Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Ego-Shooter unter vielen
Der Titel dieser Rezension beschreibt eigentlich schon das ganze Spiel mit wenigen Worten. Es ist einfach ein stinknormaler Ego-Shooter und hat eigentlich bis auf die Einheiten (Gegnertypen, Fahrzeuge. Gebäude usw.) nichts mit den "normalen" Command & Conquer-Spielen zu tun. Ich kann nicht behaupten, das mir das Spiel deswegen keinen Spaß bereitet hat, ganz im...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2004 von Gerald Widihofer

versus
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, aber mäßig umgesetzt
C&C Renegade basiert auf der guten Idee, Command & Conquer einmal aus der Ich-Perspektive zu spielen, als Elitekämpfer auf dem Schlachtfeld. So ergibt sich die Möglichkeit, die C&C Gebäude und Fahrzeuge aus der Nähe zu sehen. Man darf beide sogar betreten bzw. fahren. Leider ist der Rest ein ganz normaler Ego-Shooter. Man läuft mit...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2003 von W. Fellger


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, aber mäßig umgesetzt, 6. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] (Computerspiel)
C&C Renegade basiert auf der guten Idee, Command & Conquer einmal aus der Ich-Perspektive zu spielen, als Elitekämpfer auf dem Schlachtfeld. So ergibt sich die Möglichkeit, die C&C Gebäude und Fahrzeuge aus der Nähe zu sehen. Man darf beide sogar betreten bzw. fahren. Leider ist der Rest ein ganz normaler Ego-Shooter. Man läuft mit einem Dutzend Waffen beladen herum und ballert (meist völlig allein) ganze feindliche Armeen und Stützpunkte nieder. Wie von Westwood fast schon gewohnt, ist die KI nicht gerade das Gelbe vom Ei, und manchmal kämpft man mehr gegen das Skript als gegen Gegner, wenn man z.B. von einem plötzlich hinter einem aufploppendem Fahrzeug überrollt wird. Trotzdem: Für Fans der Serie sicherlich einen Versuch wert.
Ausstattung: In dieser Ausgabe kommt das Spiel in einer robusten Pappschachtel, aber leider ohne gedrucktes Handbuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Ego-Shooter unter vielen, 7. Dezember 2004
Von 
Gerald Widihofer "RetroGamer" (Kapfenberg, Steiermark Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] (Computerspiel)
Der Titel dieser Rezension beschreibt eigentlich schon das ganze Spiel mit wenigen Worten. Es ist einfach ein stinknormaler Ego-Shooter und hat eigentlich bis auf die Einheiten (Gegnertypen, Fahrzeuge. Gebäude usw.) nichts mit den "normalen" Command & Conquer-Spielen zu tun. Ich kann nicht behaupten, das mir das Spiel deswegen keinen Spaß bereitet hat, ganz im Gegenteil. Mir hat das Spiel gefallen. habe es gern gespielt, aber vielleicht war auch ein Grund das ich keines der Echtzeit-Strategie-Games dieser Serie kenne bzw lange gespielt hab. Die Grafik ist zwar veraltet, aber dennoch kann die 3D-Engine hübsche und auch real aussehende Aussenlandschaften darstellen. Im Inneren der Gebäude wirkt die Grafik etwas schwächer, das kann aber auch am meist kantigen Design und den eintönigen Texturen liegen. Über den Sound möchte ich mich nicht äussern, im Zeitraum als ich spielte war leider meine Soundkarte kaputt. Aber eines kann ich sagen: man kann das Spiel auch komplett durchspielen UND den Sinn verstehen, auch ohne Sound. Gefallen hat mir im Spiel die Möglichkeit, in herumstehende Fahrzeuge einzusteigen und den Level bzw die Mission zu "durchfahren", so kann man sich unbequeme Fusswege ganz einfach abkürzen. Etwas unverständlich ist die Tatsache, das ich keine Fahrzeugtypen der Gegner "kapern" kann. Mit so einem Kampfbuggy durch die Gegend zu düsen stell ich mir im Single-Player-Modus auch recht lustig vor. Zu den Missionen: die einzelnen Levels sind überaus groß und mit einer Unzahl von Missionszielen gespickt. Primärziele gibt es meistens 1-2, dann gibt's teilweise bis zu 19,20 Sekundärziele, und ausserdem noch Tertiärziele, die sogenannten Bonusziele. Die Steuerung ist für regelmäßige Ego-Shooter-Spieler sofort beherrschbar, die inzwischen zur Standardsteuerung avancierte Doppelbelegung Maus/Tastatur bewährt sich auch hier bravourös. Etwas nervig sind beim Singleplayer-Feldzug die Missionsbewertungen am Ende jedes geschafften Levels. Hierbei volle 5 Sterne zu bekommen ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Entweder hetzt man durch die Gegend und absolviert nur die geforderten Primärziele, dann werden einem Sterne wegen Nicht-Absolvierung der Sekundärziele abgezogen - oder man absolviert brav alle zig Ziele und dann werden einem Sterne abgezogen, weil man zu viel Zeit bebraucht hat. Na Danke! Aber trotzdem ein recht spassiger Ego-Shooter. Nur liebe C&C-Fans: kauft das Spiel nicht, nur weil C&C drauf steht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stell dir vor, 19. August 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] (Computerspiel)
Stell dir vor, du landest mitten im Kriegsgebiet. NOD setzt Panzer und schwere Geschütze ein, die Kugeln schlagen nur knapp neben dir auf. Du schnappst dir einen GDI Panzer und leistest heftig Gegenwehr, doch dann kommt die Luftunterstützung. Dein Panzer wird zerstört, du fliehst in die Hand von NOD. Draußen stürmen Kameraden die NOD Basis, sie fallen unter der Masse der Feinde. In der Hand von NOD stürmen unzählige Gegner auf dich ein, mit Müh und Not erreichst du das Zentrum und legst den Ionenwerfer. Noch 10 Sekunden Zeit, entkräftet springst du aus dem Fenster. Direkt vor die Füße einiger NOD Offiziere und einem MG Geschütz. Deine Health ist schlecht, die Gegner in der Überzahl. Dann schlägt der Ionenwerfer ein und mit einem Sprint kommst du noch geradezu aus der Angriffszone während die Kugeln links und rechts an dir vorbeijagen. Dann werden deine Feinde von der Schockwelle des Ionenwerfers mitgerissen. Doch die Mission ist nicht vorbei, denn NOD mobilisiert sich wieder. Der Laser um die Ecke macht Ärger, also die Kraftwerke ausschalten und dann den Laser um der GDI den Weg zu ebenen......

So spielt sich Renegade. In der Haut des Commando Bot Havoc heizt man NOD ordentlich ein und befindet sich mitten im legendären Kriegsgebiet von C&C 1. Ständig spürt man den Hauch des Krieges, ständig wird man daran erinnert das man eigentlich nur ein kleines Rädchen im System ist.

Die Dramatik des Spiels bezieht sich aber aus der Kriegssituation und das man praktisch vieles aus seinen C&C 1 Missionen wiedererkennt. Durch Renegade versteht man C&C 1 auch wesentlich besser. Es schließt einige Lücken und bleibt doch eigenständig genug so das man C&C 1 nicht kennen muss.

Heftig ist nur die Anzahl der Feinde, aber die sind ungefähr so intelligent wie in DOOM 1 und deswegen nicht wirklich gefährlich. Nur auf höheren Schwierigkeitsgraden macht die Masse die mangelnde Intelligenz locker wieder weg. Angriffswelle um Angriffswelle stürzt auf einen herein und schnell merkt man das die Munition im Leben nicht reichen wird.

Ebenfalls positiv ist das man die Gebäude vollständig begehen kann. Wer wollte nicht schon immer mal wissen wie es in der Hand von NOD aussieht oder im berüchtigten Laser? Auch der Tempel von NOD kann besucht werden ;) Für Abwechslung ist definitiv gesorgt.

Die Grafik ist alt, macht aber nix. Sie unterstüzt das Spielgeschehen genügend und die eingestreuten Zwischensequenzen heben das Spiel von der Masse ab. Die Inzenierung ist wie bei einem C&C Spiel gewohnt, einfach phantastisch.

Nachteil ist die Intelligenz der Gegner, der hohe Schwierigkeitsgrad gegen Ende hin, einige kleiner BUGS und die gradlinigen Missionen.

C&C Renegade ist ein genialer 3D Shooter, den ich mit Dark Forces auf eine Stufe stelle. Er macht tierisch Fun, wird von vielen unterschätzt und wird so wohl nie die Würdigung bekommen die ihm zusteht.

Ich kann nur sagen kaufen, es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Command & Conquer für Egomanen, 1. April 2007
Von 
punkbaby (Ostfriesland, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] (Computerspiel)
Leider leider gibt es nur diesen einzigen Teil, in dem man in die direkte Rolle eines "einfachen" Soldaten schlüpfen kann. Normalerweise steuert man als Dritte Person alle Einheiten, in diesem Teil hat man die Möglichkeit aus der Ego-Perspektive ins Spielgeschehen einzugreifen. Mächtige Anlagen des Gegners lahm zu legen, verschiedene Soldaten mit den unterschiedlichsten Waffen platt machen und eine spannende Story versprechen viel Spielspaß.

Ich kann diesen Teil nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen C:C, 2. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] (Computerspiel)
sied super aus ist mal schön in ner ich perspective zu spielen
gerade bei c:c die vorgänger waren ja schon nicht schlecht aber
das in ner ich perspective zu spiel ist schon super allerdins
fehlt ein bisschen die spieltiefe wird schnell langweilich
aber sons ist es gut probierts aus ist auf jeden fall
kein schlechtes game
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Command & Conquer: Renegade [Preis Hit]
Command & Conquer: Renegade [Preis Hit] von Electronic Arts (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 39,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen