wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen11
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2001
Schwarze Musik - ja. Aber diese Platte - JAAAA! Auf dieser Scheibe klingt jedes Lied wie ein eigenes kleines Meisterwerk. Oftmals merkt man nicht einmal, dass die Platte schon von 1993 ist. Musikalischer Höhepunktpunkt dieser Platte ist meines Erachtens nach "Oh my god" & "Hot sex".Nachdem sich "A tribe called quest" bereits aufgelöst haben, bleibt uns nurnoch das Kaufen der restlichen Alben übrig. Hätte es mehr als 5 Punkte zu vergeben gegeben, so hätte ich auch davon Gebrauch gemacht. Mal im Ernst: Wer da am 27.02.2001 rezensiert hat,hatte keine ahnung! Wer bei dieser Platte nicht merkt, wann ein Lied endet, der hat wohl weder Ahnung von "schwarzer Musik", noch von der Geschichte amerikanischen Hip Hop's.ATCQ haben wohl mehr zu der Hip Hop Bewegung beigetragen als alle anderen.Wer auf Common oder De La Soul steht, der sollte zugreifen!Wers macht, wird bei dieser platte mit einem Meilenstein belohnt!
0Kommentar10 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2000
Dass das Album aus dem Jahre 1993 stammt, sollte man kaum glauben, denn die Beats klingen zum großen Teil wie Newschool-Beats von 2000. Dass ATCQ sich im Herbst 98 aufgelöst hat, war ein Schock, doch sie haben 5 Alben + 1 Remixalbum hinterlassen, wo eins besser ist als das andere. Bekannt ist der Tribe für die vielen Samples, die auch auf Midnight Marauders viel Platz finden. Die Höhepunkte des Albums sind für mich "Midnight", "Steve Biko" und das smoothe "Electric Relaxtion" Das Album ist eines der besten Alben ever. Ali Shaheed, Q-Tip & Phife Dawg haben wieder mal einen Klassiker hinterlassen
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2006
Midnight Marauders ist das dritte und insgesamt beste Album vom Tribe, wobei alle zu empfehlen sind. Die Cd besticht durch eine unglaubliche Dichte, von der ersten bis zur letzten Sekunde ein absolutes Meisterwerk. Daher ist es nicht nötig einzelne Tracks hervorzuheben. Textlich bekommt man gewohnt intelligente und teilweise witzige Raps von Tip und Phife geboten. Beide überzeugen durch ihre ungewöhnlichen Stimmen und ihrem einzigartigen Flow. Da kann man fast froh sein, dass es nur ein Feature gibt (Large Professor). Doch auch dieses überzeugt auf ganzer Linie und passt genau zum Beat, der auch vom Large Pro stammt. Beattechnisch wie gewohnt sehr smooth und jazzig. Mal fröhlicher (we can get down, clap your hands), mal nachdenklicher (midnight, electric relaxation), immer genial.
Für jeden Musik-Gourmet ein Muss. Für Freunde des modernen wannabe gangster pop-hop der Abschaum, denn das hier ist richtiger Hip-Hop. Peace
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Wer die vorherigen Alben des Tribes kennt, wird auch von diesem nicht enttäuscht sein. Schöne Jazz-Samples, gute Beats, sehr gute Verses von Phife Dawg und Tip und dazu noch die Cuts von Shaheed. Einfach eine traumhafte Kombination für alle Kultur- und Musikbegeisterten.

Anspieltipps sind eigentlich kaum zu nennen, da sich jeder Track auf der Platte lohnt. Wenn man den Tribe noch nicht kennt, ist man mit Anspieltipps wie Award Tour, Electric Relexation, We Can Get Down und Oh My God ziemlich gut beraten. Allgemein gilt aber: Platte rein, Anlage an und Finger weg von der Skip Taste!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2003
Midnight Marauders ist die mit Abstand beste CD von ATCQ. Wer was anderes behauptet, hat entweder von Hip-Hop keine Ahnung oder hat sich noch nicht genug mit dieser genialen Gruppe beschäftigt.
Die Begründung, die CD ist langweilig, weil sich kein Track vom anderen abhebt, ist absoluter schwachsinn. Wenn eine Gruppe wie in diesem Fall ATCQ einfach so gut ist, dass sie eine CD kreieren, auf der jedes Lied ein Meisterwerk ist, halte ich das alles andere als langweilig.
Denn wer hört lieber eine CD, in der ein sehr gutes Lied drauf ist und die anderen eher gut oder durchschnittlich sind, als eine CD, in der jedes Lied hervorragend ist.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2008
einheitsbrei ? naja ansichtssache , aber ich finde dieses album ist einfach nur hammer ! klassiker wie oh my god oder electric relaxation sind einfach nicht zu toppen , aber auch die anderen lieder sind einfach nur super , leider gibt es viel zu wenig hiphop der in dieser liga spielt . fazit : absoluter kauftipp !!!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2007
also für mich ist midnight marouders das beste atcq album . nicht nur nennenswerter weise wegen oh my god auch die anderen lieder überzeigen mich .kann das album ohne probleme durchhören und ich habe es schon seit ein paar jahren , naja ist halt auch zeitlose musik :) also ich kanns nur empfehlen wer auf atcq sound steht kommt hier nicht dran vorbei !
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2003
Diese CD, ist die dritte von A Tribe Called Quest, bestehend aus den beiden Rappern Q-Tip und Phife Dawg, sowie dem DJ, Ali Shaheed Muhammed. Die Cd wird vom Midnight Marauders Tour Guide, begonnen, einer Frauenstimme, die jemanden durchs ganze Album führt. Nach dem Intro gehts auch schon direkt mit einem Knaller los "Steve Biko" der gefolgt von einem der größten ATCQ Hits "Award Tour". Der Refrain in diesem Lied wurde übrigens von De La Souls Trugoy beigesteuert. Weiter gehts mit 8 Million Stories, nichts besonderes aber auch nicht schlecht. Lied 5 ist das wohl vielen bekannte "Sucka Nigga". Eine Art Kommentar zum zudieser Zeit sehr gehypten Gangsta Rap von Q-Tip. Mehr als genial. "Midnight" ist auch wieder ein guter Track an desem Ende der Midnight Marauders Tour Guide den Album Titel genauer erläutert. Nun folgt wieder einer der Knaller des Albums, das chillige smoothe "Electic Relaxtions", das geniale, der Beat beim Wechsel zwischen Phife und Tip wechselt immer. Clap your Hands ist auch kein schlechter Track, jetzt aber nicht weiter nennenswert. Das nächste richtig gute Lied ist Oh My Gog, dessen Refrain diesmal der Leader Of The New School, Busta Rhymes beifügte. Lied 11, 12 und 14 sind auch wieder gute, solide Tracks die man immer wieder hören kann . Nr 13 heißt "Lyrics To Go" und auch wieder ein etwas besseres Lied. Das Letzte Lied ist "Hot Sex" und ist ein Bonus Track, der Beat dürfte den meisten wohl von Mary J Blige bekannt sein(love @ 1st sight).Aber das Original vom Tribe geht mal wieder derbe ab. Wer ATCQ gerne kennenlernen will, dem lege ich dieses Album mehr ans Herzen als die ersten beiden(Peoples Instinctives...;Low End Theory). Wer auf ATCQ ohnehin steht sollte zugreifen.
0Kommentar5 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2007
"Midnight Marauders" ist das rundeste und harmonischste Album von A Tribe Called Quest. Jedes Stück ist hervorragend produziert und Q-Tip und Phife harmonieren perfekt am Mikrofon. Einzelne Stücke hervorzuheben erübrigt sich. Die einzige Gefahr bei diesem Album ist, dass es schnell langweilig werden kann, eben weil alles so rund und schön ist.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Von dieser Vinyl Version der Midnight Marauders kann ich nur abraten.
Die Aufnahme ist äusserst fade, das Vinyl eiert, jedenfalls bei mir.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,49 €