Kundenrezensionen

12
4,7 von 5 Sternen
Blue Train (Rvg)
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Februar 2009
Obwohl er 1957 bei Prestige unter Vertrag stand (Dakar,Traneing, Soultrane, Bahía u.a) wurde durch eine mündliche Vereinbarung zwischen Coltrane und Alfred Lion, dem Gründer von Blue Note, die Aufname dieses Albums ermöglicht, das leider das einzige des Tenorsaxophonisten für das legendäre Label bleiben sollte.
"Blue Train" darf man mit guten Recht zu den 20 wichtigsten Alben der Jazzgeschichte zählen - nicht von ungefähr wurde es in die "Grammy Hall of Fame" aufgenommen. Alle Stücke, außer "I'm Old Fashioned", einem Jazz-Standard von Jerome Kern/Johnny Mercer, stammen aus der Feder von Coltrane, der sich außerdem erstmals in der Lage sah, selbst über die Besetzung entscheiden zu können.
Man glaubt dem Album die zwanglosen Umstände seines Zustandekommens anzuhören: die sparsamen Bläser-Arrangements wirken wie kurz vor dem Einzählen vereinbart und sorgen doch für klangliche Dichte und Kohärenz. In gutgelaunter Hardbopmanier wird hier auf gleicher musikalischer Höhe aufgespielt, Coltranes Funktion als Bandleader macht sich allenfalls in einem etwas größeren Improvisationsanteil seinerseits bemerkbar. Bei aller unbekümmerter Spielfreude der Musiker ist aber auch deutlich zu spüren, dass es sich hiebei um ein Album des Übergangs handelt. Das Bebop-Vokabular der 50er-Jahre war aufgebraucht, der Rahmen herkömmlicher Funktionsharmonik mit ihren II-V-I Verbindungen, Zwischendominanten,"Rhythm Changes" oder Bluesschematas, war Coltrane zu eng geworden, in den kommenden Jahren sollte er bei Atlantic neues musikalisches Terrain erkunden
(My Favorite Things, Giant Steps)
Line-up:
* Tenorsaxophon: John Coltrane
* Trompete: Lee Morgan
* Posaune : Curtis Fuller
* Klavier: Kenny Drew
* Bass: Paul Chambers
* Schlagzeug: Philly Joe Jones
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Januar 2007
Das ist eine von den Platten, die einem Abend in gemütlicher Runde die richtige Würze geben können. (Zugegebenermaßen gibt's noch viele mehr, aber um die geht's ja jetzt nicht.)

"Blue Train" ist, soweit ich weiß, sein einziges (auf jeden Fall das einzige bekanntere) Album, das bei Blue Note herauskam. Im September 1957 im Sextett eingespielt, finden wir hier Paul Chambers am Baß und den Drummer Philly Joe Jones wieder, die Coltrane schon in den Jahren zuvor im Miles Davis Quintet zur Seite standen. Am Klavier saß Kenny Drew, der ja später noch mit Saxgrößen wie Dexter Gordon oder Ben Webster zusammenarbeitete.

Die Bläsersektion ist ebenfalls hochkarätig besetzt: Neben Coltrane (am Tenorsax, ist ja klar) hören wir Lee Morgan (Trompete) und Curtis Fuller (Posaune).

1. Blue Train - Eine besonders geglückte Symbiose aus Blues und Hardbop. Der Blues blieb ja immer eine Konstante im Werk Coltranes, selbst zum Schluß in der "hyperesoterischen Phase" 1966/67.

2. Moment's Notice - Die feurige und mitreißende Grundmelodie dieses Stücks wird wohl auf ewig ein Jazzstandard bleiben (ich denke da nur an die 1977er Latin-Version von Buddy Rich, die klingt, als wäre es genau dafür geschrieben worden). Einfach herrlich, diese Dynamik, die auch während der ausgedehnten Improvisationen konsequent aufrechterhalten wird.

3. Locomotion - Die reinste Hardbopnummer des Albums. Ein ziemlich schnelles Stück; quillt direkt über vor Spielfreude!

4. I'm Old Fashioned - Eine sehr lyrische Ballade, die zum Träumen einlädt. Hier merkt man mal wieder so richtig, was für ein eigenständiger Saxophonist John Coltrane war. Mensch, hat das Seele!

5. Lazy Bird - Und nochmal ein feiner Hardbopper mit melancholischem Ausklang für den Nachhauseweg - oder für die nächste Flasche, die man genüßlich öffnet, um einen wunderbaren Abend fortzusetzen. Je nach Wunsch eben.

Wer sich für den Hardbop der späten Fünfziger interessiert und dabei eine kräftige Prise Blues nicht scheut, sollte hier unbedingt reinhören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Hier gibt es zum sehr schmalen Preis eine Menge erstklassiges Coltrane Material und dazu noch im absolut feinsten Klang!
Auch wenn das Set ein wenig wie ein Bootleg anmutet, handelt es sich hier durchweg um Originalaufnahmen. Vermutlich waren die Copyright Rechte ausgelaufen und haben dies somit ermöglicht.
Sehr gute Auschnitte aus Trane's Prestige Phase (mit leider nicht immer nahtloser Chronologie), die auch die Essenz dieser Karrierestation sehr gut treffen! Die Cd's haben im Schnitt gute 60 Minuten Spielzeit.
Dazu das komplette Blue Train Album (ohne die Bonustracks der Remaster Serie), welches teils ja schon soviel kosten kann, wie die ganze Box hier.
Und zuletzt noch ein komplettes Konzert mit Thelonius Monk, welches das Ganze hier dann auf großartige Weise beschließt.

Da es kein Begleitheft oder Infos im Set gibt, habe ich noch die einzelnen Session aus einer englischen Quelle hineinkopiert:

1. Elmo Hope "Informal Jazz" also known as H. Mobley & JC "2 Tenors" & as JC "2 tenors with Hank Mobley"

Track list: On It, Polka Dots & Moonbeams, Weeja, Avalon. (Complete session)

2. Sonny Rollins "Tenor Madness" title track (JC plays only on this track)

3. Prestige All Stars "Tenor Conclave" also known as JC "Tenor Conclave"

Track List: Tenor Conclave, Bad Boys, Just You Just Me, How Deep Is The Ocean. (Complete Session)

4. Tadd Dameron "Mating Call" also known as JC & Tadd Dameron "Mating Call"

Track List: Soultrane, Gnid, Mating Call, On A Misty Night, Romas, Super Jet. (Complete Session)

5. Prestige All Stars "Interplay For 2 Trumpets & 2 Tenors" was also listed under Mal Waldron.

Track List: Interplay, Soul Eyes, Anatomy, Light Blue (Complete session)

6. Art Taylor "Taylor's Wailers"

Track List: C T A (JC plays only on this track)

7. JC "Dakar"

Track List: Witches Pit, Marys Blues, Cat walk, Route 4, Dakar, Velvet Scene. (complete session)

8. Mal Waldron "Mac 2"

Track List: Pot Pourri, Don't Explain, JM's Dream Doll (Omits 3 tracks)

9. Mal Waldron "The Dealers"

Track List: Falling In Love With love (Omits 3 tracks)

10. JC "Coltrane"

Track List: Chronic Blues, Bakai, While My Lady Sleeps, Time Was, Violets for furs. (Omits 1 track)

11. JC "Lush Life"

Track List: I Hear A Rhapsody, Tranes Slow Blues, Like Someone in Love, I Love you (Omits 1 Track)

12. JC "Last Trane"

Track List: Slowtrane (omits 3 tracks)

13. Thelonius Monk "T M and Himself"

Track List: Monk's Mood (JC only plays on this track from the session)

14. T M with JC "Monk with JC"

Track List: Tinkle Tinkle, Nutty (3 tracks omitted)

15. JC "Blue trane"

Track List: Blue Train, Moments Notice, Locomotion, I'm Old Fashioned, Lazy Bird (complete session)(But no alternate takes)

16. Prestige All Stars "Wheelin & Dealin"

Track List: Dealin, Things ain't what they used to be, Wheelin, Robin's Nest, Dealin take 2, Wheelin Take 2 (Complete session)

17. Red Garland Trio "Traneing In" Also known as JC "Traneing In" & Red Garland Trio with JC "Traneing In"

Track List: Slow Dance, Soft Light sweet Music, Traneing In, You leave Me Breathless, Bass Blues (Complete session)

18. Red Garland "Soul Junction"

Track list: Woody n You, I Got It Bad (and that ain't Good) (3 tracks omitted)

19. Red Garland "All Morning long"

Track List: They Can't Take That Away From me, Our Delight (1 track Omitted)

20. "Thelonius Monk with JC Live At Carnegie Hall"

Track List: Monk's Mood, Evidence, Crepuscule With Nellie, Nutty, Epistrophy, Bye-Ya, Sweet & Lovely, Blue Monk, Epistrophy (Incomplete) (Complete session of recorded concert)

Sehr hohe Empfehlungsstufe in dieser Relation!
Viel Freude damit!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2011
Die Soundqualität ist auf alle Fälle gut. Hier findet man viele Sessions und Aufnahmen, die man sonst zwar organisierter, aber eben auch nur einiges teurer kaufen kann. Amazon ist hier unschlagbar (6-10 Euro). Noch zur Ergänzung der schon vorhandenen Titelliste des einen Rezensenten fand ich diese auf Amazon.com. Die aktuelle Liste habe ich unterteilt (-----CDx-----), wie sie auf den CDs im Boxset zu finden sind.

-----CD1-----
I. Informal Jazz - Elmo Hope - 1956:
(Appears to be the complete original 4 track release of H. Mobley & JC "2 Tenors" or JC "2 tenors with Hank Mobley"(except #3 as noted).)
1. On It
2. Polka Dots And Moonbeams
3. Heusen - no idea what this track is from
4. Weeja
5. Avalon

II. Tenor Madness - Sonny Rollins - 1956
(The only track from the original release on which Coltrane appears.)
6. Tenor Madness

III. Tenor Conclave - Prestige All Stars - 1956
(Appears to be the complete original 4 track release.)
7. Tenor Conclave
8. Bob's Boys
-----CD2-----
9. Just You, Just Me
10. How deep Is The Ocean

IV. Mating Call - Tadd Dameron - 1956
(Appears to be the complete original 6 track release.)
11. Soultrane
12. Gnid
13. Mating Call
14. On A Misty Night
15. Romas
16. Super Jet

-----CD3-----
V. Interplay for 2 Trumpets and 2 Tenors - John Coltrane - 1957
(Appears to be the complete original 4 track release.)
17. Interplay
18. Soul Eyes
19. Anatomy
20. Light Blue

VI. Dig It! - Red Garland - 1957/58 OR Taylor's Wailers - 1957
21. CTA

VII. The Cats - Tommy Flanagan, John Coltrane, Kenny Burrell & Idrees Sulieman - 1957
(Appears to be 3 tracks from the original 5 track release.)
22. Solacium
-----CD4-----
23. Tommy's Time
24. Minor Mishap

VIII. Dakar - John Coltrane - 1957
(Appears to be the complete original 6 track release.)
25. Witches Pit
26. Mary's Blues
27. Cat Walk
28. Route 4
29. Dakar
30. Velvet Scene

-----CD5-----
IX. Mal/2 - Mal Waldron - 1957
(Appears to be 4 tracks from the original 7 track release.)
31. Potpourri
32. Don't Explain
33. Falling In Love With Love
34. J. M.'s Dream Doll

X. Coltrane - John Coltrane - 1957
(Appears to be 5 tracks from the original 6 track release.)
35. Chronic Blues
36. Bakai
37. While My Lady Sleeps
-----CD6-----
38. Time Was
41. Violets For Your Furs

XI. The Last Trane - John Coltrane - 1957/58
(Appears to be 1 track from the original 4 track release.)
39. Slowtrane

XII. Lush Life - John Coltrane - 1958
(Appears to be 4 tracks from the original 5 track release.)
40. I Hear A Rhapsody
(41. see above)
42. Trane's Slo Blues
43. Like Someone In Love
44. I Love You

XIII. Thelonious Monk with John Coltrane - 1957
(Appears to be 2 tracks from the original 6 track release.)
45. Monk's Mood - not sure where this track comes from
46. Trinkle, Tinkle
47. Nutty

-----CD7-----
XIV. Blue Train - John Coltrane - 1957
(Appears to be 4 tracks from the original 5 track release.)
48. Moment's Notice
49. Locomotion
50. I'm Old Fashioned
51. Lazy Bird

XV. The Dealers AND/OR Wheelin' & Dealin' - Coltrane & Mal Waldron - 1957
(Original The Dealers had 4 tracks and Wheelin' & Dealin' had 6, with some identical tunes. So this is 6 of 10 original tracks.)
52. Dealin'
53. Things Ain't What They Used To Be
-----CD8-----
54. Wheelin'
55. Robin's Nest
56. Dealin'
57. Wheelin'

XVI. Traneing In - John Coltrane - 1957
(Appears to be the complete original 5 track release.)
58. Slow Dance
59. Soft Lights And Sweet Music
-----CD9-----
60. Traneing In
61. You Leave Me Breathless
62. Bass Blues

XVII. Soul Junction - The Red Garland Quintet - 1957
(Appears to be 2 tracks from the original 5 track release.)
63. Woody `n You
64. I Got It Bad and That Ain't Good

XVIII. All Mornin' Long - Red Garland - 1957
(Appears to be 2 tracks from the original 3 track release.)
65. They Can't Take That Away From Me
66. Our Delight

-----CD10-----
XIX. The Thelonious Monk Quartet with John Coltrane at Carnegie Hall (?) - 1957
(Appears to be the complete original 9 track CD release.)
67. Monk's Mood
68. Evidence
69. Crepuscule With Nellie
70. Nutty
71. Epistrophy
72. Bye-Ya
73. Sweet and Lovely
74. Blue Monk
75. Epistrophy (incomplete)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"Blue Train" gehört meiner Ansicht zu den zugänglichen Platten des großen Saxofonisten. Sein Saxofonsound strahlt eine große Bandbreite an Emotionen aus und vermittelt auch menschliche Nähe. Man muß kein Jazz-Fan sein um die Platte zu mögen. Meiner Ansicht ist das Werk von Coltrane zu etwa der Hälte sehr zugänglich und zur anderen Hälfte free-jazzig nur für Eingeweihte.
Anschaffenswert sind meiner Ansicht die CD`s, die man auch seiner Freundin vorspielen kann: "Olé", die in meinem spanisch-lateinamerikanischen Freundeskreis gerne auf Feten gespielt wird. - "Africa" mit seinen wundervollen Piano-Drum-Saxofon Geweben, typisch der Kontinent - "Ballads" gehen gut ins Ohr, sind soft, und würden den Hintergrund einer gehobenen Nachtbar ebenfalls veredeln - "Lush Life" aus der Frühzeit der Ende Fünfziger klingt sehr ruhig und ansprechend. - "Kind of Blue" - eigentlich eine Miles Davis Platte ist durch das Saxofon von Coltrane verschönert worden. Sehr melancholisch. Eine der meistverkauftesten Jazz-Platten bis heute. Auch für Soft-, Klassik und Schlager Fans geeignet. Die LP gefiel auch meiner Großmutter. - "My favourite things" war damals ein Erfolg und hat einen tollen Studiosound. Jedes Instrument kommt auf einem Stereokanal fast bass-artig zur Geltung. Ich wünschte mir mehr solche Sounds, auch im Jahr 2000 mit seinen überproduzierten Technica. Die LP ist von 1961. - "Africa Brass Session" ist die vorhin genannte LP mit vielen Bonus-Tracks und Alternativ-Versionen. Herausragend ist der Titel und Green-Sleeves. - "Coltrane plays the Blues" sind schöne melancholische Blues-Stücke. Por todo el mundo. - "A love Supreme" war die meistverkaufteste Jazzplatte 1965, das ein Coltrane Jahr des Jazz war. Die Platte vermittelt menschliche und spirituelle Wärme eines avantgardistischen Musikers, der zwar dominiert, aber seinen talentierten Kollegen auch großen Raum einräumt. Elvin Jones an den Drums ist ein großer Könner der polyphonen Rhytmen, das Piano von McCoy-Tyner ist schwer zu beschreiben, es hat ein Feeling von Ewigkeit und Wiederholung hypnotischer Pianofiguren. Der Bass ist ebenfalls vom Feinsten. - "Coltrane and Duke Ellington" ist sehr interessant und beleuchtet die Eigenkompositionen der beiden Größen in neuem Licht. Wunderbar ist der erste Track, den ich auf meinem Anrufbeantworter hatte und dafür Lob bekam. - "Soul Train" ist auch zugänglich. - Alle Werke von Miles Davis, wo John mitgespielt hat sind empfehlenswert.
Die Free-Jazzwerke von Coltrane sind nicht so mein Geschmack, vielleicht kann die ein anderer Hörer rezensieren.
Thomas Richter, Frankfurt -
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2010
Das klassike Blue Note Album endlich richtig remastered.
Im vergleich klingt Rudy Van Gelder Edition sehr harsch, komprimiert und fast 'mono'. Die CD ist auf SACD Spieler und auch auf normalen CD Spieler abzuspielen.
Diese Rezension betrachtet eben nur der CD-Teil und nicht der SACD-Teil, Ich freue mich ein SACD Spielen zu kaufen damit der Sound noch besser wird!
Sehr empfehlenswert, auch nur für den CD-Teil.

Meine HiFi Anlage:
Creek Evolution 2 Amp+CD Spieler
EPOS M22i Speakers
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Mai 2014
Wunderbare Platte des frühen Coltrane. Tolle Nummern, toll gespielt, ein Klassiker, der immer noch frisch klingt, als wäre die Aufnahme nicht viele Jahrzehnte alt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2004
wer über jazzmucke schreibt - wird sich immer mühen müssen - die trompete - die virtuos geblasene - zu erwähnen - den mann am bass nicht zu übersehen - seine aufmerksamkeit auch dem klavierkünstler zu widmen - wie er treibt und dennoch teil des ensembles bleibt - und wer über jazz schreibt - muss dennoch beim solisten kleben bleiben - hier bei john coltrane - tenor sax - der mit verschränkten beinen im blue train sitzt - den kopf im nacken - angelehnt an rotes samt und mit geschlossenen augen überlegen sein instrument spielt - facettenreich - unverblümt und dennoch voller gefühl - meisterlich - jedoch nicht unterkühlt
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2014
fur mich the best album von John Coltrane , gute record von blue note for masters tape , gute jazz
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2013
Der Artikel ist im genannten Zeitraum eingetroffen, ist genau wie im Angebot beschrieben und der Service ist auch sehr gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Ballads
Ballads von John Coltrane (Audio CD - 2008)

A Love Supreme
A Love Supreme von John Coltrane (Audio CD - 2008)

Moanin' (Rvg/Rem)
Moanin' (Rvg/Rem) von Art Blakey (Audio CD - 1999)