Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedermal das Beste jenseits von allem
Ich will mal ein österreichisches Free-mag zitieren, dass da meinte "... es würde nicht mehr lange dauern, und dann wird Jochen Distelmeyer zu einem (deutschsprachigen) Songschreiber vom Format eines Bob Dylan...".
Wärend ich früher dachte, man wird Blumfeld in einem Atemzug mit den Neubauten, Can und Kraftwerk nennen, so glaube ich mittlerweile...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2003 von Dominikus Plaschg

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen unmelodischer Singsang
Blumfeld sind landauf landab unheimlich angesagt. Ich bin erst bei ihrem neuesten, aktuellen Album auf diese Band gestoßen. Und war enttäuscht von der CD. Auch nach mehrfachem Hören ist für mich diese Mischung aus deutschem Schlager und traditioneller, amerikanischer Popmusik - was an sich nichts Schlechtes ist - zu sehr von dem ganzen...
Veröffentlicht am 11. September 2003 von Ascola


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedermal das Beste jenseits von allem, 6. Oktober 2003
Von 
Dominikus Plaschg (Gnas Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Ich will mal ein österreichisches Free-mag zitieren, dass da meinte "... es würde nicht mehr lange dauern, und dann wird Jochen Distelmeyer zu einem (deutschsprachigen) Songschreiber vom Format eines Bob Dylan...".
Wärend ich früher dachte, man wird Blumfeld in einem Atemzug mit den Neubauten, Can und Kraftwerk nennen, so glaube ich mittlerweile das dieses Free-mag mit ihrer Einschätzung nicht ganz unrecht haben wird. Da gibt's für mich (noch immer!) gar keine Diskussion, das Blumfeld das Beste darstellt, was heutzutage an deutschsprachiger (Pop)-Musik in Deutschland veröffentlicht wird.
Und das ist mittlerweile mein Problem: Eine Band muss kritisierbar bleiben. Sobald man gar nicht mehr anders kann, als zu lobhudeln, sollte man besser die Klappe halten. So bleibt mir als einziger Kritikpunkt einfach, dass man dazu verleitet werden könnte, bei "Armer Irrer" und "Krankheit als Weg" so leicht mit der Melodie mit zu summen, als wenn es sich um Fröhlich-Stücke handeln würde. Das ist dann aber echt schon das einzige.
Die Band klingt so gut wie nie, die Melodien einfach zum Niederknien, "Der Sturm" und "Wir sind frei" zeigen Größe, Distelmeyer übertrifft sich wiedermal selbst und wenn am Ende "Die Welt ist schön" zu Ende geht kann man gar nicht mehr anders, als wunschlos glücklich zurück zu fallen, und wieder auf Play zu drücken und sich berauschen zu lassen von der wichtigsten, schönsten und relevantesten Band, die Deutschland zur Zeit hat. Jetzt hab ich dann doch gelobhudelt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ganz große Popmusik, 31. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Kitsch? Kunst ? Kasperletheater?
Viele Leute sagen das Blumfeld schrecklich geworden ist oder ihre Form der Schrecklichkeit noch gesteigert haben...aber das sind dann auch die Leute die noch immer mit Trainingsjacke und Seitenscheitel vor ihren alten Tocotronic Platten sitzen und was von hamburger Schule schwaffeln. Man sollte vielleicht einmal über den Schatten der Pseodocoolness springen und vielleicht ohne jegliche Vorurteile an ein Stück Musik gehen.Dann wird man nähmlich mit dem neuem Blumfeld Album seine blanke Freude haben.Blumfeld haben sich konsequent weiterentwickelt und Jenseits von jedem ist wirklich jenseits von jedem!Schöne Melodien ,nachdenkliche bis ratschlaggebene Texte und diese angenehme Frische die mit dieser Cd entsteht.Es ist einfach ein Wohlfühlalbum .Und ein äußerst flexibles dazu.Das leicht verstörte kritische "Armer Irrer" , der swingende leichte "Sonntag" , das epische "Jenseits von Jedem" und natürlich die blumfeldsche Hymne "Wir sind frei".Alles auf ihre Art und Weise großartige Songs.Blumfeld sind schon seit Old Nobody erwachsen und beweisen mit Jenseits von Jedem das man noch klischeelose Musik machen kann die einfach nur herrlich ist.Ganz große Scheibe.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz neuer Jochen!, 3. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Jochen Distelmeyer hat es tatsächlich geschafft, mich zu überraschen - sollte es ihm tatsächlich gelungen sein, seine Psychotherapie zu einem erfolgreichen Ende zu bringen? Es war ja unmöglich, seine psychischen Abgründe nicht zu erkennen, wenn man die letzten 5 Blumfeld-Alben einigermaßen aufmerksam verfolgt hat. Aber was schon in "Wellen der Liebe" und "Weil Es Liebe Ist" leise anklang, wurde im neuen Album zum dominanten Thema: Lebensfreude und Leichtigkeit. Nix mehr mit Systemkritik und Selbstmitleid, stattdessen zieht er sich in "Jugend von heute" selbst durch den Kakao: "Also wenn Du mich fragst, ich kann's Dir nicht sagen, aber wenn das mal nichts mit dem System zu tun hat". Ist das noch mein alter Depri-Jochen? Der Psycho-Typ, der sich nur hinter seiner "schönen" Stimme versteckt, aber kalt wie eine abgestorbene Maschine null Gefühle beim Singen rüberbrachte und uns damit bei jedem Hören mit runtergerissen hat, egal wie gut es uns vorher ging? Was ist nur passiert? Dieser neue Blumfeld-Sänger überschlägt sich ja geradezu vor Begeisterung und Enthusiasmus. Geil! Als ich heute Morgen "Neuer Morgen" gehört habe, habe ich geschluchzt wie ein Schloßhund, und bei "Wir sind frei" fühle ich mich einfach nur gut. Weiter so, Jochen!
Bei diesem Album kommt was bei rüber, ein guter Kauf, uneingeschränkt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blumfeld in der Wiese und die Vögel singen, 18. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Alle Achtung, Blumfeld - das ist eine wirklich schöne Platte geworden. Diese Platte wird den meisten HörerInnen von "Testament der Angst" m.E. gefallen, jedoch ist die Grundstimmung vollkommen anders - musikalisch wie textlich. Wortgewaltig wie eh und je und kein Stückchen traurig, voller Hoffnung und Sonnenschein kommt "Jenseits von Jedem" dahergetapert. Mmh, gut - manchmal segeln sie hart am Kitsch, aber Distelmeyer ist sprachversiert genug, um das Schiff auf Kurs zu halten. Es fällt schwer, einzelne Stücke hervorzuheben,
allein die Gesamtkomposition der Platte widerspricht hier, um es dennoch zu tun: "Armer Irrer", "Alles macht weiter", "Der Sturm", "Krankheit als Weg" und "Wir sind frei".
Und warum nur 4 Sterne? Einmal wegen des Titelstücks 'Jenseits von Jedem', da muß ich meinen Vorrezensenten widersprechen - langatmig scheppernder Retrorock, mit textlich intellektuellen Kalauern (Nero sitzt im Club of Rome und spielt 17 und 4) - na toll.. und das dann auch noch 14 Minuten lang - das ist schon eine Zumutung. Zum anderen wegen des ärgerlichen Kopierschutzes: ich habe es einfach satt mich als zahlender Kunde von irgendwelchen Plattenfirmen diskrimieren zu lassen, die damit bewußt Standards der CD Produktion verlassen und im Übrigen echten Kriminellen mit ihren lächerlichen Schutzmechanismen nur ein müdes Gähnen entlocken werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen positive Überraschung, 2. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Als die-hard Blumfeld fan der ersten Stunde war speziell "Testament der Angst" nicht ganz einfach. Die Single zum neuen Album ließ, obwohl der A-Track klasse ist, speziell durch Track B und C eher weniger Gutes vermuten.
Falsch ! "Jenseits von Jedem" ist rundum gelungen. Aus meiner Sicht genau das, was Blumfeld auf der letzten Platte versucht, aber m.E. nach nicht ganz hinbekommen hat, eine im positven Sinne über den Dingen stehendes Pop-Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits von allem....., 8. September 2003
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Jochen Distelmeyer ist einer der wenigen deutschen Musiker, die es immer wieder schaffen zu überraschen. Deutsche Musik war nie mein Ding und ich bin auch mehr zufällig auf "Testament der Angst", dem Vorgänger gestoßen. War sofort von seiner Wortgewalt begeistert und konnte mich auch mit der Musik anfreunden. "Jenseits von Jedem" ist allein schon für den gleichnamigen Titeltrack das Geld wert. Ein dylaneskes Sittengemälde unserer Zeit mit ausufernden Wortspielen, die nur Freude machen. Uptempo Stücke - wie "Sonntag" bringen einen in Fahrt und "Die Welt ist schön" holt einen in die Ralität zurück und man pfeift mit Blumfeld zusammen fröhlich und gleichzeitig nachdenklich vor sich hin.
Schön, dass es neben Erdmöbel noch eine deutsche Band gibt, die einem Freude macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlich Blumfeld ... immer gleich?, 9. September 2003
Von 
Bernhard Taschner "b_taschi" (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Ja und nein; auf das erste Hören hin wirkt die Scheibe dem Testament der Angst doch sehr identisch. Aber diesmal sind die Texte in der Reihenfolge abgehört immer positiver werdend, wobei ein gewisser über den Dinge stehender Grundton bleibt. Erstaunlich dabei, dass die Musik sich genau umgekehrt zu den Texten verhält. Diese wird über die Zeit und mit den hoffnungsfroheren Texten immer tragender. Eine Beobachtung. Zwei Lieder rechtfertigen allein die vier Sterne: Der Titelsong "Jenseits von Jedem" und "Die Welt ist schön".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Blumfeld - Jensiets von Jedem, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Was kann man schon zu dieser Band sagen, was nicht schon bereits gesagt wurde.
Eine sehr gute Scheibe, Lyriks 1A und die Stimme.
Kann ich jedem empfehlen, der deutsche Rockmusik mit ausgefeilten Texten mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blumfeld unverblümt... und gut, 1. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
Blumfeld verzichten auf überintellektualisierte Texte und bringen ihre Aussagen unverblümt und direkter als in der Vergangenheit zum Ausdruck. Klar dass das den alten Fans nicht so gefällt, die Blumfeld wegen ihrer Kopfkost liebten. Aber die waren wahrscheinlich schon seit Old Nobody mit dem Wandel der Band unzufrieden. Schöne Scheibe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen blumfeld im zenith?, 4. Februar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jenseits Von Jedem (Audio CD)
man muss schon zugeben, dass es manchmal schwer fällt, NICHT über jochen distelmeyer zu lachen. was er über innere vorgänge oder -gott behüte- die liebe zu sagen hat, mutet zuweilen wirklich vorabendserienmäßig an, seine formulierungen ertrinken oftmals im kitsch usw.
dann hört man, wenn man tapfer über "old nobody" hinweggekommen ist, einmal genauer hin. und tatsächlich: so dumm ist er gar nicht, der herr distelmeyer. er lehnt sich halt manchmal recht weit aus dem fenster, doch letzten endes triumphiert einsicht über schlaumeierei, und das echte gefühl in den texten wird spürbar, wenn man sich nur ein wenig darauf einlässt.
auf "jenseits von jedem" funktioniert das deshalb so gut, weil die musik und der text wie nie zuvor bei dieser band in einander übergehen, sich ergänzen, sich gegenseitig interessant machen (zb. "der sturm")
was hier (allein instrumental) geboten wird, ist mehr als durchschnittlicher hitparaden-pop. vielmehr hört man große harmonische gesten ("wir sind frei"), perfekt angelegte melodieführungen ("neuer morgen") und rhyme-flow in vollendung ("armer irrer"), gespielt von leuten, die mehr ahnung von songwriting und arrangement haben, als die meisten der ach so politischen radaumacher.
sicher, man sollte sich heute von blumfeld keine vordergründige verstörung, kein signal irgeneines umbruchs erwarten, noch nicht einmal einen leisen protest. dazu sind die texte inzwischen zu ausgefeilt, die musik zu reif. distelmeyer hat sich, so scheint es, mit der welt arrangiert und zieht seine gedanklichen kreise nunmehr ein wenig enger.
doch was übrig bleibt, ist nicht weniger als eine der besten deutschen veröffentlichungen der letzten jahre.
musikatilät ist eben nicht immer mit kommerz gleichzusetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jenseits Von Jedem
Jenseits Von Jedem von Blumfeld (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen