Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Racer zu Top-Preis!!
Burnout 2 ist ein hervorragender Arcade-Racer zu einem Spitzenpreis(Platinum-Titel)!
Das Spiel hat eine absolute Top-Grafik und ist rasend schnell. Die Fahrzeuge sind allerdings nicht so schön wie bei Gran Turismo 3 und durch die Bank weg Fantasiefahrzeuge. Dies fällt aber nicht sehr in's Gewicht, da Burnout 2 sowieso am meisten Spass macht, wenn man es aus...
Veröffentlicht am 21. November 2003 von Michael Allgeier

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Arcade Racer, mit kleinen Fehlern
In Burnout 2 geht es hauptsächlich darum, möglichst gefährlich zu fahren, um seinen Boost-Meter aufzufüllen und als Erster das Ziel zu erreichen.
An sich ist Burnout 2 ein sehr solides Produkt, mit einfacher und präziser Steuerung, sowie sehr guter, flüssiger Grafik und einer vielzahl an Spielmodi. Es ist auch ein optionaler 60hz Modus...
Am 8. September 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Racer zu Top-Preis!!, 21. November 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Burnout 2 ist ein hervorragender Arcade-Racer zu einem Spitzenpreis(Platinum-Titel)!
Das Spiel hat eine absolute Top-Grafik und ist rasend schnell. Die Fahrzeuge sind allerdings nicht so schön wie bei Gran Turismo 3 und durch die Bank weg Fantasiefahrzeuge. Dies fällt aber nicht sehr in's Gewicht, da Burnout 2 sowieso am meisten Spass macht, wenn man es aus der Cockpit-Perspektive spielt. Die Umgebungsgrafik ist über jeden Zweifel erhaben! Ich habe noch kein "schöneres" Rennspiel gesehen (auf der PS2). Kein Ruckeln und kein Kantenflimmern! Die Grafik ist eine Wucht!
Das Spiel läßt sich auch hervorragend mit meinem Logitech-Force-Feedback-Lenkrad spielen. Die Force-Feedback-Funktion wird dabei unterstützt.
Viele Modis garantieren eine lange Spielzeit und selbst wenn man alles durchgezockt hat (was sicherlich eine Weile dauert), legt man immer wieder die CD ein, weil es einfach nur Spass macht durch die Gegend zu heizen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Rennspiel, 7. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Burnout 2 bietet eine phantastische Graphik, super Spielbarkeit und macht Spaß von der ersten Minute an. Die Strecken sind sehr gut designed und bieten auch Alternativrouten. Allerdings ist die Graphik gelegentlich etwas unübersichtlich. Zwischen dem blaugrauem Straßenbelag und dem hellgrauen Beton an der Seite habe ich ab und zu ein Hindernis übersehen, was aber dafür mit einem spektakulären Unfall belohnt wurde. Auch fehlt mir eine kleine Übersichtskarte, wie sie andere Rennspiele bieten.
Man fährt die Rennen durch sehr belebte Straßen, die von unbeteiligten Fahrzeugen nur so wimmeln. Man schlängelt sich durch die langsameren Fahrzeuge auf der eigenen Spur, weicht dem Gegenverkehr aus und hofft, daß die nächste Kreuzung frei ist. Kommt es zu einer Kollision - und es wird oft dazu kommen - wird der Crash mit einer anderen Kameraperspektive noch einmal wiederholt, bevor das Rennen weitergeht.
Bei riskanten Fahraktionen (z. B. wenn man besonders nah an einem anderen Auto vorbeifährt) füllt sich langsam der Burnout-Balken am Bildschirmrand. Ist dieser voll, kann man mit einem Boost die Geschwindigkeit noch einmal beschleunigen.
Die gegnerischen Fahrer passen ihre Fahrweise anscheinend den eigenen Fahrkünsten an. So konnte ich trotz einer total verkorksten ersten Runde mit verpatztem Start und einem halben Dutzend Crashs am Ende doch noch gewinnen. Bei einem anderen Rennen konnte ich dafür selbst bei drei sehr guten Runden die anderen Fahrer nicht wirklich weit abhängen und habe durch einen Unfall kurz vor Schluß doch noch verloren. Damit sind spannende Rennen bis zur letzten Sekunde garantiert.
Ein toller Funracer, zumindest für Gelegenheitsspieler wie mich. Für Rennprofis ist das Spiel wohl doch zu leicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend schnell, 11. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Das Spiel ist bei mir nun schon einige Wochen alt und wird immer wieder, fast täglich gespielt.
Schön ist der Singleplayermodus, indem man in verschiedenen Rennarten (Pursuit wie in den alten Need for Speed Teilen, 1on1, Sprints und Meisterschaften) Strecken und Fahrzeuge freispielen kann.
Was zunächst noch recht einfach wird ist an dem Punkt an dem ich gerade sitze verdammt hart.
Spaß macht aber genauso der Multiplayermodus, bei dem man entweder Rennen fährt oder im Crashmodus versuchen muss an einer Kreuzung einen möglichst großen Schaden zu verursachen (was durch Zeitlupeneffekte und geniale Kamere sogar noch besser ist als es klingt)
Nun aber zu den Rennen selbst:
Ich bin schon einige Rennspiele gefahren, viele davon waren langweilig, aber das kann bei Burnout beim besten Willen nicht passieren.
Denn in Burnout gibt es eine Boostanzeige, die sich nur auflädt, wenn man durch Kurven slidet, über Hügel springt, scharf an anderen Autos vorbeikurvt oder auf der Gegenfahrbahn die Straße unsicher macht, Aktionen für die man sekundengenaues Timing braucht und mehr als einmal wird euch das Herz stehen bleiben, wenn plötzlich ein Bus vor euch auf taucht und ihr nur um Zentimeter ausweichen könnt.
In diesem Spiel entscheiden nämlich nicht nur gute Fahrkünste, sondern auch perfekte Reflexe und Ausweichmanöver den Ausgang eines Rennnens.
--> Absolute Kaufempfehlung, nicht nur für Rennspielfans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich 1000 Sterne!!!, 19. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Als ich das Spiel zum 1. mal in meine PS2 legte war ich begeistert- dieses Spiel ist die Erfüllung jedes Rennfreaks mit Benzin im Blut. Man kann mit über 20 tollen Autos über den Asphalt brettern und es wird nie langweilig. Die 30 Strecken sind einsame Spitze und die Grafik ist rekordverdächtig. Bei der Katgorie CRASH muss man wie ein Geisteskranker in eine der vielen Kreuzungen jagen und so viel Schaden wie möglich verursachen. Jeder der schon einmal Verkehrsraudi sein wollte kommt hier voll auf seine Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen IRGENDEIN Rennspiel gesucht? Lieber dies kaufen!, 29. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
An Rennspielen habe ich schon sehr viele kennengelernt: Akkurate Simulationen (von Grand Tourismo über diverse Formel 1-Games), Rallye-Simulationen (wie die sehr gute Colin McRae-Serie) und Acarde-Racer von Test Drive bis Need For Speed.
Burnout 2 fällt in die letzte Kategorie, was bedeutet, dass man sich wenig um Fahrphysik und Fahrzeug-Tuning kümmern muss (nämlich in diesem Falle gar nicht) und einfach losrasen kann. Und wenn ich "rasen" schreibe, dann meine ich das auch so.
Aber BURNOUT 2 ist nicht nur tierisch schnell, sondern daneben auch noch gut spielbar. Die Fahrzeuge lassen sich intuitiv beherrschen, die Strecken sind nicht voller gemeiner Fallen (jedenfalls nicht, wenn man sie kennt ... hehe) und das Spielprinzip ist einfach aber gut: Rase so schnell wie möglich durch belebte Städte, hübsche Küstenorte oder über kurvige Berge.
Durch "gefährliche " Fahrmanöver sammelt man Energie für einen Turbo und der ist wirklich schnell!
Dummerweise sind die Konurrenten genauso zügig unterwegs, daher mal ein kleiner Tipp: Wenn man in Führung liegt, kann man sich den Turbo sparen. Da bleiben die "Mitfahrer" trotzdem an einem dran. Lieber "langsamer" fahren und Unfälle vermeiden, das vergrößert den Vorsprung.
Allerdings sehen die Unfälle so klasse aus, dass sie dem Entwickler sogar ein eignes Minispiel wert waren.
Insgesamt ist die Grafik gut, ruckelfrei, rattenschnell und schön. Kurzum: ein spaßiges Rennspiel für jedes Alter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Arcade Racer, mit kleinen Fehlern, 8. September 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
In Burnout 2 geht es hauptsächlich darum, möglichst gefährlich zu fahren, um seinen Boost-Meter aufzufüllen und als Erster das Ziel zu erreichen.
An sich ist Burnout 2 ein sehr solides Produkt, mit einfacher und präziser Steuerung, sowie sehr guter, flüssiger Grafik und einer vielzahl an Spielmodi. Es ist auch ein optionaler 60hz Modus und manuelle Bildzentrierung enthalten.
Leider gibt es ein paar Probleme im Gameplay selbst, die den Spielpass, aus meiner Sicht, etwas mindern.
So ist die Prämisse des Spiels möglichst schnell und häufig Boost zu bekommen, um dann noch schneller fahren zu können. Dies birgt aber das Risiko schneller einen Unfall zu bauen, und so wiederum den gesamten Vorsprung einzubüßen, denn Crashs kosten massig Zeit in Burnout. Zumindest im Single Player macht es also mehr Sinn, eher auf Sicherheit zu fahren, da man so noch am einfachsten gewinnen kann. Das ist letztendlich aber nicht wirklich spaßig und motiviert weniger zum Weiterspielen.
Wer aber denkt, er könne sich den Boost für eventuelle Crashs aufheben, wird enttäuscht werden, da bei Karambolagen immer ein wenig Boost abgezogen wird. So kann man nie einen Boost direkt nach einem Unfall einsetzen, obwohl man ihn dann wohl am ehesten gebrauchen könnte.
Burnout 2 ein sehr schnelles Spiel, in dem man stets konzentriert das Geschehen auf dem Fernseher verfolgen muss, wenn man denn gewinnen möchte. Aufgrund dieser Geschwindigkeit und der starken CPU Fahrer, ist Burnout auch nicht besonders einfach im Schwierigkeitsgrad.
Vielleicht ist es gerade die Tatsache, dass man nicht einfach entspannt durch die Strecken "cruisen" kann, wie es z.B. in Outrun 2 (Xbox) in Perfektion möglich ist, die mich am meisten an Burnout 2 stört.
Das liegt zum Teil auch an der Einheits-Mucke, die ständig im Hintergrund dudelt, und nur beim Boost ordentlich das Spielgeschehen unterstützt. Auch ist die standard Perspektive nicht optimal, wenn man z.B. einen Berg rauf oder runter fährt und die vor einem fahrenden Autos schlichtweg nicht sehen kann.
Die vielen verschiedenen Spielmodi bieten auch nicht die Menge an Abwechslung, wie man am Anfang vermuten mag. Schließlich laufen die meisten Modi auf den Einsatz von Boost hinaus, und wenn man sich mit diesem nicht anfreunden kann, ist der Spielspass schnell wieder verflogen. Einzig der Crash-Modus, in dem es gilt möglichst viel Blechschaden zu verursachen, ist eine wirklich gute Spielidee und bringt auch eine Menge Spass.
Dennoch ist Burnout 2 ein gutes Spiel, welches Fans von Arcade Racern sicherlich eine Menge Spass bereiten kann. Wer aber schon einmal Outrun 2 gespielt, und Gefallen an der Spielstruktur gefunden hat, wird bei Burnout wahrscheinlich eher enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich mal `ne gute Idee!!!, 10. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Diese Spiel ist richtig klasse, fast su gut wie "Need For Speed Hot Pursuit 2"
Flüssige und schnelle Grafik, gute Fahrphysik, abwechslungreiche und gute Strecken und jede menge guter und heißer Schlitten machen diese Spiel zu einem richtigen Knaller!!!
Was allerdings ein wenig negativ ist, daß es keine lizenzierten Original Fahrzeuge gibt, sondern nur irgenwelche Nachbildungen, an denen man ein wenig das Original erkennen kann!!!
Ansonsten ist diese Spiel richtig gut und für alle Rennspiel - Fans ein MUSS!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 2 in 1, 9. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Aus folgenden Gründen bewerte ich das Spiel so gut!
a) Es ist schlicht und ergreifend ein prima Rennspiel, bei dem man ohne aufwendige Spielanleitung und ohne langes Üben loslegen kann.
b) Im Meisterschaftskurs zu gewinnen und somit neue Strecken freizuschalten ist nicht zu schwer, d.h., man hat mehr Spaß als Frust. Aber das Ganze ist auch nicht zu banal gestrickt, denn es gibt Zusatzfeatures. So läd man z.B. durch besonders waghalsiges Fahren eine Art Turbo auf, der dann richtig Speed bringt!
c) Und der Vergnügungshammer ist dann der Crash-Spielmodus. Dabei muß man versuchen auf einer Straßenkreuzung einen möglichst großen Unfallschaden anzurichten. Das ist wirklich so absurd... Aber dieser Spielmodus ist praktisch wie ein eigenes, zusätzliches Spiel, so daß man mit diesem Spiel praktisch 2 in 1 hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, 12. Januar 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
Habe mir das Spiel bestellt, da laut den anderen Rezensionen es wohl ein gutes Race-Game sei.
Das Spiel an sich macht schon Spaß, vorallem die Crashs sind super lustig.
Burnout ist ein wirklich gelungenes Spaß-Spiel für zwischendurch.
Einen Stern abzug gebe ich, weil das Game für fortgeschrittene Racegame-Spieler wie mich, ziemlich einfach ist. Hatte keine großen Probleme das Spiel relativ schnell fertig zu spielen.

Von mir gibts eine klare Kaufempfehlung, da es im Mehrspieler-Modus echt rockt und irre Spaß macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spiel, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Burnout 2: Point of Impact [Platinum] (Videospiel)
dies ist ei spiel,wo man sich auspowern kann,einfach ganz toll.autorennen macht super spaß.ich kann es nur jedem empfehlen,der spaß haben will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Burnout 2: Point of Impact [Platinum]
Burnout 2: Point of Impact [Platinum] von Acclaim (PlayStation2)
EUR 22,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen