Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geld oder Liebe
Warum gefällt mir dieser Film trotz seiner offenkundigen Schwächen?

Das Thema erinnert an "Raju Ban Gaya Gentleman", die Brutalität

der letzten Kampfszene an "Ram Jaane" (Szene Gefängnis: Ram

läßt sich vom Inspektor fast zu Brei schlagen).

Die Figur des Roop ist ein Ton überzeichneter und...
Veröffentlicht am 7. Juli 2006 von Gauri Shankar

versus
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manchmal gibt es nur 3 Sterne
Als Musikerduo verdienen sich Sambunath Rathore (Anupam Kher) und sein Sohn Roop (Shahrukh Khan) gemeinsam ihr Geld. Roop hängt sehr an seinem Vater und würde alles für ihn tun. Als sein Vater operiert werden muss, überredet Roop ihn, ins Hospital nach Bombay zu gehen. Roop findet in der Großstadt einen Job als Sänger im Hotel des...
Veröffentlicht am 9. Mai 2005 von Indienfan


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manchmal gibt es nur 3 Sterne, 9. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Chaahat [UK Import] (DVD)
Als Musikerduo verdienen sich Sambunath Rathore (Anupam Kher) und sein Sohn Roop (Shahrukh Khan) gemeinsam ihr Geld. Roop hängt sehr an seinem Vater und würde alles für ihn tun. Als sein Vater operiert werden muss, überredet Roop ihn, ins Hospital nach Bombay zu gehen. Roop findet in der Großstadt einen Job als Sänger im Hotel des steinreichen, jedoch brutalen, Ajay Narang (Naseeruddin Shah). Dessen verwirrte Schwester Reshma (Ramya) verliebt sich in Roop und möchte ihn nur für sich haben. Doch der hat nur Augen für seine Zufallsbekanntschaft Pooja (Pooja Bhatt). Pooja ist Krankenschwester im Spital und betreut zufällig Roops Vater. Dieser ist von ihr so angetan, dass er ohne Roops Zustimmung die Hochzeit der beiden arrangiert. Roop der gegen die arrangierte Hochzeit ist, kann sein Glück kaum fassen, als er feststellt, dass Pooja seine Auserwählte ist. Für die Operation seines Vaters braucht Roop noch viel Geld. Reshma verspricht ihm das Geld, wenn er in Zukunft nur mehr für sie singt. Roop lehnt ab und kündigt seinen Job bei Ajay Narang. Ajay, seiner Schwester hörig, verhindert durch seinen Einfluss und seine Macht, dass Roop irgendwo anders einen Job als Sänger bekommt. Angewiesen auf das Geld, kehrt er zurück und beugt sich Reshmas Bedingung. Als Reshma jedoch von Poojas Existenz und der bevorstehenden Hochzeit der beiden erfährt, rastet sie komplett aus. Roop, sich dessen bewusst, dass Reshma wahnsinnig ist, verlässt das Hotel. Reshma fleht ihren Bruder an, Roop zu ihr zurückzubringen. Daraufhin sendet Ajay Narang seine Schlägertruppe aus und für Roop, seinen Vater und Pooja beginnt der Horrortrip.
Chaahat ist 1996 entstanden, und gehört zu den weniger bekannten Filmen Shahrukh Khans. Es liegt sicher nicht an seiner Rolle als "Rächer", dass dieser Film nicht so gut ankam, denn "Baazigar" und "Karan Arjun" waren tolle Erfolge, trotz der vielen Gewalt und der brutalen Szenen. Shahrukh Khan spielt seine Rolle als Roop trotzdem sehr glaubwürdig. Die Gewaltszene zum Schluss des Filmes dauert ewig und wirkt irgendwie schon lächerlich. Leider ist der Film genauso durchschnittlich wie die Musik. Der Film wird eigentlich nur durch Shahrukh Khan am Leben erhalten, sonst wäre er schon in irgendeiner Schublade gelandet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geld oder Liebe, 7. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Chaahat [UK Import] (DVD)
Warum gefällt mir dieser Film trotz seiner offenkundigen Schwächen?

Das Thema erinnert an "Raju Ban Gaya Gentleman", die Brutalität

der letzten Kampfszene an "Ram Jaane" (Szene Gefängnis: Ram

läßt sich vom Inspektor fast zu Brei schlagen).

Die Figur des Roop ist ein Ton überzeichneter und naiver als

Raju, die Musik vielleicht nicht jedermanns Geschmack.

Es ist das "alte" Thema: Junger Mann verkauft sich an reiche

Exzentriker und verrät seine große Liebe, damit er mit dem

Geld die lebensrettende Operation für seinen Vater ermöglichen

kann. Aber damit verliert er alles: Liebe, Vater, Achtung.

Dann der verzweifelte Kampf, um aus diesem Sumpf wieder heraus-

zukommen.

Interressant ist hier für mich auch Naseeruddin Shah als Gegen-

spieler von SRK, den ich sonst nur aus "netten" Rollen kenne.

Ansonsten wird der Film nur durch die Präsenz von SRK getragen.

Er zieht hier mal wieder alle Register seines Könnens.

Aufgrund des brutalen Showdowns ist dieser Film nichts für

Leute mit schwachen Nerven.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend faszinierender Film für unerschrockene Fans, 28. September 2009
Von 
Monika Klar (Norddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chaahat [UK Import] (DVD)
Rechtzeitig zum Erscheinen der deutschen Fassung, habe ich mich für die Hindi-Version entschieden. Ich wollte mir einen der letzten nichtgesehenen SRK-Filme ohne Synchronisierung gönnen. Mir wurde eine DVD von Eros mit guter Filmqualität geliefert. Der Ton wirkt etwas älter. Untertitel sind nicht vorhanden. Wegen der ausdrucksstarken Akteure konnte ich die Geschichte dennoch verstehen. Chaahat (Sehnsucht) - eine tolle Überraschung aus dem Jahr 1996: Der lebhafte Roop (Shah Rukh Khan) arbeitet mit seinem Vater (Anupam Kher) als Sänger und Entertainer. Eine schwere Erkrankung des Vaters erfordert dessen Krankenhausaufenthalt in Bombay. Dort verliebt sich Roop in Pooja (Pooja Bhatt), die er als "Zindagi" kennenlernt. Das Glück wird bedroht, denn die verwöhnte Reshma (Ramya Krishna) will Roop ebenfalls für sich gewinnen. Mit Hilfe ihres brutalen Bruders, des Hotelbesitzers Ajay Narang (Naseeruddin Shah), setzt sie Roop unter Druck: er soll nur für sie singen. Roop braucht das Geld dringend für die Operation seines Vaters, aber Reshmas Zudringlichkeit wird ihm unheimlich.

Shah Rukh Khan finde ich als Roop völlig ansprechend! Vielseitiger als in anderen Filmen. Allerdings mag ich sein komödiantisches Talent und Drama-Overacting. Großartig sein Auftritt als traditioneller Sänger im Hotel. Ansonsten ist die Rolle anfangs zärtlich-naiv angelegt und zeigt später exzessiven Kampf. Pooja Bhatt gefällt mir mit anmutiger Mimik, Anupam Kher liefert eine sehenswerte Rolle als sympathischer Vater, Ramya Krishna gibt eine gute obzessive Reshma, aber besonders klasse Naseeruddin Shah als gewaltbereiter Machtmensch.

Wer Shah Rukh Khan nur als Romantiker mag, könnte enttäuscht werden - das hier ist anders toll! Sehenswert die temperamentvolle Umwerbung Poojas und das schüchterne Strohhalmsprudeln. Dann die zurückhaltenden Reaktionen auf die Anmache Reshmas, bis zur erstaunlichen Szene, als Roop handgreiflich verführt werden soll. Ziemlich sexy Rishmas kurzer Traum am Klavier und anrührend Roops tränenreicher Versuch, mit Straßenmusik Geld zu erbetteln.
Dann ein brutales Finale, das nicht jedem gefallen dürfte. Ein langes, quälendes Showdown, dem ich vom Schauspiel her durchaus Achtung zolle. Shah Rukh - das Tier und der Mythos.
Eine DVD für Fans, die glauben, dass sie schon alles gesehen haben. Und - wer bisher achtlos an Straßenmusikern vorbei ging, wird das womöglich ändern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht, 25. Februar 2010
Ich bin wahrscheinlich einer der größten SRK Fans überhaupt,aber dieser Film hat mich eher peinlich berührt.
Allein das Cover hat nichts mit dem Film zutun,es ist eine relativ neue Aufnahme,der Film jedoch stammt aus dem Jahr 1996.
SRK spielt im Großen und Ganzen wirklich gut,aber die Story ist einfach daneben.
Überdrehtes Mädchen,in dass er sich verliebt. Psychopatische Gegenspielerin usw...
Zudem z.T. sehr schlecht synchronisiert. Pooja hört sich den ganzen Film über überdreht und fast heiser an.
SRK lässt sich vermöbeln und haut sich auch noch selbst um seine Stärke dem Gegner zu beweisen...
Also ich rate von dem Kauf ab, man verpasst nichts wenn man diesen Film nicht gesehen hat.

Ps: Sogar die Specials auf der 2. Dvd sind grausam: Man erhofft sich eine gescheite Biografie von SRK und der Sprecher bekommt noch nicht mal die Filme in chronologischer Reihenfolge hin,geschweigedenn er könnte die Titel richtig aussprechen.
SRK in Concert sieht aus,als hätte jemand mit ner alten Handkamera alles aufgenommen. Bild verwackelt und unscharf, Tonmäßig auch nicht viel besser.

FINGER WEG von dieser Dvd.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jaane, 24. Oktober 2009
Von 
Also der Film und auch die Musik sind schon in Ordnung wer ein Bolly-Fan ist. Aber die deutsche Synchronisation stimmt nicht immer mit dem sprecher des films überein. das heißt, wenn shah was gesagt hat, dann ist der deutsche sprecher noch dabei also nicht so gut. Und ein mangel gibt es noch bei den liedern, die sind nicht untertitelt was auch nicht sehr schön ist. Das soll aber nicht heißen, für die shahfans es lohnt sich nicht essss lohnt auf alle fälle sich den film anzuschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Drum prüfe, wer sich bindet, ..., 31. Juli 2010
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Der Musiker Roop begleitet seinen Vater nach Bombay. Roop's Vater hat einen Tumor und muss operiert werden. Um das nötige Geld zu beschaffen, singt Roop im Hotel des mächtigen Ajay. Im Krankenhaus lernt Roop die Krankenschwester Pooja kennen und verliebt sich in sie.

Aber auch Ajay's Schwester Reshna findet Gefallen an dem smarten Musiker. Roop bekommt einen Exklusiv-Vertrag von Ajay und soll zukünftig nur noch für Reshma singen. Der Gesundheitszustand von Roop's Vater verschlechtert sich und Ajay erhöht den Druck auf Roop.

Die romantische Liebesgeschichte wird farbenprächtig und mit einer Brise Humor erzählt. An den Charakteren und Profilen der Protagonisten wird leider zu wenig gefeilt. Sie bleiben oberflächlich und austauschbar. Für einen Bollywoodfilm fallen die Szenarien eher sparsam aus. Die Kameraführung trägt wenig dazu bei Atmosphäre zu generiern. Regie und Schauspieler leisten ordentliche Arbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sahrukh Khan Film, 31. Oktober 2009
Ein muss für alle Shahrukh Khan Liebhaber ,leider kein
Film der einen vom Hocker reisst ,einmal ansehen reicht.
Was aber der schlechten Synchronisation zu verdanken ist und ein Film
mit geriger Qualität ,kein Meisterstück !
Der Film und die Musik sind schon in Ordnung wer ein Bolly-Fan ist.
Aber die deutsche Synchronisation stimmt so garnicht
mit dem Sprecher des Films überein, das heißt,
dann ist der deutsche Sprecher noch dabei
also nicht synchron mit dem Schauspieler.
Ein Mangel die Lieder sind nicht untertitelt
was auch nicht schön ist.
Das soll aber nicht heißen,
es lohnt sich nicht, nur nicht
mit zuviel Erwartungen den Film anzuschauen.
Im Regal der Shahrukh Filme gehört er aber auf alle
Fälle hin!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chaahat - Momente voller Liebe und Schmerz - Special Edition ( 2 DVD's im Schober), 14. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film an sich gefällt mir sehr gut, ich mag Shahrukh und seine Filme.
Ich habe alle seine Filme.
Chaahat ist einer seiner ältesten Filme ist und da paßt ein Cover, wie dieses, einfach nicht. Es ist zwar Shahrukh drauf und drin, aber nein, beim besten Willen kein Cover mit Bilder, auf denen Shahrukh "Älter" ist. Zu Chaahat gehören Bilder eines jungen Shahrukh.
Ich bin nicht pingelig, nehme vieles an, aber das geht noch garnicht.
Aus diesem Grund schicke ich die DVD zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Chaahat [UK Import]
Chaahat [UK Import] von Mahesh Bhatt (DVD - 2006)
EUR 11,45
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen