Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die wilden Dinger der Höhlenmenschen, 14. Mai 2004
Von 
Alexander Riss "alex0863" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: From Nowhere [Digipak] (Audio CD)
Wenn man eine Platte von den Troggs besitzen sollte, dann ist es diese, denn darauf sind alle ihre Klassiker enthalten. Angefangen bei "Wild Thing", das Jimi Hendrix zu genialen Coverversionen inspirierte, über "Louie Louie", eine superbe Coverversion der Troggs, die weitaus knackiger war als diejenige der Kinks, hin zu "I Want You" (von MC 5 später unsterblich gemacht auf Kick out the Jams) und "I Can`t Controll myself". Die zuletzt genannten beiden Tracks sind als Bonustracks enthalten. Im Gegensatz zu den vielen lauen Troggs-Samplern, die in miserabler Soundqualität überspielt wurden, bietet diese Repertoire-CD, von Meister Eroc trefflich remastered, eine hervorragende Soundqualität, die allein schon fünf Sterne verdient. Dabei wurde auf Ping-pong-Stereo verzichtet und auf Monosound gesetzt, der allerdings richtig ungeschliffen abgeht - eine Frischzellenkur für die Lautsprecher sozusagen. Wer die essentiellen Stücke der Troggs aus den Sixties in definitiver Soundqualität haben will, braucht nicht mehr als diese CD. Es sind wirklich alle Granaten drauf, die den Stil der Troggs ausmachten und die damit einen Sound kreierten, der quasi die Übergangsphase vom Beat hin zum frühen Heavy Metal darstellte. Fünf Sterne und grosses Lob auch für das liebevoll gestaltete Digipack-Cover.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lieb! Kurzweiliger 60's Pop, 3. Februar 2011
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: From Nowhere [Digipak] (Audio CD)
Die simple aber effektvolle prähistorische Hardrock Großtat ,Wild Thing' kennt eh jeder und die eröffnet dieses Album auch. Danach wird's zwar nur noch einmal, nämlich beim allzu offensichtlichen Selbtsplagiat ,I Want You' so hart, aber der Rest besteht aus durchaus unterhaltsamen Hitmelodien Reg Presleys die sowohl kompositorisch wie auch arrangementmäßig irgendwo zwischen den frühen Beatles und den Kinks angesiedelt sind.

Ja, sicher klauen Sie manchmal ein wenig zu offensichtlich (,I Just Sing' bei Tommy Roe's ,Sheila', ,Hi Hi Hazel' bei ,Winchester Cathedral' oder ,Your Love' bei ,All Day And All Of The Night' von den Kinks), aber der country Pop von ,The Jaguar And The Thunderbird' ist ebenso charmant wie der Pop-Rock von ,Lost Girl' (der wiederum war in den US sogar ein weiterer kleiner Hit).

,Jingle Jangle' ist ein süsser barok-Pop song (Cembalo!), und wenn auch ,Louie' Louie' ein wenig zu derb interpretiert wird, so bekommt man dafür aber mit den Bonustracks noch ,With A Girl Like You' - den zweiten großen Hit der Band - nachgeschoben.

Ein Händchen für Beat Schlagermelodien hatte Presley zweifelsohne, auch wenn die manchmal vielleicht ein wenig zu platt waren, aber trotzdem waren die Troggs im Rahmen der british invasion in den 60s eine durchaus wichtige Band. Und so ganz ernst haben Sie sich selbst wohl auch nicht genommen, denn anders kann man sich so songs wie ,The Kitty Cat Song' kaum erklären.

Eroc's exzellentes Mono-Remastering macht auch den Klang durchaus zu einem Genuß und wenn auch MC5s ,Kick Out The Jam' 3 Jahre später ,Wild Thing' wirklich alt aussehen ließ, so war dieser song nach ,You Really Got Me' und ,My Generation' doch die dritte deutlich wahrnehmbare Heavy Rock Erschütterung der 60er Jahre und sicherte sich schon aufgrund dessen einen Platz in der Trophäenglasvitrine der Popmusik.
Eigentlich 3einhalb Sterne, aber für die Aufmachung und den Klang dieser Ausgabe legen ich noch mal einen halben Stern drauf...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wegen der Bonustracks vier Sterne., 26. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: From Nowhere [Digipak] (Audio CD)
Ich besitze alle Troggs Alben der Siebziger- und Achtziger Jahre sowie ein Album (Athens Andover) aus den Neunzigern und muss feststellen, dass der Kauf der meisten Alben sich nicht gelohnt hat. Meiner Meinung nach sind die Troggs, wie auch Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick and Tich, überwiegend eine Single Band. Zwar gibt es auch bei dieser CD einige Songs vom Original Album denen ich vier Sterne geben würde wie z. B. I just sing, Hi hi hazel, Lost girl, Jingle, jangle und From home, aber die besten Songs sind halt eben die Hits und deren B-Seiten (Tracks 16 bis 19). Die anderen Lieder würde ich bestenfalls als Mittelmaß ansehen. Wegen den genannten Bonustracks, diese sind aber auch auf einem Sampler (The Hit Single Anthology) zu finden, gebe ich vier Sterne.

Fazit: Aus meiner Sicht lohnt der Kauf nicht. Eine Zusammenstellung, wie z.B. The Hit Single Anthology, dürfte durchaus genügen, was natürlich nicht für Fans dieser Band gilt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen