MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. September 2002
Die Folge 7 ist eine der besten der ersten 10 Klassiker.
Eigentlich ist sie die BESTE! Es geht um die neue Villa, in die Karl mit seinen Eltern zieht. Sie hat ein Geheimnis. Bei Nacht treiben sich Gauner im Garten herum und wollen in das Haus einbrechen. Gute Spannung kommt dabei auf. Und dann geht es noch um ein Dorf das von einem Stausee geflutet wurde. Eine sehr merkwürdige Rätselfolge, in der die TKKG-Freunde ihr bestes geben. Tja, damals war noch alles schön!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Karls Eltern haben eine Villa erstanden. Als die TKKG Bande die Villa besuchen um Sie anzuschauen, überraschen Sie zwei Einbrecher. Sie finden heraus das die Einbrecher auf der Suche sind nach einen Schatz der aus einem Überfall herstammt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2011
Karl der Computer ist außer sich vor Freude, denn seine Eltern haben eine schöne alte Villa gekauft. Als die vier TKKG-Freunde sie sich ansehen, überraschen sie zwei Einbrecher. Was wollen diese Fremden in dem leeren Haus? Tarzan, Karl, Klößchen und Gaby versuchen, das Rätsel zu lösen. Sie jagen die Einbrecher, und es kommt zu einem gefährlichen Kampf um Mitternacht in der Villa. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht zu Ende. Nun beginnt eine aufregende Jagd nach einem lange verschollenen Schatz.

In dieser Folge ist einfach alles enthalten, was ein spannendes Abenteuer braucht! Ein ausgeklügelter Kriminalfall, ein paar trottelige Ganoven und eine Menge Spannung und Action. Lediglich die Tatsache, dass die vier TKKG-Freunde in einer Szene mit Pistolen (wenn auch nur Schreckschuss-Waffen) rumfuchteln, ist nicht unbedingt als gutes Vorbild zu werten. Der Rest des Hörspiels überzeugt dafür umso mehr! Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Die CD war wie beschrieben und ist schnell angekommen. Ich habe nichts zu beanstanden, deswegen auch die positive Bewertung.
DAnke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2012
Auch diese Folge mag ich sehr gerne und auch diese landet sehr oft im CD-Spieler ( habe noch die Erstauflage der 80 er mit der Originalmusik ).

Da die TKKG-Serie meine Lieblingsserie ist, habe ich sie dank meinem CD-Brenner alle auf CD gebrannt - damit die Bänder geschont werden.
Denn diese geniale Serie sollte auch für die Nachwelt ( falls mal Kinder kommen sollten ) erhalten werden.

Diese Folge überzeugt auch voll und ganz, denn eigentlich sind es 2 Fälle, die hier gelöst werden sollen - sie laufen am Ende aber, wie immer, wenn bei TKKG mal mehrere in einem Fall sind, zusammen.

Zum einen wird in der alten Villa, die Karls Eltern am Stadtrand gekauft haben, eingebrochen.
- Was suchen die Einbrecher in einem völlig leeren Haus ???.

Zum anderen geht es um einen Geisterfahrer, die den hiesigen Autobahnabschnitt in der TKKG-Stadt unsicher macht.
- Was soll diese hirnlose Aktion ???.

Tja, dass alles beantwortet dieses tolle Hörspiel, dass jeder TKKG-Fan ( wie ich ) haben sollte.

Die Gastsprecher sind alle supergut, wie z.B. Gernot Endemann ( als Gangster Kaupa ), Elke Reiisert ( als Dolores Vau ), Willem Fricke ( als Juwelier Günther Adelmann ), Lutz Mackensy ( als Erwin Deininger ), Katharina Brauren ( als Fr. Riedel ), Klaus Kähler ( als Otto Galster - der Geisterfahrer ), Andreas Wolters ( als Polizist ), Peter Buchholz ( als Polizist ) etc.

Die Hauptsprecher wie die vier vom TKKG, und der Erzähler Günther Dockerill sind wie immer sehr gut und leisten solide Arbeit.

Wolfgang Draeger als Kommissar Glockner ist in dieser Folge leider nicht dabei.

Auch die Dialoge zwischen Gangster Kaupa und TKKG sind echt zum schießen:

"Aus dem Weg oder ich mache Euch kalt" ( Gangster Kaupa zu TKKG ).
"Vorsicht, er hat ein Messer" ( Karl ).

"Dolores hat mich.........dieses Dreckstück, sie hat mich verraten ( Kaupa, als er von der Polizei festgenommen wird ).
"Sie hat sich so verhalten, wie es von einem anständigen Bürger zu erwarten ist" ( Polizist zu Kaupa ).

Auch die Musik ist wieder sehr gut - typisch Carsten Bohn eben;-).

Fazit:

Auch diese tolle Folge überzeugt dank genialen Sprecher, sehr guter Musik und exquisiter Umsetzung wieder einmal mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2010
also egal wie alt man ist es lohnt sich immer wieder diese hörspiele anzuhören.bin 30 jahre alt und sammel sie alle und hör sie oft. es tut einfach gut auch manchmal einfach die seele baumeln zu lassen und deren welt von tkkg hineinbeamen zu lassen. denn egal wie oft man diese abenteuer hört und immer wieder man ist in deren bann gezogen.viel spass beim hören
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Hier sind die TKKG Freunde noch etwas jünger und daher eignet sich die Folge auch für Grundschulkinder. Es ist eine spannende Geschichte über ein Geheimniss in der alten Villa, die Klöschens Eltern gekauft haben. Sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden