Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Ergänzung zum "Tagebuch"
Am 7. August 1943 schrieb Anne in ihr Tagebuch: "Liebe Kitty! Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, eine Geschichte zu schreiben, etwas, das ganz ausgedacht ist, und es macht mir so viel Freude, daß sich meine Federkinder schon stapeln." Sicher wird mancher Leser sich an dieser Stelle gefragt haben, was das denn für Geschichten seien...
Veröffentlicht am 29. Juli 2001 von Laarela

versus
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Längst nicht so gut wie das Tagebuch
Wenn man die berühmten Tagebuchaufzeichnungen der Anne Frank gelesen hat und von Annes anschaulicher Art zu schreiben, von ihrer starken Persönlichkeit beeindruckt ist, dann ist man gespannt auf ihre Geschichten, die in den Tagebüchern häufig erwähnt werden, und erwartet viel, vielleicht zu viel von einem 14jährigen Mädchen...
Veröffentlicht am 9. Mai 2007 von das Häschen in der Grube


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Ergänzung zum "Tagebuch", 29. Juli 2001
Am 7. August 1943 schrieb Anne in ihr Tagebuch: "Liebe Kitty! Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, eine Geschichte zu schreiben, etwas, das ganz ausgedacht ist, und es macht mir so viel Freude, daß sich meine Federkinder schon stapeln." Sicher wird mancher Leser sich an dieser Stelle gefragt haben, was das denn für Geschichten seien. "Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus" enthält diese Aufzeichnungen von Anne Frank. Manche Erzählungen sind autobiographisch (Überschriften sind u.a. "Weißt du noch", "Eine Biologiestunde", "Anne und die Theorie", "Der Abend und die Nacht im Hinterhaus") und sind teilweise Erinnerungen an die Zeit, als Anne noch leben durfte wie andere junge Menschen. Andere ihrer Geschichten spielen in einer Traumwelt. In der Enge des Hinterhauses hat Anne sich wunderschöne Märchen ausgedacht, mit Titeln wie "Evas Traum", "Das Blumenmädchen", "Blurry der Weltentdecker", "Cadys Leben" und "Der Schutzengel". Wie Josh van Soer es im Vorwort formuliert: "Da sie selbst im Hinterhaus gefangen ist, läßt sie ihre Figuren reisen, entdecken und 'frei sein'. Ihre Geschichten sind getragen von großem Gerechtigkeitsempfinden, und fast alle lassen Annes Gefühl für Zärtlichkeit und Melancholie deutlich werden." Wer Annes Tagebuch gelesen hat und - genau wie ich - von ihrer Art zu schreiben tief bewegt war, wird dieses Buch als unschätzbare Bereicherung empfinden. Dieses Buch sollte seinen Platz finden neben dem berühmten "Tagebuch".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zusatz zu Tagebuch, 13. August 2002
Wer so wie ich das Tagebuch von Anne Frank gelesen hat, der wird von ihrer grausamen Geschichte sicher sehr betroffen gewesen sein. Aber ich denke, er wird auch von Annes Talent, die Dinge zu beschreiben die sie sieht und auszudrücken, was sie denkt beeindruckt gewesen sein. Das Buch "Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus" beinhaltet wunderschöne Geschichten, die sich Anne ausdachte, als sie sich versteckte. Die Geschichten sind auch mit Datum, und so kann man erst die Erlebnisse vom Tag lesen und dann die Geschichte oder Erzählung, die sie an diesem Tag aufgeschrieben hat durchlesen. So bekommt man einen noch besseren Eindruck von ihren Gefühlen und Gedanken. Ich denke, dises Buch ist ein wunderbarer Zusatz, zu dem Tagebuch und sollte von jedem gekauft werden, der sich für das Leben Anne Franks interessiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tipps fürŽs leben, 26. Mai 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr interesant und die Tipps die da manchmal drinnen sind, von denben kann man auch noch gebrauch machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 10 Sterne, 1. November 2010
Ich bekam dieses Buch 1968 an meinem 13. Geburtstag geschenkt und es ist fuer mich bis heute das wichtigste Buch geblieben. Zum Glueck hatte ich Eltern, mit denen ich darueber reden konnte. Ich glaube, weil sie beide Fluechtlinge waren hatten sie eine offenere Einstellung zum Thema Holocaust als Millionen von Deutschen, die im WW II nie gefluechtet sind.

Kurze Zeit nachdem ich das Buch gelesen hatte, nahmen mich meine Eltern nach Amsterdam und wir besuchten das Hinterhaus in der Prinsengracht bei der Kirche, die Anne Frank in ihrem Buch erwaehnt.
Seitdem bin ich noch zweimal im Anne Frank Haus gewesen und habe ueber 20 Buecher ueber ihr Leben gesammelt und gelesen. Ich sah mir etliche Verfilmungen und Dokumentationen an, aber ihr Tagebuch ist und bleibt das Beeindruckendste, was ich je las.
Nachdem ich es ausgelesen hatte, schaemte ich mich fuer eine lange lange Zeit, Deutsche zu sein, auch wenn ich erst 10 Jahre nach dem Krieg geboren wurde. Aber die Schuldgefuehle wurde ich nie los.

Ich finde es auesserst wichtig, dass die deutschen Schulen das Tagebuch der Anne Frank in ihren Lehrplan aufnehmen (zu meiner Zeit war das leider noch nicht der Fall, damals wurde Geschichtsunterricht nur bis zur Weimarer Republik betrieben und dann wurde schnurstracks wieder bei den alten Roemern angefangen...1933 bis 1945 wurde immer huebsch ausgespart, denn in den sechziger und siebziger Jahren wurde dieses beschaemende Kapitel deutscher Geschichte noch von den Medien und den Schulen ignoriert...zum Glueck aenderte die Ausstrahlung des amerikanischen Vierteilers "Holocaust" Ende der siebziger Jahre die deutsche Medienlandschaft), dass jeder Jugendliche dieses Buch lesen und eine Rezension darueber verfassen sollte. Nicht unbedingt fuer amazon.de, aber fuer seine Schule.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Längst nicht so gut wie das Tagebuch, 9. Mai 2007
Wenn man die berühmten Tagebuchaufzeichnungen der Anne Frank gelesen hat und von Annes anschaulicher Art zu schreiben, von ihrer starken Persönlichkeit beeindruckt ist, dann ist man gespannt auf ihre Geschichten, die in den Tagebüchern häufig erwähnt werden, und erwartet viel, vielleicht zu viel von einem 14jährigen Mädchen.

Denn wo aus den Tagebüchern Leidenschaft, mitreißende Entschlossenheit und Reife spricht, sind die Geschichten, Essays und autobiographischen Erzählungen noch sehr von einer unfesten Kinderstimme und Naivität geprägt. Es kommt kaum ein Lesefluss zustande, da der Großteil der Geschichten erkennbar nur geschrieben wurde, um irgendwas, das Anne offenbar tief beeindruckt hat, zu verwurschteln. Vieles kennt man aus dem Tagebuch: Die neuentdeckte Liebe zur Natur und ihre trostspendende Wirkung, der Konflikt mit der Mutter, der Traum von der verschleppten Freundin, die einen aus der Gefangenschaft heraus mit großen augen anklagend anstarrt - das alles wirkt im Tagebuch viel eindringlicher und gefühlsechter. Im März 44 schrieb Anne an ihre Schwester Margot, sie wolle ihr gerne eine bestimmte Stelle im Tagebuch zeigen, und weiter: "Weißt du warum ich denke daß es dich interessiert? Weil ich nirgends, auch nicht in meinen Geschichten wirklich mich selbst ausdrücken kann und das geht in meinem Tagebuch völlig. Das schreit und jauchzt eigentlich genauso wie ich das manchmal tue!". [Zu finden in der textkritischen Ausgabe.]

Die Geschichten werden i.d.R. von einer moralischen Botschaft getragen. So ist "evas Traum", das Anne selbst als ihr "schönstes Märchen" bezeichnet, ein Appell an die Menschheit, sich nicht von dem äußeren schein blenden zu lassen und statt dessen einen Menschen nach seinen inneren Qualitäten zu beurteilen. Die Erzählung "Filmstar-Illusionen" kommt zu dem ergebnis, dass ein Leben als Filmstar sehr stressig sein könne und dass man also auch hier nicht nach dem schönen schein gehen solle. Das mag zwar alles richtig und lobenswert sein, aber es ist eben auch trivial, und diese Botschaften selbst beherrschen derart die Geschichten, dass keine der vorgestellten Figuren lebendig werden will und keine der geschilderten Szenen auf den Leser wirken kann.

Die Geschichte "Katrientje", die auch in manche Ausgaben des Tagebuchs aufgenommen worden ist, sehe ich als die einzig gelungene an, vor allem deshalb, da hier der sonst so aufdringliche moralische Zeigefinger völlig fehlt.

Neben den fiktionalen Geschichten gibt es auch autobiographische Erzählungen, zum Teil Passagen aus dem Tagebuch, etwa die über den Tagesablauf im Hinterhaus, aber auch Berichte über die Schule oder Erinnerungen an die wechselnden Untermieter, die mitunter einen interessanten Einblick in das Leben der Franks vor der Zeit des Versteckens geben.

Ebenso finden sich kleine Essays in dem Bändchen, oft Plädoyers für mehr Menschlichkeit und Großzügigkeit, doch ähnlich wie die Geschichten empfindet man diese als flach und naiv.

Nichtsdestotrotz, auch wenn die Geschichten von unterschiedlicher Qualität sind, ist dieses Buch doch eine sinnvolle Ergänzung zum bekannten Tagebuch, schon allein, weil dort Annes Geschichten oft erwähnt werden und man neugierig wird, und es ist eine Würdigung der viel zu früh gestorbenen anne frank, deren großer Traum es war, Schriftstellerin zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xae36d300)

Dieses Produkt

Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus
Geschichten und Ereignisse aus dem Hinterhaus von Anne Frank (Gebundene Ausgabe - 1960)
Gebraucht & neu ab: EUR 1,67
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen