Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film wie "Lawrence von Arabien" ...
Die "Vier Federn" sind einer der Filme, die unverdienterweise im Kino keinen großen kommerziellen Erfolg hatten. Trotzdem gehört die DVD in jede Sammlung. Der Film schafft es, das Selbstverständnis der viktorianischen Engländer wiederzugeben und damit eine spannende Abenteuergeschichte aus den Sudanfeldzügen der Briten Ende des 19...
Veröffentlicht am 19. September 2005 von Holzwurm

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Qualität doch leider mit Untertitel
Toller Film. Die Blu Ray hat ein gutes Bild, spartanisches Menü und sehr enttäuschend beim englischen Ton feststehende deutsche Untertitel. Für alle Originaltonfans eine wichtige Info.
Veröffentlicht am 11. März 2011 von Wassermann


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film wie "Lawrence von Arabien" ..., 19. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Die "Vier Federn" sind einer der Filme, die unverdienterweise im Kino keinen großen kommerziellen Erfolg hatten. Trotzdem gehört die DVD in jede Sammlung. Der Film schafft es, das Selbstverständnis der viktorianischen Engländer wiederzugeben und damit eine spannende Abenteuergeschichte aus den Sudanfeldzügen der Briten Ende des 19. Jahrhunderts zu verbinden. Die schauspielerischen Leistungen - Heath Ledger sei hervorgehoben - haben enormen Tiefgang. Die Landschaftsaufnahmen und Schlachtszenen sind schlicht atemberaubend. Einziges Manko bei der DVD sind die aus lizenzrechtlichen Gründen nicht ausblendbaren Untertitel, die den Filmgenuss in der Originalversion stören. Vielleicht wird das Problem in einer späteren Fassung der DVD mal behoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heath Ledger und ein wunderbares Abenteuer, 28. Februar 2004
Von 
K. Moench (Essen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Ein junger Mann trifft eine schwere, unkonventionelle Entscheidung, wird dafür von seiner Familie und seinen Freunden ausgestoßen und beweist dann seinen Mut, indem er seine Freunde am Ende doch noch rettet.....Heath Ledger spielt den Helden sehr zurückhaltend, es gibt keine reißerischen Szenen und sehr angenehm fand ich, dass der Held sein eigenes Tun glaubhaft anzweifelt, denn seinen Freunden alleine in ein fremdes Land zu folgen, um sie zu retten ist doch ein ziemlich wahnwitziges Unternehmen.... Heath Ledger trägt zusammen mit Wes Bentley und Djimon Hounsou die Geschichte auf ganz wunderbare Weise und schafft es, dass man der Figur gerne folgt.
Leider ist die deutsche Synchro sehr viel schlechter als der Originalton (und das von einem Synchron-Fan!), die ausgezeichnet gesprochenen Dialoge verlieren leider im Deutschen zuviel und der Film wirkt mittelmäßig wie in einer anderen Kritik bemerkt. Wessen Herz nicht spätestens bei: "do I look that bad?" von Ledgers rauer Stimme voll und ganz für Harry Feversham schlägt hat keines.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Film mit Heath Ledger!, 31. August 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Es ist ein sehr rührender Film über Krieg, Liebe und Freunde! Das ganze spielt im Jahr 1884. Die britischen Soldatenfreunde sollen in den Krieg ziehen. Alle ziehn sie in den Krieg bis auf den kürzlich Verlobten Heath Ledger. Seine Freunde halten ihn für einen Feigling und senden ihn 3 weiße Federn, als Zeichen der Feigheit. Seine Verlobte hat mitgekriegt das er aus Angst nicht in den Krieg ziehen will und gab ihm selbst eine weiße Feder. Er beschloß kurz darauf allein in den Krieg zu ziehen, um zu beweisen das er kein Feigling. Später trifft er einen schwarzen Sklaven der ihm zur Seite steht... mehr möchte ich nicht verraten. Der Film ist sehr lohnenswert. Er bleibt auf ganzer Linie spannend und die Schauspieler machen ihre Arbeit super. Ich rate jeden Heath Ledger Fan und den Fans für Geschichtliche Verfilmungen zu diesem Film. Der Film ist ein muss! Er ist in etwa Vergleichbar mit: Der Patriot.
Ich hoffe ich konnte helfen. Euer Trendy Fox
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Remake, gelungener Abenteuerfilm, 9. Dezember 2008
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Junge Menschen um 1880 im Viktorianischen Zeitalter: Es gibt nichts Grösseres als der Stolz auf das Empire und der Stolz der jungen Männer in der Armee zu dienen, Soldat zu sein und gegebenenfalls auch fürs Vaterland zu sterben. Individuelle Wünsche sind untergeordnet. Harry Faversham (Heath Ledger) und Jack Durrance (Wes Bentley) sind junge Leutnants der britischen Army, gute Freunde und lieben sogar die selbe Frau (Kate Hudson), die sich allerdings für Harry entschieden hat. Jack ist Gentleman genug, um dies wohlwollend zu akzeptieren.
Auf einem feierlichen Ball, bei dem der gesellschaftliche Rang und der militärische Stellenwert gemeinsam gefeiert wird, verkündet der Vater von Harry, ein General a.D. (Tim Pigott Smith) auch die Verlobung von Harry und Ethne. Gleichzeitig wird jubelnd die Nachricht vom Krieg gegen die Aufständigen des Muhammad Ahmad im Sudan gefeiert.
Das Regiment freut sich auf den kommenden Einsatz, nur Harry erlebt die spontane Sinnkrise: Er wurde von seinem ehrgeizigen Vater in die Militärkarriere gedrängt, die ihm nie wichtig war. Die Liebe zu Ethne soll Vorrang haben und ja, auch pazifistische Gedanken sind ihm nicht fremd und auch eine Angst kommt ihn ihm auf. Er quittiert am Folgetag seinen Dienst, wird vom Vater verstossen und von drei seiner enttäuschten Kameraden als Feigling angesehen, die ihm als Zeichen der Schande drei Federn als Symbol der Feigheit zukommen lassen. Nur Jack beteiligt sich nicht daran, die vierte Feder wird ihm dann von seiner enttäuschten Verlobten symbolisch verliehen...Jack verliert alles.
Allerdings lebt es sich nicht gut mit diesem ehrlosen und geächteten Ruf und so reist Harry auf eigene Faust ins Kriegsgebiet und fremde, besetzte Land Sudan, um sich seiner Angst zu stellen. Der imposante Krieger Abou Fatma (Djimon Hounsou) wird im weiteren Verlauf der Geschichte eine wichtige Schlüsselfigur...
Die Geschichte des Films basiert auf einem Roman des Autors A.E.W. Mason von 1910, die bereits mehrere Male als Kino- oder TV-Produktion verfilmt wurde. Der Film spielt vor dem historischen Hintergrund des so genannten Mahdi-Aufstandes im von den Briten besetzten Sudan. Die britische 1939 Verfilmung von Zoltan Korda gilt bislang als die gelungenste und wurde auch schon oft im deutschen TV vor allem an Festtagen gezeigt.
Shekhar Kapur wagte sich 2002 an ein Remake, dass von der Bildgewalt alle vorherigen Adaptionen weit in den Schatten sollte.
Die Kritik war ihm aber nicht immer gnädig. Die überaus wichtige US-Presse deutete sogar den Aspekt des Pazifismus in Illoyalität und Fahnenflucht um.
Optisch ist Kapur ein brilliant bebildeter Abenteuerfilm geglückt, der vielleicht in einer wohl in den Archiven schlummernden 4 Stunden Fassung sogar den epischen Atem von "Lawrence von Arabien" hätte vermitteln können. Diese zweistündige Kinofassung fängt aber auch mit kritischen Auge sehr treffend den sehr hohen militärischen Stellenwert im 19. Jahrhundert ein und zeigt eindringlich die Ignoranz der britschen Eroberer in einem fremden Land, die Einheimischen werden als Sklaven, Barbaren und Untermenschen gehandelt. Ein Nährboden des Denkens aus dem sich später die Rassenideologie entwickeln konnte....
Dass der pazifistisch denkende Harry dennoch seine friedlichen Prinzipien in seiner Zeit nicht leben kann und bald auch das Heldentum sucht, ist natürlich Bestandteils des Romans.
Dennoch ein guter Film. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass man ihn noch viel besser hätte machen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Qualität doch leider mit Untertitel, 11. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn [Blu-ray] (Blu-ray)
Toller Film. Die Blu Ray hat ein gutes Bild, spartanisches Menü und sehr enttäuschend beim englischen Ton feststehende deutsche Untertitel. Für alle Originaltonfans eine wichtige Info.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich schöner Film, 21. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Es gibt Momente, da wird man noch überrascht: Die vier Federn gehören dazu. Mit 127 Minuten kein Film für Action-Fans, kein Film für Abenteurer und eigentlich auch kein Liebes-Film. Erzählt wird die Geschichte von Schuld und Sühne, von Freundschaft bis zum Tod, von Pflichterfüllung und dem Scheitern grosser Ideale, die im Wüstensand des Sudan ihr Ende finden. Der Film ist zutiefst subtil in seiner Kritik am Krieg und seiner Eindeutigkeit gegen jeden Rassismus. Dabei ist der Film sehr britisch. In seinem Selbstverständnis, seinem Hochmut und Grössenwahn. Filme entwickeln, wenn sie gut sind, eine eigene Atmosphäre. Die vier Federn führen den Zuschauer in eine Welt voller Widersprüche, Anteilnahme und Hoffnung. In eine Welt, die durch ihre Fehler besteht und aus ihnen letztlich nichts lernt. Ausser, dass jeder seinen persönlichen Preis zahlt. Nie wurde in einem Film besser der Beweis angetreten, dass es Feigheit nicht wirklich gibt. Und Angst nicht gegensätzlich zum Mut steht. Ein sehenswerter Film, bei dem man am Ende ein gutes Gefühl hat. Und genau deshalb sind die vier Federn so empfehlenswert..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schöner Film, schlechtes "Benutzererlebnis", 19. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn [Blu-ray] (Blu-ray)
Nur ein Stern, weil ich nicht den tollen Film abwerten, sondern auf die schlechte Machart dieser Blu-ray hinweisen will. Ich bekomme überhaupt kein Menü, der Film geht bei mir gleich (nach der nervigen Pirateriewarnung) los, und wenn der Nachspann zu Ende ist, fängt er automatisch wieder von vorn an. Wenn ich nicht Englisch in den Geräteeinstellungen eintrage, läuft er nur auf Deutsch, denn auch alle diesbezüglichen Befehle der Fernbedienung werden als "Verboten" quittiert. Das habe ich in diesem Umfang noch nie erlebt. Die deutschen DVDs und scheinbar auch Blu-rays haben leider die Tendenz zu schlampiger Programmierung. Ob die Blu-ray wirklich Extras hat, kann ich deswegen nicht beurteilen, hätte sie dann aber gern gesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gott hat dich mir über den Weg geschickt, 18. Januar 2009
Von 
Daggi - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
London, 1884. Am Tag als der Krieg gegen den Mahdi-Aufstand im Sudan ausgerufen wird, quittiert Harry Feversham seinen Dienst bei den Royal Cumbrians. Drei seiner Freunde beim Militär sehen darin die größte Schmach, die es für einen Soldaten gibt, und schicken ihm drei weiße Federn als Zeichen der Feigheit. Die vierte weiße Feder erhält Harry (Heath Ledger) von seiner Verlobten Ethne (Kate Hudson), die wegen des zu erwartenden gesellschaftlichen Abstiegs, der hier im viktorianischen Zeitalter vorprogrammiert gewesen wäre, keinen anderen Ausweg sieht. Der Film basiert auf einem Roman von A.E.W Mason aus dem Jahre 1910 und wurde bereits mehrfach verfilmt.

Nach einiger Zeit der grüblerischen Selbstzerfleischung folgt Harry der britischen Kompanie doch noch in den Sudan nach, um sich selbst zu beweisen, dass er kein Feigling ist. Die Briten tun sich wider Erwarten nicht leicht gegen die Mahdi-Bewegung, dem ersten erfolgreichen Aufstand gegen den Kolonialismus. Harry begibt sich selbst in höchste Lebensgefahr, um seinen Freunden beizustehen: er durchquert alleine die Wüste, nimmt extrem harte Entbehrungen auf sich und lernt menschenunwürdige Verhältnisse kennen. Nur mit Hilfe seines "schwarzen Schutzengels", dem afrikanischen Krieger Abou Fatma (gespielt vom hünenhaften Djimon Hounsou) gelingt es Harry, diese Gefahren zu überstehen.

Was mir an dem Film sehr gut gefällt, sind die großartigen Aufnahmen, die z.B. in der Wüste gedreht wurden und die beinahe episch gedrehten Schlachtenszenen, die häufig in Zeitlupe aufgenommen wurden und weniger die Gewalt zelebrieren, als eine Gesamtkomposition, und ich bin nun wirklich keine Anhängerin von Kriegsdarstellungen. Ganz zentral für mich in diesem Film ist die Beziehung zwischen Abou, dem afrikanischen Krieger und Harry. Harry fragt Abou, warum er ihm zur Seite steht und Abou antwortet: "Gott hat dich mir über den Weg geschickt."

Als schauspielerische Leistung möchte ich neben der sehr beeindruckenden Darstellung von Djimon Hounsou auch Wes Bentley nennen, der den zurückhaltenden Freund von Harry, Jack Durrance ganz herausragend mimt. Es ist ja nicht nur ein Kriegsdrama, sondern auch ein Film über die Liebe zweier Männer zur gleichen Frau (Ethne). Jack, ganz der Gentleman, nähert sich Ethne erst, als diese nichts mehr von Harry wissen will.

Dennoch toucht mich der Film nicht ganz so, wie es z.B. "Der Patriot" getan hat, weshalb ich auch nur vier Sterne gebe. Er ist sehenswert wegen der Aufnahmen, die übrigens in Marokko gedreht wurden, aber an ein paar Stellen doch unrealistisch, besonders, was das Ende angeht (DAS ICH HIER NATÜRLICH NICHT VERRATEN WILL!)

Die DVD ist üppig ausgestattet, mit Audiokommentar des Regisseurs Shekar Kapur, Making of, Informationen über die Stars, Fotogalerie, Produktionsnotizen etc. etc ... Der Kauf lohnt sich m.E. für einen fulminanten Ausflug in das viktorianische Zeitalter nach London und Afrika.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ES GEHT UM MUT. UND UM LIEBE., 25. Dezember 2003
Von 
Wendy "Literatech" - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Normalerweise hasse ich es, Rezensionen mit dem Satz "Der Film/das Buch ist spitze" anzufangen, aber für "Die vier Federn" gibt es kaum einen passenderen Beginn. Denn der Film ist nun mal spitze. Frische Gesichter von allesamt talentierten (!) Jungschauspielern sorgen dafür, dass man sich am Anfang nicht langweilt, wo die Handlung noch eher undurchsichtig ist. Richtig geht es erst los, wenn das Regiment von Harry (Heath Ledger) in den Krieg gerufen wird. Es soll in den Sudan gehen. Aber was wird aus Harry's frisch Verlobter Ethne (ich weiß auch nicht, wie man seine Tochter so nennen kann!!!), in die er doch so verliebt ist? Nun, da gibt es nur einen Ausweg - nicht in den Krieg ziehen.
Als drei seiner besten Freunde Harry darauf drei "Federn der Feigheit" schicken und er auch Ethne gesteht, dass er sich fürchtet, fasst Harry einen verrückten Entschluss und macht sich mutterseelenalleine auf den Weg in die Wüste des Sudan.
Spannender geht es kaum nocht. Da reitet dieser (äußerst gutaussehende) Mann alleine durch die Wüste und man verzweifelt beinahe mit ihm, weil er vor Hunger und Durst am Ende ist. Eine Geschichte, die so mitreißend erzählt wurde, kann einfach nicht schlecht sein. Ich jedenfalls habe bis zur letzten Sekunde gezittert!!!
EINZIGES Manko an dieser DVD ist, dass in der Originalfassung die deutschen Untertitel NICHT AUSBLENDBAR sind, was wirklich unangenehm ist, wenn man sich den Film in Ruhe ansehen will. Leider gibt es noch viele DVDs, die auf Grund von Urheberrechten usw. diese Option nicht beinhalten. Deshalb nur vier Sterne.
Für alle, die den Film sowieso lieber auf Deutsch sehen ist diese DVD ihren Preis allemal wert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langatmiger romantischer Abenteuerfilm, 25. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die vier Federn (DVD)
Naja, meine Erwartungen wurden durch den spannenden Trailer in die Höhe gepusht aber leider konnte der Film meine hohen Erwartungen nicht decken.
Zu kitschig und altbacken sind die Romantikszenen (er-liebt-sie-sein-bester-freund-auch-Schema), zu kitschig und vorhersehbar ist die Handlung und war schon sicher tausendmal da.
Die Schlachtszenen und die wunderschönen Kostüme bzw. Landschaft können den Film gerade noch über das Mittelmaß retten.
Sound- und Bildtechnisch ist die DVD einwandfrei AUSSER:
! Die deutschen Untertitel sind bei der englischen Tonspur NICHT ausblendbar !
Alles in allem für den Film 3 Sterne.
Für die nicht ausblendbaren Untertitel müsste ich eigentlich 1 Stern vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9ecb9e1c)

Dieses Produkt

Die vier Federn
Die vier Federn von Shekhar Kapur (DVD - 2003)
EUR 8,85
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen