Kundenrezensionen


23 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brosnan in Bestform!, 25. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Mal wieder ein Filmtipp fern ab des Mainstream.
Evelyn ist ein kleiner, aber sehr feiner irischer Film von Brosnan selbst mit seiner Firma Irish Dreamtime produziert.
Exzellent besetzt mit Brosnan selbst, Julianna Margulies, Stephen Rea, Aidan Quinn und Alan Bates. Regie führte Oscar-Preisträger Bruce Beresford.
Erzählt wird eine herzzerreißende und wahre Geschichte. Der Kampf eines Vaters um seine Kinder, die ihm der irische Staat wegnimmt und in kirchliche Pflege gibt, nachdem ihn seine Frau verlassen hat. Es beginnt ein Gerichtsdrama voller Leidenschaft und Dramatik mit Brosnan in absoluter Höchstform. Man merkt ihm an, dass ihm die Themen des Herzensangelegenheiten sind.
Die DVD von Kinowelt zum recht kleinen Preis ist sehr gut ausgestattet. Neben zwei sehr informativen Audiokommentaren (ohne UT) finden sich neben Trailer, Easter Eggs auch noch Making of und Behind the Scene Features.
Einziger Wehrmutstropfen ist, dass das Bild (offensichtlich auf Wunsch des Regisseurs) von 2,35:1 auf 1,85:1 aufgezogen wurde. Zwar ist der Bildausschnitt noch immer angenehm, ein Fan von dieser Maßnahme bin ich jedoch nicht.
Kann also nur wärmstens empfehlen, sich dieses kleine Filmjuwel einmal anzuschauen. Ein Hinweis noch: Brosnan singt in diesem Film auch. Irische Weisen und das sogar sehr gut. Wozu braucht so ein guter Schauspieler eigentlich noch Bond?! Aber Bond bräuchte dringend einen Darsteller mit dem Charisma Brosnans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzschmerz auf Irish, 9. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evelyn [UK Import] (DVD)
180°weg von James Bond! So presentiert sich Pierce Brosnan als Desmond Doyle in dem Familiendrama "Evelyn".
Als ihn seine Frau mit den drei Kindern eines Weihnachtsabend in Stich läßt, beginnt für ihn das Matyrium eines Kampfes David gegen Goliard das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zu behalten. Dabei kämpft er keineswegs gegen seine Frau, sondern gegen die starren Rechte des Staates und der übermächtigen irish-katholischen Kirche.
Was diesen Film so sehenswert macht ist nicht nur die typisch irische Mischung der drei Ks (Kinder, Kirche, Kneipe), sondern die einzigartige Möglichkeit einmal einen ganz anderen Pierce Brosnan zu genießen. Wieder einmal mimt er ein Teil seiner Selbst: einen Iren mit Herz und Seele am rechten Fleck! Der das Pint und das Singen liebt und der für seine Kinder alles gibt!
Auch wenn man's nicht glaubt, Pierce Brosnan singt selbst und auch der Irische Dialekt ist keineswegs getürckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleiner Film - ganz groß!! Brosnan at his best!!!, 29. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Dieser Film ist einfach großartig. Ich hatte ein sich dahinschleppendes und schwieriges Drama vor der irischen Kulisse erwartet und einen Film, in dem Brosnan versucht etwas zu beweisen, aber leider von seinem feinen Gentleman-Image nicht wegkommt...Fehlanzeige!!! Brosnan gelingt es perfekt seinen Charakter glaubhaft und mitfühlend zu spielen...in diesem Rollenfach kennt man ihn nicht und als großer Remington Steele-Fan muss ich sagen, dass ich ihn in dieser Vaterrolle einfach großartig finde!!! Für Brosnan-Fans ein absolutes Muss und für alle anderen Leute, die immerhin an diesem Film hängen geblieben sind - seht ihn Euch an. Ein schöner kleiner Film, der ganz großartig ist...schon allein der Trailer ist wunderschön und imposant! Durch diesen Film bin ich endlich darüber hinweg, dass Brosnan nicht mehr 007 spielen wird - ich hoffe aber, dass er weiterhin Filme wie diesen drehen wird!!! ...Engelsstrahlen ;0)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angel Rays, St. Judes and the Miracle of Justice., 28. Februar 2004
Von 
Themis-Athena (from somewhere between California and Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Evelyn [UK Import] (DVD)
Ever since the constitutional reform of 1936, the Catholic Church and the Irish state have been inexorably linked; more so than in almost any other western society. A substantial part of Irish legislation - particularly, Irish family law - was (and partly, still is) directly based on Catholic doctrine: prohibiting divorce and abortion; and until 1953, prohibiting a single father from bringing up his children without the mother's consent, thus in essence committing every motherless child to church orphanages until age 16. This changed only when the Irish Supreme Court declared the respective sections of the Children's Act unconstitutional - a landmark decision because for the first time the ties between church and state were broken, and for the first time an Irish statute had been declared unconstitutional at all. "Evelyn" tells the story of the man whose civil action made this decision come about.
Desmond Doyle was a blue-collar Dublin painter and decorator, left to take care of his daughter Evelyn and her brothers alone after his wife had ran away with another man. Jobless, penniless and more given to drowning his sorrows in Guinness than addressing them head-on, he was ill-suited for the task, and it didn't take long for church and state to step in and decree that, under prevalent law, Evelyn and her brothers were to be committed to Catholic orphanage schools. Certain that he wouldn't be able to afford a lawyer - and having been told that his case was hopeless anyway - Doyle unsuccessfully tried to regain his children by other means, his methods of choice being bullying and abduction. Eventually he met Irish American attorney Nick Barron, who was willing to take on Doyle's case pro bono, together with his Dublin colleagues Michael Beattie and Tom Connolly, Irish rugby-idol-turned-family-law-expert, whose counsel would prove instrumental both in securing public support for Doyle's case and in drafting Barron's victorious argument.
Written by Paul Pender, who had met the real Evelyn Doyle at a conference, the movie's screenplay made its way onto the desk of Pierce Brosnan, who almost immediately decided to take it on, on a low budget basis - fortunately so, as the project is patently unfit for a large, Hollywood-style production - and soon also decided to play the role of Desmond Doyle. And what at first sight may look like a surprising choice for the actor so much better known for roles like James Bond and Remington Steele was in fact a close match for Brosnan, who grew up in the 1950s' Ireland and intimately knows the ins and outs of Catholic schools, which, judging by his observations on the commentary track, obviously left a profound mark; bitter aftertaste rather than cozy memories of happy days gone by.
Brosnan and co-producer Beau St. Clair were able to secure a perfect and, particularly considering the project's overall size, rather high-profile cast, with Aidan Quinn starring as Nick Barron, Stephen Rea as Michael Beattie, the great Alan Bates in one of his last-ever roles as the flawed but truly grand Tom Connolly (who declares whiskey a more reliable companion than God, but brings rosary beads to the court hearing "to count the scores," and who sees hope even in the most desperate "St. Judes," named for the patron saint of hopeless cases); Julianna Margulies, with as flawless an Irish accent as the rest of the cast, as Beattie's sister Bernadette, who is courted by both Doyle and Barron (guess who gets the girl ... and nothing against Pierce Brosnan, but I'd so wish for Quinn to luck out once only, too!), the eminently likeable Frank Kelly as Desmond Doyle's father, John Lynch as senior government counsel Wolfe - and young Sophie Vavasseur in the title role: a true find, with an instant charm and screen presence making it almost unbelievable that she had never acted before.
Thanks to the subtle performances given by all of its actors, as well as Bruce Beresford's admirable and restrained direction, "Evelyn" is a gentle and despite its serious subject tremendously uplifting film, with a perfect blend of passion, poetry and tender humor, staying with you long after the end credits have run. Although it occasionally scrapes by cliche just so (e.g., was it really necessary to expressly bring up "David vs. Goliath" in a movie whose entire premise is clearly based on this concept to begin with?), its imagery is the most powerful when expressed from Evelyn's point of view: her shock at seeing her mother drive off with a stranger, her anger at witnessing a nun lashing out at a girl for not knowing her catechism ... and her unshakeable faith in her grandfather, who has explained to her, when taking her to her convent school, that the sun rays breaking through the clouds are "angel rays," sent by her guardian angel as a token of protection; and whose presence she feels, even after he has died of a heart attack, whenever she sees the sun coming through the gray Irish winter sky. - At one point during the production, it looked like the movie was going to have to live without a music score - that is, apart from the Irish songs performed live by Frank Kelly (who is also a trained violinist) and Pierce Brosnan (another "first" for him, and certainly one that will delight many of his fans), as part of the Doyles' pub music venture. But fortunately a full soundtrack was ensured eventually, and Stephen Endelman's score - perfectly complimented by Gemma Hayes's "Angel Rays" and Van Morrison's "Sitting on Top of the World" - greatly adds to the movie's lyrical quality. This is one of the year 2002's true cinematic "finds"; a small, quietly shining gem. Bravo, Mrs. Brosnan, Beresford & Co.! I hope Irish Dreamtime Productions will give us more films like this in the future ... and when sun rays break through a cloudy sky, I will never again look at them the way I used to.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bond mal Bodenständig, 31. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Dieser Film zeigt für mich,welch unentdecktes Talent in Mr Brosnan bis jetzt schlummerte.Er ereicht in seiner darstellung des desmond doyle eine derart hohe authensität,dass man meinen könnte,er selber wäre es tatsächlich.
Zwar hat er sich das Drehbuch auf den Leib schneidern lassen,aber das tut der leistung hier keinen Abbruch.
Ich würde mich freuen,mehr solcher filme von mr brosnan zu sehen.Jedem,den dieser film interessiert sei gesagt,dass auch "Der Neffe aus Amerika"in diesem stil ist und auch hier spielt brosnan einen charakter,der aus dem leben gegriffen ist.
Für mich zeigt sich hier eine völlig unbekannte seite an dem ex-bond-darsteller,die wahrscheinlich erst durch sein alter zum vorschein gekommen ist.
Weiter so,mr Brosnan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Film ist ein absolutes Muss!, 7. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Der Film ist genau die richtige Mischung. Ein wenig Sentimental, aber nicht vor Sentimantalität triefend, ein wenig humorvoll ohne in Klamauk auszuarten, ein wenig nachdenklich, ohne einen mit tiefschürfenden Aussagen zu erschlagen und ein wenig traurig ohne das man vor lauter Schwermut (wie es in irischen Filmen oft der Fall ist) erdrückt wird.

Die Grundgeschichte von dem kleinen Mann der sich gegen Staat und Kirche durchsetzt ist einfach und das Ende ist im Hinblick auf die Thematik kaum überraschend. Doch hier gilt: Der Weg ist das Ziel. Nicht der eigentlich Kampf steht im Mittelpunkt, sondern vor allem die Hauptfigur Desmond (von Pierce Brosnan überzeugend verkörpert) und die Wandlungen, die er im Verlauf der Geschichte zum Wohle seiner Kinder durchmacht. Der Höhepunkt des Filmes muss sich in Punkto dramatik auf keinen Fall verstecken...obwohl man weiß, wie es ausgeht, fiebert man doch mit.

Zur DVD: Die ist schön gestaltet, die Extras sind wirklich interessant...allerdings haben sie bei einem der Berichte den Ton ganz ordentlich verhunzt: Extrem leise, wenn die Mitwirkenden interviewt werden, extrem laut, wenn Filmausschnitte gezeigt werden.

Der Film selbst ist aber im Hinblick auf Bild und Ton vollkommen in Ordnung, die Synchro ist gut, und auch sonst finde ich nichts daran auszusetzen. Deswegen: 5 Sterne! (und jetzt schau ich mir den Film gleich nochmal an....)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleiner Film Grosse Aussrahlung, 29. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
eine wahre Geschichte - toll umgesetzt. Ein wahrhaft toller Pierce Brosnan - verkörpert er sehr überzeugend einen arbeitslosen Vater in den 50ern im katholisch geprägten Irland,der um das Sorgerecht seiner Kinder kämpft, nachdem seine Frau ihn verlassen hat. Die Rollen sind durchweg gut besetzt. Eine Geschichte die ans Herz geht. Dieser Film braucht keine "schnellen Schnitte action geladene Aufnahmen, er besticht durch seine ruhige Erzählweise. Schön das solche Filme in der heutigen Kinolandschaft noch ihren Platz finden und grosse Schauspieler den Mut und Ehrgeiz haben solche kleinen Geschichten zu spielen. Und manchmal werden aus diesen kleinen Geschichten überraschend grosses Erzählkino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Kino mit Pierce Brosnan!, 31. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
In diesem Film bringt Pierce Brosnan eine glänzende Leistung,
der Film nimmt einen gefangen und lässt einen mitfiebern.

Irland 1952. Am Weihnachtsmorgen lässt Mrs. Doyle ihren arbeitslosen Ehemann Desmond und die drei kleinen Kinder zurück und verschwindet auf Nimmerwiedersehen. Wegen seiner Mittellosigkeit werden Desmond die Kinder entzogen: Die beiden Jungs landen im Heim, die kleine Evelyn wird in ein von Nonnen geleitetes Waisenhaus gesteckt. Desmond setzt alles daran, seine Kinder zurückzubekommen. Er findet einen Job, arbeitet wie besessen, gibt das Trinken auf. Doch trotz seiner wirtschaftlich verbesserten Lage darf er die Kinder nicht nach Hause holen. Zu allem entschlossen, beginnt er einen erbitterten Rechtsstreit gegen den irischen Staat und die katholische Kirche...

Das bewegende Drama von Oscarpreisträger Bruce Beresford basiert auf einer wahren Begebenheit!

Wer Pierce Brosnan liebt, wird diesen Film lieben, und wer ihn nicht kennt, wird ihn auch lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr bewegende Geschichte, 11. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Ich habe erst bei Amazon von dem Film erfahren! Habe ja schon viele Filme mit Pierce Brosnan gesehen und er ist einfach ein toller Schauspieler, der die verschiedensten Charakteren spielen kann (allerdings singend bei "Mama Mia" war er mir etwas suspekt...).

"Evelyn" ist ein superschöner, interessanter Film mit einer bewegenden Geschichte. Die drei Kinder sind total putzig und auch die Nebendarsteller überraschen mit guten Leistungen und Sprüchen.

Man kann sich gar nicht vorstellen, daß es zu der Zeit, als der Film gespielt hat, so zuging und die Kinder einfach dem verbleibenden Erziehungsberechtigten entzogen werden konnten. Ich möchte nicht zu viel verraten, einfach ansehen - für den Preis bekommt man einen echt guten Zeitvertreib geboten!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stimmungsvolles Drama mit vorhersehbarem Ende, 28. September 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evelyn (DVD)
Produzent und Hauptdarsteller Pierce Brosnan hat sich diese auf einer wahren Begebenheit beruhenden Figur auf den Leib schneidern lassen. Er wagt sich damit schauspielerisch auf eine neue Ebene und weiß als verzweifelter alleinerziehender Vater durchaus zu überzeugen. Auch die übrigen Rollen sind hervorragend besetzt. Auch wenn die Wirklichkeit im Irland der fünfziger Jahre sicher weitaus trister war als es uns der Film glauben machen will und die dramaturgischen Umgestaltungen (weniger Kinder, Arbeit vor Ort und nicht im fernen England, die hilfreiche Freundin) massentauglich geschönt sind, liegt der eigentliche Schwachpunkt, der auch zum Punktabzug geführt hat darin begründet, dass man die Geschichte in einem Satz erschöpfend zusammenfassen kann:
Arbeitsloser alleinerziehender Vater erkämpft sich in einem Präzidenzfall gegen den irischen Staat und die katholische Kirche das Sorgerecht für seine Kinder.
Was bleibt ist eine zu herzengehende Geschichte mit einer gelungenden Besetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Evelyn [UK Import]
Evelyn [UK Import] von Bruce Beresford (DVD - 2003)
EUR 4,21
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen