Hier klicken Jetzt Mitglied werden summersale2015 studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

5
3,4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
10x10 (Schwarz)
Format: Audio CDÄndern
Preis:14,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2010
Ich finde die compilation wirklich gelungen. Die neuen Versionen verleihen den songs eine ganz
andere Dimension. Klasse Jungs! Ach ja-Illuminate sind kitschig und sehr schlagerlastig - stimmt das?
Im Grunde genommen schon, das macht aber überhaupt nichts. Man könnte es auch dunklen Schmuserock für Romantiker
nennen. Ist auch egal. Was versteht man schon unter wirklich dunkler Musik - etwa Lacrimosa? Nun ja- das ist für mich
dann im nachhinein echter Kitsch. Aber was solls. Ich höre ja nicht nur "Gothic Schlager" wie Illuminate, sondern auch richtigen
Schlager wie den alten Wolle. Daher stören mich die gefühlsbetonten (oder kitschigen) Texte der Band nicht. Ich gebe es offen zu:
Ich fahre voll auf Illuminate ab-das trifft auf alle Alben zu.
Und Freunde der schwarzen Musik: Es gibt viel bekanntere Truppen wie Blutengel und Konsorten, die den echten Kitsch repräsentieren.

Fazit: Leute kauft die tolle compilation und pilgert wieder zum jährlichen Weihnachtskonzert ins Werk II nach Leipzig. Die Jungs rocken live
gewaltig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Mai 2009
Die beiden 10 x 10 Alben der Band sind wirklich sehr gelungene Zusammenstellungen ihrer größten Hits, aber auch von Stücken, die man vielleicht nicht gleich auf Anhieb auf solch einer Best-Of vermutet hätte. Das macht die beiden Cds aber gerade so spannend.
Mir persönlich gefällt die schwarze Cd ein bißchen besser. Stücke wie "Der Torweg" oder "Du liebst mich nicht", die eh schon längst zu meinen Favoriten der Gruppe zählen, sind wirklich unglaublich inspiriert neuinterpretiert worden. Das sind schon fast neue Stücke, die man hier zu hören bekommt. Mit "Horizont" haben sich Illuminate dann fast selbst übertroffen. Genialer Song mit wahnsinnig schönem Saxophon-Solo (sic!).
Für Fans der Band ein toller Rückblick auf bekannte Stücke, für Neueinsteiger ein prima Überblick über das Schaffen dieser einzigartigen Gruppe. Jedes Lied ein Treffer und ganz klar die Höchstnote für die 10 x 10 Alben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Ich schreibe hier eine Rezension über beide "10 x 10" Alben, da sie meiner Meinung nach irgendwie zusammen gehören. Da ich übrigens beiden Scheiben 5 Sterne geben möchte, sei mir das erlaubt.
Schwarz wie Weiß sind jede für sich ganz tolle Compilations, obwohl man hier sehr vorsichtig bei der verwendung des Wortes sein muss. Zu anders, zu neu klingen die "alten" Stücke. Jeder Titel wurde von der Band neu arrangiert und aufgenommen. langeweile ist also Fehlanzeige. Die schönsten Lieder der letzten Jahre, aber auch weniger beachtete Songs erscheinen hier in neuem Gewand. Abgerundet werden die beiden Cds durch jeweils ein brandneues und exklusiv für diese Alben komponiertes Stück, wobei ich kaum sagen kann, ob mir "Horizont" (von der schwarzen Cd) oder "Kein Lächeln mehr" (von der weißen Cd) besser gefällt. Beide Titel sind einfach nur Weltklasse und unterstreichen einmal mehr Illuminate's Position ganz weit oben bei den deutschen Düstercombos.
Wer bislang noch kein Album dieser genialen Band sein eigen nennen kann, ist mit den beiden "10 x 10" Scheiben bestens bedient, um sich einen Überblick über das Schaffen der sympathischen Süddeutschen zu verschaffen.
Ganz klar zwei mal 5 Sterne für die "Erleuchteten".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wo ist der Unterschied zwischen Pur und Illuminate? Antwort: Illuminate haben angeblich irgendwas mit Gothic zu tun. Das war es im Grunde aber auch. Dieses Album "durfte" ich mir früher mal anhören, als meine damalige Freundin in ihrer Gothic-Phase steckte. Da wurde alles gehört, was irgendwie düster zu sein schien, ganz egal, wie kitschig es auch war; und Illuminate sind SEHR kitschig! Die Texte würden auch die Omis im ZDF-Fernsehgarten nicht stören, von der Musik ganz zu schweigen. Schlager für Düsterromantiker. Ich will jetzt auch gar nicht so etwas schreiben wie "Wer richtigen Dark Wave oder Gothic Rock hören will, der sollte zu XYZ greifen", denn so etwas geht mir immer auf die Nerven. Ich sage lieber: Wer richtigen Dark Wave oder Gothic Rock hören will, sollte NICHT zu Illumniate greifen. Zwar ist dies das einzige Album von ihnen, das ich kenne, aber das reicht mir auch völlig. Danke, aber nein danke.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Oktober 2003
Illuminate waren schon immer eine der Bands, die man zum Kern der Pseudointellektuellen der Gothic Szene rechnen durfte. Kitsch as Kitsch can und nichts ist ihnen zu peinlich. Die Texte würde jeder, der einen Hauch Verständnis von Lyrik oder nur Peinlichkeitsgrenzen im allgemeinen hat, als "Weltschmerz für Arme" deklarieren. Auf dem schwarzen Album soll nun der Aggression gefröhnt werden, was im Falle von Illuminate natürlich nix mit Blastbeats zu tun hat, sondern mehr mit weniger weinerlichen, aber immer noch albernen Texten und etwas flotteren Rhythmen von Freund Computer sowie ein paar recht simplen Gitarren Einlagen.
Manch pubertierender Baby Gothic mag das hören...Für mich sind Illuminate sowas wie die Böhsen Onkelz der Gothic Szene, statt Bier gibt es Rotwein, statt Proletentum eben Pseudointellektualität und statt albernen Lyrics...Na gut es gibt alberne Lyrics. Neben denen haben beide Bands die musikalische bzw. technische Belanglosigkeit gemein.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
10x10 (Weiss)
10x10 (Weiss) von Illuminate (Audio CD - 2003)

Gezeichnet
Gezeichnet von Illuminate (Audio CD - 2015)

Zwischenwelten
Zwischenwelten von Illuminate (Audio CD - 2012)