen Filmen anfertigen. Die Yugi-Oh und Dragonball überfütterten Kinder hätten endlich mal die echten japanischen Meisterwerke verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich der schönste Film von Hayao Miyazaki, 19. April 2007
Da meine Tochter ein großer Fan der Filme von Hayao Miyazaki ist, habe ich bislang schon etliche gesehen. Die meisten fand ich schön und beeindruckend, aber keiner hat mein Herz so angerührt wie Kikis kleiner Lieferservice. Dieser Film kommt ohne Gewaltszenen aus und vermittelt einen ganz eigenen Zauber, der sich für mich in keinem anderen Film von Studio Ghibli einstellen mochte.

Ein besonderer Reiz dieser Geschichte liegt wohl darin, dass sie an sich sehr nah an der uns gewohnten Realität erzählt wird und auf Fantasyelemente wie magisch verwandelte Schlösser, Städte im Himmel oder in Tiere verwandelte Eltern völlig verzichtet. Auf diese Weise ist Kiki, eine dreizehnjährige Hexe, die eine Art Praktikum in der Fremde absolvieren muss, um als vollwertige Hexe anerkannt zu werden, das einzige magische oder mystische Element in dieser Geschichte, so dass es sehr einfach ist, sich mit dem Geschehen zu identifizieren.

Für mich einfach ein zauberhafter Film, der das Herz berührt und Freude schenkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvoll, Warmherzig und Gutmütig, 16. November 2005
Auch die Zweite DVD-Veröffentlichung von UFA-Anime ist den Kauf auf alle Fälle wert. Sehr für Kinder geeignet, für Jugendliche und auch für Erwachsene, die sich gerne an jugendliche Zeiten zurückerinnern! Wer auf dem Gebiet des japanischen Zeichentrickfilms neu ist, sei dieser Spass von Hayao Miyazaki ebenfalls empfohlen. Er ist eine optimistische Parabel über das Erwachsenwerden, unkompliziert und auch den Tiefgang von Miyazakis späterem Werk "Spirited Away" vermisst man hier, aber dass trübt keineswegs den Spass den man mit diesem Film hat. Die Ausflüge von Kiki, ihrem Kater Jiji und ihrem späteren Freund Tongo sind stets humorvoll und warmherzig und zaubern so ein Lächeln auf das Gesicht des Zuschauers, was heute bei Filmen selten der Fall ist. Zudem bildet die kleine Hexe eine hervorragende Identifikationsfigur und mit ihren Moralhandlungen ist sie ein Vorbild für uns alle (abgesehen von der Begebenheit: Ich nehme einen Besen und springe die Mauer herunter).
Was jedoch enttäuscht, sind die Extras: Die Studio Ghiblifilme wurden schon bei Nausicaä vorgestellt, das Storyboard ist nicht für jeden etwas und das Making Of ist in Wirklichkeit nur eine 2-minütige Belichtung des im Film vorkommenden großartigen Gemäldes. Dennoch sind dank des großartigen Spasses und der tollen Charaktere die Fünf Sterne verdient. Zum Schluss noch ein Easteregg: Während Kiki das erste mal durch die Stadt fliegt, wird sie beinahe von einem Bus gerammt, der an der Seite die Aufschrift "Studio Ghibli" trägt, auf der kurz darauf folgenden Szene mit dem Polizisten, sieht man im Hintergrund ebenfalls wieder einen Bus mit der Aufschrift "Ghibli"!
Fazit: Kaufen lohnt sich, ein Film für die Familie!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk des Studio Ghibli, 15. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Kikis kleiner Lieferservice (DVD)
Es stimmt, dass "Kiki`s kleiner Lieferservice" der kindgerechteste Ghibli-Film ist, der bisher in Deutschland veröffentlicht wurde. Doch das tut der überwältigenden Qualität von Miyazaki`s Filmen keine Zwang an. Der Film verhält sich dabei etwas anders als die meisten anderen Ghibli-Filme - ohne den Zeigefinger zu heben, für die Natur und die einzig wahren Probleme unserer materiellen Gesellschaft. Auch trifft man hier nicht so eine geballte Fantasie an, als in vielen anderen seiner Werke.
Doch trotzdem überwältigt einen wiederum die einzigartige Erzählweise, Menschlichkeit und Liebenswürdigkeit. Sein Film erzählt die Geschichte von Kiki, einer kleinen Hexe, die sich dem Leben stellen muss das diese Welt für sie bereit hält. Völlig ohne Klischees kommt der Film in einer unverkennbaren Schönheit daher, die einen die Zeit vergessen lässt und auch lange Zeit danach die Seele erfüllt.
Dies ist mit Worten schwer zu beschreiben, seine Filme muss man selbst sehen und verstehen. Dies ist mit einmal ansehen noch lange nicht getan. Erst wenn man sie versteht, erkennt man das Fantastische in seinen Filmen, die noch zeigen, was großes Kino ist und eigentlich sein sollte.
Die traurige Realität und wahren Probleme unserer Welt kombiniert mit einem Feuerwerk an Fantasie. Damit schafft Miyazaki in sich so stimmige Welten, das man dies nur schwer verarbeiten kann; vorausgesetzt man erkennt seine Botschaften.
Einzigartige Bildaufnahmen und Musikuntermalung findet man wie in all seinen Filmen in unverkennbarer Weise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsfilm!, 1. November 2005
Das freut mich sehr, dass das deutsche Version gleich veröffentlicht und erhältlich ist. Ich komme aus Japan . Natürlich ist dieser Film schon ganz ganz beliebt bei uns. Die Bilder sind sehr schon und das Geschichite ist außerdem interessant.
Diesen Kikis kleiner Liefenservice empfehle ich nicht nur Fans,sondern auch alle Kindern und Erwachsenen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen -----_ _ _----- Super Kinderfilm -----_ _ _-----, 6. April 2006
Der Film Handelt von einer kleinen Hexe namens Kiki, die sich im Alter von 13 Jahren aufmacht um in einer fremden Stadt, weit weg von zu Hause auf eigenen Beinen zu stehen genau wie schon Ihre Mutter zuvor als sie selber in dem Alter war.
Kiki ist noch etwas naiv, unerfahren und schaut noch keinen Jungs hinterher. Begleitet wird sie von ihrem Kater Jiji der sogar sprechen kann und ihr in vielen Situationen zur Seite steht. Sie muss in der Fremde eine Tätigkeit finden mit der sie etwas Geld verdienen kann. Dies ist in dem Jahr welches sie von zu Hause fort ist so vorgesehen.
Als Kiki ein Städtchen am Meer findet in dem sie sich niederlassen kann trifft sie auf einen freundliche Bäckersfrau bei der sie wohnen kann und kommt dort auf die Idee einen kleinen Lieferservice aufzumachen um für Personen Pakete und andere Sachen auszuliefern.
Wie alle Hayao Miyazaki Filme hat auch dieser hier sehr liebenswerte Figuren was man bei Produktionen aus anderen Ländern häufig vermisst, insbesondere aus Amerika. Zudem kommt dieser Film ohne Gewalt aus und gleicht dies mit lustigen Szenen aus und wird daher nie langweilig selbst wenn man ihn sich mehrere male anschaut.
Zu der DVD: Die Bildqualität ist für das Alter eigentlich gut während andere Filme die aus der selben Zeit stammen bereits mit Alterserscheinungen zu kämpfen haben. Am Anfang wird der Englische Titel zusammen mit japanischen Buchstaben eingeblendet was zeigt das offenbar keine deutsche Kinokopie wie bei Chihiros Reise ins Zauberland als Vorlage verwendet wurde. Das liegt daran das der Film in Deutschland offenbar nicht im Kino gelaufen ist. Eine amerikanische oder japanische NTSC Vorlage wurde allem Anschein ebenfalls nicht benutzt weil die Bildqualität sonst schlechter währe und der Film wie in den USA 103 Minuten dauern würde und nicht 98 Minuten.
Leider ist der Ton in allen 3 Sprachen nur in Stereo vorhanden. Zwar stammt der Film noch aus dem Jahr 1989, allerdings wurde er in Deutschland erst 2005 synchronisiert und daher währe es kein Problem eine 5.1 Tonspur zu erstellen. Die vorhandene ist dafür wiederum sehr gut gelungen und passt ideal zu den Figuren, zudem wirkt diese im Vergleich zu der amerikanischen vielleicht weniger lebendig aber der Film spielt auch in der Vergangenheit. Noch dazu will ich hier anmerken das Kiki's kleiner Lieferservice hier in Deutschland früher so gut wie unbekannt gewesen ist und man anscheinend in der damaligen Zeit so einen Mist wie Tom und Jerry oder Skooby Doo für Kinder geeigneter gehalten hat als dieses Meisterwerk.
Während beispielsweise die französische, australische und amerikanische DVD 5.1 Ton hat, wurde wie schon gesagt in Deutschland nur Stereo verwendet was völlig unbergreiflich ist. Nebenbei sind die DVD Ausgaben von dem Film aus anderen Ländern allesamt viel früher als die deutsche Fassung erschienen und verfügen dennoch über Dolby Digital. Somit wird in Deutschland allem Anschein absichtlich nach kein großer Wert auf so etwas gelegt. Schade.
Das wenige Bonusmaterial besteht lediglich aus den Storybords zum kompletten Film sowie dem Special: Ursulas Painting.
Hinzu kommen noch einige Kinotrailer.
Eventuell hätte der Kurzfilm der amerikanischen DVD übernommen werden können welcher aus der Herstellung der Synchronisation besteht. Dafür entschädigen aber die netten Sammelkarten die einzigartig sind und diese DVD dennoch empfehlenswert machen. Die deutsche Hülle sieht sehr gelungen aus auch wenn mir das Cover der amerikanischen Version ein klein wenig besser gefällt. Dieser Film ist sehr empfehlenswert und für Zuschauer jeden alters geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätztes Meisterwerk von Kult-Regisseur Hayao Miyazaki, 14. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Kikis kleiner Lieferservice (DVD)
Dieser Film ist pure Magie. Und das, obwohl hier im Gegensatz zu Harry Potter kaum gezaubert wird.
Die Geschichte selbst ist denkbar einfach, doch gerade dadurch schafft Miyazaki den nötigen Raum, um den einzelnen Szenen des Films ihre eindringliche Tiefe zu geben.
Nicht mit Zauberei, sondern mit Herz und Mut begegnet die kleine Kiki ihren Problemen. Hilf, und dir wird geholfen - die Erkenntnis ist nicht neu.
Es ist die Detailverliebtheit, um nicht zu sagen, Besessenheit, die dem Film seine unwiderstehliche Atmosphäre verleiht. Es macht schon Spaß, einfach nur mit Kiki und Jiji durch die Luft zu brausen, wobei die grandiose Optik der malerischen Küstenstadt ein Übriges tut. Die Zeichner von Ghibli malen nicht einfach nur irgendwelche Häuser, vielmehr wird der Baustil einer bestimmten Epoche bis ins kleinste Detail recherchiert und akribisch zu Papier gebracht. So entdeckt man auch bei mehrmaligem Schauen immer wieder etwas Neues. Miyazaki mischt nordeuropäische Beschaulichkeit mit mediterranem Flair, vereint Modernes mit Antiquiertem. Und vermittelt nebenbei eine ganze Familienpackung von Werten: Freundschaft, Manieren, Bescheidenheit, Eigeninitiative und Pflichtgefühl. Miyazaki lehrt, ohne zu belehren.
Kikis kleiner Lieferservice ist ein liebevoller und fesselnder Kinderfilm ohne Kitsch, der einfach gut tut. Ein Film, der mehr Beachtung verdient hat, denn er schafft mit spielerischer Leichtigkeit das, was all die computeranimierten Trickfilme mit ihrer Oberflächlichkeit nicht mehr schaffen. Er fasziniert und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Ach ja: Unbedingt mal in die englischen Version reinschauen! Phil Hartmans dunklere Stimme passt nicht nur besser zu Jiji, der naseweise Kater hat hier auch viel mehr und bessere Sprüche als in der deutschen und selbst der japanischen Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Anime Film, 24. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Kikis kleiner Lieferservice (DVD)
Es ist echt eine super süsse geschichte.
Eine Junge Hexe muss ein "Hexenjahr" absolvieren in einer Stadt ihrer Wahl. Sie hat Glück und findet die Stadt die Ihr gefällt und lernt dort eine nette Bäckerin kennen die Ihr ein Zimmer anbietet. Als gegenleistung hilft sie gelegentlich in der Backstube mit (da die Bäckerin schwanger ist). Bald kommt Ihr die Idee das sie einen Kleinen Lieferservice eröffnet, "Kikis kleiner Lieferservice". Wärend ihrer Aufträge lernt sie allerhand Freunde kennen und alles nimmt so seinen lauf ,als sie da nicht ihre Zauberkraft verliert........aber mehr verrat ich nicht. Am besten selber anschauen.

Es ist echt eine schöne Geschichte mit sehr viel Sinn für Humor.

Ob Anime-Fan oder nicht, ob Jung ob Alt, ich finde es kann sich jeder ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kiki's Delivery Service [UK Import]
Kiki's Delivery Service [UK Import] von Hayao Miyazaki (DVD - 2003)
Gebraucht & neu ab: EUR 14,11
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen