Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top
Steve Martin versucht sich als Regissuer Bobby Bowfinger und lässt einen Star in seinem Film mitwirken ohne das dieser etwas merkt. Doch schon nach einer Zeit denkt Kit Ramsey (Eddie Murphy)das er von Alien verfolgt wird, weil der Regissuer ihn immer wieder in solche Situationen bringt die ihn verrückt werden lassen. Von Nervenzusammenbrüchen...
Veröffentlicht am 1. Januar 2009 von OnceBitten

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade
Der Film war immer noch klasse. Murphy und Martin sind klasse. Aber ich konnte nur den Beginn durchgehend sehen danach nur noch Stop and Go, Ruckeln und Wackeln....Bin sehr enttäuscht, aber es war vor Weihnachten und da hat ich einfach keine Lust mehr Mails zu schreiben, also für mich "Deckel drauf" und nicht mehr bei dem verkäufer...
Vor 18 Monaten von salvaci veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein besonders guter Film, 23. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Bowfingers große Nummer (DVD)
Bobby Bowfinger (Steve Martin), ein miserabler und mittelloser Regisseur, plant das Projekt seines Lebens: den Action-Film "Chubby Rain". Neben einer Reihe mexikanischer Helfer und einem aufstrebenden Starlet aus der Provinz (Heather Graham), möchte er den Action-Star Kit Ramsey (Eddie Murphy) für seinen Film engagieren. Kein Wunder, dass sich der von Paranoia geplagte Superstar für ein derart billiges Machwerk nicht hergibt. Trotzdem präseniert Bowfinger seiner Crew Kit Ramsey (ohne dessen Wissen) als Hauptdarsteller. Lediglich Bowfinger selbst und sein Assistent Dave (Jamie Kennedy) sind darüber eingeweiht, dass Ramsey heimlich gefilmt wird. Alles scheint gut zu laufen, bis sich Ramsey in das Hauptquartier seiner Sekte "Mind Head" zurückzieht. Kurzerhand engagiert Bowfinger den nicht besonders hellen, schusseligen Bruder von Ramsey (ebenfalls Eddie Murphy), um das Projekt zu retten. Das Chaos ist vorprogrammiert...
"Bowfingers große Nummer" ist ein relativ mißglückter Versuch einer Satire auf das Filmbusiness in Hollywood. Klamotte bezeichnet den Film von Frank Oz wohl eher. Zwar sind die Ansätze ganz gut und zu lachen gibt es hin und wieder auch was, aber ansonsten wirken die Dialoge eher wie aus einem 80er-Jahre B-Film.
Die Namen der Darsteller mögen zwar auf den ersten Blick klangvoll sein, aber besonders toll ist die Leistung des Ensembles nicht gerade. Heather Graham ist einfach nur nervig bis zum Gehtnichtmehr, Jamie Kennedy wirkt etwas blass und Robert Downey Jr. ist nur in einer Minirolle zu sehen. Mit Steve Martin und Eddie Murphy wurden zwei Hauptdarsteller gefunden, die den Zenit ihres Ruhmes und scheinbar auch ihres Talents überschritten haben. Während Eddie Murphy zumindest noch inseiner alt bekannten Weise daherplappert, ist Steve Martin nur ein Schatten aus früheren Zeiten.
Immerhin ganz ordentlich gelungen und wirklich witzig ist die Schlussszene, die das einzige geglückte parodistische Element dieser mäßigen Produktion darstellt.
Wer alles gesehen haben muss, kann ruhig einen Blick riskieren, aber allen anderen sei eher von diesem Film abgeraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bowfingers große Nummer
Bowfingers große Nummer von Frank Oz (DVD - 2003)
EUR 5,75
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen