Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag
"Crime Spree" gehört zu den größten Überraschungen in meiner Sammlung. Der Film ist viel lustiger als erwartet, hat großartige Lachnummern zu bieten und wartet mit wirklich genialen Schauspielern auf. Die Filmmusik passt absolut perfekt zu den jeweiligen Szenen. Harvey Keitel (den ich bisher hauptsächlich durch "Sister Act" und "From Dusk...
Veröffentlicht am 10. März 2009 von Films4Fun

versus
3 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja...
Ich war schon ziemlich enttäuscht, als ich mir den Film kaufte. Was die Leute an dem Film lustig finden ist mir ein Rätsel. So einen Humor findet man in 1000 anderen Komödien, die jeder kennt. So eine richtig abgelutschte Gangsterkomödie.
Gut, die Darsteller sind gut, besonders Harvey Keitel, aber das heißt nichts.
An alle die solche...
Veröffentlicht am 6. Februar 2005 von familiestockinger


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag, 10. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
"Crime Spree" gehört zu den größten Überraschungen in meiner Sammlung. Der Film ist viel lustiger als erwartet, hat großartige Lachnummern zu bieten und wartet mit wirklich genialen Schauspielern auf. Die Filmmusik passt absolut perfekt zu den jeweiligen Szenen. Harvey Keitel (den ich bisher hauptsächlich durch "Sister Act" und "From Dusk Till Dawn" kannte) hat richtig geniale Sprüche abgelassen. Gérard Depardieu stand ihm jedoch in nichts nach, denn auch er sowie Renaud (als Zero) und alle anderen Mitglieder des Teams sorgten in ihren Rollen für unzählige Gags. Natürlich enthält dieser Film aufgrund der Handlung auch Actionszenen. Diese sind richtig gut gedreht und ausgearbeitet! Zudem wurde als Verfeinerung auch noch die Zeitlupenfunktion benutzt - gute Idee und passt hier!

DVD:
Das schwarze Case enthält leider nur das Cover und die Disc. Neben dem deutschen Ton in DD 5.1 ist die Originalspur (Englisch) in DD 2.0 enthalten. Die Bildqualität im Format 16:9 ist durchweg sehr gut, auch in den "Nachtszenen".

Bonusmaterial:
Die Disc enthält zahlreiche Extras, nämlich Kinotrailer, Foto-Galerie, Filmo- und Biographie, entfallene und verunglückte Szenen sowie ein Making Of und Interviews.

Fazit:
Wer französische Actionkomödien wie beispielsweise "Ruby & Quentin" (mit Jean Reno & Gerard Depardieu) mag, ist mit diesem Film hier perfekt bedient. Der Film alleine bekommt bereits alle 5 Sterne von mir, die gelungene DVD-Edition dann erst recht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Knallharte Komödie, 26. Juli 2003
Von 
realkenai & family (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Handlung (ohne zu viel zu verraten, z. B. keine Nebenhandlungsstränge)
Drei französische Einbrecher (Albert Dray, Stephane Freiss, Gerard Depardieu) versieben wieder einmal einen an sich einfachen Auftragsbruch. Ihr Boss (Richard Bohringer) gibt ihnen nunmehr eine letzte Chance. Sie sollen in Amerika ein "ganz einfaches Ding" erledigen. Als Aufpasser werden ihnen ein Choleriker (Johnny Hallyday) und ein angeblicher (tatsächlicher?) Killer (Renaud) zur Seite gestellt. Da sich alle 5 nicht in Amerika auskennen wird noch schnell ein Kleinkrimineller (Said Tagmaoui) zwangsrekrutiert. Dieses Dreamteam macht sich auf und trifft vor Ort auf eine junge Frau (Joanne Kelly), die ihnen Unterkunft und Hilfe geben soll.
Schnell schaffen sie es sich nach und nach mit einer Streetgang, Rockern, 2 Mafia Banden, dem FBI, etc., etc. anzulegen, schließlich wollen sie - von allen gejagt - nur noch eins: Zurück nach Hause!
Speziell einer der Mafia Bosse (Harvey Keitel) und ein Cop (Shawn Lawrence) werden im Laufe der Handlung - zu der ich hier zwecks Spannungserhalt nicht mehr verraten möchte - zu ernstzunehmenden Gegnern.
State:
Ausgeliehen hatte ich mir "Crime Spree" hauptsächlich wegen Harvey Keitel, den - neben Robert de Niro und Al Pacino - zu meinen absoluten Lieblingsschauspielern zählt.
Dann wurden wir (zu Dritt gesehen) - wie seit langem nicht mehr - von dem uns bis dahin unbekannten Film wirklich positiv überrascht. Die chaotische Looser-Truppe erobert bereits in Frankreich die Sympathien des Zuschauers, der ihnen dann später im fremden Amerika alles Gute wünscht und die Daumen drückt. Der Streifen ist gespickt mit kleinen Gags, die zumeist ins Schwarze treffen, ohne dabei die Handlung unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Diese verliert - unter Berücksichtigung des Genres - niemals die innere Logik, bleibt durchgehend spannend und lässt bis zum Ende mitfiebern. Zwischendurch allerdings ist Schluss mit Lustig, wird der Gefährlichkeit der Gegnerschar durchaus Rechnung getragen. Es gibt den einen oder anderen Toten - wen, bzw. auf welcher Seite wird nicht verraten. Regiearbeit, Kameraführung, Ausleuchtung, Action-Choreografie - alles stimmt an diesem Film. Lediglich auf besondere/spektakuläre Tricktechnik wird verzichtet.
"Crime Spree" könnte allerdings ein Remake sein - vor vielen Jahren gab es jedenfalls schon mal einen Streifen mit ähnlicher Handlung, damals glaube ich u. a. mit Eddie Constantine und Alain Delon. An die Handlung dieses Streifens kann ich mich aber kaum erinnern.
Die Schauspieler:
Das Casting ist optimal gelaufen! Keine einzige Rolle wurde fehl-, bzw. unglaubhaft besetzt. Alle - wirklich alle - Darsteller agieren gut und haben offensichtlich ihren Spaß. Daher nur noch kleine States zu den einzelnen Rollen:
Gerard Depardieu (Vidocq, 1492-Eroberung des Paradieses)) spielt den alternden vom Pech verfolgten Anführer des Einbrecher-Trios
Albert Dray (Am Rande der Nacht, Blanche) einen seiner Kumpel. Der - eine Seele von Mensch - telefoniert täglich mit Mama, bei der er auch noch wohnt. Versucht jeder Aggression erst mal mit Psychologie (für Arme) zu begegnen.
Stephane Freiss (Clarissa, Prinzessin Amina)) gibt den Dritten im Bunde. Er ist ruhender Pol und Denker der Chaos-Truppe.
Johnny Halliday (Ehrbare Ganoven, Love me) - als Aufpasser und Renaud (Germinal) - als Killer, der von sich selbst in der dritten Person redet - können ziemlich sauer werden und sind die Männer fürs "Grobe".
Said Tagmaoui (Three Kings, Hidalgo) - Kleinkrimineller, unfreiwillig in Amerika eingetroffen entpuppt sich als großer Trickser.
Joanne Kelly - Helferin, pflegt den Beischlaf und sonstige Ambitionen
Harvey Keitel (Pulp Fiction, Reservoir Dogs) - Mafiaboss, knallhart und komisch
Richard Bohringer (Subway, Opernball) - Auftraggeber und Hehler, ein schöner Gentleman
Shawn Lawrence (Bait-Fette Beute, True Blue) - Bulle - kompromisslos und knallhart
Viele weitere Gesichter aus der "zweiten Reihe" sind bekannt, hier alle aufzuzählen würde jedoch den Rahmen sprengen.
Die DVD:
Datumsgemäß basiert diese Rezension auf der Verleihversion, die aber - soweit z. Z. im Net zu ermitteln (Amazon hat bisher leider kein Titelbild bereitgestellt) - unverändert in den Verkauf gelangen wird.
Erst mal die Negativpunkte:
Keinerlei Untertitel - auch nicht bei den Extras
Lediglich 8 Kapitel - bei einer Netto-Filmlänge von ca. 91 Min. deutlich zu wenig
Der Ton:
Liegt in Deutsch DD5.1, und Deutsch und Englisch DD2.0 vor. Leider schwankt die Lautstärke bei Deutsch DD2.0 sehr gelegentlich ein wenig. Bis auf diesen Fauxpas ist aber alles im "grünen Bereich".
Das Bild:
Liegt in nicht Anamorphen Widescreen im Verhältnis 1.85:1 vor, weist keine echten Schwächen, aber auch keine besonderen Stärken auf
Die Extras:
Der deutsche Trailer
11 nicht einzeln anwählbare Delected Scenes (insgesamt fast 10 Min.), die sich teils im Film gut gemacht hätten
Fortschaltbare Bildergalerie mit 46 Pics
Unvollständige Biografien/Filmografien zu Johnny Hallyday, Renaud, Gerard Depardieu und Harvey Keitel.
Gag Reel (1:54 Min.) - Verpatzte Szenen, die - in bester Jackie Chan Manier - auch im Abspann gezeigt werden
Mäßig interessantes Making Off (21 Min.)
Teils sehr interessante Interviews mit Chris Collins (2:20 Min.), Albert Dray (11:16 Min.), Joanne Kelly (6:42 Min.), Renaud (5:24 Min.), Richard Bohringer (1:13 Min.), Stephane Freiss (7:01 Min.), Shawn Lawrence (5:04 Min.), Said Tagmaoui (7:46) - alle deutsch übersprochen.
Fazit:
Ein guter Film, den jeder Cineast, der auf intelligente Action-Komödien steht, zumindest kennen sollte. (4 Sterne)
Die DVD wartet mit viel - teils interessanten - Zusatzmaterial auf, ist auch technisch gerade noch im grünen Bereich (3/4 Sterne). Doch wegen der fehlenden Untertitel - mal wieder hat niemand an gehörlose Filmfans gedacht - gibt es bei mir einen Punkt Abzug. (3 Sterne)
In unsere Sammlung wird "Crime Spree" nach Erscheinen jedenfalls aufgenommen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absoluter Mordsspaß, 18. Februar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Na, das war ja wohl mal ein absoluter Überraschungserfolg!
Eigentlich habe ich mit einem Langweiler gerechnet, das Cover sieht billig und bemüht "hart" aus, aber dieser Film macht wirklich Spaß.
Die Besetzung ist auch in den Nebenrollen gut gewählt und die Story wird lustig und intelligent immer weiter gesponnen.
Vor allem ist der Film kurzweilig, eigentlich ist man ein wenig traurig, wenn er dann schon vorbei ist.
Ach ja, gaaaanz coole Musik!
Sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Saugeiler Film, der mal richtig das Gangster Genre auf die Schippe nimmt..., 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
...mit Top besetzung !!! Hab den Film schonmal besessen, ist mir aber verloren gegangen. Da der Film aber so gut ist mußte ich ihn unbedingt nochmal Kaufen. Zwei Tage nach bestellung war der Film bereits da.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Horde Franzmänner zeigt den Amis was cool ist, 11. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Johnny Hallyday und Renaud sind sowas von cool, in einer Truppe von Chaoten,
daß man Tränen in die Augen bekommt.
Französischer Film ist immer so ne Sache aber hier ist alles so schräg einfach ein must see!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kultige Gangster-Action mit Charakter und viel Witz, 7. September 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Das ist der beste Film, den ich bis jetzt dieses Jahr gesehen habe.
Es geht um Franzosen, Hispanos, Schwarze, Italiener (Mafia)
und nur ganz am Rande auch um Amerikaner.
Die Story ist unverbraucht und pfiffig, die Schauspieler selbst in den kleinen Nebenrollen richtig gut,
die Charaktere werden nach bester Tarantino-Manier eingeführt,
Harvey Keitel ist Spitze und Depardieu ist eben Depardieu...
Was soll man sagen, hat einfach Riesenspass gemacht, und dass
tatsächlich ziemlich viele Leute am Ende tot sind, ist eigentlich fast Nebensache, Kompliment an den Regisseur !
Dicke Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 10. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Das ist mal ein wirklich unglaublich guter Film. Mit tiefgründigem Witz, einer Menge Action und Sprüchen für die Ewigkeit. Gerade die Auswahl der Charaktere, die im Grunde nicht verschiedener sein koennten, macht dem Film zu einem Highlight. So gelingt es dem Regisseuren sogar den Gangsterboss als einen wirklich symphatisch Zeitgenossen dar stehen zu lassen.
Ich finde der Film findet in der Öffentlichkeit leider viel zu wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung! Also wer auf trockenen Humor à la Pulp Fiction oder Dirty Deeds steht liegt hier auf jeden Fall richtig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja..., 6. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag (DVD)
Ich war schon ziemlich enttäuscht, als ich mir den Film kaufte. Was die Leute an dem Film lustig finden ist mir ein Rätsel. So einen Humor findet man in 1000 anderen Komödien, die jeder kennt. So eine richtig abgelutschte Gangsterkomödie.
Gut, die Darsteller sind gut, besonders Harvey Keitel, aber das heißt nichts.
An alle die solche Filme, wie ich ihn eben beschrieben habe, nicht sehen wollen, lasst es sein!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag
Crime Spree - Ein gefährlicher Auftrag von Brad Mirman (DVD - 2003)
EUR 13,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen