Kundenrezensionen


70 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


86 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Olympus 10 x 50 DPS-I vs. BRESSER 11x56 vs. Celestron Skymaster 15x70
Hallo,

ich möchte heute folgende 3 Ferngläser miteinander vergleichen:
- Olympus 10 x 50 DPS-I
- BRESSER 11x56
- Celestron Skymaster 15x70

Die Idee war ein gutes und praktisches Fernglas für den Privat/Hobby-Natur Bereich auszusuchen.

Um das herauszufinden, habe ich einen Test/Versuch aufgebaut:
In der...
Veröffentlicht am 8. September 2011 von Hanny K.

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Plastik als erwartet
Obwohl ich keine hohen Erwartungen hatte, bin ich denn doch zumindest etwas enttäuscht. Es ist deutlich mehr Plastik verbaut als ich gedacht hätte (z.B. die "Brücke" zwischen den Okularen), hätte ich bei Olympus trotz made in China anders erwartet. Funktioniert an sich gut, stellt sich aber die Frage wie lange das anhält. Allerdings fehlt mir hier...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2011 von Martin Stindt


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

86 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Olympus 10 x 50 DPS-I vs. BRESSER 11x56 vs. Celestron Skymaster 15x70, 8. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Hallo,

ich möchte heute folgende 3 Ferngläser miteinander vergleichen:
- Olympus 10 x 50 DPS-I
- BRESSER 11x56
- Celestron Skymaster 15x70

Die Idee war ein gutes und praktisches Fernglas für den Privat/Hobby-Natur Bereich auszusuchen.

Um das herauszufinden, habe ich einen Test/Versuch aufgebaut:
In der Ferne von ca. 1,2 km gibt es ein Ortsschild, das ich mit dem blosen Auge von meinem Balkon aus eranhnen kann. Ziel ist es, das Schild klar und deutlich mit einem Fernglas lesen zu können.

Bevor ich mit dem Resultat weiterfahre noch ein paar Worte zu den allgemeinen Eindrücken der Ferngläser:

Verarbeitung:
Olympus 10 x 50 DPS-I: Note 1-2 / Sieht sehr sehr solide aus, nichts wackelt, die Materialien sind hochwertig und fest verbunden
BRESSER 11x56: Note 2- / Nicht ganz so solide wie das Olympus, aber durchaus griffig und solide
Celestron Skymaster 15x70: 3-4 / Die Gummierung um die Gläser ist wackelig und macht Falten, Blasen. Macht einen sehr billigen Ausdruck, typisch "Made in China"

Handhabung:
Olympus 10 x 50 DPS-I: Note 1-2 / Direkt an die Augen und schnell eingestellt
BRESSER 11x56: Note 1-2 / Liegt durch die Gummierung sehr gut in der Hand, einfache Einstellung
Celestron Skymaster 15x70: Note 3+ / OK, aber leider habe ich es nicht geschafft, einmal ein richtig scharfes Bild einzustellen

Ergebnis Versuch 1:
Olympus 10 x 50 DPS-I: Note 1-2 / Das Ortschild bekomme ich scharf zu sehen, obwohl die anderen Gläser einen besseren "Zoom" bieten
BRESSER 11x56: Note 2 / Das Ortschild wird nicht ganz so scharf wie beim Olympus, dennoch kann man es Lesen
Celestron Skymaster 15x70: Note 3 / Leider schaffe ich es hier nicht das Bild so einzustellen, dass man es wirklich gut lesen kann. Ich überhaupt keinen Unterschied zum 11x56 in der Vergrößerung. Was bringen mir also diese 15x70? Wohl gar nix.

Fazit:
Mein Testsieger ist für mich überraschend das Olympus.
Das ist das Fernglas mit der besten Verarbeitung und Handhabung.
Leider enttäuschen mich die 11er und 15er Vergrößerung bei Bresser und Celestron. Was bringt mir also ein Fernglas, das auf die Ferne nicht richtig funktioniert? Oder warum mehr Gewicht und Geld ausgeben?
Von der 15fachen Vergößerung sehe ich kaum einen Unterschied zur 11er. Und das 10er von Olympus ist mir persönlich von der Optik her sympatischer und funktioneller.
Zudem ist das Olympus noch das preislich günstigste Modell. Wenn das kein Kauftipp ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Qualität zum vernünftigen Preis, 5. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Habe mich nach einem günstigen, alltagstauglichen Fernglas umgesehen, das hauptsächlich für Naturbeobachtung und bei Wanderungen zum Einsatz kommt. Bin froh, dass ich vom ursprünglichen Gedanken eines Zoom-Glases mit möglichst hohen Vergrößerungswerten abgekommen bin. Die 10-fache Vergrößerung ist völlig ausreichend, wenn das Bild scharf und gut-auflösend dargestellt wird, was hier absolut der Fall ist. Vor allem hat mich die Lichtstärke in der Dämmerung sehr positiv überrascht.

Wenn man ein altes, kleines Pocket-Glas gewohnt ist, fällt natürlich sofort auf, dass der Schärfebereich geringer ist. Das Einstellungsrad ist aber griffig, lässt sich gut dosieren und man wird mit toller Abbildungsleistung belohnt. Das Glas liegt gut in der Hand und fühlt sich weniger schwer an, als es aussieht. Auch der Dioptrien-Ausgleich funktioniert tadellos.

Die Okular- und Objektivabdeckungen sind nicht gesichert und somit 'verlustanfällig', die Kunststofftasche ist auch eher als 'einfach' zu bezeichnen. Für mich zählt aber die optische Leistung. Und da diese für die Preisklasse mehr als ordentlich ist, gibt's trotzdem die volle Punktezahl.

P.S.: Wieder mal Kompliment an Amazon und an die Post: Mittwoch Nachmittag bestellt, Freitag Vormittag angekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Fernglas zum günstigen Preis, 14. Juni 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Das Olympus 10 x 50 DPS-I ist ein super Fernglas zum vernünftigen Preis. Die Verarbeitungsqualität ist gut und das Fernglas macht einen wertigen Eindruck.
Für Brillenträger ist das Fernglas gut geeignet da es über eine Dioptrien- Korrektur sowie über umklappbare Augenmuscheln verfügt. So kann das Glas vom Brillenträger wahlweise mit oder ohne Brille benutzt werden.
Der Augenabstand kann zwischen ca. 60 bis ca. 70mm eingestellt werden und ist auf einer Skala ablesbar. Außerdem kann das Fernglas auf einem Stativ angebracht werden. Wasserdicht ist es wohl nicht.
Ich bin mit der Bildqualität, Sehfeld und Handhabung bei der allgemeinen Nutzung im Tageslicht vollkommen zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Plastik als erwartet, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Obwohl ich keine hohen Erwartungen hatte, bin ich denn doch zumindest etwas enttäuscht. Es ist deutlich mehr Plastik verbaut als ich gedacht hätte (z.B. die "Brücke" zwischen den Okularen), hätte ich bei Olympus trotz made in China anders erwartet. Funktioniert an sich gut, stellt sich aber die Frage wie lange das anhält. Allerdings fehlt mir hier der Vergleich zu anderen Gläsern dieser Preisklasse. Ansonsten liegt das Glas gut in der Hand und trifft vom Aussehen her zumindest meinen Geschmack voll.
Vorteile:
- Sehr gute Darstellung tagsüber, scharf, kontrastreich, gutes Gesichtsfeld und leuchtende Farben
- Nicht zu schwer und angenehm griffig, liegt dadurch gut in der Hand
- Schärfeeinstellung und Dioptrie-Ausgleich funktionieren leichtgänging und ausreichend genau
Nachteile:
- Besonders beim nächtlichen Sterne gucken fällt ein zumindest kleiner Fehler der optischen Achsen auf, man sieht recht häufig ein doppeltes Bild (und das obwohl beide Objektive gerade eingeschraubt sind ;-)).
- Ebenfalls an den Sternen (sehr hohe Entfernung) macht sich bei mir bemerkbar, das sich das Bild ohne Brille (ca. -5,5 Dioptrien) auf dem linken Auge nicht mehr richtig scharf stellen lässt. Mit Brille ist das Bild zwar scharf, aber sehr klein.
Ausserdem ist für mich persönlich die Vergrösserung grenzwertig, aus freier Hand kann ich das Glas nur sehr schwer ruhig halten. Das sehe ich aber natürlich eher als mein Problem und nicht als einen technischen Mangel.
Fazit:
Hätte ich die UVP gezahlt, würde ich das Glas zurück schicken. So aber (66,49) werde ich es für Beobachtungen tagsüber behalten, da es hier wirklich eine gute Darstellung bietet. Für astronomische Zwecke (war eigentlich als Ergänzung zu meinem Teleskop gedacht) werde ich mich jedoch bei Zeiten auf die Suche nach einem 8x50 mit besserer Verarbeitung machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verarbeitungsmängel, 17. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Das Fernglas wurde mit einem schief eingeschraubten linken Objektiv geliefert. Alle Objekte, die man betrachtet, erscheinen doppelt.
Das Fernglas ist zwar von Olympus, wird aber in China hergestellt.
Die Reklamation mit Blauerfluss verlief reibungslos.
Das zweite Gerät gleicher Bauart wurde wieder mit schief eineschraubtem linken Objektiv geliefert. Als gelernter DDR-Bürger habe ich natürlich versucht, den Mangel selbst zu beheben. Da die Schraubverbindung des Objektives im zweiten Fall nicht so fest war, ist mir die Reperatur gelungen. Jetzt habe ich ein Top-Fernglas, das man in der Größe 10x50 und dieser Qualität kaum zu einem günstigeren Preis bekommt. Großes Sichtfeld, keine Farbverzerrungen an den Objekträndern, Skala für den Augenabstand und ein relativ geringes Gewicht. Zur allgemeinen Nutzung, z.B. Tierbeobachtungen am Tag in der Entfernung bis 300 Meter, kann ich das Fernglas nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr preiswertes Einsteiger-Fernglas, 26. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Also erst einmal sollte man sich bei diesem Preis um 65 Euro darüber klar sein, dass es sich hierbei nur um ein "Einsteiger"-Fernglas zum gelegentlichen Gebrauch handeln kann. Es ist weder mit Stickstoff noch Argon gefüllt und wird wahrscheinlich bei sehr feuchter Umgebung bzw. bei starkem Temperaturwechsel innen beschlagen. Dieser Umstand wird aber sicherlich nur Berufsstände interessieren, die bei jedem Wetter Natur- oder Wildbeobachtungen machen müssen. Die positiven Merkmale dieses Glases zeichnen sich durch einen großen Weitwinkel von ca.6,5 ° (angegeben auf 1000m, 120m sichtbarer Horizont) einer sehr geringen Scharfstellgrenze von ca. 6m und einer wirklich beeindruckenden, hellen Darstellung besonders in den Dämmerungszeiten aus. Das angegebene Gewicht von 710 gr, in den Hauptmerkmalen angegeben, stimmt leider nicht, es sind ca. 830 Gramm, die aber auch noch zu verkraften sind. Als weiteren positiven Aspekt betrachte ich die Beigabe einer wirklich praktischen, leichten und wetterfesten Umhängetasche aus Nylon, ob man die 4 mitgelieferten Plasik-Abdeckkappen dann noch benötigt...?
Einen Bewertungsabzug stellt die Verarbeitung des Fernglases dar. Die Objektivhüllen wurden so fest auf das "Gestell" geschraubt, dass sie sich im Aufschraubbereich unschön verformten, dass ist aber, wie gesagt, bei dem Preis zu verschmerzen. Die Oberfläche des Fernglases ist zwar rutschfest, fühlt sich aber nicht so weich und griffig an, wie ich es von meinem alten Revue 10x50 gewohnt war. Sie wird sich aber auch wahrscheinlich in 15 Jahren nicht mit dem Austritt von den Weichmachern auflösen. Das ist nämlich bei meinem alten Revue passiert. Es bleibt abzuwarten, wie das Handling in der kalten Jahreszeit sein wird. Zu der Abbildequalität kann ich sagen, dass das Fernglas sehr scharfe Ergebnisse im Zentrum liefert, die auch zum Bildrand noch o.k. ist. Ein besonderes Highlight besteht in der Möglichkeit, einen, zusätzlich zu erwerbenden, Stativhalter anbringen zu können.
Deshalb gebe ich dem Made in China - Fernglas eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gut, 4. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
das Fernglas war ein Weihnachtsgeschenk und ich bin damit super angekommen
es liegt sehr gut in der Hand, das Panoramafenster ermöglicht es, lange von einer Stelle aus schauen zu können
ohne sich bewegen zu müssen und die automatische Einstellung auf die Augenstärke ist besonders interessant, wenn mehrere Personen ein Reh beobachten und dabei unterschiedliche individuelle Augenstärken haben.
Klasse Teil - klasse Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 25 Jahre Garantie zum Dumpingpreis!!, 12. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Ich besaß etliche Ferngläser (7x50, 10x50, 8x30, 8x40, 8x56) in den letzten 35 Jahren. Dieses Olympus 10x50 hat mich zu dem Kurs (<60€) sehr positiv überrascht. Ein sehr weites Gesichtsfeld (Panoramablick), ein griffiges armiertes Gehäuse, ein gestoches scharfes, helles Bild bis zum Rand u. genügend Dämmerungsreserven. Zusammen mit dem Olympus hatte ich ein noch günstigeres Bresser Hunter 7x50 bestellt. Das ist auch nicht schlecht, jedoch im direkten Vergleich zum 10x50 der Verlierer. Logisch, dass eine 10-fache Vergrößerung nicht unerheblich stärker ist, als die 7-fache. Das Bild ist beim Olympus aber einfach noch einen Tick schärfer, gut zu sehen bei weit entfernten Schriften (auf Sat-schüsseln, Strassenschildern, etc.). Vor allem der breite Panoramablick wirkt bei längerer Benutzung sehr angenehm entspannt. Wie war das noch? Ein ordentlich justiertes Fernglas mit gescheiter Optik möchte man nicht so schnell von den Augen entfernen. Das ist hier definitiv der Fall! Die Anmutung ist zu dem Preis schon absolut hochwertig. Trotz der 10-fachen Vergrößerung ist die Verwackelungsgefahr recht gering. Die Scharfeinstellung u. der Dioptrienausgleich funktionieren schnell u. leichtgängig. Wofür 1000€ für ein Glas bezahlen, wenn einen so ein 60€-Glas mehr als zufrieden stellt? Natürlich ist ein Glas z.Bsp. der Marke Zeiss nach wie vor unvergleichbar. Umsonst waren Zeiss-Kameras nicht bereits 1969 bei der ersten Apollo-Mondmission auf dem Trabanten im Einsatz. Dennoch muss es nicht immer "Quality made in Germany" sein. Die Nippons u. auch die Chinesen könnens` mittlerweile auch schon gut u. stellen somit ernsthafte Konkurrenz dar. Unter Extremeinsatz, Regen, Schnee usw. benutze ich das Fernglas eh nicht. Klare Kaufempfehlung für den "Normaleinsatz" im Urlaub oder beim Ausflug! 25 Jahre Garantie zum Dumpingpreis. Für den Hardcoreeinsatz gibt es wasserdichte, stickstoffgefüllte Ferngläser, die mittlerweile, dank der asiatischen "Konkurrenz" auch schon bezahlbar sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Fernglas für guten Preis, 4. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Ich suchte ein geeignetes Fernglas um auf Fahrradtouren oder beim Joggen Tierbeobachtungen zu machen. Das Olympus DPS-I 10 x 50 ist meiner Meinung nach dafür vollkommen ausreichend. Das Handling selber fällt sehr leicht. Das Gehäuse liegt durch seine gummierte Oberfläche gut und sicher in der Hand. Die Abdeckkappen passen gut auf die jeweiligen Öffnungen und sitzen auch nach häufigerem Auf- und Abstecken immer noch fest. Die Scharfstellung ist leicht gängig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Olympus 10x50 DPS-I Fernglas, 15. April 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Ein super Fernglas lichtstark tolle Vergrösserung sehr schönes Handling, einfach perfekt für meinen Bedarf.
Sehr empfehlenswert.
Würde es sofort wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xbb9322dc)

Dieses Produkt

Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche
EUR 65,75
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen