Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

56 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das NonPlusUltra - ein Barockfeuerwerk erster Klasse!, 23. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Die Referenzaufnahme von 1982 hat nichts an ihrer Frische, Rhythmik und präziser Brillanz eingebüßt. Das Orchester spielt exzellent, Simon Standage ist ein Teufelsgeiger - atemberaubend. Trevor Pinnock spielt dazu sehr rhythmisch Cembalo, manchmal erklingt eine Laute als Continuoinstrument. Die Klangqualität (DDD) ist hervorragend. Wer diese CD noch nicht hat, sollte unbedingt zugreifen - besonders zu diesem Preis. Auch Klassik-Anfängern sei diese Top-Aufnahme ans Herz gelegt! Diese perfekte CD ist eine der schönsten in meiner umfangreichen Klassik-Sammlung! Kaufen! Als Alternative käme nur noch diese Aufnahme in Frage:
http://www.amazon.de/Vier-Jahreszeiten-Giuliano-Carmignola/dp/B0000245ZB/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1403594350&sr=8-2&keywords=vivaldi+jahreszeiten+Sonatori+de+la+Gioiosa+Marca
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unübertroffen, 10. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Ich kann mich den bisherigen Rezensenten nur uneingeschränkt anschließen. Ich kannte bisher nur die Aufnahmen von Karajan und die des London Symphonie Orchestra 1981. Ich schätze beide Aufnahmen, doch diese Aufnahme übertrifft die beiden ersteren deutlich. Die originale Instrumentierung gibt dem Werk eine authentische, leichte Atmosphäre. Alle Instrumente werden wunderbar gespielt. Eine absolut uneingeschränkte Kaufempfehlung, ein Muss für den Klassikliebhaber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss, 3. April 2008
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Die Aufnahme ist kristallklar und sauber. Man hat bei der Aufnahme auch heute noch (Aufnahme ist von 1982 - fast so alt wie ich) wirklich höchste Qualitätsmaßstäbe angesetzt. Aber auch rein gar nichts ist irgendwie langweilig eingespielt. Das hat wohl auch mit dem Tempo zu tun, aber es ist dabei niemals Dudelmusik!
Diese Aufnahme macht einfach nur Spaß immer wieder zu hören. Man ist hinterher leicht außer Atem - kein Wunder (s. zwei Sätze vorher). Bei allem geht aber das Gefühl für die Musik nicht verloren. Das ist bei klassischer Musik wirklich selten der Fall, dass man so sehr mitgeht. Diese Version gehört in jede gut - und - weniger gut sortierte Musiksammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of the Best, 16. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Ich habe mir die CD vor einigen Monaten auf Grund der euphorischen Rezensionen gekauft. Und es definitiv nie bereut. Bereits beim ersten hören liefen mir an den markanten Stellen (Sommer, 2. Satz usw) Gänsehautschauer über den Rücken... und ich bin nach wie vor immernoch begeistert von der Aufnahme.

Obwohl ich in einer Beziehung tatsächlich den Kauf bereue: wenn man diese CD quasi "mitbeten" kann, weil man sie so oft gehört hat, kann einem jede noch so gute live-Interpretation keine Freude mehr bereiten. Ich habe bereits 2 Live Vorführungen gehört (in Venedig und Wien), und bei beiden wurde mir schnell schmerzlich bewusst, wenn die Stellen nicht so interpretiert wurden wie "im Original"

Dieses Werk ist das non plus ultra für alle Vivaldi Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohltat für die Ohren, 5. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Nach dem Ich schon seit geraumer Zeit ein Faible für klassische Musik entwickelt habe und endlich gute Musik hören wollte habe Ich mir diese CD aufgrund der hervorragenden Rezessionen bestellet. Und muss sagen, jeder meiner Vorredner hatte recht. Habe selten eine so brilliant aufgenommenen CD gehört. Erst recht wenn man bedenkt das diese Aufnahme schon so alt ist. Die passende Anlage vorausgesetzt entwickelt diese CD einen herrlichen Klang. Kaum zu toppen und von da her für alle Klassikfreunde und die, die es noch werden wollen ein absoluter Kauftipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glanzstück, 3. Oktober 2010
Von 
Andre Arnold "Lateingott" (Rödental, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Die "vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi (1678-1741) zählen zu seinen bekanntesten Werken. Die vier Violinkonzerte beschreiben programmatisch Impressionen aus den vier Jahreszeiten, und das auf eindrucksvolle, einprägsame Art und Weise. Jedoch hat man Vivaldis Werk wohl selten derart transparent und neu erlebt wie in der Einspielung des English Concert unter der Leitung des großartigen Trevor Pinnock.
Das erste Konzert E Dur RV 269 ist das berühmteste. Es stellt den Frühling liebevoll, frotzelnd dar. Besonders erlesen erweist sich diese Einspielung im langsamen Satz, wenn die Solovioline, gespielt vom herausragenden Simon Standage, sanft über dem leise spielenden Orchester schwebt. Das Zusammenspiel von Solist und Orchester ist brillant, ausgewogen und differenziert.
Das "Sommerkonzert" g moll RV 315 steckt voller klanglicher Schönheit. Vivaldi vermag es trefflich, die drückende Hitze und Schwüle des Sommers zu verbildlichen. Trotz des teilweise ungestümen Spiels bleibt die vorliegende Einspielung stets transparent, jede Note ist auszumachen. Trevor Pinnock formte sein auf Originalinstrumenten spielendes English Concert ja dahingehend. Ihm gebührt besonderes Lob, schließlich zählt sein Ensemble dank seines Einsatzes heute zu den führenden ihm Bereich Alter Musik.
Der Beginn des "Herbstkonzertes" F Dur RV 293 weist einige thematische Ähnlichkeiten mit dem "Frühlingskonzert" auf. Das Werk ist von pastoralen Elementen geprägt. Die Akteure erfassen den typischen Habitus dieser Komposition und bieten sie liebevoll dar. Das Spiel ist farbenfroh, aber dennoch nie aus dem Ruder laufend.
Das karge letzte Konzert in f moll RV 297 beschäftigt sich mit dem Winter. Da im hervorragenden Booklet auch die Erläuterungen der einzelnen Sätze durch Vivaldi selbst abgedruckt sind - nebst der Gedichte, aus denen derselbe seine Inspiration zog -, kann der Hörer die einzelnen Gedankengänge leicht nachverfolgen. Auch an den leisen Stellen verliert man dank der ausgezeichneten Aufnahmequalität nie den Faden.

Einem vernichtenden Urteil Igor Stravinskys ist es geschuldet, dass Antonio Vivaldi heute nicht der Ruhm zuteil wird, der ihm gebührt. Der Laie neigt dazu, sein Oeuvre auf die "vier Jahreszeiten" zu reduzieren. Dabei vergisst man allzu leicht, dass der Italiener etwa 400 Instrumentalkonzerte schrieb.
Das Konzert für Oboe und Violine in B Dur RV 548 ist ein wundervoll buntes Werk, dessen liebliche Schönheit sich sogleich offenbart. Von besonderer Grandezza ist das Largo, in dem die Solisten sanft über den tiefen Streichern und dem Continuo schweben.
Auch das Konzert für zwei Violinen G Dur RV 516 legt umfangreiches Zeugnis über Vivaldis Gespür für fein nuancierte Farbgebung ab. Man höre sich hier alleine das einleitende Allegro an, das in seinem Facettenreichtum besticht.
Solist ist hier wieder Simon Standage neben David Reichenberg (Oboe) und der Geigerin Elizabeth Wilcock (RV 516). Da sämtliche Solisten aus dem Ensemble stammen, ist das Zusammenspiel denkbar perfekt. Auch hier ist die Aufnahmequalität hervorragend.

Fazit: Ein gelungener Auszug aus dem abwechslungsreichen Konzertschaffen Antonio Vivaldis. Gehört in jede ernst zu nehmende Klassiksammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet!, 14. Februar 2010
Von 
Tobias Fabian-Krause (Landau, Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Ich kann mich den anderen Rezensenten nur anschließen: eine vorzügliche Aufnahme. Pinnock und das Orchester arbeiten die Details des Stückes hervorragend heraus, artikulieren und phrasieren sehr feinfühlig und an den richtigen Stellen temperamentvoll. Die Klangqualität ist ausgezeichnet. Der Solist spielt vorzüglich!

Ein Muss für den Klassik-Liebhaber? Sagt sich immer so leicht und schnell dahin, aber hier scheint es durchaus angebracht.

Die unangefochtene Referenzaufnahme? Da könnte man sich lange streiten. Auch wenn ich die historisch informierten Aufnahmen für vieles sehr schätze, sie meine Musiksammlung enorm bereichert haben und ich z.B. Karajan oder andere Altmeister bei vielen Werken nur noch für zweite oder dritte Wahl halte, so bin ich bei den 4 Jahreszeiten doch hin- und hergerissen. Spielt man Vivaldi romantisch, so drückt man ihm damit sehr stark den Stempel des Solisten, des Dirigenten und den Zeitgeist auf, wie Mutter und Karajan dies mit ihrer Interpretation tun. Mag auch sein, dass man damit zu sehr das ursprüngliche Werk verändert und dennoch: ich schätze Anne-Sophie Mutters Spielweise der 4 Jahreszeiten sehr: die Solo-Violine steht bei der Karajan/Mutter-Aufnahme mehr im Vordergrund als bei Standage/Pinnock - Simon Standage hält sich eher ein klein wenig zurück und ist sehr auf Zusammenspiel bedacht.
Die typischen Stimmungsbilder für die 4 Jahreszeiten bringen Mutter und Karajan für meinen Geschmack fast besser rüber, während Standage und Pinnock mit größerer Bescheidenheit und mehr Eleganz musizieren. Die Wucht des typischen Karajan-Klang ist manchmal deutlich zu heftig - schlimmer wird dieser Effekt übrigens, wenn man Mutter und Karajan mit den Berliner Philharmonikern hört. Und doch bringen die Wiener Philharmoniker unter Karajan auf der Alternativ-Aufnahme ungeheuer viel Kraft rüber.

Ich möchte beide Aufnahmen nicht missen und kann sowohl Standage/Pinnock als auch Karajan-Mutter nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell!, 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Einfach wunderbar! Eine der besten Klassik-CD's, die trotz
der schon etwas älteren Aufnahme von der Klanqualität her
überzeugt. Zur Musik selbst muß man ja eigentlich nichts
mehr sagen. Einfach klasse.
Fazit: Kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt - wer Vivaldi mag, wir die CD lieben, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Perfekt - wer Vivaldi mag, wir die CD lieben. Die vier Jahreszeiten sind aber auch sehr schön - ich hab die CD gerne im Auto. Für Klangfanatiker könnte die Qualtität möglichweise nicht reichen. Ich bin damit hoch zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dies war die erste CD, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Die Vier Jahreszeiten (Audio CD)
Diese CD war die Erste die ich erstanden habe und ich kann sagen:

ein Glücksgriff!

Alles was mein "Vorredner" sagt kann ich ganz unterschreiben.

Wunderbares Musizieren und eine nach wievor überdurchschnittliche Klangqualität. Sehr durchhörbar und klar.

Und da "die Originals" Serie im Klang dann in aller Regel nochmal zulegt sollte es kein Halten mehr geben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen